vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


"Die Geschichte von der Musik und von Geld"

Offline nicole

  • Moderator
  • vaf | (in)Habit(ant)
  • *****
    • Beiträge: 3.740
    • Geschlecht:Weiblich
  • Och.. warum nicht?

Ach Du Scheisse....  >:(

*schon mal auf die selbe post wartend*
wie kann es sein, dass es sich bei live stücken von pearl jam um eine urheberrechtsverletzung handelt?

« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »
Nächstes mal selbst nachschauen, Faulpelz! Oder neeee warte, ich suchs eben für Dich raus... ganz Pearljamlike eben. Kein Problem, lehn Dich zurück, bin sofort wieder da.


Offline Daniel

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 231
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #1 am: 24. Mai 2002 um 21:53
Ich dachte schon, es geht hier niemand auf diese Sache ein...

Obwohl ich nicht direkt mit sowas zu tun habe, beschäftigt mich das doch sehr. Denn irgendwie zerstört das jetzt so einige lang gehegte Vorstellungen in meinem Kopf.  :(

Den Unterschied USA - Europa kann ich mir z.B. so spontan gar nicht erklären...  


Offline -christian

  • Administrator
  • vaf | Immortality
  • *****
    • Beiträge: 2.819
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #2 am: 25. Mai 2002 um 01:26
Hi all!

Tja, das ist halt so eine Sache.. Meiner ganz persönlichen Meinung nach waren und sind wir im Recht.
Allerdings gibt es da halt immer so ein Problem mit Gerechtigkeit und dem finanziellen Hintergrund, diesen Rechtsanspruch durchzusetzen.

In unserem Falle war das damals halt so, dass die Rechteinhaberin in Deutschland eben ihr vermeintliches Recht durch die angebotenen mp3-Dateien verletzt sah und demzufolge eine Abmahnung vornahm. Da wir weder das Geld noch die Geduld und Energie hatten, einen Anspruch durchzusetzen (den es der Meinung meines Anwaltes nach durchaus gab!), sind wir halt den Weg gegangen, allerdings mit einem bitteren Geschmack auf der Zunge.

Ich denke nicht, dass jeder der eine Trading-Page betreibt, abgemahnt wird. Auch bei mp3-Dateien bleibt es erstmal entspannt. So war es auch bei uns. Nachdem wir aber die Stirn boten, wurde eine Abmahnung daraus und ein Streit zwischen Anwälten.

Die ganze Geschichte zog sich bei uns insg. über ein 3/4 Jahr, bis der gegnerische Anwalt merkte, dass wir willens sind, die in Rechnung gestellten Kosten nicht so ohne weiteres zu zahlen und er dafür hätte streiten müssen. Davon unberücksichtigt blieb natürlich die Unterlassungserklärung ggüber der Sony.

Zumal es natürlich mit der Popularität der jeweiligen Seite wahrscheinlich wird, das jemand auf ein Angebot aufmerksamer wird und es in den falschen Hals bekommt..

...


Offline jobst

  • Kastanienmädchen
  • vaf | Olympic Platinum
  • ***********
    • Beiträge: 7.185
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #3 am: 25. Mai 2002 um 08:31
Ich denke ebenfalls, dass wir im Recht sind/waren, aber kann Christian nur zustimmen, dass es viel zu anstrengend und ungewiss gewesen wäre, sein Recht durchzusetzen. Recht haben und Recht bekommen sind halt zwei verschiedene Paar Schuhe. Und die Phonoindustrie hat gute Juristen, das steht fest. Die sehen kein Stück, dass diese Seite eigentlich die pure (und für sie kostenlose) Werbung (oder neudeutsch 'Promotion') für ihr Produkt ist, sondern hauen beim kleinsten Anzeichen drauf los. Das Netz wird nach MP3-files abgescannt und dann wird nicht lange geguckt, ob es sich wirklich um eine Urheberrechtsverletzung handelt, sondern es wird einfach eine Abmahnung/Unterlassungserklärung rausgehauen, dass geht im Zweifel auch schneller als noch nachzuforschen, ob wirklich Unrecht geschehen ist. Es gab schon Fälle, in denen Leute, die ein Textfile in .mp3 umbenannt hatten, abgemahnt wurden. Strange oder?

« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »
Karriere beendet.


Offline nicole

  • Moderator
  • vaf | (in)Habit(ant)
  • *****
    • Beiträge: 3.740
    • Geschlecht:Weiblich
  • Och.. warum nicht?
Antwort #4 am: 26. Mai 2002 um 21:08
Zitat
Ich dachte schon, es geht hier niemand auf diese Sache ein...



Hehe, warum hast Du's denn nicht gemacht?  :P


Nun ja, hoffen wir die kriegen sich mal ein, bzw. die Lage bleibt das was Christian "entspannt" genannt hat...

Ein ganz entfernter Bekannter von mir hat nämlich ziemlich viele live mp3 Stücke auf seinem Server liegen,  die monatlich doch einigen traffic verursachen und ich bin mir sicher er wäre sehr enttäuscht die runter nehmen zu müssen......

« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »
Nächstes mal selbst nachschauen, Faulpelz! Oder neeee warte, ich suchs eben für Dich raus... ganz Pearljamlike eben. Kein Problem, lehn Dich zurück, bin sofort wieder da.


Offline Daniel

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 231
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #5 am: 26. Mai 2002 um 21:55
Hehe, warum hast Du's denn nicht gemacht?  :P

- Hab mich nicht getraut    :-[
Ich dachte ehrlich gesagt, dass die Leute hier bei so einem Thema sofort zu diskutieren anfangen - war aber nicht. Hat mich dann doch überrascht.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »


Offline -christian

  • Administrator
  • vaf | Immortality
  • *****
    • Beiträge: 2.819
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #6 am: 27. Mai 2002 um 00:43
Zitat

Nun ja, hoffen wir die kriegen sich mal ein, bzw. die Lage bleibt das was Christian "entspannt" genannt hat...

Ein ganz entfernter Bekannter von mir hat nämlich ziemlich viele live mp3 Stücke auf seinem Server liegen,  die monatlich doch einigen traffic verursachen und ich bin mir sicher er wäre sehr enttäuscht die runter nehmen zu müssen......

Tja, was heisst entspannt.... Entspannt war es sicherlich in keiner Situation wirklich. 'Entspannt' bleibt es nur dann (und diese Aussage ist jetzt wirklich ohne Gewähr!) wenn man sofort das tut was verlangt wird! Ob man dann trotzdem noch weitere Schritte zu erwarten hat, kann ich nicht beurteilen und will ich auch gar nicht. Wenn man das nicht tut, ändert sich auch der Spannungsgrad recht schnell  >:(

Zu deinem Bekannten kann ich nix sagen und es steht mir auch nicht zu. Ich weiss nur, dass wir es nicht mehr machen werden, da die Rechtslage einfach zu undurchsichtig ist. Man begibt sich, auch bei Pearl Jam, auch eine recht glatte Bahn, auf der man leicht auf die sprichwörtliche Schnauze fallen kann.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970 um 01:00 von 1025128800 »