vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


LONDON o2 Arena 18.08.2009 - SETLIST

Offline mr.igby

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.951
    • Geschlecht:Männlich
  • All that matters is winning.
Antwort #390 am: 22. August 2009 um 12:12
Ich habe aufgrund einer Erkrankung nicht so viel mitbekommen vom Konzert, aber es hat sich trotzdem gelohnt, dass ich mich dort hingeschleppt habe.
Und zwar (neben den grandiosen Sitzplätzen in Block 112) aus einem Grund:

STONE

Der Mann verfügt über Entertainerqualitäten, absolut großartig!
Was für ein Anheizer... ;D
aka CosmoKramer


Offline Kossi

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 270
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #391 am: 22. August 2009 um 22:51
Die Anreise lief sehr entspannt. Die Größe der Hotelzimmer war für Londoner Verhältnisse gerade zu palastähnlich. Da der Tag noch frisch war, haben wir uns gleich auf den Weg zur O2-Arena gemacht. Von unserem Hotel wirklich gut zu erreichen. Die 10C-Schlange war schon gut gefüllt und der Merchandisestand hatte gerade geöffnet.
Die Restaurants in der Halle haben auch gerade geöffnet. Wir waren nun schon öfters in London, haben es aber bislang immer versäumt, die kulinarischen Spezialitäten zu genießen. Den Punkt haben wir also jetzt abgehakt. Eine bessere Grundlage gibt es wohl kaum >:D
Bis zum Konzert haben wir uns noch ein wenig in den Docklands umgeschaut.

Endlich war es dann soweit. Wir sind super in die Halle gekommen und hatten die bislang besten Sitzplätze. Block 101 Reihe P. Und wieder waren wir auf Mikes Seite :D
Ein englisches Pärchen war sehr begeistert von meinem 2007er-vaf-Shirt. Ist aber auch ein geiles Teil. Nach 2 Jahre jetzt etwas Figur betont ;D Hammermotiv.

Ich habs versucht, aber mit Gomez kann ich mich nicht wirklich anfreunden. Ist nicht meins.
Nach Gomez hat es wirklich lange gedauert, bis die Bühne wieder freigegeben wurde. Nach dem letzten Konzert sollte der Sound heute auf der Bühne perfekt werden. An Matts Set wurde noch ein wenig rumgestimmt und an Eddies Mikrofonsound wurde bestimmt 10-15 Minuten gefeilt.

Mit Release hatten wir einen unserer Lieblingsopener. Wir waren begeistert und die Halle ging mit dem ersten Song total mit. 
Why Go war klasse. Die Halle hat gebebt. War ein geiles Gefühl. Immortality war schön gespielt. Tolles Solo. Bei The Fixer hat Eddie noch eine lustige Geschichte erzählt. Grob ging es darum, dass Männer immer gleich Probleme lösen wollen wollen und Frauen erst mal drüber reden wollen. Eddie war witzig drauf. Das der erste Anlauf zu Fixer vergeigt wurde, war natürlich Show… Fixer halt. Das Stone mit Mal ohne Gitarre auf der Bühne stand, war wohl dann ein echtes Problem. Stone hat sich aber so gut wie nix anmerken lassen und klasse performt. Einfach herrlich ;D
Rats mit dem einleitenden Gitarrenklängen eines Michael Jackson-Songs kam prima.
Dann der Song, der mir seit diesem Abend überhaupt nicht mehr aus dem Kopf geht… Got some. Abgesehen von der Version in den Cohen-Show ging der Song bislang an mir vorbei und jetzt bekomme ich ihn nicht mehr aus dem Kopf.
Black hat mir feuchte Augen gemacht. Mit Blood war das Mainset zu Ende.
Supersonic eröffnet die Zugaben. Ein Song, in dem auch das eine oder andere Yeah, Yeah untergebracht wurde ;) Einige Arkorde haben mich irgendwie an Mankind erinnert. Footsteps ist einer meiner Lieblingssong und kam an diesem Abend unglaublich gut.
Nach Love reign over me, Do the Evolution und Alive gab es dann die nächste verdiente Pause. Love reign over me hat mir gut gefallen. Sehr guter Sound, sehr druckvoll. Mit Better man ging es in die nächsten Zugaben. Dieses Mal mit save it for later-Tag. Klang gut und hat wirklch Spaß gemacht. Es folgt das grandiose Finale. Es war einfach geil. Bei Crazy Mary habe Boom und Mike sich fast in Trance gespielt.
Nach Porch hätte eigentlich wieder Schluß sein sollen, doch Mike hatte seine Hand zum Roadie ausgestreckt und da war die Gitarre auch schon in seiner Hand. Eddie hatte noch kurz geschaut, gelächelt und so fand der Abend mit Yellow Ledbetter seinen Abschluss. Es war klasse und Eddie saß, wie schon öfters, und hat Mike beim Solo zugeschaut eine geraucht und sich am Publikum erfreut. Er sah zufrieden, glücklich und vielleicht auch etwas erleichtert aus. Es war eine geile Show.

Porch als Schlußsong wäre super gewesen. Das hat noch mal so richtig gekracht. Yellow Ledbetter war aber auch klasse und hat uns ein tiefes Gefühl der Zufriedenheit gegeben. Es war ein klasse Konzert und sicher eines der besten Konzerte, die wir je gesehen haben. Der Sound war unglaublich gut, die Band hat fantastisch gespielt und hatte richtig Spaß an dem Abend. Eddies Gesang war richtig geil. Zu Beginn des Konzertes hatte ich den Eindruck, das seine Stimme etwas angeschlagen war, aber das muss wohl so sein :)
Sie haben sich wohl gefühlt und der Sound muss auch auf der Bühne klasse gewesen sein. Ich hatte den Eindruck, dass Eddie während der Show sehr wenig Wein getrunken hat.

Einzig den Übergang von Love reign over me zu Do the Evolution fand ich etwas heftig. Das das Konzert fast bis zum Schluß in schwarzweiß übertragen wurde fand ich toll. Hat irgendwie eine besondere Stimmung geschaffen. Mit Farbe hat es sich mit mal realer angefühlt :D

Nachdem ich den ganzen Tag, das Konzert Revue passieren ließ und mir den Thread angeschaut habe freue ich mich schon auf die nächste Tour. Unsere bisherigen Urlaubspläne fürs nächste Jahr haben wir bis auf weiteres auf Eis gelegt. Zum Glück sind wir beide so verrückt, dass wir wahrscheinlich wieder viel von Europa sehen werden ;D Vielleicht liegt unser nächste Hochzeitstag wieder in einer Pearl Jam-Tour.

Wir haben Spaß am Twittern gefunden und versuchen das nächste Mal noch schärfere Fotos zu liefern ;D

10c Abschiedstour Berlin - Stockholm - Oslo - Kopenhagen 2009 Rotterdam - Berlin - London
07 München - London - Düsseldorf - Nijmegen 06 London - Turin - Pistoia - Berlin 2000 Berlin - St. Louis - Vegas


Offline springtime

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.164
    • Geschlecht:Weiblich
  • it's (with) my blood
Antwort #392 am: 23. August 2009 um 18:57
schönes review kossi :).

habe grad mal rumgekuckt, bei traders´den gibts jetzt auch eine aufnahme :).

also das war schon was, diese letzte euro show der mini-tour, nach jedem konzert dachte ich, es kann nicht mehr besser werden, aber die jungs sind für einige überaschungen gut! :) sie haben gerockt als gäbe es kein morgen, das publikum war um längen besser als der schnarchverein in manchester, aber die stimmung in berlin war schon noch ein klitzkleines bissel besser. :)

Ich habe aufgrund einer Erkrankung nicht so viel mitbekommen vom Konzert, aber es hat sich trotzdem gelohnt, dass ich mich dort hingeschleppt habe.
Und zwar (neben den grandiosen Sitzplätzen in Block 112) aus einem Grund:

STONE

Der Mann verfügt über Entertainerqualitäten, absolut großartig!
Was für ein Anheizer... ;D
;D seine gitarre war während the fixer kaputt, aber stone kann auch ohne wunderbar abrocken! ;D

ach ja: ich möchte von jetzt an auf jedem konzert dte haben! unbedingt!! das war so geil! ;D den halben song über jeff+stone auf knien zusammen abgerocken sehen, das war eine offenbarung! ich habe mich bald nimmer eingekriegt und die jungs hinter mir nach ihren "stone! stone!" -rufen zu urteilen auch nicht. ;D (was haben die ihm nur vor der tour ins essen getan? was auch immer es gewesen ist- es war guter stoff! ;D)

edit: ach ja, den 10c einlaß fand ich dieses mal sehr gut organisiert. zuerst saßen/standen wir alle in einer dicken langen schlange und wurden kurz bevor es rein ging in 4 seperat abgeteilte eingänge aufgeteilt. die die zuerst da waren in nummer eins, die die später/weiter hinten kamen in nummer zwei und so weiter. und so wurden wir auch der reihe nach hinein gelassen, kein gedränge, alles sehr relaxed. :)
« Letzte Änderung: 23. August 2009 um 19:10 von springtime »
...i wish you was the verb to trust and never let me down...

really hard to imagine´2012:-))) :
manchester-manchester-amsterdam-amsterdam-prag-berlin-berlin-stockholm-oslo-copenhagen-below the göltzschtalbridge


Offline stamson

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 5.815
    • Geschlecht:Männlich
  • Got some if you need it
Antwort #393 am: 24. August 2009 um 08:02

habe grad mal rumgekuckt, bei traders´den gibts jetzt auch eine aufnahme :).


die Qualität finde ich aber nicht so berauschend. Den Gesang hört man super aber die Instrumente so als würde man vor der Halle stehen.
Aber für einen ersten Eindruck ganz gut.


Wenn die in London schon wieder diese 3 Schritte zurück Geschichte machen mussten, frage ich mich, warum die dieses mal nicht ihr Sicherheitskonzept durchgezogen haben.
Der Kunde kommt zum Käufer Tour 2010.
Es hat nie ein Ende


Offline springtime

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.164
    • Geschlecht:Weiblich
  • it's (with) my blood
Antwort #394 am: 25. August 2009 um 00:01

habe grad mal rumgekuckt, bei traders´den gibts jetzt auch eine aufnahme :).


die Qualität finde ich aber nicht so berauschend. Den Gesang hört man super aber die Instrumente so als würde man vor der Halle stehen.
Aber für einen ersten Eindruck ganz gut.


Wenn die in London schon wieder diese 3 Schritte zurück Geschichte machen mussten, frage ich mich, warum die dieses mal nicht ihr Sicherheitskonzept durchgezogen haben.
ich kann leider (noch) nicht hellsehen. ;)
für mich erstmal egal, hauptsache überhaupt erstmal was zum anhören. :) ich hatte auch schon schlimmere live-mitschnitte.

die 3 schritte zurück haben mir in london auch so ziemlich den hintern gerettet.
...i wish you was the verb to trust and never let me down...

really hard to imagine´2012:-))) :
manchester-manchester-amsterdam-amsterdam-prag-berlin-berlin-stockholm-oslo-copenhagen-below the göltzschtalbridge


Offline Tomcat

  • vaf | Off He Goes
  • ******
    • Beiträge: 1.223
  • Space is the place!
Antwort #395 am: 30. August 2009 um 19:09
Mittlerweile ist O2-London auch bei Dime gelandet ("Block 112, 20th Row") - wird wohl dieselbe Aufnahme sein...