vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


Leseratten, raus aus euren Löchern!

· 806 · 105572

edakasimon

  • Gast
am: 21. Mai 2003 um 22:36
Was lest ihr zur Zeit? Habt ihr irgendwelche Buchtips? Welches Buch hat euch am meisten gefesselt?

Zu mir: Momentan bin ich immer noch bei Michael Moores "Stupid white men" dran und danach kommt, passend zum Kritiker Moore, ein Buch von Mathias Bröckers dran, "Verschwörungen, Verschwörungstheorien und die Geheimnisse des 11.9.".
Beeindruckt war ich zum Beispiel von "Herr Lehmann". Die witzige, einfache und doch manchmal komplizierte Art des Sven Regener, Autor und Sänger bei Element of crime, ist einfach Klasse.

Also wie siehts bei euch aus?


Offline Steffen

  • vaf | Given To Fly
  • ********
    • Beiträge: 2.100
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #1 am: 21. Mai 2003 um 22:58
Ja...auf jeden Fall auch Stupid White Men...aber wer liest das im Moment nicht?!?

Empfehlen kann ich noch Ismael von Daniel Quinn...für PJ Fans ja eigentlich auch ein must-read.

Oder was ganz anderes "Ausweitung der Kampfzone" von Michelle Houllebecq.




Offline JustinCognito

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 4.808
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #2 am: 21. Mai 2003 um 23:29
Ja...auf jeden Fall auch Stupid White Men...aber wer liest das im Moment nicht?!?


ICH, und ich werde es auch nicht lesen. Michael Moore ist für mich kein ernsthafter Kritiker...er verwendet zum beispiel in BFC Statistiken die nicht mal annähernd der Wahrheit entsprechen und wiederspricht sich selber im Film.
...from the heart of my bottom!


Offline JustinCognito

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 4.808
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #3 am: 21. Mai 2003 um 23:30
Zur Zet lese ich übrigens "Ismaels Geheimniss" von Quinn und "Die Politik der Macht" von Roy
...from the heart of my bottom!


Offline Steffen

  • vaf | Given To Fly
  • ********
    • Beiträge: 2.100
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #4 am: 22. Mai 2003 um 00:03
Ja...auf jeden Fall auch Stupid White Men...aber wer liest das im Moment nicht?!?


ICH, und ich werde es auch nicht lesen. Michael Moore ist für mich kein ernsthafter Kritiker...er verwendet zum beispiel in BFC Statistiken die nicht mal annähernd der Wahrheit entsprechen und wiederspricht sich selber im Film.

Naja eigentlich wird doch jeder "Enthüllungsschriftsteller" angeklagt falsche Zahlen zu verwenden...wie oft habe ich das schon über Chomsky gelesen...und um so gefährlicher so jemand wird (Moore ist das aufgrund seiner Popularität wohl im Moment) desto mehr Gegenstimmen hört man natürlich...

Aber wenn Du da Infos hast...raus damit! Wird nicht nur mich interessieren.


Offline JustinCognito

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 4.808
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #5 am: 22. Mai 2003 um 00:09
Um moore herrscht zur Zeit ein personenkult den er nicht verdient. Und das gefällt ihm auch noch da er so seine propaganda besser unters Volk bringen kann.

http://www.hardylaw.net/Truth_About_Bowling.html
...from the heart of my bottom!


Offline Steffen

  • vaf | Given To Fly
  • ********
    • Beiträge: 2.100
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #6 am: 22. Mai 2003 um 00:36
Danke schon mal für den Link, werd mir das mal durchlesen.

Kann mich noch erinnern, das es damals über Jim Garrison den Autor des Buches von "Wer erschoß JFK" (später mit Costner verfilmt) eine ähnliche Seite gab....
Man sollte wohl beidem gegenüber kritisch sein.


Offline Steffen

  • vaf | Given To Fly
  • ********
    • Beiträge: 2.100
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #7 am: 22. Mai 2003 um 00:59
Hmmm...also hab das jetzt mal überflogen.
Aber wirklich skandalöse Fehler deckt er nun nicht auf, oder?
OK...die Manipulation der Heston-Rede, aber so zentral ist die nun auch nicht...und die fraglichen Zahlen für die Morde sind vielleicht wirklich etwas extrem "gewählt"...aber die Tendenz scheint ja zu stimmen...
Ich weiß nicht, man muss halt auch überlegen was für eine Opposition Moore in den USA haben muss...und wieviele ihm gerne an den Wagen pi**en würden...

Und ja sicherlich wird ihm seine Popularität im Moment nicht ungelegen kommen...aber so schafft er es doch auch die Leute ans Nachdenken über viele Punkte zu kriegen....
Ich glaube nicht, dass er da an dem schnellen Dollar interessiert ist...(ja sowas gibts auch...ich behaupte mal, dass das bei PJ ähnlich ist  ;))


Offline Charles Everett Decker

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 4.550
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #8 am: 22. Mai 2003 um 08:58
.....
Oder was ganz anderes "Ausweitung der Kampfzone" von Michelle Houllebecq.

Oh haueha, ist das nicht etwas heftig ? (hatte mal reingeguckt und den Klappentext gelesen)

@ Justin
Danke für den Link, werde ich mir durchlesen. Erwähnen möchte ich, dass die Adressaten von Moore'S Kritik in "Bowling" - wobei ich den Film noch nicht gesehen habe - ebenso auf Popularität setzen. Ein in meinen Augen üblicher Vorgang, seine Popularität für seine Ziele/Meinungen zu verwenden - andernfalls würde man sich prostituieren, oder ?

Zum Topic: Dieses Thema wollte ich auch schon aufmachen, war mal wieder zu faul  ;D. Interessant fand ich "Die Korrekturen" von J. Franzen und "Schachmatt" von Stephen L. Carter (da glaube ich übrigens, ist der neue Grisham rausgeklaut  :P). "Girlfriend In A Coma" von Douglas Coupland war auch sehr spannend. Großartig war "Denkt" von David Lodge und vor längerer Zeit hab ich "Saubere Arbeit" von ihm gelesen; insgesamt kann ich sein Gesamtwerk nur empfehlen.
Weitere Autorenempfehlungen sind T.C. Boyle und John Irving. Und zwischendurch darfs auch mal ein Stephen King (R.B.) sein  ;D
"Was wolln Sie jetzt von mir; was wolln Sie!?" (P. Mertesacker 30.06.2014)


Offline matthias

  • vaf | Off He Goes
  • ******
    • Beiträge: 1.338
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #9 am: 22. Mai 2003 um 16:18
an etwas leicht verdaulicherer kost kann ich sämtliche werke von paulo coelho (ich glaub der ist auchaktiver globalisierungsgegener) u.a.
aber der alchimist und veronika beschliesst zu sterben.


Offline matthias

  • vaf | Off He Goes
  • ******
    • Beiträge: 1.338
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #10 am: 22. Mai 2003 um 16:20
an etwas leicht verdaulicherer kost kann ich sämtliche werke von paulo coelho (ich glaub der ist auchaktiver globalisierungsgegener) u.a.
aber der alchimist und veronika beschliesst zu sterben.


Offline le_Funk

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 514
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #11 am: 22. Mai 2003 um 19:09
hm......als letztes hab ich das douglas adams kompendium "lachs im zweifel" gelesen......für leute , die noch nie etwas von dem anhalter oder dirk gentley oder douggie im algemeinen gehört haben vielleicht nicht so toll....aber wer sich für die person douglas adams interessiert : großartiges buch :)

.....und zur zeit lese ich von Nick McDonelll "zwölf" .....über das buch bin ich durch harald schmidt gestolpert......der hat das neulich in einer literatur sendung (kann man das so nennen?) empfohlen.....auf jeden fall kann ich es auch nur weiterempfehlen.....ziehmlich gutes buch :)
huh? o_O


Offline Lucky Luke

  • vaf | 1/2 Full
  • *******
    • Beiträge: 1.637
    • Geschlecht:Männlich
  • I wish... I wish... I wish..I guess I'll never stop
Antwort #12 am: 22. Mai 2003 um 20:25
Herr der Ringe 1-3 hatte ich in ca. einer Woche durch.

Jetzt mach ich mich mal wieder an High Fideliy ran.
It´s not a movie, no private screening.
This method acting, well, i call that living.
It´s like a fountain, a door has opened.
We have a problem with no solution but to love and to be loved.


Offline didi

  • vaf | Soon Forget
  • *
    • Beiträge: 15
Antwort #13 am: 22. Mai 2003 um 20:39
ich hab gerade am ufer des rio piedra sass ich und weinte von paulo coelho gelesen, hat mir sehr gefallen, genau wie der alchimist. weitere bücher, eigentlich alles klassiker:
1984 - orwell
die verwandlung - kafka
of mice and men und tortilla flat - steinbeck...

alles bücher die man gelesen haben muss!!!
hat jemand das buch Weltmacht Amerika, ein Nachruf gelesen? habe den namen des autors vergessen...
« Letzte Änderung: 22. Mai 2003 um 20:42 von didi »


Offline laZyCat

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 549
    • Geschlecht:Weiblich
Antwort #14 am: 22. Mai 2003 um 20:53
Das Universum in der Nußschale - Stephen Hawking
Du wirst ewig in meiner Erinnerung bleiben....ewig