vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


Yellow Ledbetter Interpretation

Offline Der sich 'nen Wolf tanzt

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 625
    • Geschlecht:Männlich
  • I need to watch things die from a distance
Antwort #45 am: 03. März 2006 um 13:44
zu mehr hab ich jetzt keine zeit ;-)

Ich hoffe doch sehr, dass du irgendwann mal dazu zeit findest  ::)
Find den Ansatz klasse... macht Laune auf mehr
"I accept chaos, I'm not sure whether it accepts me." - Bob Dylan

Bandhomepage:
http://www.band-enliven.de


Offline Jimmy The Exploder

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.371
    • Geschlecht:Männlich
  • Hey me, its you...
Antwort #46 am: 03. März 2006 um 14:53
ich denke, das ist einfach nur abhängig davon, was eddie gerade singt...bei TSIS könnte man den text so nicht interpretieren. aber bei einigen boots meine ich das thema rausgehört/verstanden zu haben.

bei PJvault.com gibts ne umfrage, wann man der größte PJ fan aller zeiten ist. einer hat gemeint, wenn du bei yellow ledbetter mitsingen kannst ;-)
...and to be yourself is not that easy.


Offline tanzi

  • vaf | Sometimes
  • **
    • Beiträge: 43
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #47 am: 30. März 2006 um 12:42
zum titel des songs: hab mal gelesen, yellow ledbetter sei das resultat, wenn man den englischen zungenbrecher "yellow better, red better" immer wieder schnell hintereinander sagt. keine ahnung ob da was dran ist.

glaube auch, dass der "ursprüngliche text" die geschichte mit den briefen an die angehörigen der gefallenen behandelt, welchen krieg das betrifft, ist letzlich egal.

für ed ist es auf jedenfall immer eine tolle möglichkeit, am ende eines konzerts ein lied etwas freier zu singen und dadurch seine emotionen besser auf das publikum übertragen zu können.

nebenbei: eines der besten gitarrenriffs, das ich jemals gehört habe, egal ob von little wing abgekupfert oder nicht
« Letzte Änderung: 30. März 2006 um 12:54 von tanzi »
Thank you for the music!


Offline Wuschi

  • vaf | Sometimes
  • **
    • Beiträge: 65
    • Geschlecht:Weiblich
Antwort #48 am: 15. April 2006 um 20:27
So, jetzt komm ich  >:D

Nee, äh, meiner Meinung nach geht es in dem Song nur entfernt um Yellow Letters oder irgendwelche Leutchen die Ledbetter heißen usw., sondern einfach generell um Abschied (worauf eigentlich auch diese Brief-Geschichte hinweist).
Traurig ist es ja schon mal irgendwie (also das Lied). Nicht depressiv, aber traurig.
Und: Der Song wird ja immer am Ende von Konzerten gespielt und ist der letzte Track auf der CD 1 von Lost Dogs oder auch auf der Greatest Hits. Auf alle Fälle ist Yellow Ledbetter für Jammers das selbe wie das Amen für die Christen. Glaub ich jedenfalls.  :angel:

Und das, obwohl Last.Fm eh immer spinnt. ;D


pam

  • Gast
Antwort #49 am: 03. Januar 2008 um 13:12
"don´t know if i was the boxer or the bag":

das soll ja wohl weder unterhose noch tasche bedeuten, leute! sondern "der boxer oder der (sand)sack" auf den der boxer einschlägt. also er weiß nicht, ob er der ist, der schlägt, oder der, der geschlagen wird.  :-\

- sowas ähnliches gibt´s in zahlreichen anderen liedern auch: "sometimes you´re the windshield, sometimes you´re the bug" z.B. von Dire Straits.

find es aber lustig, dass er von unterhosen gesungen haben soll. ;D


Offline J

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 873
    • Geschlecht:Weiblich
Antwort #50 am: 02. August 2009 um 16:12
Ed hat in einem Interview (Uncut magazine) jetzt gesagt, worum es in YL ursprünglich geht:


Be honest. Even you not 100 per cent certain of the words to “Yellow Ledbetter”, are you?
Ed Byrne, comedian

Ha ha ha! This is the comedian who does stuff about me, right? Well he’s quite right – the lyrics to “Yellow Ledbetter” do constantly evolve…I admit that, at times, I have sung total nonsense! The song was originally written about the first Gulf War, and I’d created this image of a young guy with long hair and funny clothes, who had just got a yellow telegram telling him his brother has been killed in action. He’s walking by these conservative-looking, older folks on a porch, flying an American flag, and he waves to them in a show of solidarity, and they brush him off and give him the finger. So, you know, what did his brother die for?

http://forums.pearljam.com/viewtopic.php?f=4&t=105444&start=30#p2418097
Und ich habe mich so gefreut!
sagst du vorwurfsvoll.
Du hast dich gefreut. -
Ist das nichts?

Marie von Ebner-Eschenbach