vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


gitarrenkauf

Offline tom

  • vaf | Soon Forget
  • *
    • Beiträge: 3
    • Geschlecht:Männlich
am: 25. März 2002 um 22:36
Hi leute ich  ich bin neu hier


und da ist mir doch gleich der bereich taps aufgefallen......(also gibt es hier ein paar gitarrenspieler )

ich spiele seid ca. 2 jahren gitarre (akustik) aber ich will mich etwas erweitern und mir eine e-gitarre zulegen
leider habe ich überhaupt keine ahnung von e-gitarren..... :'(
darum wollte ich mal fragen ob mir jemand weiterhelfen kann

also gibt es irgendwelche internet seiten ????? oder gibt es gute (nicht so teure ) einsteiger modelle

schreibt mir doch einfach eure erfahrungen und ein paar tipps   <<<<<<<<<<<<danke
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »


Offline jobst

  • Kastanienmädchen
  • vaf | Olympic Platinum
  • ***********
    • Beiträge: 7.185
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #1 am: 26. März 2002 um 11:17
Hallo Tom,

puh, Gitarrenkauf. Gibt es eigentlich was schwereres? Mir fällt nur eins ein:
Verstärkerkauf (den brauchst Du dann ja auch noch).

Aber fangen wir mal an.

Ich persönlich möchte Dir von den allzu billigen Gitarren abraten. Also die der
absolut untersten Kategorie. Daran wirst Du vermutlich nicht lange Deine Freude haben
und da Du ja schon 2 Jährchen Gitarre spielst scheint Dein Entschluß, dieses Gerät
weiter zu erlernen ja bereits gefestigt zu sein. Ich habe diese Erfahrung bereits gemacht,
250 DM hat die Gitarre damals gekostet und es war in Ordnung fürs schrammeln,
aber später verlor sie ständig die Stimmung und klang einfach nur grässlich. Also lieber
ein bisschen länger sparen...

Irgendwann habe ich dann beschlossen mir eine neue zu kaufen, allerdings sind auch meine
finanziellen Mittel mehr als bescheiden. Ich habe also lange überlegt, was ich mir zulege.
Natürlich sind die Fenders und Gibsons unwahrscheinlich coole Gitarren, aber sie haben
auch ihren Preis. Und den konnte ich beim besten Willen nicht bezahlen.

Meine Wahl fiel letztendlich auf die Yamaha Pacifica 112, hat ihrerzeit 420 DM gekostet,
also immer noch im unteren Bereich. Dafür habe ich eine sehr gut verarbeitete E-Gitarre
mit guter Bespielbarkeit bekommen, die mich voll zufriedenstellt. Da ich mich hinsichtlich
des Musikstiles nicht so sehr festlegen lasse (aber auch kein Geld für eine zweite
Gitarre habe), kommt es mir entgegen, dass die Gitarre mit
zwei Single-Coils und einem Humbucker ausgestattet ist. Dadurch lassen sich eine
Vielzahl von Klängen erzeugen. Vor dem Kauf haben mir mehrere Verkäufer unabhängig voneinander
zu der Yamaha geraten, obwohl ich zu erkennen gegeben hatte, dass ich evtl. auch noch ein
bisschen mehr springen lassen würde. Das einhellige Urteil war: In der Preisklasse gibt
es keine Gitarre mit besserem Preis-/Leistungsverhältnis. Einziger Nachteil ist das
Vintage Tremolo, für häufigen Gebrauch nicht zu empfehlen.

Generell kann ich Dir aber auch empfehlen, in ein Musikgeschäft Deines Vertrauens zu gehen
und Probe zu spielen. Dann wirst Du selbst merken, was für Dich geeignet ist. Vielleicht
steht für Dich ja fest, dass Du nur den Humbucker-Sound brauchst (oder umgekehrt den von
Single-Coils) und dann kommen für Dich ganz andere Alternativen in Frage. Aber auch da
sollte sich was finden lassen. Oder evtl. findest Du auch auf dem Gebrauchtmarkt was gutes.

Mein "Setup" ist derzeit:

Gitarre Yamaha Pacifica 112
Dunlop Cry Baby Wah
Behringer V-Amp 2.0 (Amp-Modeller und Effektgerät)
Dynacord Rex Vollröhrencombo

hth
Jobst

ps: hier findest du evtl. weitere erfahrungsberichte:
http://www.dooyoo.de

http://www.harmony-central.com
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »
Karriere beendet.


Offline tom

  • vaf | Soon Forget
  • *
    • Beiträge: 3
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #2 am: 26. März 2002 um 14:11
Hi jobst
Ja danke erst mal für deine tipps ich habe auch vor die sache in ruhe anzugehen,
man will ja länger was davon haben....
und ich habe schon oft gehört das yamaha  gute gitarren baut. (auch nachbaut)

ich hatte auch so an ein Humbucker und zwei Single-Coils gedacht, weil ich glaube das sich damit die besten varianten spielen lassen.

was ich nicht so richtig weiss ist, ob es gut ist sich eine gitarre über das internet zu kaufen. ??????
(ist ja zum teil billiger, aber kann halt auch schief gehen) ein freund von mir hat da eigentlich gute erfahrungen gemacht, aber es gibt auch andere stimmen.


tom






 
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »


Offline jobst

  • Kastanienmädchen
  • vaf | Olympic Platinum
  • ***********
    • Beiträge: 7.185
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #3 am: 26. März 2002 um 16:04
Zitat

was ich nicht so richtig weiss ist, ob es gut ist sich eine gitarre über das internet zu kaufen. ??????


Wie gesagt, ich empfehle Dir ruhig ein paar Modelle Probe zu spielen. Aber vom bestellen her ist das eigentlich kein Problem, jedenfalls kenn ich niemanden, bei dem es nicht geklappt hätte. Und zur Not hat man bei den meisten Händlern ein Rückgaberecht, auch bei Nichtgefallen.

Sag mal Bescheid, wie Deine Wahl letztendlich ausgefallen ist :-)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »
Karriere beendet.


Offline chewbacca

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.769
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #4 am: 26. März 2002 um 17:05
hi,

mein tipp gilt auch dem 'flohmarkt', da sind oft sachen dabei, die sich jemand gekauft und später draufgekommen ist, dass gitarre spielen nicht seins ist - also fast neue stücke doch einiges billiger.
ansonsten gibt es ja noch erschwingliche fender nachbauten, die auch was können.
keep on pickin'  :D
stefan
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »
just because I lost it doesn't mean I want it back


Offline BadRadio

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 542
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #5 am: 16. Mai 2002 um 19:08
;) Also mein erstes Stück war eine Squier Telecaster, also ein Fender-Nachbau aus eigenem Hause. Die ist schon klasse, ich würde jedoch - hätte ich heute die Wahl - eine Fat Strat wählen (1 Humbucker, zwei Single Coils), der Vielfältigkeit wegen.
Aber letzten Endes gibt es doch nur eine Gitarre - die Gibson (oder Epiphone) Les Paul Std.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »
...Fitter, happier, more productive, comfortable, not drinking too much, regular exercise at the gym (3 days a week), getting on better with your associate employee contemporaries, at ease, eating well (no more microwave dinners and saturated fats)...


Offline jobst

  • Kastanienmädchen
  • vaf | Olympic Platinum
  • ***********
    • Beiträge: 7.185
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #6 am: 16. Mai 2002 um 20:10
Zitat
;)
Aber letzten Endes gibt es doch nur eine Gitarre - die Gibson (oder Epiphone) Les Paul Std.


Wieso das?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »
Karriere beendet.


Offline BadRadio

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 542
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #7 am: 19. Mai 2002 um 12:56
;) Das ist keine auf jeden Menschen anwendbare Aussage, nur meine ganz persönliche Meinung. Letzten Endes ist es doch immer die Situation, die eine Gitarre passend oder unpassend sein lässt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »
...Fitter, happier, more productive, comfortable, not drinking too much, regular exercise at the gym (3 days a week), getting on better with your associate employee contemporaries, at ease, eating well (no more microwave dinners and saturated fats)...


Offline andré

  • vaf | Sometimes
  • **
    • Beiträge: 66
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #8 am: 16. August 2002 um 15:53
stimmt, aber egal, wie gut die lp klingt; hab definitiv keine lust auf 3 tonnen gewicht!!! hab mal bei e.bay gelesen: "...gut erhaltene gibson les paul 60 wegen bandscheibenvorfall ab zu geben..." da musste ich ja doch mal herzhaft lachen und wurde wieder mal bestätigt... leute, spielt IBANEZ!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


T

  • Gast
Antwort #9 am: 16. August 2002 um 18:11
 :) :)hi hier schreibt der tom

ich ich war ja nun lange auf der suche und habe viel rumgetestet. dabei wurde ich auch immer gut beraten.

ihr wollt nun sicher auch wissen was dabei rausgekommen ist.

also ich habe mir eine IBANEZ gekauft ..,-) mit zwei humbucker und einem singel .... ich muss sagen bis jetzt bin ich sehr zufrieden und es macht jeden tag einfach spass ..... ;-)  :) :) (das heißt nun üben üben üben)

also bis denn dann schreibt tom



Offline BadRadio

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 542
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #10 am: 16. August 2002 um 18:51

...hab definitiv keine lust auf 3 tonnen gewicht!!!...


Genau das liebe ich ja an meiner Paula. Und mit nem Korpus aus Sumpfesche würde die einfach nicht derart genial singen.
...Fitter, happier, more productive, comfortable, not drinking too much, regular exercise at the gym (3 days a week), getting on better with your associate employee contemporaries, at ease, eating well (no more microwave dinners and saturated fats)...


Offline andré

  • vaf | Sometimes
  • **
    • Beiträge: 66
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #11 am: 17. August 2002 um 20:20
da ist schon was wahres dran-klanglich sind die paulas *g* schon echt was besonderes. aber, wie teilweise ja auch stone  ;) liebe ich den obergeilen ibanez-sound!!! aber genau das ist ja auch irgendwie das schöne: verschiedene geschmäcker-> verschiedene musik... und überall ist eas individuell besonderes dran...


Offline BadRadio

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 542
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #12 am: 23. August 2002 um 16:22
Ein vorzügliches Schlusswort  ;)
...Fitter, happier, more productive, comfortable, not drinking too much, regular exercise at the gym (3 days a week), getting on better with your associate employee contemporaries, at ease, eating well (no more microwave dinners and saturated fats)...


Offline andré

  • vaf | Sometimes
  • **
    • Beiträge: 66
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #13 am: 26. August 2002 um 17:52
danke...!  ;)