vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


Do the Evolution

Garden

  • Gast
am: 07. September 2002 um 16:06
Also dann werd ich ma unsere neu "Spielwiese" erweitern  :D

Also ich glaube einzelne Stücke des Songs brauche ich nicht zu Interpretieren, deshalb möchte ich direkt den ganzen Song zusammenfassen, also dann:

Ich denke es geht in den Song einfach nur darum das die Menscheit sich nur selbst schadet, schon damals...
und es wird auch ewig so sein, "I can kill cause in god i trust.." spricht dafür, man kan machen was man will....mir fällt dazu ein Zitat ein von Irgendeinen der Kennedys ein: "Die Menscheit muss den Kriegen ein ende setzen sonst setzt der Krieg der Menscheit ein Ende! "

Und im guten und ganzen spricht das für Do The Evolution es werden immer Kriege geführt nur die Waffen ändern sich!( Siehe auch im DTE Video)

Töten oder getötet werden, traurig aber wahr!

Meinungen?


Offline BadRadio

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 542
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #1 am: 07. September 2002 um 18:28
Es geht vor allem auch darum, dass der Mensch sich seine Greueltaten recht fragwürdig rechtfertigt, siehe "I can kill `cause in god I trust." Aber nicht nur die Menschheit an sich. Ed singt ja auch von den Europäern/Amis, die die Indianer unterjochen. Es geht einfach um die Eigenart des Menschen, immer auf allem, was schwächer ist, herumzutanzen.
...Fitter, happier, more productive, comfortable, not drinking too much, regular exercise at the gym (3 days a week), getting on better with your associate employee contemporaries, at ease, eating well (no more microwave dinners and saturated fats)...


Garden

  • Gast
Antwort #2 am: 07. September 2002 um 19:47

Es geht einfach um die Eigenart des Menschen, immer auf allem, was schwächer ist, herumzutanzen.


Das stimmt, es wird ja auch im Video deutlich gezeigt!


Offline Steffen

  • vaf | Given To Fly
  • ********
    • Beiträge: 2.100
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #3 am: 08. September 2002 um 13:41
Bei DTE merkt man wieder deutliche Parallelen zu "Ishmael" von Daniel Quinn!

Die leidvolle Evolution des Menschen...vom Urmensch zum Herrscher der Welt, der über Leben und Tod entscheidet...und sich anmaßt Gott zu spielen...


Offline Lucky Luke

  • vaf | 1/2 Full
  • *******
    • Beiträge: 1.637
    • Geschlecht:Männlich
  • I wish... I wish... I wish..I guess I'll never stop
Antwort #4 am: 08. September 2002 um 14:39
*bezieht das Video mal mit ein*

Wohl auch darum das der Mensch sich zwar von technischer Seite immer weiter entwickelt, aber von der Gesinnung eigentlich das gleiche bleibt.
(z.B. Römischer Kaiser und Sohn, kurz darauf nahezu identische Pose von Großindustriellem und Sohn)
Was sich aus dieser Szene auch ergibt ist das die "Macht" auch immer in der Hand weniger Personen liegt und eigentlich nur wie ein Fussball den Man wechselt.
Und wenn ich an das Ende des video denke, mit dem zerstörten New York und dann knapp ein Jahr zurückdenke, schon in gewisser Hinsicht eine erschreckende Parallele.

Nur ein Frage hab ich noch zum Video:
Was soll diese Frau repräsentieren?ß Ist die Weiblichkeit schlussendens doch wieder an allem Schuld oder was ;D ??
It´s not a movie, no private screening.
This method acting, well, i call that living.
It´s like a fountain, a door has opened.
We have a problem with no solution but to love and to be loved.


Ina

  • Gast
Antwort #5 am: 18. September 2002 um 20:30
Also Evolution bedeuted doch eigentlich, die Anpassung eines Organismus an seine Umwelt.
In "Do The Evolution", vorallem im Video, wir meiner Meinung nach deutlich gezeigt, dass der Mensch seine Umwelt an SICH anpasst... Und nicht umgekehrt.

Leider sehr traurig....


Offline Evenflow

  • vaf | Olympic Platinum
  • ***********
    • Beiträge: 8.064
    • Geschlecht:Männlich
  • Holy shit!!!!!! :-O
Antwort #6 am: 18. Oktober 2002 um 02:32
Was die Frau betrifft, denke ich, daß sie einfach eine Art Gleichnis darstellt. Das objektiv schöne Gesicht des Fortschritts, das Sex-Appeal des Geldes verbirgt hinter seiner Fassade den Tod, das Unheil und die Zerstörung. Diese (auf den ersten Blick recht scharfe  ;D) Frau bringt diese "Wolf im Schafspelz" Thematik einfach besser zum Ausdruck als ein Mann! Außerdem regt sie zum Nachdenken an wie man merkt, und das ist in jeder Hinsicht clever gelöst!
11/12+13/14  VAF-Kicktipp Sieger


2006 - Berlin
2007 - Düsseldorf
2009 - Rotterdam, Berlin
2010 - Nijmegen, Berlin
2012 - Prag, Berlin 1, Stockholm
2014 - Mailand, Triest, Berlin
2018 - London 1, Prag, Berlin, London 2
2022 - Berlin, Frankfurt, (Prag, AMS1😢), Amsterdam 2


Offline Distra

  • vaf | Better Man
  • ***
    • Beiträge: 101
    • Geschlecht:Männlich
  • Hi zusammen!
Antwort #7 am: 20. November 2002 um 19:10
Aber im Gegensatz zum Song hat das Video noch die Möglichkeit offengelassen, das sich etwas neues entwickeln wird. Im Video kommt am Ende ja anstelle der Erde diese Eizelle und das ist ja der Ursprung des Lebens. Da finde ich, dass man das so sehen kann, dass obwohl alles zerstört ist, doch noch etwas neues entstehen kann. Oder was meint ihr dazu?


Offline Evenflow

  • vaf | Olympic Platinum
  • ***********
    • Beiträge: 8.064
    • Geschlecht:Männlich
  • Holy shit!!!!!! :-O
Antwort #8 am: 01. Dezember 2002 um 20:47
Ja, kann Dir folgen! Das kann man so sehen, aber wenn man die ohnehin recht pessimistische und zynische Grundstimmung des Songs zugrunde legt, kann man daraus auch folgern, daß alles wieder von vorne losgeht, der Gleiche Zyklus beginnt von vorn, quasi eine zweite Chance die sich zwar bietet, aber nicht genutzt werden kann, da alle Erfahrungen verloren sind oder ignoriert werden...
11/12+13/14  VAF-Kicktipp Sieger


2006 - Berlin
2007 - Düsseldorf
2009 - Rotterdam, Berlin
2010 - Nijmegen, Berlin
2012 - Prag, Berlin 1, Stockholm
2014 - Mailand, Triest, Berlin
2018 - London 1, Prag, Berlin, London 2
2022 - Berlin, Frankfurt, (Prag, AMS1😢), Amsterdam 2


Offline Distra

  • vaf | Better Man
  • ***
    • Beiträge: 101
    • Geschlecht:Männlich
  • Hi zusammen!
Antwort #9 am: 04. Dezember 2002 um 20:18
Stimmt! An eine Wiederholung hab ich gar nicht gedacht. Das ist auch ne Möglichkeit, vermutlich auch wahrscheinlicher.


DarSoerer

  • Gast
Antwort #10 am: 16. März 2003 um 14:45
Aber das eigentlich krasse an dem lied ist die Ganze Ironie.
Er stellt sich als arschloch da um abzuschrecken zb. die textstelle:
Admire me, admire my home
Admire my song, admire my clothes
'Cause we know, appetite for a nightly feast
Those ignorant Indians got nothin' on me.
Und die lyrischen elemente der Metapher sind großartig.
Ed schafft es immer texte zuschreiben die einen zum nachdenken anregen und das muss echt bewundert werden.


Offline Evenflow

  • vaf | Olympic Platinum
  • ***********
    • Beiträge: 8.064
    • Geschlecht:Männlich
  • Holy shit!!!!!! :-O
Antwort #11 am: 17. März 2003 um 01:47
Wo muß ich das gleich nochmal unterschreiben???????  :D :D :D :D
11/12+13/14  VAF-Kicktipp Sieger


2006 - Berlin
2007 - Düsseldorf
2009 - Rotterdam, Berlin
2010 - Nijmegen, Berlin
2012 - Prag, Berlin 1, Stockholm
2014 - Mailand, Triest, Berlin
2018 - London 1, Prag, Berlin, London 2
2022 - Berlin, Frankfurt, (Prag, AMS1😢), Amsterdam 2


Offline Vulture

  • vaf | Sometimes
  • **
    • Beiträge: 25
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #12 am: 27. April 2003 um 16:46
Bei DTE merkt man wieder deutliche Parallelen zu "Ishmael" von Daniel Quinn!

Die leidvolle Evolution des Menschen...vom Urmensch zum Herrscher der Welt, der über Leben und Tod entscheidet...und sich anmaßt Gott zu spielen...
... und sich damit selbst(/gegenseitig) vernichtet


Tassadar

  • Gast
Antwort #13 am: 03. Mai 2003 um 20:32
Ich wollt nur mal sagen dass das video endgeil is!!!!!!! so!!!!!


Sho (Gast)

  • Gast
Antwort #14 am: 25. August 2003 um 00:51
Wichtig ist auch diese eine Stelle, die oft genug einfach übersehen wird.
Das Mädchen läuft durch dieses Gras, dabei zerstört sie das  Schilf und die Ameisen, der Hintergedanke ist aus meiner Sicht ganz einfach, unbewusste Zerstörung.

Der Mensch bzw. wir zerstören oft Lebewesen/Objekte einfach ohne Hintergedanken, ohne das es uns bewusst ist.

Sehr schön dargestellt.