vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


www.vaf-tonstudio.de

Offline HarmonyRoad

  • vaf | Better Man
  • ***
    • Beiträge: 126
    • Geschlecht:Männlich
  • Nothing as it seems
Antwort #870 am: 31. August 2012 um 12:08
Hi alle zusammen,

hab lange nicht mehr hier gepostet. Hab vor ein paar Wochen ein Musikvideo gedreht.  :)



Hoffe es gefällt euch.
Bald auch im Bandformat zu hören!
Feedback ist wie immer sehr willkommen ;)
« Letzte Änderung: 31. August 2012 um 12:25 von HarmonyRoad »
Es könnten sich einer oder mehrere Buhmänner im Haus befinden!
-Homer Jay Simpson


Offline chillinthemost

  • vaf | Sometimes
  • **
    • Beiträge: 44
    • Geschlecht:Männlich
  • Heck yes!!
Antwort #871 am: 22. Januar 2016 um 09:22
Heieiei, lange nicht mehr hier gewesen. Ich hoffe, allen geht es gut hier.... spiele seit einiger Zeit auch wieder in einer Band. Hier mal ein paar Links für interessierte:

Gerade erschienene EP zum Download: https://ritmonorm.bandcamp.com/releases
Youtube-Teaser:
Twitter: https://twitter.com/ritmonorm
Bei Facebook einfach "ritmonorm" suchen.

Freu mich über Feedback und Follower. ;-)
Ich weiss nicht, ob man es mir ansieht, aber ich komm vom Land...


Offline Jimmy The Exploder

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.400
    • Geschlecht:Männlich
  • Hey me, its you...
Antwort #872 am: 29. März 2016 um 08:52
Heieiei, lange nicht mehr hier gewesen. Ich hoffe, allen geht es gut hier.... spiele seit einiger Zeit auch wieder in einer Band. Hier mal ein paar Links für interessierte:

Gerade erschienene EP zum Download: https://ritmonorm.bandcamp.com/releases
Youtube-Teaser:
Twitter: https://twitter.com/ritmonorm
Bei Facebook einfach "ritmonorm" suchen.

Freu mich über Feedback und Follower. ;-)

Nice! Nicht ganz mein Klangghetto, aber respekt für die aufwändige Produktion,...und natürlich den coolen Bandnamen! Viel Erfolg!
Hab euch mal bei FB geliked (dileTanto) ihr koennt ja mal zurueckgruschel ;) :)

...and to be yourself is not that easy.


Offline Toxxeen

  • vaf | Soon Forget
  • *
    • Beiträge: 1
Antwort #873 am: 29. Juni 2016 um 15:04
Nach einigem Umhersehen musste ich dann natürlich in die Tonstudio Abteilung schauen und erstaunt feststellen, dass das Thema mit einem Kassettenrekorder eröffnet wurde.  :)  Toll! Wir schneiden unsere Proben bei neuen Nummern immer noch auf Kassette mit und machen unsere Albumaufnahmen ebenfalls auf Band, nur aufm grösseren, das erste auf 1", und das zweite auf 2", erscheint im August 2016. 8) Stöbere die Tage nochmal bisschen hier rum..

Toxxeen Video:

https://youtu.be/EGwT9vAxTz4?t=1m8s



Toxxeen Audio (1"):
https://soundcloud.com/toxxeen/ask-for
https://soundcloud.com/toxxeen/the-healing
https://soundcloud.com/toxxeen/deliver

Ja, wir haben wenige FB Likes, UND JA, DU KANNST ETWAS DARAN ÄNDERN! ;o)
Kann man mögen oder auch nicht. http://www.facebook.com/toxxeen

Wir freuen uns auf Euch!
« Letzte Änderung: 29. Juni 2016 um 15:15 von Toxxeen »
"Are you blind to see how you´re treating me? I love you for sure.."
(Toxxeen - "Deliver")
https://youtu.be/EGwT9vAxTz4?t=1m8s


"..help - you know I need someone - help..." (The Beatles - "Help")


Offline Jimmy The Exploder

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.400
    • Geschlecht:Männlich
  • Hey me, its you...
Antwort #874 am: 04. Mai 2022 um 12:15
Hi Leute,

ich hab vor 3 Jahren ein Solo-Projekt begonnen, was dann durch das große C erstmal direkt lahmgelegt wurde. Jetzt bin ich wieder in der Konzertplanung für dieses Jahr und dachte mir, ich kanns ja hier auch mal promoten :)
Am liebsten würde ich gern ein paar Wohnzimmerkonzerte quer durch Deutschland machen...Garage, Swimmingpool, Garten, whatever...Hauptsache schön intim und gemütlich.

Die Musik würde ich als "progressiven Singer-Songwriter" bezeichnen - genauer eine Mischung aus lyrischen Songs auf Englisch, Deutsch und Spanisch mit Elementen aus Acoustic(Indie)Rock sowie diversen Effekten & Loops. Die Grunge-Wurzeln sind für euch dabei sicherlich auch nicht zu überhören ;)  Das Publikum wird zärtlich verstört und kann dabei mal ganz eintauchen, mal die Augen schließen, mal mit abgehen...

Hier mal ein Teaser


Ein Loop Song


und hier nochwas im entspannten Midtempo


Würde mich freuen wenn ihr mal reinhört und vielleicht sogar Lust auf ein Heim-Konzertchen für Freunde macht :)

Grüße,
JTE (Mathias / Dream the Rest O.K.)

Facebook
Mail: dtrok[at]posteo.de
Bandcamp
« Letzte Änderung: 04. Mai 2022 um 16:31 von Jimmy The Exploder »
...and to be yourself is not that easy.


Offline Jimmy The Exploder

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.400
    • Geschlecht:Männlich
  • Hey me, its you...
Antwort #875 am: 17. März 2023 um 20:15
Auferstehung des Zombiethreads...
Ihr Lieben...ich hab da mal was aufgenommen...„Restless Soul“....finally released and ready to fly🥳!



Hört mal rein und connected euch gern auf den einschlägigen Plattformen...alles zu finden hier!


Lieben Gruß :) 
...and to be yourself is not that easy.


Offline Wolf

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 694
  • Signaturen, wer brauch das schon!
Antwort #876 am: 20. März 2023 um 22:44
Toller Song, nicht leicht zu durchschauen. Gefällt mir sehr gut. Und super gesungen und gespielt. Produktion klingt auch fett. Top👍👍


Offline Jimmy The Exploder

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.400
    • Geschlecht:Männlich
  • Hey me, its you...
Antwort #877 am: 21. März 2023 um 00:34
Hey Wolf,

ja lieben Dank fürs Reinhören und Kommentieren :) Ich freue mich sehr, wenn die Nummer ankommt, v.a. hier in meiner musikalischen Heimat ;D
Was meinst du mit "nicht leicht zu durchschauen"? Das würde mich brennend interessieren...

Viele Grüße,
JTE
...and to be yourself is not that easy.


Offline Wolf

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 694
  • Signaturen, wer brauch das schon!
Antwort #878 am: 21. März 2023 um 13:39
Bezog sich auf die Songstruktur. Ich hab das bei den relativ langen Strophen erst nicht gleich durchschaut. Hab ich gestern vielleicht ein bisschen unbeholfen formuliert. Sorry dafür. Aber für mich macht es das eigentlich nur  interessanter.
Hab das Lied heute auf dem Weg zur Arbeit noch 2-3 mal gehört. Bin Fan! Ist echt toll geworden.
Welche Mikros hast Du benutzt? Und Homerecording oder Studio?  Fragen über Fragen…


Offline Jimmy The Exploder

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.400
    • Geschlecht:Männlich
  • Hey me, its you...
Antwort #879 am: 21. März 2023 um 23:30
Bezog sich auf die Songstruktur. Ich hab das bei den relativ langen Strophen erst nicht gleich durchschaut. Hab ich gestern vielleicht ein bisschen unbeholfen formuliert. Sorry dafür. Aber für mich macht es das eigentlich nur  interessanter.
Hab das Lied heute auf dem Weg zur Arbeit noch 2-3 mal gehört. Bin Fan! Ist echt toll geworden.
Welche Mikros hast Du benutzt? Und Homerecording oder Studio?  Fragen über Fragen…

 :o wow, das ist wirklich cool :)

die Rückmeldungen zu neuer Musik gehen i.d.R. heutzutage ja über ein (nicht) geklicktes Herzchen nicht mehr oft hinaus. Besonders freut mich, dass dir die Windungen zusagen...ich mach generell lieber etwas "sperrigere" Sachen die strukturell manchmal etwas vom klassischen Singer Songwriter Zeug abweichen und setze eigentlich auch viel mehr Effekte, Loops, Noise etc ein. Interessant finde ich deshalb, dass du das genau bei der Nummer anmerkst. Die hab ich nämlich als die straighteste  ::) ;D von allen empfunden und deswegen auch als "Single" ausgewählt..haha...
In den nächsten Monaten werd ich auch die anderen Sachen so Schritt für Schritt raushauen...klingen wirklich teilweise sehr anders denke ich - übrigens auch paar deutsche Texte dabei :) Ich wär gespannt zu hören, was du dazu sagst! Werds sicher wieder hier posten, aber wenn du magst, kannst du auch den Mailingnewsletter abonnieren oder woanders "followen" dann bekommst dus direkt mit: hier findest du alles.

Die Aufnahmen habe ich in einem semi-professionellen Home-Studio bei Jazz Gitarrist Dirk Hohmut aka "Almost Charlie" in Leipzig gemacht. Das geht bei Gitarre und Gesang gerade noch wie ich finde. Was das allerdings für Mikros und Preamps waren, weiß ich gar nicht mehr. Kann ich aber mal erfragen, wenns dich interessiert. Live verwende ich jedenfalls ein Neumann KMS105 in Kombination mit einem TC Helicon Voice Live 3 Extreme als Multieffekt für Vocals und Gitarre sowie einen AER Compact Amp als Box.

Grüße!

...and to be yourself is not that easy.


Offline Jimmy The Exploder

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.400
    • Geschlecht:Männlich
  • Hey me, its you...
Antwort #880 am: 22. März 2023 um 10:56
PS: hab jetzt nochmal bei Dirk wegen den Mikros nachgefragt. Es waren zwei Neumann KM184. Und ggf noch ein bisschen  com LR Baggs Stagepro Anthem Pickup (Mikro, nicht Piezzo) untergelegt.

Machst du auch Musik oder Recording?

Grüsse!
...and to be yourself is not that easy.


Offline Wolf

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 694
  • Signaturen, wer brauch das schon!
Antwort #881 am: 22. März 2023 um 22:01
Danke für die Gear Infos! Die beiden Kleinmembran Neumanns sicherlich für die Gitarre? Klingt auf jeden Fall  großartig. Die Furch ist aber bestimmt auch klasse.
Die anderen Sachen von Dir würde ich gerne hören,  hast Du vielleicht sowas wie einen privaten SoundCloud link?
Ja, ich mache auch Musik. Hab hier vor Urzeiten auch schon Sachen gepostet. Teilweise zusammen mit Jobst mit dem ich zu meiner großen Freude jetzt auch wieder Musik mache. Haben ne kleine Band. Platte ist relativ bald fertig. Wenn sie raus ist, poste ich es hier gerne.

Liebe Grüße,

Wolf


Offline Jimmy The Exploder

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.400
    • Geschlecht:Männlich
  • Hey me, its you...
Antwort #882 am: 22. März 2023 um 22:30

Ja genau, die kleinen für die Klampfe und die Vocals übers KMS105 ...und ja, die Furch ist wirklich ein wunderbares Instrument. Diese Mischung aus vollen Tiefen und Brillianz obenrum...hach...Zeder und Mahagoni eben...außerdem ist das Griffbrett  schön breit, genau das richtige für meine Grobmotorik. ;)  Der LR Baggs Stagepro Abnehmer tut dann sein übriges. Fängt den Klang der Hölzer viel besser ein als ein Piezzo.  Lustig dass du sie erwähnst...Furch war so nett und featured das Video demnächst mal auf seinen Kanälen :)

Dass du mit Jobst Musik machst!? Ha! wie cool :) dann sag mal Liebe Grüße von Mathias (falls er sich überhaupt noch erinnert, haha)

Bin gespannt auf euer Zeug!
Grüße,
JTE
...and to be yourself is not that easy.


Offline Wolf

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 694
  • Signaturen, wer brauch das schon!
Antwort #883 am: 23. März 2023 um 16:17
Die Loop Nummer ist auch klasse. Sehr kreativ, schön sphärisch. Gefällt mir sehr gut.
Wo Du den TC Helicon erwähntest, was nutzt Du davon live für die Vocals? Braucht man so Harmonie Geschichten? Oktaver? Oder eher klassisch Reverb etc.?


Offline Jimmy The Exploder

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.400
    • Geschlecht:Männlich
  • Hey me, its you...
Antwort #884 am: 23. März 2023 um 19:20
Die Loop Nummer ist auch klasse. Sehr kreativ, schön sphärisch. Gefällt mir sehr gut.
Wo Du den TC Helicon erwähntest, was nutzt Du davon live für die Vocals? Braucht man so Harmonie Geschichten? Oktaver? Oder eher klassisch Reverb etc.?

Danke fürs Reinhören! :)

Das Voice Live 3 hat sich für mich wirklich zum unersetzbaren Bestandteil von Sound und Songwriting entwickelt. Für einen Solo Menschen ist das wirklich die eierlegende Wollmilchsau. In der Funktionstiefe ist das ja für Gitte und Vocals gleichermaßen unerschöpflich. Insofern kann ich nicht sagen, dass ich schon 100% davon einsetze. Aber doch ziemlich viel und eigentlich über die ganze Palette. Natürlich abhängig vom Song...die abgefahrenen Sachen sind bei den Recordings leider nicht soooo gut abgebildet. Ich setze die Effekte mittlerweile wirklich als Teil des Songwritings ein, also um inhaltliche Breaks, Twists etc. soundmäßig abzubilden.

- Harmonies ja, ab und an als Chorus-Unterstützung, oder auch abstrakter, bspw. "Chaos-Chor" ohne Pitch oder als ausschließlich aufs Delay geroutet und dort noch Megaphone Effect drauf etc.
- Reverb und Delay sowieso...in allen Varianten. Gern auch schonmal mit bissl Detune oder Stereoeffekten (die kommen aber nur so richtig zur Geltung, wenn live noch ein Amp hinterm Publikum steht bspw.)
- Transducer/Overdrive hin und wieder.
- Doubling/Chorus oft um die Vocals an lauteren Parts aufzufetten.
- Autotune und VoCoder eher selten bisher.

Bei der Gitte nochmal das selbe...dort ist das einzige was mich nicht ganz überzeugt die Zerre/der Overdrive.

Insgesamt trägt das für mich dazu bei, dass ich mich nicht von meiner eigenen Musik langweile (Singer Songwriter Musik ist ja eh eigentlich nicht so mein Ding ;) . Mit dem Teil kann Jeder Song anders klingen, hat irgendwelche interessanten Soundaspekte und einfach mehr Schichten.
...and to be yourself is not that easy.