vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


Papst Johannes Paul II verstorben.

Offline bobafett

  • Moderator
  • vaf | Man Of Golden Words
  • *****
    • Beiträge: 11.662
    • Geschlecht:Männlich
  • It Takes a Nation of Millions to Hold Me Back
Im übrigen bin ich immer wieder erstaunt, daß es der Papst schafft, vor allem Nicht Katholiken zu beschäftigen.

Man muss ja nich konfessionell gebunden sein um sich mit bedeutenden Teilen der Gesellschaft zu beschäftigen. Oder muss man Iraker/Amerikaner sein um sich mit dem Krieg dort auseinander zu setzen?

Stimmt absolut,
nur habe ich was den Papst angeht nie das Gefühl, daß er für die Leute ein bedeutender Teild er Gesellschaft ist, wenn es dann aber so ist, freut mich das natürlich.
« Letzte Änderung: 01. April 2005 um 12:34 von bobafett »
I go through all this before you wake up
So I can feel happier to be safe up here with you


chillinthemost

  • Gast
Ich schau auch immer nach dem Gesundheitszustand von Fürst Rainier... aber die Hochzeit von Charles und Camilla werde ich mir dann doch NICHT antun...  ;)


Offline bobafett

  • Moderator
  • vaf | Man Of Golden Words
  • *****
    • Beiträge: 11.662
    • Geschlecht:Männlich
  • It Takes a Nation of Millions to Hold Me Back
Ich schau auch immer nach dem Gesundheitszustand von Fürst Rainier... aber die Hochzeit von Charles und Camilla werde ich mir dann doch NICHT antun...  ;)

Fürst wer?

Ne, die armen Redakteure der Klatsch Zeitungen haben es nächste Woche nicht leicht, der Juhnke hat sich ja wohl auch auf dei Reise gemacht.
I go through all this before you wake up
So I can feel happier to be safe up here with you


Offline Charles Everett Decker

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 4.552
    • Geschlecht:Männlich
Ja das hab ich schon verstanden. Ich meinte ja nur, dass er sich hätte früher zurückziehen können, oder geht das nicht?
Ich bin mir nicht ganz sicher ob das möglich ist.Es kann sein das es seit seiner Amtszeit durchaus möglich wäre,das ein Papst zurücktreten kann,aber er es für sich persöhnlich immer abgelehnt hat.Ich meinte sowas heute irgendwo gehört zu haben.

So sieht's aus. Er hat es ermöglicht, für sich immer abgelehnt.

@ EnergieTaxi
Der Papst leidet vor allem an Parkinson ("Schüttellähmung"), das hat mit Senilität wenig zu tun. Immer schön respektvoll bleiben, auch dem Alter und Kranken gegenüber - allein schon wegen der Werte ... (scnr)
"Was wolln Sie jetzt von mir; was wolln Sie!?" (P. Mertesacker 30.06.2014)


chillinthemost

  • Gast
Ich schau auch immer nach dem Gesundheitszustand von Fürst Rainier... aber die Hochzeit von Charles und Camilla werde ich mir dann doch NICHT antun...  ;)

Fürst wer?

Ne, die armen Redakteure der Klatsch Zeitungen haben es nächste Woche nicht leicht, der Juhnke hat sich ja wohl auch auf dei Reise gemacht.

Von Monaco... weisste?? Grace Kelly und Ernst August, und Stephanie, wie auch immer... auf jeden Fall liegt er auch schon im sterben...


Offline Taxi

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.261
    • Geschlecht:Männlich
@ Evolution - den Respekt habe ich mit dem (sorry) vorher ausgedrückt. Ja ja die Werte...  ;D
@bobafett - Mit den Leuten spreche ich eher für mich. Sobald eine gewisse Zahl an Menschen darauf hören, was ein Mann/Frau so sagt, muss man ihn doch als bedeutenden Menschen ansehen. Der Papst hat Einfluss mit seinen Entschlüssen und sorgt für eine Gesellschaftsstrukturierung wie sie hier in der christlich verwobenen Welt nun mal ist.
« Letzte Änderung: 01. April 2005 um 12:50 von EnergieTaxi »
...how to be happy and true - is the quest we're taking on together...


Offline Charles Everett Decker

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 4.552
    • Geschlecht:Männlich
@ Even - den Respekt habe ich mit dem (sorry) vorher ausgedrückt. Ja ja die Werte...  ;D
@bobafett - Mit den Leuten spreche ich eher für mich. Sobald eine gewisse Zahl an Menschen darauf hören, was ein Mann/Frau so sagt, muss man ihn doch als bedeutenden Menschen ansehen. Der Papst hat Einfluss mit seinen Entschlüssen und sorgt für eine Gesellschaftsstrukturierung wie sie hier in der christlich verwobenen Welt nun mal ist.

Jetzt werde ich schon mit Even verwechselt - muss ich mir Sorgen machen ? ;D (Lt. Mindi bestimmt  ;D)
"Was wolln Sie jetzt von mir; was wolln Sie!?" (P. Mertesacker 30.06.2014)


Offline Taxi

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.261
    • Geschlecht:Männlich
Oh - ist editiert! Da hab ich wohl meine Pappenheimer schnell mal verwechselt! Sorry! ;)
...how to be happy and true - is the quest we're taking on together...


Offline Mindcrime

  • Moderator
  • vaf | (in)Habit(ant)
  • *****
    • Beiträge: 5.862
    • Geschlecht:Männlich
  • Too old to rock, too stoned to stop!
Es ist theoretisch möglich, daß ein Papst zurücktritt, aber praktisch im Selbstverständnis der Kirche nicht vorgesehen. Und wohl offensichtlich auch nicht im Selbstverständnis von Johannes Paul II. Meines Wissens hat es einen solchen Rücktritt auch erst einmal gegeben und das war 18hundertirgendwas.

Ich bin Katholik und ich glaube fest an Gott und christliche Werte. Auch wenn in meinem Leben davon oft nicht viel zu sehen ist. Mit der Institution Kirche habe ich allerdings nichts am Hut. Doch das ist ein anderes Thema...

Ich muß sagen, daß ich schon erschüttert war, als ich die Bilder des Papstes gestern (oder vorgestern?) gesehen habe. Wie er im Rollstuhl an ein Fenster geschoben wurde und mit aller Kraft versuchte, zu den Menschen auf dem Petersplatz zu sprechen, es ihm aber nicht gelang. Mitleid habe ich dabei mit dem Menschen, nicht mit dem Amt! Der Papst ist ja im christlichen Verständnis der "Stellvertreter Gottes auf Erden". Mir kam das immer anmaßend vor, wie so vieles in dem Zusammenhang.

Da er seit 1978 im Amt ist, habe ich auch nie einen anderen Papst als ihn gekannt. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich als 11jähriger mit meinem alten Herrn vor dem Fernseher saß und das Konklave (also die Wahl eines Papstes) ablief. Plötzlich stieg weißer Rauch auf, was bedeutet, daß ein neuer Papst (eben dieser) gefunden ist. Das Bild sehe ich heute noch vor mir.

Über seine Anschauungen kann man mit Sicherheit streiten, aber der Mann tut mir einfach leid! Und ich zolle ihm Respekt für seine Stärke und wie er seine Rolle förmlich bis zum letzten Atemzug ausfüllt. Man sollte ihn in Würde sterben lassen.


@DTE:

An deiner Stelle würde ich mir extreme Sorgen machen...  ;)
vaf-Tipp-Meister 2004, 2016 / Sieger vaf-Kicktippliga 2005, 2006 / ConfedCup-Sieger 2005 / vaf-Pokalsieger 2012



Offline Evenflow

  • vaf | Olympic Platinum
  • ***********
    • Beiträge: 8.035
    • Geschlecht:Männlich
  • Holy shit!!!!!! :-O
Ich finde dieses Theater um Johannes Paul II seitens des Vatikan moralisch sehr sehr fragwürdig. Ich bin nicht konfessionsgebunden in irgend einer Weise, auch sehe ich gerade die Rolle der Katholischen Kirche in der Geschichte und vor allem Heute als extrem problematisch an. Der Papst als Person tut mir, wie Mindcrime schon sagte, leid. Er liegt im Sterben und wird marionettenhaft vorgeführt teilweise. Ich glaube nicht dass er das noch alles erfasst was um ihn herum vorgeht. Der Vatikan sollte einfach die Fenster schließen und ihn in Ruhe sterben lassen. Statt dessen diese Scheinheiligkeiten... es ginge ihm besser... er wird "VORRÜBERGEHEND" per MAgensonde ernährt! Hallo??? Wenn man ihn am Fenster gesehen hat glaubt man eh nicht dass er die wieder los wird. Man sollte sich im Vatikan mal fragen wie man eigentlich das Amt "Papst" dadurch schädigt.

Den Papst an sich, losgelöst von jeglicher Person, halte ich für ein Relikt einer alten Gesellschaftsordnung, was zwar einen Großteil seiner Macht eingebüßt hat, allerdings immernoch eine starke Symbolfigur darstellt an der sich viele Menschen orientieren. (Das kann jetzt gut sein, aber auch schlecht wenn man an die Verhütungsmittelfeindlichkeit und AIDS denkt). Die Kirche hat sich schon immer schwer getan sich zu reformieren, dieser Papst hat sie zumindes schon einmal wesentlich geöffnet. Es wird vermutlich noch über Jahrhunderte Päpste geben, irgendwie ist es auch gut dass diese Institution da ist. "Vertreter von Gott auf ERden" ist zwar mehr als anmaßend, aber auch ein Papst kann wichtige Zeichen setzen, und in einer Gesellschaft die immer dynamischer wird und deren Werte zusehens verfallen, ist es vielleicht ganz gut noch einen Gegenpol zu haben, der als extrem wertkonservativ das genaue Gegenteil vertritt.
Ich würde mir einfach wünschen dass der Papst in Ruhe und Frieden sterben kann, ohne dass die Medienmeute vorm Petersdom permanent mit sinnlosen Meldungen gefüttert werden muss. Streng genommen lauern die ja sowieso nur auf sein Ende.

@Mindi: Bist wohl neidisch dass Dir die Ehre nicht zuteil wird!?!?!!!!  ;D
2011/2012 VAF-Kicktipp Sieger
2013/2014 VAF-Kicktipp Sieger

2006 - Berlin
2007 - Düsseldorf
2009 - Rotterdam, Berlin
2010 - Nijmegen, Berlin
2012 - Prag, Berlin 1, Stockholm
2014 - Mailand, Triest, Berlin
2018 - London 1, Prag, Berlin, London 2


Offline Steffen

  • vaf | Given To Fly
  • ********
    • Beiträge: 2.100
    • Geschlecht:Männlich
Man muss wohl auch bedenken das wenn ein Papst freiwillig abdankt, sein Nachfolger ein immenses Autoritätsproblem haben dürfte.
Bei jeder Entscheidung würde doch gefragt werden, was denn der "wahre" Papst davon hält...


Offline bluemoon

  • vaf | Given To Fly
  • ********
    • Beiträge: 2.494
    • Geschlecht:Weiblich
Ich glaube in einem Punkt irrst du dich evenflow.Ich denke,und viele Journalisten sagen das auch,das der Papst sich und seine Krankheit ganz bewusst so zeigt um den Menschen zu zeigen das Krankheit und Tod auch zum Leben gehören.
Persöhnlich geht mir der ganze Medienrummel seines letzten Weges auch auf den Geist.Die Medien stürzen sich auf das Thema und schlachten es auf unschöne Weise aus.Wahrscheinlich schon vor langer Zeit vorbereitet und die Berichte  über sein Leben vorproduziert .


Offline the wrong child

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 491
    • Geschlecht:Männlich
  • :-/
ich habe den diesen alten dummen mann nie besonders gemocht.das hat vor allem mit seinen  konservativen ansichten zu tun.natürlich wünsche ich ihm trotzdem nichts schlechtes, auch wenn ich ihn in gewissen punkten für schon fast kriminell halte.aber angenommen er stirbt und es wird ein neuer papst gewählt.soweit ich weiss wird dieser arsch (sorry ist aber so) ratzinger ziemlich hoch gehandelt.und der ist noch weitaus schlimmer als j.paul II.


Offline JustinCognito

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 4.808
    • Geschlecht:Männlich
wrong child..du hast schon desöfteren mehr toleranz gefordert. Finde du solltest dich selbst daran halten!
...from the heart of my bottom!


Offline the wrong child

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 491
    • Geschlecht:Männlich
  • :-/
ich habe doch geschrieben, das ich dem papst nichts schlechts wünsche!!ich finde halt nur seine einstellung nicht in ordnung.und mit kriminell meine ich vor allem seine ansichten zur verhütung.würde er zum beispiel kondome als verhütungsmittel anerkannt haben, würde die aids problematik z.b. in afrika nicht solche ausmaße erreicht haben, da es dort ja sehr viele gläubige menschen gibt, die alles umsetzten was die kirche vorgibt.es tut mir leid, wenn mich jemand falsch verstanden haben sollte.das letzte was ich will ist religiösen menschen auf die füsse treten.wenn es hier leute geben sollte für die der papst wichtig ist, dann ist das doch volkommen in ordnung.bitte  vesteht meine aussagen nicht als angriff auf die kirche oder die religion.