vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


02.07. & 03.07.24 - Waldbühne, Berlin (GER) (shows cancelled)

Offline mr.igby

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 3.138
    • Geschlecht:Männlich
  • All that matters is winning.
Diese Ticketagenturen (im genannten Beispiel Eventim) bzw. Veranstalter sind wirklich teilweise die größten Verbrecher.
Zunächst die Gebühren pauschal einzubehalten um diese dann nur auf explizite Rückforderung zu erstatten, ist moralisch das Letzte.
Es wird tausende Fans geben, die dies unwissentlich bzw. aus fehlendem Sachwissen einfach so hinnehmen.
Besonders ärgerlich, wenn man sich an die Corona Situation und den Umgang mit diesbezüglichen Konzertstornierungen erinnert.
Damals war man gezwungen, diese Verbrecher mit einem zinslosen Kredit (die Kohle bekam man erst nach vielen Monaten wieder) zu versorgen und hat diese so überhaupt erst am Leben gehalten.
Und das ist der Dank - Chapeau!
aka CosmoKramer


Offline retro

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.717
    • Geschlecht:Männlich
Ja das ganze ist eine absolute Frechheit das vorgehen von eventim. Am besten auch noch der Verbraucherzentrale melden.

Ich warte bei anderen Tickets immer noch auf die Gebühren (DTH) für Ticktes, da leider Revision eingelegt wurde und laut VBZ im Oktober weiter geht.
20/576/125
96 - Zürich 
00 - Nürburg, Zürich  06 - Bern  07 - München, Neuhausen o.E.-SoSi 09 - Berlin
10 - Berlin  12 - Berlin, Berlin II, Stockholm 14 - Amsterdam, Amsterdam II, Milan  17 - EV Berlin  18 - Amsterdam, Amsterdam II, Prag, Berlin 19 - EV Berlin, Düsseldorf
22 - B-F-Z-W-P  tbc


Offline someonesbrain

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 813
    • Geschlecht:Männlich
Ich habe jetzt im Ergebnis auch alle Rückerstattungen in vollem Umfang bekommen.

Ticketmaster lief völlig problemlos und automatisch, sowohl für die Käufe über den Tenclub als auch für die direkt bei TM gekauften Zusatztickets.

Bei Eventim brauchte das tatsächlich die Beantragung in der App und dann drei weitere Emails, nachdem sie zunächst 13 Euro pro Ticket einbehalten wollten.

Erste Email meinerseits an kundenservice@... um die vollständige Erstattung der Gebühren einzufordern (inhaltlich angelehnt an den Musterbrief der Verbraucherzentrale, mit Fristsetzung etc.). Antwort: Standardemail mit Verweis auf die FAQs zur Rückabwicklung. Hä?

Zweite Email meinerseits mit dem Hinweis, dass ich keine Fragen zur Abwicklung habe, sondern die einbehaltenen VVK-Gebühren haben möchte + Verweis auf meine erste Email. Antwort: Erläuterungen, dass irgendwelche Differenzen von 2,50 Euro zwischen dem Preis auf dem Ticket und dem Kaufpreis auf Buchungsgebühren beruhen. Hä?

Dritte Email meinerseits, dass die bisherigen Emails inhaltlich nicht auf meine Forderungen/Ausführungen eingehen und ich ggf weitergehende rechtliche Schritte erwägen muss, wenn zeitnah keine vernünftige Reaktion kommt. Antwort: "Wir werden die Erstattung der von Ihnen gezahlten Vorverkaufs- und Buchungsgebühr im Namen des Veranstalters aus Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht vornehmen. Die Rückzahlung erfolgt auf das beim Kauf verwendete Zahlungsmittel."

Das Geld ist inzwischen da. Die haben bei Eventim entweder eine ziemlich dämliche KI, die versucht, einen mit sinnlosen Antworten abzuspeisen. Oder Mitarbeiter, die nicht verstehen, was man ihnen eigentlich schreibt. Oder die sind so abgezockt und versuchen, einen hinzuhalten, mürbe zu machen und für dumm zu verkaufen. Also Empfehlung an alle: hartnäckig bleiben. Am Ende gibt es das Geld zurück.  ;)
« Letzte Änderung: 09. Juli 2024 um 23:33 von someonesbrain »


Offline Griswold

  • vaf | Better Man
  • ***
    • Beiträge: 90
    • Geschlecht:Männlich
Ich habe jetzt im Ergebnis auch alle Rückerstattungen in vollem Umfang bekommen.

Ticketmaster lief völlig problemlos und automatisch, sowohl für die Käufe über den Tenclub als auch für die direkt bei TM gekauften Zusatztickets.

Bei Eventim brauchte das tatsächlich die Beantragung in der App und dann drei weitere Emails, nachdem sie zunächst 13 Euro pro Ticket einbehalten wollten.

Erste Email meinerseits an kundenservice@... um die vollständige Erstattung der Gebühren einzufordern (inhaltlich angelehnt an den Musterbrief der Verbraucherzentrale, mit Fristsetzung etc.). Antwort: Standardemail mit Verweis auf die FAQs zur Rückabwicklung. Hä?

Zweite Email meinerseits mit dem Hinweis, dass ich keine Fragen zur Abwicklung habe, sondern die einbehaltenen VVK-Gebühren haben möchte + Verweis auf meine erste Email. Antwort: Erläuterungen, dass irgendwelche Differenzen von 2,50 Euro zwischen dem Preis auf dem Ticket und dem Kaufpreis auf Buchungsgebühren beruhen. Hä?

Dritte Email meinerseits, dass die bisherigen Emails inhaltlich nicht auf meine Forderungen/Ausführungen eingehen und ich ggf weitergehende rechtliche Schritte erwägen muss, wenn zeitnah keine vernünftige Reaktion kommt. Antwort: "Wir werden die Erstattung der von Ihnen gezahlten Vorverkaufs- und Buchungsgebühr im Namen des Veranstalters aus Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht vornehmen. Die Rückzahlung erfolgt auf das beim Kauf verwendete Zahlungsmittel."

Das Geld ist inzwischen da. Die haben bei Eventim entweder eine ziemlich dämliche KI, die versucht, einen mit sinnlosen Antworten abzuspeisen. Oder Mitarbeiter, die nicht verstehen, was man ihnen eigentlich schreibt. Oder die sind so abgezockt und versuchen, einen hinzuhalten, mürbe zu machen und für dumm zu verkaufen. Also Empfehlung an alle: hartnäckig bleiben. Am Ende gibt es das Geld zurück.  ;)

Danke, für deinen Erfahrungsbericht, mir geht es ähnlich. Zumindest weiß ich jetzt, dass ich wohl mindestens noch eine E-Mail an den Kundenservice schreiben muss…  ;)
2000 - Hamburg // 2006 - Wer A(rnheim) sagt, muss auch B(erlin) sagen... // 2007 - München, Düsseldorf // 2009 - Berlin // 2010 - Berlin // 2012 - Berlin I & II, Stockholm // 2014 - Berlin // 2018 - Berlin // [12/360/109/25] // 2017 - Berlin (EV solo) // 2019 - D'dorf (EV solo)


Offline Ozone Baby

  • vaf | Given To Fly
  • ********
    • Beiträge: 2.417
Interessant.
Bei mir reichte eine kurze Mail an kundenservice@ aus.
Fun fact: die 39€ waren am gleichen Tag auf dem Konto, wie der Rest
2006 - Berlin
2007 - München,Kattowice,NovaRock,Düsseldorf,Hurricane,Kopenhagen,Nijmegen,Werchter
2009 - Berlin,London
2010 - Berlin
2012 - Berlin I + II
2014 - Berlin
2020 - Frankfurt + Berlin


Offline Teahupoo

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 350
    • Geschlecht:Männlich
  • 149,5°West 17,66°Süd
Im neuen Visions Online Beitrag

https://www.visions.de/news/pearl-jam-eddie-vedder-ueber-nahtoderfahrung/

 steht was über die letzten Absagen usw mit unter anderem dieser Aussage: Dennoch will die Band „bald“ für Nachholshows nach Berlin zurückzukehren.

Hab ich eben zum ersten Mal gelesen und sonst nichts derartiges gefunden.

Hatt wer derartiges auch schon von woanders mitbekommen?



« Letzte Änderung: 10. Juli 2024 um 18:11 von Teahupoo »
Das Leben ist eine schöne Melodie - nur die Texte stimmen nicht immer.


Offline ghjt6u7

  • vaf | 1/2 Full
  • *******
    • Beiträge: 1.643
    • Geschlecht:Männlich
Wenn so kurz nach Absage klar ist, dass die Shows  nachgeholt werden sollen, behalten eigentlich die schon verkauften Tickets in aller Regel ihre Gültigkeit.
Von daher denke, ich, dass da leider nicht viel dran ist und das einfach eine nett gemeinte Phrase ist. Oder aber die Tickets sollen noch teurer werden.


Offline Rob Sweater

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 834
    • Geschlecht:Männlich
Sehe ich es richtig, dass die Band es schafft, den 10c-Newsletter ohne ein „Sorry für die abgesagten Konzerte“ zu verschicken?

Sie machen es mir momentan echt nicht einfach.


Offline retro

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.717
    • Geschlecht:Männlich
Sehe ich es richtig, dass die Band es schafft, den 10c-Newsletter ohne ein „Sorry für die abgesagten Konzerte“ zu verschicken?

Sie machen es mir momentan echt nicht einfach.

Jepp genau das dachte ich auch nach dem ersten Thema zur Tour.

Kein Wort zur absage. 
20/576/125
96 - Zürich 
00 - Nürburg, Zürich  06 - Bern  07 - München, Neuhausen o.E.-SoSi 09 - Berlin
10 - Berlin  12 - Berlin, Berlin II, Stockholm 14 - Amsterdam, Amsterdam II, Milan  17 - EV Berlin  18 - Amsterdam, Amsterdam II, Prag, Berlin 19 - EV Berlin, Düsseldorf
22 - B-F-Z-W-P  tbc


Offline stardog

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 345
    • Geschlecht:Männlich
Als Entschuldigung werden die abgesagten Termine sicherlich so schnell wie möglich nachgeholt 😉


Offline McCandless

  • vaf | Soon Forget
  • *
    • Beiträge: 3
Nach meiner ersten Mail an Eventim kam ebenfalls nur so eine Standard Antwort. In der 2. Mail hab ich drastischere Worte gewählt, keine unverschämten, aber mit mehr Druck und das ich bei Nichterstattung der Gebühren andere Wege gehen werde. Und siehe da, circa eine Stunde später kam eine Mail, dass sie die Gebühren inklusive den Kosten für die Memory Tickets erstatten. Geht doch  :)

Wenn so kurz nach Absage klar ist, dass die Shows  nachgeholt werden sollen, behalten eigentlich die schon verkauften Tickets in aller Regel ihre Gültigkeit.
Von daher denke, ich, dass da leider nicht viel dran ist und das einfach eine nett gemeinte Phrase ist. Oder aber die Tickets sollen noch teurer werden.

Könnte mir vorstellen, dass PJ bei der nächsten Tour wieder zur Wuhlheide zurückkehren könnten. Da die Karten bestimmt nicht wieder billiger werden, würden sie wohl trotzdem da die Hütte vollkriegen. Zumindest wahrscheinlicher als in der Waldbühne….


Offline Charles Everett Decker

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 4.746
    • Geschlecht:Männlich
Insgeheim habe ich auch schon mit der Wuhlheide gerechnet für den nächsten Berlin-Trip. Wenn es denn überhaupt in Berlin geht und da keine Versicherungssperre besteht (ist für mich immer noch unklar).

Die nächste Location mit ausverkauft = 17000 als Openair wäre dann Bremen, Bürgerweide; siehe Peter Maffay. So wird es kommen.

Ach, der Vollständigkeit halber, das Geld ist von TM anstandslos und vollständig auf die KK zurückgebucht worden, hatte heute morgen endlich mal an die Kontrolle gedacht. So viel + hatte ich noch nie auf meinem KK-Konto; in den Summen ist das sonst immer -.
"Was wolln Sie jetzt von mir; was wolln Sie!?" (P. Mertesacker 30.06.2014)


Offline das Eichhörnchen

  • vaf | Soon Forget
  • *
    • Beiträge: 4
    • Geschlecht:Weiblich
  • given to fly
Nach langer Zeit des rein passiven Lesens muss ich mal wieder posten. Neben der großen, großen Enttäuschung der beiden abgesagten Konzerte (ok, wir sind aus Berlin, aber trotzdem   schnief 😭) ....  nun auch noch nervige Kommunikation mit Eventim.  349 Euro und nur 323 wiederbekommen.

Ich habe mittlerweile die 3. Mail an Eventim geschrieben., dass ich meine 26 Euro (13 pro Ticket) zurückhaben will. 1. Standartantwort,, 2. Haben Sie Nachfragen zu Ihrer Buchung,...äähh nein!! Lesen die keine Mails. Ohne nur das Programm?
Jetzt diese:

"Lieber EVENTIM-Kunde,
 
 vielen Dank für Ihre E-Mail.
 Haben Sie eine Rückfrage zur Höhe der Rückerstattung, so beachten Sie bitte, dass wir bei einer Veranstaltungsabsage oder Veranstaltungsverlegung gegenüber dem Ticketkäufer den Ticketpreis exklusive der Gebühren erstatten.
 Die Gebühren bilden Leistungen ab, die EVENTIM und der Veranstalter im Zuge des Verkaufs der Tickets bereits vollständig erbracht haben.
 Wenn Sie noch auf Ihre Erstattung warten, beachten Sie bitte, dass wir bis zu 3 Wochen benötigen, um Ihre Ticketrücksendung zu bearbeiten.
 Wir bitten Sie um Verständnis.
 Wir hoffen, Ihr Anliegen damit beantwortet zu haben."

Na toll.


Offline Zen23

  • vaf | Sometimes
  • **
    • Beiträge: 73
Schick denen per E-Mail das Musterschreiben der Verbraucherzentrale, das ein paar Beiträge zuvor verlinkt wurde. Ergänzt durch deine persönlichen Angaben. Sollten die Verbrecher darauf nicht reagieren oder dich mit einer Standard Antwort abspeisen, schickst du denen das gleiche nochmal per Einschreiben. So richtig analog. Sollte nach deiner gesetzten Frist immer noch keine Kohle da sein, hast du zwei Möglichkeiten. Eigener Rechtsbeistand. Kostet. Oder du schließlich dich der Sammelklage der Verbraucherzentrale an. Kostenlos. Gleicher Link, wie erwähnt.

Und solltest du dich jetzt fragen, ob es das mit dem Einschreiben wert ist: Ja, ist es. Denn jeder unrechtmäßig einbehaltene Euro weniger auf dem Konto von Eventim, ist ein guter Euro.
« Letzte Änderung: 12. Juli 2024 um 14:32 von Zen23 »


Offline Charles Everett Decker

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 4.746
    • Geschlecht:Männlich
"Was wolln Sie jetzt von mir; was wolln Sie!?" (P. Mertesacker 30.06.2014)