vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


Deep Magazine & Weihnachtsingle

Offline Dercheef

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.690
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #750 am: 27. Dezember 2018 um 19:39
Na dann werden sie bestimmt ja auch die Preise für die Mitgliedschaft senken.
Ja ich musste auch lachen. 
53/1647/212

VAF-WM-2010 Tipp-Thread-Weltmeister
VAF-EM-2012 Tipp-Thread-Europameister


Offline retro

  • vaf | Given To Fly
  • ********
    • Beiträge: 2.042
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #751 am: 27. Dezember 2018 um 19:51
Immerhin sollen die noch ausstehenden noch kommen. Schade drum.
18/529/119
96 - Zürich 
00 - Nürburg, Zürich    06 - Bern    07 - München, Neuhausen o.E.-Southside    09 - Berlin
10 - Berlin    12 - Berlin, Berlin II, Stockholm   14 - Amsterdam, Amsterdam II, Milan   17 - EV Berlin   18 - Amsterdam, Amsterdam II, Prag, Berlin 19 - EV Berlin, Düsseldorf
tbc.


Offline ttoenges

  • vaf | Better Man
  • ***
    • Beiträge: 172
  • Ich finde dieses Forum gut!
Antwort #752 am: 27. Dezember 2018 um 19:59
Schade und sehr bedauerlich, da verschwindet ein Stück Exklusivität des Ten Clubs!


Offline Who you are

  • vaf | Off He Goes
  • ******
    • Beiträge: 1.088
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #753 am: 27. Dezember 2018 um 20:52
Soll ein Witz sein oder? Tenclub sollte Mal sehen was andere Bands für ihre Fans tun siehe Jack White da gibt es viel mehr für ihre  Mitglieder als beim Tenclub.


Offline -christian

  • Administrator
  • vaf | Immortality
  • *****
    • Beiträge: 2.834
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #754 am: 04. Januar 2019 um 09:12
Das ist so lausig...lausiger geht es gar nicht. Sehr schade!


Offline Abi

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 225
    • Geschlecht:Männlich
  • Jetzt ist scho wieder was passiert!
Antwort #755 am: 04. Januar 2019 um 19:47
 :'(

echt Jammerschade! Was bleibt denn dann noch großartig übrig?

Das sollten sie dann zum Anlass nehmen mal über Neuerungen im Member Bereich nachzudenken...


Offline mr.igby

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.816
    • Geschlecht:Männlich
  • All that matters is winning.
Antwort #756 am: 05. Januar 2019 um 01:06
Es war für mich die absolut richtige Entscheidung, vor einigen Jahren aus diesem 'Club' auszutreten.
Pure, herzlose Fanabzocke mittlerweile.
aka CosmoKramer


Offline retro

  • vaf | Given To Fly
  • ********
    • Beiträge: 2.042
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #757 am: 05. Januar 2019 um 10:48
Noch kam dazu nichts denk das da ggf die Tage noch was kommt. Nur noch eine Mitgliedschaft oder es bleibt so Shirt und Heft bei analog.
18/529/119
96 - Zürich 
00 - Nürburg, Zürich    06 - Bern    07 - München, Neuhausen o.E.-Southside    09 - Berlin
10 - Berlin    12 - Berlin, Berlin II, Stockholm   14 - Amsterdam, Amsterdam II, Milan   17 - EV Berlin   18 - Amsterdam, Amsterdam II, Prag, Berlin 19 - EV Berlin, Düsseldorf
tbc.


Offline mr.igby

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.816
    • Geschlecht:Männlich
  • All that matters is winning.
Antwort #758 am: 06. Januar 2019 um 01:00
Mit den Shirts können sie in Seattle gepflegt die Toiletten putzen.
Der 10-C hat mittlerweile komplett seine Wurzeln verloren, die Abschaffung der Vinyl Single ist da nur das letzte sinnbildliche Zeichen.

Der Band fehlen mittlerweile ebenfalls die Inspirationen und wohl auch die Geilheit, neues Material zu erschaffen, und dabei ans Limit zu gehen.
Was bleibt ist eine 10-jährige Epoche, in der die Band einige der besten Rockalben überhaupt erschaffen hat, und ihren Stempel in der Musikwelt hinterlassen hat.
Die Jahre bis 2000 waren der Wahnsinn - intensiv, kreativ, emotional, bedeutend.
Diese Band habe ich geliebt und gelebt, und werde es immer tun.
Mit der heutigen Band hat das alles aber nicht mehr viel zu tun.
aka CosmoKramer


Offline Abi

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 225
    • Geschlecht:Männlich
  • Jetzt ist scho wieder was passiert!
Antwort #759 am: 06. Januar 2019 um 12:20
Nun das ist der Zahn der Zeit... der an uns allen und somit auch an allem was wir schätzen und lieben nagt.

Wer denkt nicht nostalgisch an die „alten“ Zeiten zurück: Jugend, Freiheit, Rebellion, Innovation, Kreativität, Neues entdecken und eben auch die Bereitschaft die Intensität junger kreativen Bands aufzusaugen.

Das war dazumals ein großes Experiment (geprägt auch mit Unsicheheiten | was man auch nicht vergessen darf) was großartig geglückt ist und wir alle werden diese Zeit bis 200(0/3) fest in unseren Herzen behalten.

Wir sollten dankbar sein, dass die Jungs als wirklich letzte Reminiszenz des Sounds, der uns alle so in den Bann gezogen und geprägt hat, noch da sind. Vorallem mit der Qualität und der nach so langer Zeit immer noch Top Bühnenperforance.

Ja, was die Kreativität neue innovative Musik zu erschaffen betrifft, waren die letzten Jahre (insbesondere ab 2007) mau.

Allerdings haben sich auch die Lebensschwerpunkte der Bandmitglieder und somit die ganze Ausrichtung der Band neu sortiert. Sie sind keine 20-30 jährigen Hüpfer mehr bei denen sich jede freie Minute um Musik und die Erschaffung von etwas Neuem dreht.

Der Prozess, der sich - glaube ich - bei jedem von uns in seinem Leben in Gang setzt, hat übernommen: man hat etwas geschafft, sich bewiesen und jetzt reflektiert man darüber und bewahrt das was man kreiert hat.

Es ist ein Stück weg langweilig geworden....

Und ist das schlimm? Ja, wäre es wenn die Jungs wie soviele andere Bands sich auflösen, nur noch lustlos ihre Songs 1 Stunde lang auf 5 Shows alle 3 Jahre runterschrubben würden. Keine Alben mehr veröffentlichen. Dann wäre es Zeit das Kapitel PJ zu schließen.

Aber das sehe ich zum Glück noch lange nicht. Ich freue mich auf ein weiteres Album (wann immer es auch kommt und wir gut oder weniger gut es sein wird).

Ganz anders sehe ich das Thema 10C. Gerade weil die Band finanziell abgesichert ist und auch durchaus gesellschaftlich Einiges bewegen kann, bedarf es einer grundlegenden Überarbeitung des 10C.

Es geht nicht mehr darum das 150. T-Shirt zu designen oder sündhaft teuer Musik, Merch zu verkaufen, dass den Bandmitgliedern ein Auskommen sichert. Oder den Ticketverkauf zu organisieren  ;).

Es geht darum zum einen den Mitgliedern mehr zu bieten und was meines Erachtens viel wichtiger ist, gerade in diesen Zeiten die Werte die die Band vertritt stärker zu promoten. Gerade in diesen Zeiten (egal ob in den USA oder Europa) sollte der 10C auch mehr gesellschaftspolitisch Akzente setzen.

Ich schau mir das noch eine Weile an, werde dem 10C auch schreiben, und dann eine Entscheidung treffen.

 



Offline mr.igby

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.816
    • Geschlecht:Männlich
  • All that matters is winning.
Antwort #760 am: 07. Januar 2019 um 00:11
@Abi:
Ich gebe Dir zu 100% Recht.
Mein vergangenheitszugewandter Beitag war auch keinesfalls als Motzerei an der Band zu verstehen.
Ich sehe es wie Du, die Energie der frühen Tage ist mittlerweile (zwangsläufig) nicht mehr da, die Geilheit fehlt.
Außerdem scheinen die Jungs nun immer längere Zeiträume ohne einander klar zu kommen.
Live sind sie definitiv noch ein Brett, aber in meinem Augen oft nicht mehr so authentisch wie einst, sondern routiniert.
Das alles wird wie schon gesagt niemals die Magie der einzigartigen Konzerte zerstören, die ich 2000 auf der Binaural Tour erleben durfte.
Das bleibt für's Leben, die Dankbarkeit dafür auch.
Und die ersten 5 Alben sind für mich nicht weniger als absolute Meisterwerke, die ihresgleichen suchen.
aka CosmoKramer


Offline Who you are

  • vaf | Off He Goes
  • ******
    • Beiträge: 1.088
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #761 am: 07. Januar 2019 um 07:39
Es ist echt schade ,die Band die wir liebten ist einfach nur noch eine Firma , bekanntlich muss eine Firma Geld verdienen.
Ich habe für mich ich vor Jahren entschieden nicht beim Tenclub zu bleiben,der für die Fans fast nix bringt ausser  früher Tickets zubekommen oder paar gute Schnäppchen ( Wenn man es in Europa mit bekommt) im Shop
Konzerte werden auch immer weniger wo ich hin gehe , obwohl Pearl Jam immer noch ein super Live Band ist,auf eine neue Platte bin ich  gespannt ob die dieses Jahr kommt?
Sonst hat jedes Mitglied der Band soviel nebenbei laufen ,das man die Hauptband Mal vergessen kann .
Ich hoffe das Sie es schaffen nochmal an die ersten 15 Jahre Ran zu kommen so eine Platte hinzubekommen wie damals ,die Hoffnung wird immer weniger.
Was bleibt es ist und bleibt meine Band aus der Jugend für mich die beste Band der Welt live kaum zuschlagen ist,  der Rest seit 10 Jahren ist irgendwie nicht mehr das was es war.
« Letzte Änderung: 07. Januar 2019 um 07:43 von Who you are »


Offline -christian

  • Administrator
  • vaf | Immortality
  • *****
    • Beiträge: 2.834
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #762 am: 15. März 2019 um 09:50
Nun das ist der Zahn der Zeit... der an uns allen und somit auch an allem was wir schätzen und lieben nagt.

Wer denkt nicht nostalgisch an die „alten“ Zeiten zurück: Jugend, Freiheit, Rebellion, Innovation, Kreativität, Neues entdecken und eben auch die Bereitschaft die Intensität junger kreativen Bands aufzusaugen.

Das war dazumals ein großes Experiment (geprägt auch mit Unsicheheiten | was man auch nicht vergessen darf) was großartig geglückt ist und wir alle werden diese Zeit bis 200(0/3) fest in unseren Herzen behalten.

Wir sollten dankbar sein, dass die Jungs als wirklich letzte Reminiszenz des Sounds, der uns alle so in den Bann gezogen und geprägt hat, noch da sind. Vorallem mit der Qualität und der nach so langer Zeit immer noch Top Bühnenperforance.

Ja, was die Kreativität neue innovative Musik zu erschaffen betrifft, waren die letzten Jahre (insbesondere ab 2007) mau.

Allerdings haben sich auch die Lebensschwerpunkte der Bandmitglieder und somit die ganze Ausrichtung der Band neu sortiert. Sie sind keine 20-30 jährigen Hüpfer mehr bei denen sich jede freie Minute um Musik und die Erschaffung von etwas Neuem dreht.

Der Prozess, der sich - glaube ich - bei jedem von uns in seinem Leben in Gang setzt, hat übernommen: man hat etwas geschafft, sich bewiesen und jetzt reflektiert man darüber und bewahrt das was man kreiert hat.

Es ist ein Stück weg langweilig geworden....

Und ist das schlimm? Ja, wäre es wenn die Jungs wie soviele andere Bands sich auflösen, nur noch lustlos ihre Songs 1 Stunde lang auf 5 Shows alle 3 Jahre runterschrubben würden. Keine Alben mehr veröffentlichen. Dann wäre es Zeit das Kapitel PJ zu schließen.

Aber das sehe ich zum Glück noch lange nicht. Ich freue mich auf ein weiteres Album (wann immer es auch kommt und wir gut oder weniger gut es sein wird).

Ganz anders sehe ich das Thema 10C. Gerade weil die Band finanziell abgesichert ist und auch durchaus gesellschaftlich Einiges bewegen kann, bedarf es einer grundlegenden Überarbeitung des 10C.

Es geht nicht mehr darum das 150. T-Shirt zu designen oder sündhaft teuer Musik, Merch zu verkaufen, dass den Bandmitgliedern ein Auskommen sichert. Oder den Ticketverkauf zu organisieren  ;).

Es geht darum zum einen den Mitgliedern mehr zu bieten und was meines Erachtens viel wichtiger ist, gerade in diesen Zeiten die Werte die die Band vertritt stärker zu promoten. Gerade in diesen Zeiten (egal ob in den USA oder Europa) sollte der 10C auch mehr gesellschaftspolitisch Akzente setzen.

Ich schau mir das noch eine Weile an, werde dem 10C auch schreiben, und dann eine Entscheidung treffen.
Ja! Das!