vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


Tres Mts. - Jeff Ament und Doug Pinnick

Offline Foxy

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 808
    • Geschlecht:Männlich
am: 25. Januar 2011 um 10:17
Jeff hat ein neues bzw. schon ziemlich altes Nebenprojekt mit Doug Pinnick von King's X. Herr McCready war wohl auch mal dabei:

http://www.pearljam.com/news/introducing-tres-mts

Hier gibt's schon mal einen kostenlosen Song:

http://www.facebook.com/pages/Tres-Mts/180935358594506

Der Rest kommt dann wohl im März


Offline mr.igby

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.884
    • Geschlecht:Männlich
  • All that matters is winning.
Antwort #1 am: 05. April 2011 um 19:39
Hat irgendwer die Platte bestellt?
Oder sogar schon gehört?
aka CosmoKramer


Offline Tyler Durden

  • vaf | Man Of Golden Words
  • ************
    • Beiträge: 11.041
    • Geschlecht:Männlich
  • Nimm einen tiefen Zug, dann kannst Du gut kacken!
Antwort #2 am: 05. April 2011 um 19:41
Hat irgendwer die Platte bestellt?
Oder sogar schon gehört?

Ich habe mir die CD bestellt, ist aber noch nicht da.
75/2188/217

Bis zum bitteren Ende.......95 ole!

"Man macht auch nicht in drei Tagen aus einer Würstchenbude eine Großraumdiskothek." (Norbert Meier)


Offline mr.igby

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.884
    • Geschlecht:Männlich
  • All that matters is winning.
Antwort #3 am: 05. April 2011 um 19:55
Ich habe mir die CD bestellt, ist aber noch nicht da.
Dann bitte ich um ein paar Zeilen von Dir, nachdem Du das Teil gehört hast.
aka CosmoKramer


Offline Foxy

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 808
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #4 am: 05. April 2011 um 20:56
Hat irgendwer die Platte bestellt?
Oder sogar schon gehört?

Hab' die CD bestellt und direkt anschließend einen Download-Link bekommen. Ich finde das Album - nach zweimaligem Hören - recht gelungen. Ist mit Sicherheit nicht der ganz große Wurf. Wer aber King's X mag und so auch die Stimme von Doug Pinnick, dürfte Spaß haben. Teile von "My Baby", dem Opener, waren ja auch schon auf der Tenclub-Seite (Video) zu hören. Für mich ist das das beste, druckvollste Stück des Albums. Der Rest ist ziemlich geradlinig, gut produziert, rockt aber nicht so wie ich es nach dem kleinen Video gehofft hatte. Fazit: Ich find's gut, würde es wieder kaufen. Nur ankommen sollte die CD langsam mal...


Offline Tyler Durden

  • vaf | Man Of Golden Words
  • ************
    • Beiträge: 11.041
    • Geschlecht:Männlich
  • Nimm einen tiefen Zug, dann kannst Du gut kacken!
Antwort #5 am: 05. April 2011 um 21:10
Hat irgendwer die Platte bestellt?
Oder sogar schon gehört?

Hab' die CD bestellt und direkt anschließend einen Download-Link bekommen.

Hey, den habe ich auch bekommen. Vielleicht sollte ich zur Abwechslung auch mal reinhören.  ;D
75/2188/217

Bis zum bitteren Ende.......95 ole!

"Man macht auch nicht in drei Tagen aus einer Würstchenbude eine Großraumdiskothek." (Norbert Meier)


Offline Foxy

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 808
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #6 am: 24. April 2011 um 05:33
Ist das Album schon bei irgendwem per Post angekommen?


Offline Tyler Durden

  • vaf | Man Of Golden Words
  • ************
    • Beiträge: 11.041
    • Geschlecht:Männlich
  • Nimm einen tiefen Zug, dann kannst Du gut kacken!
Antwort #7 am: 27. April 2011 um 19:41
Ist das Album schon bei irgendwem per Post angekommen?

Ich habe die Bude auch noch nicht erhalten. Ist allerdings auch erst seit dem 21.03. unterwegs.  ::)
75/2188/217

Bis zum bitteren Ende.......95 ole!

"Man macht auch nicht in drei Tagen aus einer Würstchenbude eine Großraumdiskothek." (Norbert Meier)


Offline Foxy

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 808
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #8 am: 27. April 2011 um 20:52
Danke, meine ist auch nur drei Tage länger unterwegs. Ist also nur die übliche TC-Schneckenpost.


Offline Tyler Durden

  • vaf | Man Of Golden Words
  • ************
    • Beiträge: 11.041
    • Geschlecht:Männlich
  • Nimm einen tiefen Zug, dann kannst Du gut kacken!
Antwort #9 am: 03. Mai 2011 um 19:25
Die CD ist heute eingetrudelt.
75/2188/217

Bis zum bitteren Ende.......95 ole!

"Man macht auch nicht in drei Tagen aus einer Würstchenbude eine Großraumdiskothek." (Norbert Meier)


Offline Foxy

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 808
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #10 am: 04. Mai 2011 um 10:18
Die CD ist heute eingetrudelt.

Bei mir auch. Scheinbar haben die erst mal Bestellungen gesammelt und dann alle auf einmal rausgehauen.


Offline Pascal

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 445
Antwort #11 am: 11. Mai 2011 um 12:16
Hat irgendwer die Platte bestellt?
Oder sogar schon gehört?

Hab' die CD bestellt und direkt anschließend einen Download-Link bekommen. Ich finde das Album - nach zweimaligem Hören - recht gelungen. Ist mit Sicherheit nicht der ganz große Wurf. Wer aber King's X mag und so auch die Stimme von Doug Pinnick, dürfte Spaß haben. Teile von "My Baby", dem Opener, waren ja auch schon auf der Tenclub-Seite (Video) zu hören. Für mich ist das das beste, druckvollste Stück des Albums. Der Rest ist ziemlich geradlinig, gut produziert, rockt aber nicht so wie ich es nach dem kleinen Video gehofft hatte. Fazit: Ich find's gut, würde es wieder kaufen. Nur ankommen sollte die CD langsam mal...

Nach dem ersten richtigen Durchlauf gestern, wird dieses Album den Weg in meinen Player häufiger finden.
Der Punk - infizierte Opener "My Baby" rockt ordentlich los und im weiteren Verlauf des gesamten Albums wird zwar nicht mehr die Geschwindigkeit dieses Songs erreicht, aber zwischen die teilweise souligen Arrangements schlagen harte Gitarrenriffs immer wieder tiefe Kerben. Der Beitrag von McCready erinnert phasenweise stark an seine Arbeit auf dem Mad Season Album und ist ein wesentlicher Stimmungsbarometer in den einzelnen Songs. Selbstverständlich schlagen die schönen Melodien und die warme kräftige Gesangsstimme von Doug Pinnick auch eine deutliche Brücke zu King´s X. In der guten dreiviertel Stunde ist alles drin (vielleicht ein bisschen zu viel?) was das Alternative Herz begehrt. Harter Stoff, Melodien zum Schwelgen und ganz und gar unkitschige ruhige soulige Parts. Unterm Strich kann man sagen, dass diese Platte so klingt wie man es sich vorstellt wenn diese Herren zusammen musizieren!