vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]

Pearl Jam => Talk => Thema gestartet von: JustinCognito am 13. September 2004 um 13:22

Titel: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 13. September 2004 um 13:22
Wie wärs wenn wir alle Artikel in Zukunft hier rein posten. Vielleicht ganz interessant für Neulinge oder Abstinentler die so alle News/reviews auf einmal haben und den entsprechenden Artikel lesen können. Man hat so dann alles auf einen Blick

 
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 13. September 2004 um 13:23
Dann fang ich mal an mit einer der schönsten Reviews die ich je gelesen habe. Ist mehr ein Essay über die persönliche situation des autors und wieso ihm die Benaroya Hall soviel bedeutet. Wirklich lesenwert:

http://maisonneuve.org/blog/index.php?itemid=472
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: el_duderino am 14. September 2004 um 15:27
finde diesen artikel von five horizons ganz großartig:

http://www.fivehorizons.com/archive/articles/spin801.shtml

wird als must-read bezeichnet und das kann ich nur unterschreiben, für historiker ein sehr guter einstieg  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: SeaChange am 14. September 2004 um 20:02
Auf "Five Horizons" sind wirklich tolle Artikel:

Das hier finde ich ist "ganz großes Kino" :) "Radio Fritz Interview mit Ed"
www.fivehorizons.com/archive/articles/radiofritz96.shtml
....Gibt es davon nicht auch eine CD? Kann mich erinnern das mal irgendwo gesehen zu haben :-\

Toller Artikel über die "YIELD":
www.fivehorizons.com/songs/feb98/index.shtml

Und zu guter letzt einer meiner Lieblingsartikel :) "The Road less traveled"
www.fivehorizons.com/archive/articles/spin0297.shtml
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bluemoon am 19. September 2004 um 20:42
Es gibt ein aktuelles Eddie Vedder Interview.
http://www.boston.com/news/globe/living/articles/2004/09/19/pearl_jam_takes_action_on_this_fall_vote_tour (http://www.boston.com/news/globe/living/articles/2004/09/19/pearl_jam_takes_action_on_this_fall_vote_tour)


So ich hoffe ich habe mich nicht vertippt und der Link funktioniert.Sollte er nicht klappen ,dann versucht den nachstehenden und scrollt runter auf den Pearl Jam Artikel.


http://www.boston.com/news/globe/living/ (http://www.boston.com/news/globe/living/)



Mist kommt auch nicht an wie er sollte.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 19. September 2004 um 20:44
Es gibt ein aktuelles Eddie Vedder Interview.
http://www.boston.com/news/globe/living/articles/2004/09/19/pearl_jam_takes_action_on_this_fall_vote_tour/ (http://www.boston.com/news/globe/living/articles/2004/09/19/pearl_jam_takes_action_on_this_fall_vote_tour/)
So ich hoffe ich habe mich nicht vertippt und der Link funktioniert.

Sorry, the page you have "linked" does not exist at this address.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bluemoon am 19. September 2004 um 20:53
So mein zweiter Link in meinem obigen Post müsste jetzt funktionieren.Wenn nicht verpasst ihr ein lesenwertes Interview mit Mr.Vedder. ;D



Wie gesagt,beim zweiten Link müsst ihr ein Stück nach unten scrollen, um zum PJ-Artikel zu gelangen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: SeaChange am 19. September 2004 um 23:11
Hier noch ein Artikel über Eddie und den südafrikanischen Schülerchor:

KLICK (http://www.seattleweekly.com/features/0437/040915_music_vedder.php)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 19. September 2004 um 23:43
Da steht ja das Eddie darüber nachdenkt den Song betterman aus dem verkehr zu ziehen weil er mit Pearl Jam nie die Intensität des Chors erreichen wird
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 30. November 2004 um 16:42
Super Artikel vom Neon mit ner Menge Sachen die entweder schlicht falsch sind oder einfach bisher unbekannt waren (Reenk Roink ;D)

http://neon.stern.de/kat/entertainment/musik/popmusik/1097615552/46306.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 30. November 2004 um 16:52
Hier nochmal ein netter Arikel...im Vergleich zum vorigen aber wirklich gut:

http://www.motor.de/interviews_stories/78/PearlJam
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: michael am 30. November 2004 um 18:14
Die Grundversorgung: http://www.vitalogy.de/artikel/

Falls jemand noch einen deutschsprachigen Artikel aus einer Zeitschrift besitzen sollte, dann sagt mir bitte per Mail Bescheid. Thanks.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 30. November 2004 um 19:02
Super Artikel vom Neon mit ner Menge Sachen die entweder schlicht falsch sind oder einfach bisher unbekannt waren (Reenk Roink ;D)

http://neon.stern.de/kat/entertainment/musik/popmusik/1097615552/46306.html

Sehr eigenartig, dass er die Quelle angibt, von der er fast alles umgeschrieben hat.
Allerdings die Reenk Roink Geschichte ist wahr, sollte die jemand haben, sofort in den Safe damit:

http://www.xs4all.nl/~groenf/images/ten_pressing_inlay.jpg

http://www.xs4all.nl/~groenf/images/ten_pressing_inlay2.jpg

http://www.xs4all.nl/~groenf/cd_promo_albums.html

five horizons.com:
Never fear, vinyl haters, there are also rare CD's in the collector's book. The first on the list is the infamous "Reenk Roink" CD, which was a first run pressing copy of "Ten" that was hand-decorated by the band (Jeff and Ed seem to have shared chores) and handed out to clubs, radio stations, etc. (Check these out on pjdiscography.com - the first listing in this category.) These are super-rare; there were allegedly only 10, but I've seen more than that turn up on eBay over the past few years. There are probably no more than two dozen. You need to be VERY CAREFUL that you are buying a real one, and not a fake, as I've seen several questionable examples of this CD float around. If you're in the market for one of these, get to know what they are supposed to look like by watching and not bidding on some auctions. Ask around, see if people on a mailing list or BBS have one that they can scan for you. These are super-pricey, but if you know what you are doing, you can pick on up for as little as $100. However, they have gone as high as $500. This is my favorite collectible; it's like holding a piece of Pearl Jam history in your hand.


Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 01. Dezember 2004 um 01:03
Ich dachte bisher immer das so einfach die Promos-Durchnummeriert wurden (Reenk Roink1 Reenk Roink2 etc) hmm das mit dem namen konnte ich mir nciht vorstellen weil Pearl jam ja auch shcon drauf steht
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 04. Dezember 2004 um 18:54

http://www.hispeed.ch/unterhaltung/medianewsdetail.htm?non=1&non=1&ArtikelId=146226

Es gibt nur eine Sache, die schöner ist, als zu zweit aufs Meer zu blicken.

Müssen wir uns jetzt hier hinstellen und erklären, wer Pearl Jam war? Wer Pearl Jam ist? Gut. Sie haben ein Greatest-Hits-Album veröffentlicht, zum ersten Mal in ihrer Karriere übrigens, die 1990 / 91 begann. Pearl Jam gehören neben Alice in Chains, als deren Vorband sie ihre erste Tour bestritten, Soundgarden und natürlich Nirvana zu den erfolgreichsten und in den genannten Fällen auch besten Bands, die in den frühen 90er-Jahren in Seattle eine ebenso rotzige wie intelligente Form des Alternative Rock prägten, die irgendjemand leider "Grunge" nannte. Seither hat die Band um den Frontmann Eddie Vedder (der keineswegs aus Seattle kommt) mehr als 50 Millionen Alben verkauft, was beachtlich ist, da die Zahl der Studioalben überschaubar ist: "Ten" erschien 1992, war die rechte Platte zur rechten Zeit und markierte den Grundstein ihrer Karriere. Fünf Songs von damals sind auch auf dem aktuellen Doppel-Album enthalten, wobei "Alive" und "Black" vom langjährigen Pearl-Jam-Produzenten Brendan O''Brien geremixt wurden - sehr vorsichtig übrigens.

Es folgten "Vs." (1993) mit dem Titeltrack "Rearviewmirror" und am 6. Dezember 1994 mit "Vitalogy" ein Album, das Geschichten schrieb. Es war die Eintrittskarte der Band in die Post-Grunge-Ära, die mit dem Tod von Kurt Cobain begann. Intelligenter, kreativer, musikalisch reifer Rock, der nicht nach Gestern, sondern nach Morgen klang. Bis heute gehört "Vitalogy" zu den besten Alben, das je eine Rockband aufgenommen hat. Mit sechs Songs ist es denn auch am häufigsten auf dem 33 Tracks umfassenden Best of vertreten. Es folgte 1996 "No Code" (1996), eine höchst emotionale CD.

Doch die Zeiten hatten sich geändert und taten es weiterhin. Schon damals und bei allen Veröffentlichungen seither ("Yield", 1998; "Binaural", 2000; "Riot Act", 2002) wuchs die Kritik. Zu einem guten Teil ziemlich verkrüppelte Erinnerungen sorgten dafür, dass sich Pearl Jam als einer der letzten Vertreter der Grunge-Ära unsinnigen Maßstäben ausgesetzt sah und die Last all jener mittragen sollte, die in den Jahren zuvor ihre Köpfe weggeschossen hatten oder in anderer Weise glorreich gescheitert waren.

Stünde nicht "Pearl Jam" auf den neuen Alben, man würde sie nicht als etwas Besonderes wahrnehmen, lautete eine häufig geäußerte Feststellung. Doch genau andersherum war es. Es stand "Pearl Jam" darauf, und so starrten all die Kritiker auf längst verblichene Tage, blickten letzten Endes auch verächtlich auf sich selbst - und urteilten falsch. Hätte Pearl Jam weiterhin die gleiche Musik gemacht, hätte man sie als ewig Gestrige bezeichnet. Sie veränderten sich, ganz sicher nach vorne, aber auch das wurde ihnen zum Vorwurf gemacht.

Dennoch verfügt die Band bis heute über eine außergewöhnliche aktive Fanbase, die denn auch sehnlichst auf ein neues Album wartet, das Gerüchten zufolge 2005 auf den Markt kommen soll. Bis dahin ist "Rearviewmirror" ein würdiger Trost, zumal auch ein paar wenige rare B-Seiten ebenso darauf zu hören sind wie Songs aus Soundtracks (unter anderem das wunderbare "Man Of The Hour" aus "Big Fish"). Unterteilt wurde die Veröffentlichung in einer "Up Side" und eine "Down Side". Erstere enthält die großen, temporeichen Hits. Letztere beinhaltet vor allem ruhigere Nummern. Und gerade für sie gilt:

Es gibt nichts Schöneres, als alleine aufs Meer zu blicken und Pearl Jam einen Hauch lauter zu drehen als die Gischt. Can''t find a better band ...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: MineAmI am 04. Dezember 2004 um 19:15
sehr schöner artikel!  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 04. Dezember 2004 um 21:23
Wunderschön der Artikel und mir so richtig aus dem Herzen gesprochen.  :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mindcrime am 04. Dezember 2004 um 21:54

http://www.hispeed.ch/unterhaltung/medianewsdetail.htm?non=1&non=1&ArtikelId=146226

Und ganz unten ist bei "Fanseite" - aufgepaßt! - vitalogy.de verlinkt!!!  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 14. Dezember 2004 um 20:26
Interessanter Artikel zur ersten Fan Club Single:


http://www.twofeetthick.com/articleread.do?id=63
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 25. Januar 2005 um 11:32
Wer vergangenes Wochenende den Radioauftritt von Eddie verpaßt hat, hier noch einmal Eddies Aussagen( oder Nichtaussagen) zu einem neuen Album:

http://www.billboard.com/bb/daily/article_display.jsp?vnu_content_id=1000770790
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 01. Februar 2005 um 17:01
Über die überzogenen Ticketpreise zur U2 Tour wurde hier ja auch schon gesprochen. Da selbst FanClub Mitglieder wohl recht zahlen mußten und sich beschwert haben, gab es jetzt einen Artikel im Wall Street Journal und zum Vergleich, daß man es mit seinem FanClub auch besser machen kann wurden Pearl Jam herangezogen.

Man beachte bitte die letzte Zeile des Artikels!!!

But the U2 case demonstrates all too clearly the ill will that can arise when sales of special tickets go awry. "You've got to take care of those people," says Kelly Curtis, manager of the grunge band Pearl Jam, referring to die-hard fans. "They'll turn on you if you don't."

In the case of U2, the finger-pointing already has begun. People close to the band blame Ticketmaster, saying the ticket seller's equipment failed to keep up with demand; meanwhile, people close to Ticketmaster say the fault lies with U2, adding that the band's management should have limited the number of fans allowed to join the club.

Pearl Jam's fan organization, known as Ten Club, long has used a lower-technology method to allocate tickets for its members, precisely to avoid the kind of problem that occurred with the U2 tour. The band issues a number to each Ten Club member, in the order in which they join. It then allocates the best seats at each venue to members who order them, in order of their membership numbers.

***The band plans to execute the same system, by hand, for a nine-month world tour kicking off sometime this summer.
Nur zum Vergleich, sollte die stimmen, wären dies verdammt viele Boots.
2000 23.05.00-06.11.00 (knapp 5 1/2 Monate)
2003 08.02.03-19.07.03 (knapp 5 1/2 Monate)
jeweils 72 Bootlegs
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 01. Februar 2005 um 21:13
jau aber IMO geht das ja um die U2-Tour und das ist nicht auf die PJ-Tour bezogen....PJ werden wohl nie auf so eine lange tour gehen. Obwohl ich mich da gerne irren würde.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: MineAmI am 01. Februar 2005 um 21:33
nein, es geht eindeutig um Pearl Jam weil ja von ihrem System des Ticketverkaufs für 10C-Mitglieder die Rede ist und dass sie dieses System auch bei der geplanten neunmonatigen Welttournee verwenden wollen. Würde keinen Sinn machen wenn U2 gemeint wäre, weil ja deren Tourdaten schon feststehen und sie ein ganz anderes System verwenden

Wird wohl der übliche Ablauf sein (also Europa und dann USA/Kanada), mit dem Unterschied dass noch ein Leg in Australien und/oder Südamerika drangehängt wird. Jeff hat ja im Newsletter etwas in dieser Richtung gesagt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: -christian am 01. Februar 2005 um 21:39
Ich denke auch, es geht um U2....die spielen vom 28 März bis in den August.........
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 01. Februar 2005 um 23:24
Wie schon gesgat, auch nach mehrmaligem Lesen, handelt es sich in meinen Augen um eine rückbezügliche Aussage auf U2. Eine neunmonatige Tour wäre nur dann realistisch wenn PJ eine wirkliche Worldtour machen. Die angesprochenen Legs in Australien/Japan haben noch nie länger als zwei Wochen gedauert.....um weitere 4 Monate im Vergleich zum Üblichen Tourplan zusammen zu bekommen müsste da wesentlich mehr gespielt werden. Wie gesagt ich hätte nichts gegen so ne lange tour wenn davon 4 monate in der BRD gespielt wird..aber ansonsten seh ich das als sehr unrealistisch an. gerade jetzt wo Ed nen Mäulchen mehr zu stopfen hat und somit min zwei personen auf ihn warten.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: MineAmI am 01. Februar 2005 um 23:33
Wie schon gesgat, auch nach mehrmaligem Lesen, handelt es sich in meinen Augen um eine rückbezügliche Aussage auf U2. Eine neunmonatige Tour wäre nur dann realistisch wenn PJ eine wirkliche Worldtour machen. Die angesprochenen Legs in Australien/Japan haben noch nie länger als zwei Wochen gedauert.....um weitere 4 Monate im Vergleich zum Üblichen Tourplan zusammen zu bekommen müsste da wesentlich mehr gespielt werden. Wie gesagt ich hätte nichts gegen so ne lange tour wenn davon 4 monate in der BRD gespielt wird..aber ansonsten seh ich das als sehr unrealistisch an. gerade jetzt wo Ed nen Mäulchen mehr zu stopfen hat und somit min zwei personen auf ihn warten.

ich bleibe dabei. U2 ist aus oben genannten Gründen sicher nicht gemeint. Das würde keinen Sinn ergeben.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 01. Februar 2005 um 23:43
gerade jetzt wo Ed nen Mäulchen mehr zu stopfen hat und somit min zwei personen auf ihn warten.

Spricht doch gerade für eine lange Tour, so daß zwischen den einzelnen Legs (zB. Europa, Ozeanien, Asien, Südamerika, etc.) immer ordentlich Pause gemacht wird.

Am Ende des WSJ Artikels wird immer nur noch von The Band gesprochen und ich verstehe das auf PJ gemünzt, denn da wird ja von einem kommenden Verkauf von Tickets gesprochen wird und der von U2 läuft ja schon in vollem Gange.
Mag natürlich auch die Wunschlesart eines sicher nicht hundertprozentig eindeutigen Textes.
Hauptsache 5 deutsche Konzerte!!!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bluemoon am 09. Februar 2005 um 18:29
Dies hier ist zwar kein -Zeitungsartikel und stammt von unserem Lieblings-Hass-Sender(und stammt aus der Zeit von yield),aber er ist trotzdem kann nett zu lesen.imo.

http://www.mtv.com/bands/archive/p/pjfeature.jhtml
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 27. Februar 2005 um 19:31
ja, wirklich lustig... :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: SeaChange am 18. März 2005 um 21:45
Hier auch mal wieder ein kleiner Artikel :)
In Search of "Yellow Ledbetter" (http://www.twofeetthick.com/articleread.do?id=69)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 07. Juni 2005 um 20:11
Zwar kein richtiger Artikel über Pearl Jam, aber so macht die Firma UNIVERSAL Werbung für ein Album der HELLACOPTERS:

Cream Of The Crap! (Vol. 2) | CD Album
 
Manchmal tun die Hellacopters ein wenig so, als wären sie Eddie Vedder: Sie sind gut zu ihren Fans. Der Legende nach nämlich verfolgte die schwedische Rock! Rock! Rock!band eBay-Auktionen und sah mit Schrecken, wie ein ultrarares Exemplar ihrer Tonträger für die ebenfalls nun auch nicht so unrockige Summe von 270 Dollar über die virtuelle Verkaufstheke wanderte. Um dem Wucher Einhalt zu gebieten, veröffentlichten die Hellacopters mit „Cream Of The Crap! - Vol 1“ eine Sammlung von vergriffenen B-Seiten, obskuren Compilation-Tracks und sonstiger Bückware. Und weil die Hellacopters seit nunmehr einer Dekade nie „Nej“ sagen können, wenn sie von irgendwelchen kleinen sympathischen Labels gebeten werden, doch schnell etwas Exklusives aufs Band zu rocken, gibt es eine ganze Menge raren Shit. Deshalb ist nun die zweite Ausgabe dieser Compilation von Non-Album-Tracks fällig geworden. Darauf finden sich satte 22 Songs, die kaum ein Mensch je zuvor gehört hat. Oder kennt etwa jemand das Misfits-Cover „Bullet“, aufgenommen für ein Misfits-Tribute? Oder die Interpretation des Black-Sabbath-Schinkens „Dirty Women“, 1998 auf irgendeiner spanischen Single erschienen? Ein Pearl-Jam-Cover gibt es allerdings nicht. Denn nicht immer tun The Hellacopters zum Glück so, als wären sie Eddie Vedder.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Sir Psycho Sexy am 21. Juni 2005 um 08:44
Bin gerade auf eine interessante Seite gestossen. Wer mal wissen wollte, warum an Openairs alle immer "Helga" rufen :D

http://de.wikipedia.org/wiki/Helga_%28Ruf%29

Einfach mal Pearl Jam, oder andere Bands eingeben
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 23. Juni 2005 um 16:57
Auf UG findet sich jetzt der erste von mehreren geplanten Artikeln zur Geschichte von Pearl Jam:

http://www.ultimate-guitar.com/columns/the_history_of/pearl_jam_in_full_part_1.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 23. Juni 2005 um 17:41
Auf UG findet sich jetzt der erste von mehreren geplanten Artikeln zur Geschichte von Pearl Jam:

http://www.ultimate-guitar.com/columns/the_history_of/pearl_jam_in_full_part_1.html
imo ein sehr schöner artikel!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: klee am 23. Juni 2005 um 18:29
Jup, ein wirklich schöner und guter Artikel. Freu mich auf Part 2 :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 06. Juli 2005 um 11:09
Nicht wirklich ein bahnbrechender Artikel, mehr das Ergebnis einer Umfrage in der die größte Rockband der Welt gefunden werden sollte.
Nachdem Kat im Synergy Forum ordentlich Werbung gemacht hat, hat es dann auch tatsächlich geklappt.

Was allerdings ganz nett ist, ist die Tatsache, daß man nun ein paar Tage Zeit hat, um der Zeitung eine Mail mit einer Frage zu schicken, die dann möglicherweise kommende Woche von Mike McCready beantwortet wird.

Wer also wissen möchte wann das Album herauskommt und ob man davon auch etwas live in Deutschland/Europa hören wird,hat hier zumindest eine kleine Chance direkt eine Info zu bekommen.

http://www.usatoday.com/life/columnist/popcandy/2005-07-05-pop-candy_x.htm


Pop Question: Got a question for Pearl Jam?

That's right, fans — Mike McCready, Pearl Jam's lead guitarist, is taking a break from the studio to answer Pop Candy readers' queries. Submit yours to wmatheson@usatoday.com, along with your full name, city and state. Deadline for submissions is July 7 at 4 p.m. ET. Look for McCready's answers in next week's Pop Candy.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 06. Juli 2005 um 17:16
na die chance lass ich mir doch nicht entgehen...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stickman am 12. Juli 2005 um 19:32
Wann kommt denn da die Antwort von Mike?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 12. Juli 2005 um 20:00
Wann kommt denn da die Antwort von Mike?

Die Kolumne kommt glaube ich immer am Mittwoch, von daher kann es morgen oder übermorgen schon was interessantes geben.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 13. Juli 2005 um 09:50
Wann kommt denn da die Antwort von Mike?
Die Kolumne kommt glaube ich immer am Mittwoch, von daher kann es morgen oder übermorgen schon was interessantes geben.

http://www.usatoday.com/life/columnist/popcandy/2005-07-12-pop-candy_x.htm
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 13. Juli 2005 um 09:56
Wann kommt denn da die Antwort von Mike?
Die Kolumne kommt glaube ich immer am Mittwoch, von daher kann es morgen oder übermorgen schon was interessantes geben.

http://www.usatoday.com/life/columnist/popcandy/2005-07-12-pop-candy_x.htm

Da war jemand schneller als ich,

nette Einsichten, aber diese Passage wird heir einigen den Herbst verhageln:

What can you tell the fans about the new album and the next tour in North America? — Kasey Lawson, Murfreesboro, Tenn.

The new album is about halfway done. It sounds incredible. Ed (Vedder) is singing like I have never heard. He has raised the bar on all the songs. I think we all have pushed each other to make (dare I say) a really classic and rockin' album. There's no release date set for the record or the tour yet, but we hope to be out playing in the States next year.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 13. Juli 2005 um 10:10
Das hört sich aber nicht so an, als ob man PJ 2005 noch in Europa zu sehen bekommt und leider ist auch nichts von Europa 2006 zu lesen. :'(
Auf das neue Album bin ich aber wirklich mal gespannt. Hört sich verheißungsvoll an.

Edit: Wenn man auch noch lange auf das Album warten muß.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 13. Juli 2005 um 10:43
Jetzt hört mal langsam auf mit dem traurig sein. Irgendwann werden sie schon kommen. Und die Aussage, dass sie nicht im Herbst kommen steht ja auch schon länger. Wir werden es alle rechtzeitig erfahren. ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 13. Juli 2005 um 12:13
Von Europa steht da zwar nix, es wurde aber auch nicht danach gefragt. Ich hoffe ja inständig, dass der RumorPit in der nächsten Ausgabe was zu Europaplänen sagt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 13. Juli 2005 um 12:28
Von Europa steht da zwar nix, es wurde aber auch nicht danach gefragt. Ich hoffe ja inständig, dass der RumorPit in der nächsten Ausgabe was zu Europaplänen sagt.

Ich glaube die wollen da nichts zu sagen, da sie erst einmal ihr Album fertigstellen wollen, ich selber habe eine ganze Handvoll Fragen hingeschickt, die sich alle um eine Europa Tour drehten, aber das interessiert die Leser der USA Today auch nicht so glaube ich.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: moesman am 27. Juli 2005 um 05:35
Ich weiß nicht, ob das hier schonmal gepostet wurde, hab's auch noch nicht ganz gelesen, es scheint aber eine umfangreiche Eddie-Biographie zu sein:

http://www.cathedralstone.net/Pages/PearlJam1.htm
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Apu Nahasapeemapetilon am 09. August 2005 um 09:47
Ich pack's mal hier rein.

PluggedInOnline (http://www.pluggedinonline.com/music/sortpage.cfm) beurteilt Platten, ob sie für Christen geeignet sind oder nicht. Ist selbstverständlich eine US-Seite und Pearl Jam schneiden nicht sonderlich gut ab.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: -christian am 09. August 2005 um 10:57
Ich pack's mal hier rein.

PluggedInOnline (http://www.pluggedinonline.com/music/sortpage.cfm) beurteilt Platten, ob sie für Christen geeignet sind oder nicht. Ist selbstverständlich eine US-Seite und Pearl Jam schneiden nicht sonderlich gut ab.
Die Amerikaner.....mammamia.....da bleiben mir die Worte weg..
Da denk ich mir immer: "Herr, schmeiss Hirn vom Himmel"  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stickman am 09. August 2005 um 13:42
LOL
  "God hears men's prayers on "Faithful."  ...interessant... "and echoes, nobody hears" (http://www.my-smileys.de/smileys2/annienein.gif)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Taxi am 09. August 2005 um 13:51
Should Christian teens invest in No Code? No way! This disc definitely has its problems. Frequent use of the f-word is reason enough to avoid it. But for a band as influential as Pearl Jam, this significant shift in attitude--from unmitigated misery to burgeoning optimism--is a noteworthy step in the right direction.

Once content to offer depressed young listeners dark, self-destructive answers to life's questions, Vedder now seems to be reexamining the issues from a more upbeat perspective. But while No Code may lure his fans back from the brink of despair, it's still a far cry from pointing teens to the real hope that can only be found in a relationship with Jesus Christ.


Alles klar.... (http://www.my-smileys.de/smileys2/00009157.gif)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Apu Nahasapeemapetilon am 09. August 2005 um 14:51
Äußerst amüsant sind auch die Reviews zu den Alben von Eminem, Nine Inch Nails oder Marylin Manson (z.B. Antichrist Superstar) - Liste lässt sich beliebig fortsetzen.  ;D ::)

Edit: Blink 182 und Bloodhound Gang sind auch extrem gefährlich.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: sefie am 09. August 2005 um 16:01
Das steht da zur "Riot Act":

   
It also states, "There’s no wrong or right." A naturalistic order deems the world "an accident" ("Cropduster"). "1/2 Full" says some men are "half full of s---" and wants someone to "save the world," oblivious to the fact that Christ already has. The s-word also appears on "Help Help." A half-dozen f-words mar the generally positive "Save You." Vedder is unfair and unkind in his criticism of President Bush and his party ("Bush Leaguer"). He may be giving a nod to reincarnation on "Can’t Keep" ("I’ve lived all these lives ... I will live forever").

   
When Pearl Jam (28 million albums sold and counting) released Yield in 1998, it seemed Vedder and Co. were moving in a positive direction—which makes Riot Act all the more disappointing. Some upbeat messages exist. However, the band’s anti-establishment wailing, dubious theology and obscenities make this Act worth skipping.



Es ist schon ziemlich gefährlich, wenn eine Band zum Ausdruck bringt, dass es mehr als nur Gut und Böse gibt... ("There's no wrong or right.") ...  ;) ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: -IamMine1896- am 09. August 2005 um 20:15
Auch sehr schön:
Alice In Chains - Dirt
Yet another Seattle alternative metal band, Alice in Chains has made inroads with solid musicianship and thoughtful but dark lyrics. However, if placed in the wrong hands, Dirt could inspire drug use or even suicide.

Ich hab bis jetzt noch keine CD gefunden, die man den gefährdeten Teens von heute geben könnte...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Apu Nahasapeemapetilon am 11. August 2005 um 18:45
Das betrifft Pearl Jam ja auch, deshalb poste ich das mal hier:

Eltern von fünf Roskilde-Opfern strengen neuen Prozess an

11.08.2005

Kopenhagen - Die Eltern von fünf der ingesamt neun im Jahr 2000 während des Roskilde-Festivals tödlich verunglückten Festivalbesucher strengen einen neuen Prozess gegen das Management des Open Airs an.

Der erste Verhandlungstag fand bereits am 8. August statt. Initiator des Prozesses sind Finn und Eunice Tonnesen, Eltern des 17-jährigen Alan Tonnesen, der unter den neun Todesopfern war, die während des Konzerts der Band Pearl Jam in der Menge erdrückt wurden. Die Tonnesens werden von dem Anwalt Morten Winslov vertreten, der wiederum gegenüber dem Branchenmagazin "Pollstar" erklärte, vier weitere Elternpaare von Opfern ebenfalls zu vertreten.

Kern der Zivilklage, die von einer nach internationalen Maßstäben eher moderaten Schmerzensgeldforderung von rund 12.000 Dollar für jedes Elternteil eines der Opfer flankiert wird, ist das Bekenntnis der Festival-Manager, Fehler gemacht zu haben. Bislang hatten die Veranstalter des Roskilde Festivals sich geweigert, für die Katastrophe formell die Verantwortung zu übernehmen. Zwei bereits in der Vergangenheit stattgefundene staatliche Untersuchungen - bei denen keinem der Veranstalter kriminelles Handeln nachgewiesen werden konnte - hatten die Veranstalter in ihrer Haltung bestätigt.

Winslov bemängelt, dass bis heute nicht bekannt ist, wer unter den Festivalorganisatoren an dem fraglichen Abend welche Verantwortung hatte - die Namen sind bis heute nicht öffentlich gemacht worden. Dies wollen die Kläger jetzt ändern. Des weiteren wollen sie gerichtlich klären, warum es bis zur Katastrophe keinerlei Einsatzpläne oder Guidelines für den Fall, dass die Menge während einem Konzert außer Kontrolle gerät, gab.

Des weiteren hätten einige der Securities nicht gewußt, wie man mit der Situation umgehen muss, Ärzte hätten wertvolle Zeit damit verschwendet, nach dem Notfall nach der medizinischen Ausrüstung vor Ort erst zu suchen. "Mit der Höhe der Schmerzensgeldforderung möchten wir klar machen, dass es uns nicht drum geht, Profit aus der Angelegenheit zu schlagen", erklärte Winslov gegenüber dänischen Medien.

Quelle: Musikmarkt.de (http://www.musikmarkt.de/content/news/news_2.php3?bid=15490&th=15490)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: RoBSoN am 11. August 2005 um 19:50
find ich sehr wichtig dass das mal geklärt wird. Mögen sie was erreichen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 13. August 2005 um 08:04
Auf UG findet sich jetzt der erste von mehreren geplanten Artikeln zur Geschichte von Pearl Jam:

http://www.ultimate-guitar.com/columns/the_history_of/pearl_jam_in_full_part_1.html

Teil II: http://www.ultimate-guitar.com/columns/the_history_of/pearl_jam_in_full_part_2.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: moesman am 14. August 2005 um 15:44
Interessant auch auf pluginonline:

Tool - Lateralus: "[...] Pray that, in the musicians’ search for truth, God sharpens Tool."  ;D

Da gab es mal eine Seite, die hat die ganzen Tool-lyrics auf ihre "Gefahr" hin untersucht, so eine Art Anti-Tool-Kampagne, leider ist die Seite offline, sonst hätte ich sie mal gepostet. Da ging es auf jeden Fall ziemlich zur Sache...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mindcrime am 01. September 2005 um 09:21
In meinem "Google Alert" war heute ein interessanter Artikel über ein Reit- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins Breuberger Land in Sandbach. Und nun ratet mal, wie eines der Pferde hieß?!  ;D

www.echo-online.de:

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Reit- und Fahrverein Breuberger Land in Sandbach sein traditionelles Reit- und Springturnier. Reiter-Wettbewerb (5. Abtlg.): 1. Annika Wamboldt, RFV Weiterstadt auf Ginger (7,2), 2. Sabrina Frindt, RFV Rodenstein auf Billy (7,0), 3. Elena Fippl, RSG Wolfsangel auf Pearl Jam (6,8), 3. Svenja Jasper, RFV Weiterstadt auf Faisal (6,8).
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Apu Nahasapeemapetilon am 01. September 2005 um 10:44
Cooles Ross ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 01. September 2005 um 14:10
oh mann...diese pluggedin seite ist bja echt krank! es ist ja ok, wenn leute aus christlicher überzeugung lieder nicht für gut heißen, aber man sollte sich vorher schon ernsthaft damit auseinander gesetzt haben und schon mal was von "metaphorik" gehört haben!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: moesman am 13. September 2005 um 01:02
Hab ich gerade zufällig gefunden:

Pearl Jam und Rechtsstreitereien (http://www.domain-recht.de/magazin/article.php?id=265)

Wusste gar nicht, dass die Band so aktiv in dieser Richtung ist!


Edit: Link gefixt. -jobst
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bluemoon am 25. September 2005 um 08:56
Im Message Pit wurde ein recht neues Interview mit Eddie Vedder gepostet.Liest sich klasse.

http://forums.pearljam.com/showthread.php?t=144880
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 25. September 2005 um 13:56
Im Message Pit wurde ein recht neues Interview mit Eddie Vedder gepostet.Liest sich klasse.

http://forums.pearljam.com/showthread.php?t=144880
schöner artikel. freut mich dass ed die raucher-sache angeht.... :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: moesman am 25. September 2005 um 16:10
Im Message Pit wurde ein recht neues Interview mit Eddie Vedder gepostet.Liest sich klasse.

http://forums.pearljam.com/showthread.php?t=144880
schöner artikel. freut mich dass ed die raucher-sache angeht.... :)

Wundert mich ein wenig, dass er erst nach Kurt Cobains Tod angefangen hat! Ich dachte, er hätte schon länger geraucht!

Insgesamt ein schönes Interview!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 04. Oktober 2005 um 10:26
Ein neues Interview mit Mike bzgl. Crohn's:

http://www.nbc10.com/health/5053154/detail.html?rss=phi&psp=health#


Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 04. Oktober 2005 um 10:33
Ein neues Interview mit Mike bzgl. Crohn's:

http://www.nbc10.com/health/5053154/detail.html?rss=phi&psp=health#



...mit Video übrigens!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Madrigal/Jupp Sacamano am 10. Oktober 2005 um 19:22
Hab mich mal an einem Artikel über die gerade zu Ende gegangene Tour versucht: (ich plug mich einfach mal schahmlos selber  :))

http://www.c6-magazin.de/kultur/musik/2005/10/1128887220.php
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Habit am 10. Oktober 2005 um 20:13
Hab mich mal an einem Artikel über die gerade zu Ende gegangene Tour versucht: (ich plug mich einfach mal schahmlos selber  :))

http://www.c6-magazin.de/kultur/musik/2005/10/1128887220.php

Sehr gelungen: Ganz ganz großes Lob!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bluemoon am 16. Oktober 2005 um 12:36
Ist zwar kein Artikel sondern ein aktuelles  Radiointerview mit Jeff Ament >  http://www.wmmr.com/audio.shtml
Einfach ein wenig runterscrollen.


 :D :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 29. Oktober 2005 um 13:51
Hier der Artikel aus der neuesten US Ausgabe des SPIN Magazins:

Eddie Vedder: Reflecting on Seattle's dangerous heyday and Pearl Jam's legacy, the grunge icon comes clean


So what are you doing in Los Angeles?

I'm at Johnny Ramone's house, my wife and I stay in touch with [his wife] Linda as much as we can [since he died in September 2004]. Johnny had a little pool house, and he set it up so I could visit and stay there. I remember reading that Frank Sinatra did that for Sammy Davis, Jr. So I felt proud to, y'know, be Johnny's Sammy. [Laughs]

When did you meet?

The Ramones agreed to open for us...I don't remember, maybe '94, '95? We met then, and I had no idea it would happen, but we became best friends. I loved him like crazy.

I would guess that on certain politcal topics you might not have seen eye to eye. Did you have spirited discussions?

Yeah. I feel like I could've gone on Bill O'Reilly at any time because I was prepared. I knew the Republican playbook pretty well. He'd push me to prove my opinion-- that was the thing about John. He'd ask you a question like "Which Cheap Trick song is better: 'Surrender' or 'Dream Police'?" And so you think, okay, that's just a question, like "What do you feel?" But it wasn't about that. It was "Statistically speaking, considering the bridge and the chorus, which is the better song?" There was a Johnny Ramone logic to it, and he would tell you if you were right or wrong. In that way, he was a real teacher, especially about old music, bands he grew up with. It's strange. For some reason, I probably wound up talking to him more than any other friend.

What were you doing in 1985?

I think I had just moved from Chicago to San Diego. I was probably working midnight-shift security at a hotel-- which allows you plenty of reading and writing time.

Were you in a band at that point?

That was a period when I was recording myself a lot on a four-track, trying to develop songwriting and production skills. I lived in an apartment, so I couldn't really play drums. I used drum machines and banged on chairs.

Was there a San Diego scene that you wanted to be a part of?

There wasn't a lot going on. I think San Diego suffered from being too close to Los Angeles; people wanted to put a band together and then raise money to get a limo for some guy from L.A. to come down and see them play. But there was a little club call the Bacchanal in a strip mall. They got national act, and if I somehow got a chance to help lift equipment and roll in gear, I'd get to see the show for free; then I'd run off to my midnight-shift job after. I saw Chuck Berry, Ramons, A Flock of Seagulls, Youssou N'Doubt, Tracy Chapman. I'd get to see how people acted, too-- the musicians who had an attitude and the ones who were just happy to playing. I think Lenny Kravitz was probably the only person play clubs who had his own masseuse.

Did you know that when you went up to Seattle, you were about to become part of a "scene"?

It was interesting, because you read about the San Francisco bands-- Grateful Dead, Janis Joplin, Big Brother-- or the music coming out of Britain in the mid- to late '60s, like the Who, the Kink,s and Yardbirds, and it was like "Wow, that was a scene ! Tuesdays at the Marquee. What that would've been like. I wish I'd have been there." I used to think about it all the time. But it was just something you read about. And then you live in Seattle, you've been up there for a year, and you see how people are responding to it. It felt like the real thing. I was a transplant, so I didn't see the beginning, but I was like, "This is incredible." It was really exciting. Of course, the next thing you know it just got terrifying. It really felt dangerous.

Dangerous how?

Like fucking life threatening. It sounds bizarre, I know. I can talk about it now. When I talked about it then...I look back and it seemed like, "Fuck that asshole, complaining about having one of the best jobs in the world." But things got...tricky. It felt like you were gonna lose your best friend or your best girl or youself; like something had to give. I don't know, I can't explain. The speed at which it all happened, it was a lot to nagivate. It did feel like a dangerous situation. And it may seem ridiculous to think of it in those terms, but then you look at Kurt and a few other, however people navigated this extreme version of reality, there was danger involved. It was serious.

I've always looked at it as the second coming of American punk, the one where bands managed to get paid.

My understanding from talking to people like Johnny and Marky [Ramone] is that the first punks were all waiting to reap some spoils from it. But it never really took off. The Ramones never took over the radio like they should have. But they were huge in Brazil--I went down there with them once on a tour, and there were, like, thousands of people mobbing their hotel. That's what the world should've been like. I think the Seattle stuff, because of the timing and commerce involved, things like Lollapalooza, it was accepted by the masses. And it wasn't crap. Nirvana, Soundgarden, Nine Inch Nails--it wasn't crap. It was good music being sold to the masses. Something to be proud of.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 29. Oktober 2005 um 13:52
Und Teil Zwei:

How did Kurt Cobain's death affect you?

I think a lot about if he was still around. How we might be sitting by the water in Seattle, by a campfire or something, talking. It could've been. We were running on parallel trains. But even if I'd been on his track, I wasn't in his car, so I don't know exactly what was going on and if that situation could've been saved. Mainly, I just think: What a damn shame.

Did it make you think differently about what you were doing?

At the time, after the immediate shock and sadness passed, I remember thinking maybe it was a gutsy move. I think anyone can imagine that--someone taking a stand, for better or worse. That's how I saw it at the time. Now I don't see it like that at all. Part of the equation has to be his health, whatever chemicals he was chained to, just like with Layne Staley [of Alice in Chains] or Stefanie Sargent [of 7 Year Bitch]. It's just a crying shame.

How old are you now?

I don't feel as old as I am, that's for sure. Time goes quick. And I started off feeling older-- working midnight shifts makes you older, every year ages you two. So by that math, although I was 25 when I joined the band, I was really 33 then, which would make me 48 now. But I'm really just 40.

You've cultivated friendships with a number of old-school rockers. Did you get any tips about longevity from guys like Neil Young or Pete Townsend?

With Neil, we spent time making that Mirror Ball record, spent time Bridge School [for children with speech and physical impairments, cofounded by Young's wife, Pegi], and we'd take walks with him out at his place . He didn't explain what we should be doing, but we got to see where he was then and appreciate where we were. We were about to make our second record and worried about it, and he said "You guys are lucky; you don't have all the baggage. You can write what you want." He was envying us! Which made us realize, c'mon, don't fucking panic. This is really good. And if there's anyone whose shoes you'd wanna wish yourself into, in terms of longevity, songwriting, experimentation with sound, whatever, it'd be him. And there's Ian MacKaye and Fugazi. What he does and they do is different from what we do. But the fact that he respects the way we've kind of, to use his line, "navigated the empty field"--that's from a new record he put out called The Evens; a two-piece thing, incredible--is important. For him, it's about the purity of the experience, the potential music has to reach people and communicate. It doesn't matter the size of the communion, y'know? Thirty, 40, 150 people. It's so powerful. So for me, and many others, even kids who aren't in bands, he's been a shining energy, a good force.

You were involved in a lot of anti-Bush efforts. Did the 2004 election alter your belief in the role music can play in politics and social change?

We raised money for MoveOn.org and tried to honestly motivate people and disseminate information and get out the vote, and that was positive. But looking back, maybe that's not the way. I'd rather charge a few dollars more for tickets, and without saying a damn thing, take that money and use it in that town for someone who needs it rather than trying to convince someone to be active or not. I think that what happened recently with this Live 8 concert is a futerisit model for how music can change the world. We were asked, and it would've been great to be a part of it. But we just don't have it in us to play festival-seating shows after the Denmark thing [nine audience members were crushed to death during Pearl Jam's set at the Roskilde festival in 2000]. Putting pressure on world leaders before a G8 summit meeting, appealing to their sense of legacy, and their pledge of 50 billion dollars--I mean, you couldn't raise that much money. I was incredibly impressed. That's the future, I think.

What are you proudest of Pearl Jam accomplishing?

Probably that we're still playing and communicating and making what we consider to be more interesting music than we ever have. And that, through communicating, we can withstand harsh criticism of each other. That happens a lot, especially when you're recording, which is what we have been for the past few months.

What do you think your legacy will be?

I don't think we've focused enough for there to be a legacy. We are a group with five individuals, and we have different things that are important to us. We've helped women's clinics that were gonna be shut down and helped get skate parks built. We should've thought more about it. [Laughs] I would hope good records would be part of it-- records people will be able to listen to in future years and get something out of. You talk to certain people, musicians, or younger guys, and they respect how went about things, and that's nice.

I hear you've been trying to quit smoking. How's that going?

This is my first nonsmoking interview. It's been tough. [Laughs] I started smoking after the Kurt thing--I kinda thought I'd do the same thing, just slowly, y'know? Now I don't feel like doing that at all. Johnny Ramone was young; he was about to turn 56. At one point, you see a number like that and you think, "I don't have to worry; I've got plenty of time." Then you get to a certain age and you think, "Well, maybe I don't have as much time as I thought." --Will Hermes
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 29. Oktober 2005 um 22:39
schöner artikel. hat bluemoon schonmal gepostet, glaub ich. gut dass eddie weniger rauchen möchte. lässt auf höhere ausdauer bei den europa konzis schließen.  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 06. November 2005 um 15:54
Viele interessante Artikel gibts hier:

http://www.fivehorizons.com/archive/index.shtml

Hauptsächlich möchte ich auf den verweisen. Hab ihn erst vor kurzem zum 1. Mal gelesen und find ihn wirklich gut. Beschäftigt sich mit der frühen Geschichte der Seattle-Szene und im speziellen nat. mit Pearl Jam.:

Teil 1:

http://www.fivehorizons.com/archive/articles/gm082093.shtml

und hier der 2. Teil:

http://www.fivehorizons.com/archive/articles/gm082093_2.shtml
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 03. Dezember 2005 um 15:44
Es gibt ein neues Mike Interview!

Hier das Video:

http://tv.terra.com.br/popup/0,,OI62058-EI5860-FIWV,00.html

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JahJeremy am 03. Dezember 2005 um 18:23
Edit: Blink 182 und Bloodhound Gang sind auch extrem gefährlich.

Falls irgendwer Zweifel haben sollte das die Seite einfach krank ist und jetzt überlegt ob er ihr vielleicht doch glauben schenken soll, der soll sich bitte den Beitrag zu " Bloodhound Gang - Hooray for Boobies" anschauen!!!! Das ist der Hammer. Die zensieren sogar die Euter einer Kuh die auf dem Albumcover normalerweise zu sehen sind. Die Euter einer normalen KUH!!! Auweh auweh...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 10. Dezember 2005 um 19:01
Hier gibts ein relativ neues Interview mit Ed zum hören:

http://www.fmrockandpop.com/v2/especiales/pearljam_arg/index.htm



Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 31. Dezember 2005 um 13:33
Ein kurzer Artikel aus der aktuellen SPIN Ausgabe (USA):

Die lustigsten Stellen habe habe ich mal markiert.

January 1995
By: Chuck Klosterman

December 23, 2005

Ethically pure grunge and cokehead Britpop prove that history is bunk half the time



Whenever historians examine the past, they tend to put forth one of two points: They either want to show how things today are totally different, or they want to argue that things are pretty much the same. The problem (of course) is that both conditions are usually true at the same time: Eleven years ago in Spin, Village Voice gossip columnist Michael Musto wrote an article that tried to reunite the cast of The Breakfast Club, an idea that MTV still thought was wildly original last summer; more than ten years have passed and nothing has changed. However, there are also two articles in this issue that make reference to My So-Called Life (one of which attempts to use Claire Danes as proof that D Generation's debut album wasn't terrible). More than ten years have passed and everything has changed (or at least everything that relates to Brian Krakow not getting laid).

As such, I'm unsure if the cover story on Pearl Jam (1995's Best Band, as chosen by Spinreaders) or the concert review of Oasis (playing clubs on the Definitely Maybe tour) is a reflection of a) how rock music has changed over the past decade or (b) which cultural clichés transcend time. What's interesting is that both articles predict the future (one latently, one overtly), and both predictions proved accurate; the reason this qualifies as "interesting" is that any future that's easy to predict usually proves nothing is terribly different.

The Pearl Jam story is a Q&A with Eddie Vedder at the apex of the singer's public self-loathing. "I totally agree with that," he says when the reporter mentions that Pearl Jam were also selected as the year's Most Overrated Band. "I wouldn't have put us as the best band, but I certainly would have put us as the most overrated." Vedder goes on to express guilt that Mudhoney never experienced the platinum success of Pearl Jam (which is paradoxical, since Eddie clearly indicates that fame ruined his life, so I'm not sure why he would've wanted Mark Arm to have the same negative experience, but, you know, whatever). The unspoken prediction throughout this piece is that Pearl Jam secretly intend to become a smaller, less important rock band. Which they did. And that's kind of amazing.

I'm not sure if any major band ever managed their success as adroitly as Pearl Jam -- maybe U2 or the Rolling Stones, but they merely figured out a way to maintain their achieved status. Pearl Jam actually constructed the curve (and the meaning) of their entire existence. I'm confused by people who hate Pearl Jam. I can't understand why anyone would hate a group that became the biggest band in the world and then dedicated its career to quietly becoming average size. Pearl Jam only made one great song ("Corduroy"), but they have about 19 others that are better than decent; they easily could have made three more albums that were replicants of Ten and spent the remainder of their days eating lobster claws inside a biosphere of gold. But they didn't. They didn't, because they thought that would make them unlikable. You see, nice guys do not finish last; nice guys finish in the middle.

Which brings us to Oasis, a band that cut out the middleman and passed the megalomania on to you. Oasis became the anti-Pearl Jam: They weren't nice to anyone, including themselves. "Because Oasis is fueled by a creative tension growing out of the mutual loathing of the Gallagher brothers," wrote Jonathan Bernstein, "it's questionable whether the band will have an evolution." Oasis did evolve; they evolved into cokeheads, and it became increasingly difficult to take them seriously. But it's even more difficult to argue with their musical output; whereas Pearl Jam only made one great song, Noel Gallagher wrote at least three for Definitely Maybe. And he kept going. "Acquiesce" is awesome x 3. "Don't Look Back in Anger" is awesome x 11. Everyone likes to claim Be Here Now is atrocious, but it's still cooler than anything by Blur. In fact, Oasis produced two of the three exceptional Britpop albums released in the entire '90s. So we are left to wonder: Who's better off? Pearl Jam for succeeding at becoming average on purpose, or Oasis for becoming ridiculous by accident? Both Eddie and Noel adore Neil Young, a man who asked a similar question in 1979: Is it better to burn out or to fade away? Everything changes.

And everything doesn't.

http://www.spin.com/features/magazine/columns/chuck_klosterman/2005/12/0601_chuck/
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 10. Januar 2006 um 00:03
Eines der Gründe, warum es wohl mit der 10c Single, der Platte und dem Poster Verkauf momentan so schleppend voran geht.

Pearl Jam zieht um (http://archives.seattletimes.nwsource.com/cgi-bin/texis.cgi/web/vortex/display?slug=brodeur08m1&date=20060108&query=Pearl+Jam)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 10. Januar 2006 um 19:40
Und noch einer,
wird wohl einen Nachfolger des Place/Date Books geben, wieder mit Bildern von Lance Mercer.

Pearl Jam Goes Through The Camera Eye
January 10, 2006, 10:30 AM ET
Greg Prato, N.Y.
In tandem with fellow renowned Seattle photographer Charles Peterson, Lance Mercer in 1998 issued the first Pearl Jam photo book, "Place/Date." But there were plenty of shots that slipped through the cracks, a number of which will be seen this spring in the new volume "5x1: Pearl Jam Through the Eye of Lance Mercer." The book will be sold via Pearl Jam's Web site.

"I've been sitting on an archive of images for quite a long time, and was having coffee with [Pearl Jam bassist] Jeff [Ament]," Mercer tells Billboard.com. "We were talking about [how] I have all these Pearl Jam images that nobody's ever seen, like all this behind-the-scenes stuff. And Regan [Hagar, member of Pearl Jam side band Brad] is pretty instrumental in pushing me forward. I was kind of in this space where I wasn't sure what I was going to do photographically. So between the two of them and me, we came up with this idea of putting this book together."

"The nice thing about it was that Regan and I pretty much had free reign to put it together before we even showed it to them," Mercer continues. "We did a mock-up, but we waited for a long time -- we went through thousands of images and various different sequences of photos, and came up with one. We've been working on it over a year. I'm friends with those guys, and I'm in the mix, so it wasn't too hard to approach them on it."

Asked how the new book differs from the previous one, Mercer offers, "It's a lot more personal -- that's a big part of it. Some live stuff, but not really as much as the last one. The other thing is it's a lot more hands-on, and I think it's a lot more of a collaboration between Regan and I. Personal is the key, even down to the size we made it. It's going to be an 8x10 size book, so people can just carry it with them in their bag." The images span from the early to the mid '90s ("There's nothing super recent in it," Mercer notes).

Two photos in particular are among Mercer's favorites. "There's one where [guitarist] Mike [McCready] is dancing around in his hotel room," Mercer says.
"For me, it was one of those days where I think it was a turning point for me, because they were comfortable enough with me that I was able to just hang out in their hotel room and take pictures of them doing their everyday tour thing. There's another one where [singer] Eddie [Vedder] is playing around with the manager's daughter, and it's just really an innocent moment. I really love that shot -- they're in this hallway. Their guard was down and I was able to get some pretty spontaneous moments."

With "5x1" ready for release, Mercer already has plans for another book. "I'm actually going to jump right away into another book of the overall music scene," he says. "I'm just going to give Regan all my photos and let him pick through them. I have thousands of images. It could be from Malfunkshun to Soundgarden, maybe some of the punk bands, like the U-Men. A really eclectic mix of different things. I shot a lot of bands that weren't Seattle too -- there's tons."

As previously reported, Pearl Jam is eyeing a late spring release for its next studio album, which will be its first for J Records.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: matthias am 17. März 2006 um 20:35
so was nennt man wohl einen schlag ins gesicht:

in der märz ausgabe der nmz, der neuen musikzeitung, heisst es über die neue platte von scott stapp:

"...was stapp hier abliefert, ist mitleidloser, zorniger postgrunge. harte gitarren dominieren, der gesang tendiert in richtung wütender eddie vedder (pearl jam)."

was soll man dazu noch sagen? :-X :-X >:(

(Hoffe das passt hier in den thread)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Der sich 'nen Wolf tanzt am 17. März 2006 um 22:09
so was nennt man wohl einen schlag ins gesicht:

in der märz ausgabe der nmz, der neuen musikzeitung, heisst es über die neue platte von scott stapp:

"...was stapp hier abliefert, ist mitleidloser, zorniger postgrunge. harte gitarren dominieren, der gesang tendiert in richtung wütender eddie vedder (pearl jam)."

was soll man dazu noch sagen? :-X :-X >:(

(Hoffe das passt hier in den thread)

Am Besten gar nichts sagen und ignorieren. lalala... ich kann ihn nicht hören  ::)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 18. März 2006 um 00:00
Oh mein Gott, der hat eine neue Platte....hab ich mich wohl doch nicht verhört, als ich kürzlich einen Song im Radio hörte und so dachte...mh klingt ganz nach Scott Stapp, der konnte es also doch net lassen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mindcrime am 18. März 2006 um 11:31
Oh mein Gott, der hat eine neue Platte....hab ich mich wohl doch nicht verhört, als ich kürzlich einen Song im Radio hörte und so dachte...mh klingt ganz nach Scott Stapp, der konnte es also doch net lassen.

Leider nicht! Ich "durfte" die vor kurzem sogar besprechen: http://www.musicheadquarter.de/review_cd/cd_single.php?id=181

Aber zurück zum Topic:

Ich weiß nicht, ob es schonmal irgendwo stand (irgendwann hab ich hier den Überblick verloren), aber hier (http://articles.news.aol.com/music/article.adp?id=20060307181009990006) gibt es einen Artikel von AOLMusic zum neuen Album. Nett sind die "Pearls of Wisdom".

Und im amerikanischen Rolling Stone steht auch noch was. Jetzt wissen wir zumindest, warum das Album schlicht "Pearl Jam" heißt:

"A couple of rock songs, a couple of ballads -- it's not rocket science," says Pearl Jam guitarist Stone Gossard about the band's new disc. Not that he wants to undersell the hard work the band put into its eighth studio album, and its first studio record for Clive Davis' J Records. Pearl Jam entered Seattle's Studio X in November 2004, each member armed with ideas. After whittling about thirty songs to sixteen working tracks, singer Eddie Vedder took the rough sketches and wrote lyrics for them. "That took a while," says Gossard, "but it was worth the wait: He wrote some beautiful lyrics for this record." The title, Pearl Jam, reflects the group's most collaborative effort yet: It produced the album together, along with Adam Kasper; each member will receive writing credits; and, for the first time ever, guitarist Mike McCready contributes lyrics, to the album closer, "Inside Job." Gossard's two musical pieces, "Parachutes," an island-flavored beauty with acoustic guitars, a Wurlitzer and shifting time signatures, and "Life Wasted," which features a bridge reminiscent of Pink Floyd, are among the twelve or thirteen tracks that will make the final cut. "It feels like a new opportunity for us," says Gossard. "We're proud of the songs, and we think they have a chance to do a little better commercially." The boys are also bracing for a yearlong world tour, to kick off in late spring. "All of our new stuff is so much fun to play," says Gossard, on a break from rehearsing the album's first single, "Worldwide Suicide." "I can't wait." (AUSTIN SCAGGS)

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 18. März 2006 um 12:48
Oh ja, die beiden Artikel waren schon hier.
Der AOL Artikel mit dem merkwürdigen Begriff "aggression", der so gar nicht zu den bísher gehörtem passen will.
Und der Rolling STone Artikel mit dem bösen Wort  "commercially".
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 19. April 2006 um 13:45
Hat eigentlich einer schon die neue Visions??? Da soll lt. Cover ein Bericht über Pearl Jam drin sein......
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 19. April 2006 um 18:36
im RollingStone gibts ein Q & A mit Ed:

http://www.rollingstone.com/news/qa/story/9961927/eddie_vedder?rnd=1145463902230&has-player=false

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 20. April 2006 um 06:17
Hat eigentlich einer schon die neue Visions??? Da soll lt. Cover ein Bericht über Pearl Jam drin sein......

Sollte eigentlich schon da sein, wozu hat man ein Abo. Ich hoffe, dass ich sie heute im Briefkasten vorfinde.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: dr.heymaker am 20. April 2006 um 10:53
aufm cover ist aber tool. ist aber ein bericht drin. steht so drauf. weiss aber nicht wie groß der bericht ist.
da das kiosk meines vertrauens sie erst morgen bekommt. aber auf der internetseite von visions ist das cover drauf.
bin mal gespannt!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 20. April 2006 um 12:45
im RollingStone gibts ein Q & A mit Ed:

Wer die Scans vom Interview und das Album Review gerne hätte:

Hier (http://www.yourfilehost.com/media.php?cat=other&file=PJ_RS_May_2006_Article.pdf)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: dr.heymaker am 20. April 2006 um 13:19
tausend dank boba.
da fällt mir ein, ich habe am wochenende deinen namensvetter in lebensgröße (aber noch die good old one) als pappaufsteller für 5 euro erworben. -aber nur so nebenbei.

der artikel is sehr fein!
dangge für den link.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Señor Ding-Dong am 21. April 2006 um 00:42
ka wo ich das sonst posten soll

Album Review von plattentests.de
http://www.plattentests.de/rezi.php?show=3860

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: MineAmI am 21. April 2006 um 00:50
..und album der woche. immerhin

die rezension fand ich aber eher langweilig (für plattentests-verhältnisse, die haben manchmal nämlich echt geniale texte)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 21. April 2006 um 00:52
..und album der woche. immerhin

die rezension fand ich aber eher langweilig.

Ich finds abartig wie man sich so sehr zu absurden vergleichen hinreißen lassen kann. Reviews-Schreiben ist kein Ponyhof!  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mindcrime am 21. April 2006 um 18:03
Ich finds abartig wie man sich so sehr zu absurden vergleichen hinreißen lassen kann. Reviews-Schreiben ist kein Ponyhof!  ;D

Wem sagst du das...  ::)  ;)

Trotzdem finde ich die Review nicht so schlecht. Vielleicht etwas sehr auf originell getrimmt. Dass man allerdings "Unemployment" statt "Unemployable" und "Inside hob" statt "Inside Job" schreibt ist unverzeihlich. Da wollte wohl jemand der Erste sein.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: wakeupscreaming am 22. April 2006 um 13:58
In der aktuellen Visions (Nr. 158/ Mai) ist ein kurzes 3 Seiten Interview zu lesen; unter anderem mit Eddie, Mike, Stone, sowie ein kurzes Interview mit dem Leiter des Ten Club; Tim Biermann.
Das Interview wurde wie immer von Visions Pearl Jam Fan Jörg Staude geführt.

Ich weiß nur leider nicht, ob die Visions schon im Handel ist, da ich ein Abo habe, eventuell gibts die Visions für nicht Abonennten erst Montag.
Der Artikel ist leider sehr kurz, da hatte die Visions schon längere zu Pearl Jam. Viel Spaß und schönes Wochenende.

Eine Besprechung der neuen Platte ist noch nicht drin.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 23. April 2006 um 09:57
im RollingStone gibts ein Q & A mit Ed:

http://www.rollingstone.com/news/qa/story/9961927/eddie_vedder?rnd=1145463902230&has-player=false




also jetzt gibts ne verlängerte version dieses Q & A, und zwar hier:

http://www.rollingstone.com/news/story/9961927/eddie_vedder?rnd=1145767173439&has-player=true&version=6.0.12.1040

ed spricht da übrigens auch über den boot unfall, von dem man ne zeit lang gehört hat (ganz unten)


und hier noch ein anderer artikel:

http://msnbc.msn.com/id/12442610/site/newsweek/
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: undone am 24. April 2006 um 17:24
also jetzt gibts ne verlängerte version dieses Q & A, und zwar hier:

http://www.rollingstone.com/news/story/9961927/eddie_vedder?rnd=1145767173439&has-player=true&version=6.0.12.1040

ed spricht da übrigens auch über den boot unfall, von dem man ne zeit lang gehört hat (ganz unten)


schön, dass er fugazi und the evans hervorhebt. besonders the evens. ist eine sehr feine band. und was er über die konzerte sagt - stimmt vollkommen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: schlimm (Torsten) am 25. April 2006 um 15:49
Im neuen Rolling Stone gibt es ein 16 Seiten Special über und zu den Jungs Über den Inhalt und die Qualität kann ich noch nix sagen, da noch nicht gelesen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 25. April 2006 um 15:56
Im neuen Rolling Stone gibt es ein 16 Seiten Special über und zu den Jungs Über den Inhalt und die Qualität kann ich noch nix sagen, da noch nicht gelesen.

16 Seieten?!?!

Im deutschen Rolling Stone??
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Señor Ding-Dong am 25. April 2006 um 15:58
16 Seiten  :o

Gibts eigentlich Scans zum Visions Artikel?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 25. April 2006 um 16:01
16 Seiten  :o

DAS 16-SEITEN-SPECIAL: PEARL JAM
Auch nach 16 Jahren weigern sich Pearl Jam, den einfachen Weg zu gehen. Doch in ihren Köpfen hat sich seit dem unfassbaren Erfolg ihres Debüts „Ten“ und den schweren Jahren danach viel verändert: Die Übersteher von Seattle genießen ihren Erfolg, freuen sich wie Bolle über ausverkaufte Tourneen und nennen ihr achtes Album jetzt einfach „Pearl Jam“ – als käme es von unbeschwerten Neulingen. Wenn nur die Welt nicht wäre! Die quält Sänger Eddie Vedder schon noch gewaltig, vor allem seit er Vater geworden ist. Er sieht uns alle schon auf dem Highway Richtung Untergang. Wo ist der Charismatiker, der das Steuer noch einmal herumreißen kann?

Gibts eigentlich Scans zum Visions Artikel?
Mal sehen ob ich das am Wochenende schaffe.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 25. April 2006 um 16:02
Im neuen Rolling Stone gibt es ein 16 Seiten Special über und zu den Jungs Über den Inhalt und die Qualität kann ich noch nix sagen, da noch nicht gelesen.

16 Seieten?!?!

Im deutschen Rolling Stone??

Sind tatsächlich 16 Seiten (steht auf der Rolling Stone HP), kauf ich mir morgen früh......mal sehen vielleicht find ich ne Möglichkeit das in der Firma einzuscannen.

Den Visions Bericht hab ich auch gelesen....ist aber nicht wirklich informativ! Das beste am Bericht ist noch das kleine Interview mit Tim vom TC.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Madrigal/Jupp Sacamano am 25. April 2006 um 16:05
Im Visions Bericht fand ich sehr lustig wie das mit dem "spanische Labelleute(?) haben mal reingehört..."-Gerücht übernommen wurde. Da liesst wohl jemand RM und sowas  ;).

16 Seiten RS, hmm, den zieh ich mir dann evt. auch mal.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 25. April 2006 um 16:07
Ein sehr interessanter Bericht für die kommende Tour, waren die Bootleg verkäufe wohl nicht so wie man sich das dachte:

Pearl Jam Plots Fall European Tour

Pearl Jam's first European tour in six years will kick off Aug. 23 in Dublin and run through Sept. 30 in Athens. As previously reported, the band will also headline the U.K.'s Leeds Festival on Aug. 25 and its accompanying Reading Festival two days later. More dates are expected.

The European jaunt will be followed by a November tour of Australia, with support from rock act Kings Of Leon. It comes in support of Pearl Jam's self-titled eighth album, due May 2 via J. First single "World Wide Suicide" is No. 2 this week on Billboard's Modern Rock chart and No. 3 on the Mainstream Rock tally.

"We've actually rehearsed more for this tour than we've ever rehearsed in our lives," bassist Jeff Ament recently told Billboard.com, adding that fans can expect some long-buried rarities to reappear in the set lists.

"We did go through the first three or four records to see what we hadn't played in awhile," he says. "We marked everything, so we'll try to go through all that stuff at least a couple of times. It'd be great to play some of that stuff we hadn't played in seven or eight years."
[/color]
The North American portion of the Pearl Jam tour begins May 9 in Toronto.

billboard (http://www.billboard.com/bbcom/news/article_display.jsp?vnu_content_id=1002384698)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 25. April 2006 um 16:14
"We've actually rehearsed more for this tour than we've ever rehearsed in our lives," bassist Jeff Ament recently told Billboard.com, adding that fans can expect some long-buried rarities to reappear in the set lists.
"We did go through the first three or four records to see what we hadn't played in awhile," he says. "We marked everything, so we'll try to go through all that stuff at least a couple of times. It'd be great to play some of that stuff we hadn't played in seven or eight years."
[/color]

Ich brech ins Essen, das muss ja ne geile Tour werden....mein Wunsch: fast nix von Binaural und Riot Act, dafür die komplette Ten, VS., Vitalogy (Satan's bed und die Rumpelsongs) und No code!!! (ick übertreibe, ich weiss) Da muss ich aber jede Menge Taschentücher bei der Tour einpacken!

Werd heute Nacht mein VAF Traumkonzert nach dieser Meldung ausrichten.....ich sag nur GARDEN (Milan 2000) !!! Weltklasse!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 25. April 2006 um 21:00
oaahhhhh.....mmhhhh....leck...sabber  :P
DROP THE LEASH ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 25. April 2006 um 21:29
Juhuu! Who You Are ich komme!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Señor Ding-Dong am 25. April 2006 um 21:31
W.M.A !!!!!  :D :D :D :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 25. April 2006 um 21:40
Mit Why Go haben wir ja schon einen Vorgeschmack bekommen. Wenn alles so geil wird. Holla.....

Und fangt mir hier bitte nicht mit Scans von Zeitschriften an, wer für ein 16 Seiten Special nicht mal die paar Euros übrig hat, dem kann ich auch nicht mehr helfen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 25. April 2006 um 23:30
Mit Why Go haben wir ja schon einen Vorgeschmack bekommen. Wenn alles so geil wird. Holla.....

Und fangt mir hier bitte nicht mit Scans von Zeitschriften an, wer für ein 16 Seiten Special nicht mal die paar Euros übrig hat, dem kann ich auch nicht mehr helfen.

Wird alles beim 10c für karten gelassen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Raff am 25. April 2006 um 23:48
Im neuen Rolling Stone gibt es ein 16 Seiten Special über und zu den Jungs Über den Inhalt und die Qualität kann ich noch nix sagen, da noch nicht gelesen.

Hab ich hier - ist sehr gut gemacht.......und wenn mir nicht ne Mücke ins Auge geschissen hat, ist eine hier bekannte Person für den Bootlegartikel darin zuständing.....?! (Irrtum vorbehalten).  ::) ??? 8)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: schlimm (Torsten) am 26. April 2006 um 07:00

Hab ich hier - ist sehr gut gemacht.......und wenn mir nicht ne Mücke ins Auge geschissen hat, ist eine hier bekannte Person für den Bootlegartikel darin zuständing.....?! (Irrtum vorbehalten).  ::) ??? 8)

Nicht nur dafür, auch für den Text über die Seitenprojekte :).
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mindcrime am 26. April 2006 um 09:53
Nicht nur dafür, auch für den Text über die Seitenprojekte :).

HEILIGER!  :o  Bist du jetzt etwa beim RS gelandet? Da muss ich mir den aber gleich mal kaufen!

Torsten, wir müssen dringend telefonieren!  8)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: schlimm (Torsten) am 26. April 2006 um 10:10
Nicht nur dafür, auch für den Text über die Seitenprojekte :).

HEILIGER!  :o  Bist du jetzt etwa beim RS gelandet? Da muss ich mir den aber gleich mal kaufen!

Torsten, wir müssen dringend telefonieren!  8)

Nein um Gottes Willen, doch nicht ICH (schreibe aber immer noch für die beiden Online Magazine). Nein, der von Raff zitierte Bootlegartikel ziert einen Namen, der auch unter dem Text mit den Seitenprojekten steht und es gibt die Vermutung, dass wir die Person hier aus dem vaf kennen ;).

Telefonieren müssen wir trotzdem mal wieder, ich rufe Dich die Tage an (nicht heute), gab Gründe, warum das noch nicht geklappt hat, am Telefon mehr

 
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mindcrime am 26. April 2006 um 10:16
Alles klar! Ich freu mich drauf!  :)

Dann stiefel ich gleich mal los und kauf mir den RS. Mal ein bißchen Licht ins Dunkel bringen, hm?!  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 26. April 2006 um 10:21
Hab heut mal nach dem neuem RS geguckt....gabs aber noch nicht. So ein shit....
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: schlimm (Torsten) am 26. April 2006 um 10:24
Kommt der RS nicht immer am Donnerstag (spich morgen) raus? Ich habe den nur schon, weil ich den im Abo kriege.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 26. April 2006 um 10:33
Kommt der RS nicht immer am Donnerstag (spich morgen) raus? Ich habe den nur schon, weil ich den im Abo kriege.

Ich lese den sonst nicht. Aber gut, dann noch einen Tag gedulden.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 27. April 2006 um 19:15
Oz Tour News (http://entertainment.news.com.au/story/0,10221,18945374-7484,00.html)


Pump up the Jam

By Kathy McCabe

April 27, 2006
 


ED Vedder's quest to take himself out of the comfort zone occasionally gets him into life-threatening situations.
The avid surfer has been dramatically rescued twice in rough conditions - once in New Zealand and more recently in Hawaii - pursuing his quest to "stay out there for a while".

"At least in New Zealand there were lifeguards," Vedder chuckles. "I probably could have got out of that riptide myself but we'd played the night before and drank'til late and I had another gig in a few hours so I said, 'Please help?'.

"And I thought I had thanked them ... apparently they were pissed off with me. Maybe I was so happy, I just ran off the beach. Of course I was thankful."

The Pearl Jam frontman says he has taken himself out further than he has ever been to write the songs on the band's self-titled eighth studio album.

"If I swam out a coupla miles on the last few records, this time I was way out in the middle.

"In a way, I'm at home out there," he says.

"Life in general and responsibilities and your daily goings on, I don't write from that place. I have to go somewhere else and that place is pretty far away. It's not something you can go do for an hour.

"I just need to stay out there for a while and luckily the ones that I live with and love with, they understand this and they are pretty patient."

Pearl Jam have carved a reputation for being uncompromising when it comes to their art and their fans.

And at times during their career, the fans' fierce loyalty has been put to the test, whether it was the band's brave attempt to take on Ticketmaster's control of venues in the US or the wavering form of their past couple of albums.

The new album finds the band back to their best; an eclectic collection of songs which straddle the punk attack of new single Worldwide Suicide and Comatose and the heartwrenching balladry of Come Back and Parachutes.

Assembled at the band's new warehouse just outside Seattle, the five members - Vedder, guitarists Mike McCready and Stone Gossard, bassist Jeff Ament and drummer Matt Cameron - seem to be quietly confident about the album and eager to take it out on the road.

The state of world politics and its impact on the everyman dominates but Vedder's new found personal happiness with partner Jill McCormick and their daughter Olivia has probably informed the uncharacteristic love songs which pepper the album.

While the band retain a stoic democracy on all decisions related to their career, one senses that the singer has the casting vote on what songs are eventually recorded for Pearl Jam albums.

That vote is primarily for practical purposes - he has to write lyrics to the musical ideas and sing them.

McCready wrote the lion's share of music for the album with both he and Gossard saying the litmus test for a musical idea to be fleshed out is if Vedder can sing something over the top of it instantly.

"You hope Ed latches on to what you've come up with, that he will get excited about it," McCready says.

Gossard adds: "Every time you write a song that gets Ed excited to sing over the top, you feel good about that. We recorded Parachutes in one day and he threw a vocal over it the next day. He has an amazing ability to write lyrics on the fly."

Before talking to the band members, interviewers are shown a short video during which Pearl Jam individually discuss recording the album and their relationship with each other.

More than a few times, the volatility of their communication in the early years comes up. You get the idea they had some epic shouting matches.

Vedder, Gossard and McCready don't want to make too much about it but older, wiser and still together, they have obviously found a way to redirect their passionate natures into the music.

"We've gotten better at it, I think. We sit down and have meetings about that. If we have issues we sit down and talk it out.

"I'm less neurotic and crazy than when I was 26. Now I'm close to 40 ... and feel like a preserved moose," McCready laughs.

Gossard continues: "We are all getting close to middle age and looking back you realise how lucky you are to have our friendships intact and our band intact.

"We are very grateful we worked it out with each other, can write songs together and people still care.

"It keeps us wanting to work it out with each other. What would we be doing individually that would be as fun as this?"

And it is about the fun. And the creative expression. And the day job.

Even with a new one-off label deal with Clive Davis' esteemed J records, matching the album sales of their monstrous first three albums - Ten, Vs. and Vitalogy - is not a goal.

"I can honestly say I don't give a flying f... for any kind of commercial success," Vedder says. "That has no relevance to my participation in the band whatsoever."

"The idea is to maintain relevance and feel like your work is valid so you can play shows with new material that has current emotion, that you can share with an audience that continues to grow, not necessarily in numbers but as human beings and you are sharing this experience together."

Vedder and his bandmates will have no choice in the matter of success.

Relevance seems to be assured as the first single Worldwide Suicide and five other tracks have already leaked on the internet, the postmodern indicator of demand for a band.

The fans are flooding forums with discussion about the songs and are more keen than ever to see Pearl Jam's name next to a No.1.

Vedder maintains he doesn't want it.

"The commercial success, if it got out of hand like it did early on, we would be right back in a position we worked really hard to get out of. And survive it. The band that was everywhere and people got sick of."
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 28. April 2006 um 12:02
Zitat
"The commercial success, if it got out of hand like it did early on, we would be right back in a position we worked really hard to get out of. And survive it. The band that was everywhere and people got sick of."

jobst scheint gedanken lesen zu können...
und ehrlich gesagt ist das auch meine meinung, aber die habe ich auch schonmal ananderer stelle gepostet.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 28. April 2006 um 23:45
Hat schon jemand die neue Uncle Sallys Ausgabe??? Da soll wohl auch ein Pearl Jam Special drin sein......

Darf ich mal anmerken, dass ich diese MEGAPROMOTIONSCHIENE ABSOLUT GEIL FINDE......es ist so schön (endlich wieder) überall etwas über Pearl Jam lesen zu können!!

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Eneh am 29. April 2006 um 01:23
Lag heute im Kino noch nicht aus. Und es wird ein Special drin sein. Ist angekündigt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 29. April 2006 um 08:56
Hat schon jemand die neue Uncle Sallys Ausgabe??? Da soll wohl auch ein Pearl Jam Special drin sein......

Darf ich mal anmerken, dass ich diese MEGAPROMOTIONSCHIENE ABSOLUT GEIL FINDE......es ist so schön (endlich wieder) überall etwas über Pearl Jam lesen zu können!!

Ja, find ich eigentlich auch. Ich muss mich nur noch dran gewöhnen. Als eingebildeter "since the beginning" fan erwische ich mich manchmal dabei, wie das mir etwas unheimlich wird.
Der absolute Stop der ganzen MTV, Promotion, Presse etc. Schiene was damals etwas, das mich explizit dazu bewegt hat, Pearl Jam weiter zu hören. Ich war stolz drauf, dass die Jungs das so machen und ich war stolz auf die paar Fans, die geblieben waren.
Und jetzt gibts bei Saturn die Scheibe für 9,99 auch noch mit nem Poster dazu, und WErbung in der Zeitung, ne ganze Zeite...kann ich mich noch nicht ganz mit anfreunden.
Aber, the times are a-changin' und rational gesehen finds ich auch ne super Sache (ein 16 Seiten Special im Rolling Stone..wow!) und ich werd drüber hinwegkommen.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 29. April 2006 um 10:23
Revitalized Pearl Jam rocks out on 8th album

NEW YORK (Billboard) - Eddie Vedder chuckles when he looks back on the early years of Pearl Jam and how the group balanced the pressures of success: "You get growing pains when you get taller, but we got them when we were trying to shrink."
The Seattle quintet's 1991 Epic debut, "Ten," remains a modern-rock touchstone, having sold 9.4 million copies in the United States. But Pearl Jam grew famously uneasy with its sudden success, refusing to compromise its integrity in exchange for enduring mass popularity. No videos. No endorsements. A bare minimum of media interaction.

Instead, the band released a series of increasingly experimental albums that shook off nearly all but its most devoted fans. At Pearl Jam's no-two-the-same concerts, 10-minute jams, obscure B-sides and covers were given the same importance as the hits. As guitarist Stone Gossard notes, "We've gone through a period of rejecting what comes the most easy for us and trying for something beyond that."

But on the band's new self-titled eighth album, Pearl Jam sounds more at home in its skin than ever. The 13-track set probes the human toll of the post-September 11 world via a rich tapestry of characters and narrators. The album arrives May 2 via J Records, Pearl Jam's first for the label after ending its career-long association with Epic in 2003.

TELLING STORIES

Stepping back from the unvarnished, anti-President Bush sentiments of 2002's "Riot Act" and the 2004 Vote for Change tour, the new set finds Vedder re-embracing the storytelling of classics like "Alive" and "Black." For a time, the artist considered using segues and narration to tie the project together under a single concept, but ultimately he says a less-structured theme "just fell right into place without even thinking about it." 
"Through telling stories, you may be able to transmit an emotion or a feeling or an observation of modern reality rather than editorializing, which we've seen plenty of these days," Vedder says, adding that writing from perspectives other than his own was "a right that I'd forgotten that I had."

Gossard, guitarist Mike McCready, bassist Jeff Ament and drummer Matt Cameron also have upped the musical ante on the breathless punk of "Comatose," the gripping rocker "Life Wasted," the brooding, psychedelic closer "Inside Job" and "Come Back," an R&B-drenched love song that builds to an anthemic finish. "This record feels like a coming together again in terms of accepting our natural strengths and also incorporating the best of our experiments," Gossard says.

That recipe has revitalized Pearl Jam on modern-rock radio, a format it dominated in the early 1990s alongside Seattle brethren Nirvana, Alice in Chains and Soundgarden. First single "World Wide Suicide" became the fastest-charting song of the group's career, reaching No. 1 on Billboard's Modern Rock chart in just two weeks.

In another unusual move, the song was made available for free download a week ahead of its radio date via Pearl Jam's Web site and its myspace.com page. Several stations also began spinning album track "Unemployable," the B-side to the "World Wide Suicide" single on iTunes.

Asked why he thinks the track has exploded out of the gate, Gossard replies, "It sounds very raw. The hook is really immediate. Plus, everybody can relate to the concept of the world seeming very out of control."

NEW BEGINNINGS

By all accounts, Pearl Jam needed a fresh start after the expiration of its Epic deal.

"I don't know if any label could have kept up with us because of the way things evolved," Vedder admits. "If right at the outset we were selling 10 million records, and years down the road we were selling 1 million, and we were fine with it, I can understand why they'd feel a little crazy when they wanted to achieve past successes."

According to J Records vice president of marketing/A&R Matt Shay, who spent four years helping run Gossard's now-defunct Loosegroove imprint, the label began inquiring about Pearl Jam's availability as far back as 2001.

Once a formal agreement was in place (band and label declined to reveal specifics of the deal), J executives left Pearl Jam alone for more than a year while the band finished the album. "J was open to our style from the get-go," Gossard says. "They weren't expecting us to do something that was unnatural for us."

It was also paramount that J continue working with the band's Ten Club fan organization, which oversees Pearl Jam's official bootleg program. Since 2000, the band has sold 1.8 million copies of physical bootleg CDs in the United States; thousands more have been downloaded since the initiative went all-digital last year.

Ten Club head Tim Bierman says fans who pre-order the new set through pearljam.com will receive a bonus disc of the band's January 31, 1992, opening set for Keith Richards in New York as well as a special code that allows for a full download of "Pearl Jam" at 12:01 a.m. EDT on street date. Additional pre-order campaigns are rolling out with iTunes, amazon.com and Best Buy.

In a move aimed to strengthen its ties with the independent retail community, the band will release the seven-song EP "Live at Easy Street" exclusively through the Coalition of Independent Music Stores' Junket Boy imprint on June 20. As a teaser, fans who purchase "Pearl Jam" at CIMS outlets will receive a free download card for a cover of X's "The New World" with John Doe taken from the EP, CIMS president Don Van Cleave says.

ROADSHOW ROYALTIES

Even as its record sales eroded, Pearl Jam remained a concert juggernaut, grossing $36 million from 68 shows reported to Billboard Boxscore since 2003. Ament is particularly excited about spotlighting the new songs on the band's world tour, which begins May 9 in Toronto and features a series of co-headlining dates with Tom Petty & the Heartbreakers in July. Opening acts include My Morning Jacket, Sonic Youth and Robert Pollard.

"We've actually rehearsed more for this tour than we've ever rehearsed in our lives," he says. "Matt is singing a lot of the vocal harmonies, and he's just killing it. The benefit of playing in a Kiss cover band when you're 12 is that you learn to sing!"[/b]

Following a one-off April 20 show in London, Pearl Jam's first European tour in six years will get under way in August. It encompasses the group's maiden festival gigs since June 30, 2000, when nine fans were killed during a crowd surge at the beginning of its set at Denmark's Roskilde Festival. Gossard says, "We have a heightened awareness of what needs to happen every night so people are as safe as they can possibly be."

Once the itinerary wraps in November in Australia, the band will choose between additional roadwork in 2007 or starting a new album. From Pearl Jam's perspective, emerging from a period of uncertainty with an album its members love was the best of all possible outcomes.

"We're going to make better and better records as we get older, especially considering this one kind of rocks harder," Gossard says with a tinge of bemusement. "Why should we be rocking harder now? Isn't this when we're supposed to ease into the whole Pink Floyd groove?"

billboard/australien (http://au.news.yahoo.com/060415/11/ylxf.html)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mindcrime am 29. April 2006 um 14:51
Darf ich mal anmerken, dass ich diese MEGAPROMOTIONSCHIENE ABSOLUT GEIL FINDE......es ist so schön (endlich wieder) überall etwas über Pearl Jam lesen zu können!!

Da sprichst du mir aus der Seele. Ich kann auch nicht die Leute verstehen, die jetzt hier über Ausverkauf und so einen Driss meckern. Ich habe zwar eine ähnliche Einstellung wie Nicole in der Beziehung, aber hey... es gab Zeiten (JAHRE!), da hätten wir uns nur ein klitzekleines Interview gewünscht und es kam so gut wie GARNIX. Von daher kann ich mit der derzeitigen Promo-Offensive auch sehr gut leben!

Once the itinerary wraps in November in Australia, the band will choose between additional roadwork in 2007 or starting a new album. From Pearl Jam's perspective, emerging from a period of uncertainty with an album its members love was the best of all possible outcomes.

Die Gerüchte, dass es 2007 ein Leg 2 für Europa geben soll, schwirren ja schon seit längerer Zeit durch den Orbit. Aber bei der Entscheidungsfreude von Eddie und Co. wird das wahrscheinlich doch erst wieder 2012.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Eneh am 04. Mai 2006 um 10:38
Via Perlentaucher:

http://www.fr-aktuell.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/?em_cnt=874370
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 04. Mai 2006 um 10:42
Klasse, fast die Hälfte des Textes befaßt sich überhaupt nicht mit dem Album, trotzdem danke für den Link.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 04. Mai 2006 um 10:45
"Heute können Bands wie Pearl Jam wieder eine patriotische Haltung einnehmen und aus dieser heraus Bush kritisieren. Gute Amerikaner allüberall. Nur, die einen sind Musikzombies aus Seattle und die anderen Politzombies aus Washington."

Huuuu, da könnte man natürlich drüber diskutieren. Ich bin da auch ziemlich zwiespältig, was die ganze Patriotenangelegenheit angeht, aber das hört sich ja schon sehr fies an.
Aber ich kann natürlich auch überhaupt nicht objektiv sein. Ich merke schon wie sich mein Pulsschlag beschleunigt, wenn ich auch nur den Hauch einer Kritik lese. Jedenfalls, wenn sie von jemandem kommt, der kein Fan ist.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 04. Mai 2006 um 10:48
Immer dran denken, dies ist ein Review aus der Frankfurter Rundschau und die ist nun alles andere als amerikafreundlich, da gehen bei solch Sachen immer die Beißreflexe los.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Eneh am 04. Mai 2006 um 11:15
wenn ich so eine Phrase wie "wohltemperiertes Klavier" lese... aber egal. Ist zumindest die erste Besprechung bei den großen 5. Oder Perlentaucher hats unterschlagen. Ahm, nicht für wichtig empfunden.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 04. Mai 2006 um 11:39
wenn ich so eine Phrase wie "wohltemperiertes Klavier" lese... aber egal. Ist zumindest die erste Besprechung bei den großen 5. Oder Perlentaucher hats unterschlagen. Ahm, nicht für wichtig empfunden.

Ich weiß nicht wen Du zu den Großen Fünf zählst, aber ich würde sagen Die Welt und die Süddeutsche gehören dazu und die haben sie besprochen, auch wenn dies sicher nicht das Klientel von Perlentaucher ist:

Die Welt (http://www.welt.de/data/2006/04/28/879623.html)

SZ (http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/559/74485/6/)

Zeit und FAZ haben zumindest nichts online stehen, ist denen aber auch vielleicht zu profan.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 04. Mai 2006 um 11:43

Die Welt (http://www.welt.de/data/2006/04/28/879623.html)


blöder Artikel

Zitat
SZ (http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/559/74485/6/)

guter Artikel

finde ich
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 04. Mai 2006 um 11:45
Weil die Welt geschrieben hat, das sie wieder ihre Holzfällerhemden angzogen haben??

Da habe ich mich auch totgelacht, ansonsten lese und gebe ich eh wenig auf die Kritiken von Zeitungen, deren Hauptbetätigungsfeld die Politik ist.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 04. Mai 2006 um 11:47
Weil die Welt geschrieben hat, das sie wieder ihre Holzfällerhemden angzogen haben??

Da habe ich mich auch totgelacht, ansonsten lese und gebe ich eh wenig auf die Kritiken von Zeitungen, deren Hauptbetätigungsfeld die Politik ist.

Dieses ganze Retro Gelaber geht mir immer auf den Senkel.
und wenn sowas dann noch wie du sagst, von einer politischen Zeitung kommt erst recht.
Die sollen sich mal lieber auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Eneh am 04. Mai 2006 um 14:16
Danke für die Links, dann hat es der Perlentaucher nur nicht für erwähnenswürdig erachtet, denn natürlich die Großen Fünf sind FAZ, FR, SZ, taz und Die Welt.

Übrigens war das Uncle Sally´s heute im Briefkasten. Ein Kollege hatte sie sogar schon letzte Woche. Über die Lieferzeiten der Post wundere ich mich aber schon lange nicht mehr.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: moesman am 04. Mai 2006 um 18:28


Die Welt (http://www.welt.de/data/2006/04/28/879623.html)

Wo ist denn der Song "Wasted Time" auf der Platte? Den hab ich wohl übersehen oder der ist nur auf der exklusiven "Die Welt"-Ausgabe drauf  >:D

Und das ganze mit dem 90er-Revival! Es gibt doch Leute wie uns, die schon immer PJ gehört haben. Das hört sich fast so an, als hätte es die Jungs 15 Jahre nicht gegeben und die würden jetzt im Zuge des 90er-Revivals wieder ne Platte und ne Tour machen. Wat'n Quatsch!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 06. Mai 2006 um 12:31
....und wieder ein neuer Bericht:

http://www.ew.com/ew/pearljam
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 06. Mai 2006 um 12:37
Wer sich in letzter Zeit einen Tripple Whopper gegönnt haben sollte, dem dürfte aufgefallen sein, daß selbst in dem Burger King Wichsblättchen eine Albumbesprechung drin war.
Das schlechteste was ich je gelesen habe, aber der Burger war weltklasse.  :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 06. Mai 2006 um 12:48
....und wieder ein neuer Bericht:

http://www.ew.com/ew/pearljam


Sehr gut.....  ;D

How do you not get mobbed?
First of all, you use a bike so you can do a quick getaway if you have to. And as soon as you get there, you just tell everybody, ''Shhh. It's okay. What are you drinkin'? Got an extra?''

 ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 06. Mai 2006 um 12:49
....und wieder ein neuer Bericht:

http://www.ew.com/ew/pearljam
Sehr gut.....  ;D

How do you not get mobbed?
First of all, you use a bike so you can do a quick getaway if you have to. And as soon as you get there, you just tell everybody, ''Shhh. It's okay. What are you drinkin'? Got an extra?''

 ;D

Hab ich auch eben gelesen und mich abgerollt. Grossartig der Kerl.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 06. Mai 2006 um 12:51
....und wieder ein neuer Bericht:

http://www.ew.com/ew/pearljam
Sehr gut.....  ;D

How do you not get mobbed?
First of all, you use a bike so you can do a quick getaway if you have to. And as soon as you get there, you just tell everybody, ''Shhh. It's okay. What are you drinkin'? Got an extra?''

 ;D

Hab ich auch eben gelesen und mich abgerollt. Grossartig der Kerl.

dann müssen wir in unseren WoMos viel extra Bier und Wein mitbringen. Vielleicht besucht er uns dann ja auch mal
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 06. Mai 2006 um 12:53
....und wieder ein neuer Bericht:

http://www.ew.com/ew/pearljam
Sehr gut.....  ;D

How do you not get mobbed?
First of all, you use a bike so you can do a quick getaway if you have to. And as soon as you get there, you just tell everybody, ''Shhh. It's okay. What are you drinkin'? Got an extra?''

 ;D

Hab ich auch eben gelesen und mich abgerollt. Grossartig der Kerl.

dann müssen wir in unseren WoMos viel extra Bier und Wein mitbringen. Vielleicht besucht er uns dann ja auch mal

Wir müssten die Dinger vorher aber gut PJ mässig pimpen. Stickman aufs Dach sprühen, Fahnen und Poster an die Scheiben, Groupies haben wir ja dabei....die Chancen stehen gut..   ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 06. Mai 2006 um 12:59
deine Signatur ist ja cool
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: el_duderino am 06. Mai 2006 um 13:42
der artikel ist sowieso der hammer und stone beweißt wieder mal, dass er der größte ist:

I mean, I like myself. I think I'm cool.


und
I like our socks. I hear we make a fine sock. I always say, You might not love our records, but I think you'll like our socks.

die aussage vom reporter: You guys should open a travel agency. ist wirklich nicht soo unwahr. wenn ich mir anschaue was einige leute hier im forum treiben, dann würde pj-airs sicher gut laufen
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 06. Mai 2006 um 14:21
Burger King Wichsblättchen

<notiere>

....Burger King auf Italienreise meiden....

</notiere>
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 08. Mai 2006 um 18:47
Sehr gelunges Q&A Interview mit der Band.

Man beachte Jeffs Aussagen zu Fans die der Band hinterher reisen.
Und wir sind ein Rocky Horror Show Publikum.

EW (http://www.ew.com/ew/pearljam)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 08. Mai 2006 um 18:50
Sehr gelunges Q&A Interview mit der Band.

Man beachte Jeffs Aussagen zu Fans die der Band hinterher reisen.
Und wir sind ein Rocky Horror Show Publikum.

EW (http://www.ew.com/ew/pearljam)

Hey Kollege, schau mal etwas weiter oben, dass hab ich bereits am Samstag gepostet....
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 08. Mai 2006 um 18:52
Sehr gelunges Q&A Interview mit der Band.

Man beachte Jeffs Aussagen zu Fans die der Band hinterher reisen.
Und wir sind ein Rocky Horror Show Publikum.

EW (http://www.ew.com/ew/pearljam)

Hey Kollege, schau mal etwas weiter oben, dass hab ich bereits am Samstag gepostet....

Kaum ist man ein Wochenende nicht hier und fällt auf die Jungs in den US Foren rein, die das heute als Neuigkeit verkaufen, super!!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 08. Mai 2006 um 18:54
Würd ich jetzt auch behaupten.  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 08. Mai 2006 um 18:57
Würd ich jetzt auch behaupten.  ;)

Ich könnte schon wieder Storys erzählen, aber das gehört hier nun wirklichn icht her.

Aber bei BRY haben die den Artikel wirklich erst heute entdeckt, sehr merkwürdig.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 08. Mai 2006 um 19:01
Ich sags zwar ungern, aber vielleicht sollten die mal ab und zu im MP vorbeischauen. Da stand der Link zum Artikel schon Samstag mittag.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stone_Free am 08. Mai 2006 um 19:03
Hab diese site hier gefunden und muss sagen die haben ja eigenartige Ansichten   ;D
---> http://www.pluggedinonline.com/index.cfm
Einfach bei P schaun und mal die Kritik von der Riot Act lesen. Irgendwie ne Frechheit  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 08. Mai 2006 um 19:08
Ich sags zwar ungern, aber vielleicht sollten die mal ab und zu im MP vorbeischauen. Da stand der Link zum Artikel schon Samstag mittag.

Da laufe ich leiber über rostige Nägel und ziehe mir selber am....


Aber ich bin froh, das wir einen Artikelthread haben und wir den auch nutzen, denn ansosnten hätte ich MP-like hierfür einen neuen Thread aufmachen müssen und die Admins hätten weder Deinen noch meinen geschlossen oder beide zusammengelegt.

Zurück zum Thema:
Eddie erkennt Leute nur mit Schildern??
Do you recognize people in the crowd, night after night?
Yeah. They know that I do, too. We connect. If you see people that you recognize, when you acknowledge their presence, then I think they can be more comfortable. They're like, Okay, he knows I'm here. Now I can put my sign down.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 08. Mai 2006 um 19:12
Fänd ich schade, wenns so wär....da ich grundsätzlich keine Schilder hochhalte, müsste ich mit ner Unterbuchse rumwedeln um erkannt zu werden.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 08. Mai 2006 um 19:54
Fänd ich schade, wenns so wär....da ich grundsätzlich keine Schilder hochhalte, müsste ich mit ner Unterbuchse rumwedeln um erkannt zu werden.

 ;D Hattest Du das nicht sowieso vor? Würde dann doch gut passen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 09. Mai 2006 um 19:18
http://jam.canoe.ca/Music/2006/05/09/1570411.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 09. Mai 2006 um 20:09
Uhh...jetzt habe ich mich aber erst mächtig erschrocken...habe erst gedacht, 80+ bezieht sich auf Minuten.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 09. Mai 2006 um 20:19
They have been selective about where they will play on this tour. Ament says they're not playing "places they should be," such as Texas, Florida, and parts of Northern Europe.


Das ist doch mal ein Wort, wenigstens sind sie sich dessen bewusst... Blödmänner
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 09. Mai 2006 um 20:20
sag ichs doch, die wohl letzte welttour für ne lange zeit  :'(
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 09. Mai 2006 um 20:25
sag ichs doch, die wohl letzte welttour für ne lange zeit  :'(


so wurde das ja nicht direkt gesagt, obwohl komplette welttouren wohl wirklich warten müssen.
aber es wurde ja nur von Kanada gesprochen oder speziell Toronto.
und in Kanada waren sie dann ja auch wirklich 2003, 2005, 2006 dann kann man wohl auch ein bisschen warten
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 09. Mai 2006 um 20:25
They have been selective about where they will play on this tour. Ament says they're not playing "places they should be," such as Texas, Florida, and parts of Northern Europe.


Das ist doch mal ein Wort, wenigstens sind sie sich dessen bewusst... Blödmänner

Hinter den Sinn dieser Aussage steige ich trotzdem nicht so ganz. Warum macht die Band so eine Tourplanung, wenn ihnen bewusst ist, dass sie bestimmte Länder/Regionen ausgrenzen!?

Obwohl Texas kann ich ja noch verstehen....
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 09. Mai 2006 um 20:27
Naja, mehr Termine waren wohl einfach nicht drin, wenn man's nicht mehr so doll treiben will.
(Obwohl, 5x Italien??) Ach wat weiss ich...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 09. Mai 2006 um 20:30

(Obwohl, 5x Italien??)

einziges Land, in dem sie Nummer 1 sind,
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 09. Mai 2006 um 20:32

(Obwohl, 5x Italien??)

einziges Land, in dem sie Nummer 1 sind,

Norwegen = Platz 4 = Konzerte 0.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 09. Mai 2006 um 20:34

(Obwohl, 5x Italien??)

einziges Land, in dem sie Nummer 1 sind,

Norwegen = Platz 4 = Konzerte 0.

aber da  muss man ja auch umrechnen, ich denke nen Platz 1 in Italien oder Deutschland ist schwerer (von der Anzahl der gekauften Platten) zu erreichen als in Norwegen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 09. Mai 2006 um 20:37

(Obwohl, 5x Italien??)

einziges Land, in dem sie Nummer 1 sind,

Norwegen = Platz 4 = Konzerte 0.

aber da  muss man ja auch umrechnen, ich denke nen Platz 1 in Italien oder Deutschland ist schwerer (von der Anzahl der gekauften Platten) zu erreichen als in Norwegen.

Ich weiss, aber für den Fall, dass es wirklich keine Eurotour 2007 gibt, find ich es schon etwas traurig, wenn die Band Skandinavien komplett außen vor lässt. Hätte man aus meiner Sicht locker noch 1-2 Konzerte einschieben können, um auch diesen Bereich abzudecken.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Madrigal/Jupp Sacamano am 09. Mai 2006 um 20:41
Hat nicht mal jemand gesagt das evt. noch Daten in z.B. London oder Skandinavien kommen könnten sobald die England-Festivals ausverkauft sind (wegen irgendner Klausel oder so)? Ansonsten...die armen Skandinavier!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 09. Mai 2006 um 20:45
Ich kann mir ehrlich gesagt auch kaum vorstellen, dass die Tourplanung sehr viel mit der Entwicklung der neuen Platte in bestimmten Ländern zu tun hat. Die Planungen laufen ja nun schon was länger, und nicht erst seit Erscheinen der Platte.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 09. Mai 2006 um 20:48
Ich kann mir ehrlich gesagt auch kaum vorstellen, dass die Tourplanung sehr viel mit der Entwicklung der neuen Platte in bestimmten Ländern zu tun hat. Die Planungen laufen ja nun schon was länger, und nicht erst seit Erscheinen der Platte.

aber da gibts ja sicherlich auch erfahrungswerte aus vergangenen Jahren. und wenn sie nun auch ein bisschen darauf achten, das geld in die kassen kommt, kann das schon sein, das die abgelegenen Länder außer acht gelassen werden.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 09. Mai 2006 um 20:49
Ich kann mir ehrlich gesagt auch kaum vorstellen, dass die Tourplanung sehr viel mit der Entwicklung der neuen Platte in bestimmten Ländern zu tun hat. Die Planungen laufen ja nun schon was länger, und nicht erst seit Erscheinen der Platte.

aber da gibts ja sicherlich auch erfahrungswerte aus vergangenen Jahren. und wenn sie nun auch ein bisschen darauf achten, das geld in die kassen kommt, kann das schon sein, das die abgelegenen Länder außer acht gelassen werden.
Ja mach sein, whatever, ich finds halt trotzdem komisch alles. Fertig, hehe.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 09. Mai 2006 um 20:51
wir müssen diese diskussion doch nicht in jedem thread führen, oder?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 09. Mai 2006 um 21:09
wir müssen diese diskussion doch nicht in jedem thread führen, oder?

okay
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Eneh am 09. Mai 2006 um 21:56
okay, also der Uncle Sally´s Text ist inzwischen im Netz:

http://www.sallys.net/interviews/index.php?key=3179&archiv=116

Das Bild (eins von Eddie Vedders Polaroids) im Editorial ist aber wohl nicht online.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 09. Mai 2006 um 22:08
http://jam.canoe.ca/Music/2006/05/09/1570411.html

Die Interviews werden nicht nur wieder häufiger gegeben, die sind auch richtig gut.

Habe ich noch nie gelesen und bin mal gespannt, wie die ganzen Puristen mit dieser Info von Jeff umgehen:

"The first nine years as a band we didn't make any money touring, so there came a point where we wanted to feel good about going out there for eight months and to be able to make a little money," said Ament. "Every once in a while I hear somebody make a comment about how we wear this punk-rock ethos on our sleeves, but we're multi-millionaires. We work our asses off and have worked our asses off for a long time, and not only does the band give away a lot of money but we all individually give a lot of money away and are very involved in (good causes). I feel good about what we do with the money we make -- not a lot of it is wasted."

Will die Debatte gar nicht auch noch in diesen Thread verlagern, aber eine Antwort auf diesen Umstand, warum es ist, hätte das Imterview perfekt gemacht. So steht das nur im Raum und keiner weiß wieso.

They have been selective about where they will play on this tour. Ament says they're not playing "places they should be," such as Texas, Florida, and parts of Northern Europe


Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Crazy Diamond am 12. Mai 2006 um 15:48
HEY! Schaut ma was ich gefunden habe. http://www.pr-inside.com/de/pearl-jam-star-kommt-nicht-von-zigaretten-r4624.htm
Was haltet ihr davon?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: moshschocker am 12. Mai 2006 um 16:33
naja, wieviel raucht eddie eigenmtlich so. is doch jetz kein kettenraucher oder? ich mein ok, kannman schelcht beurteilen aber auf der bühne sieht man ihn ja zeimlich selten rauchend. deswegen mein ich nur.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 12. Mai 2006 um 16:54
hehe...oh doch, der mann gibt sich einen torpedo nach dem anderen...angeblich!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 12. Mai 2006 um 18:45
Noch zwei neue Artikel:

Artikel 1 (http://timesunion.com/AspStories/story.asp?storyID=480699&category=ARTS&newsdate=5/11/2006&TextPage=1)

Artikel 2 (http://www.ctnow.com/music/reviews/events/hce-sound0511.artmay11,0,5102936.column?coll=hce-headlines-entertainment)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 12. Mai 2006 um 21:46
Hatten wir den schon?

http://www.ireland.com/theticket/articles/2006/0512/4251570876TK1205PEARLJAM.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: hoeen am 15. Mai 2006 um 11:20
und noch eine (falls noch nicht da): http://www.alternativenation.de/reviews/index.asp?thema=Pearl%20Jam&titel=Pearl%20Jam

übrigens eine sehr sehr schöne rezension!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 21. Mai 2006 um 18:07
Wer die Möglichkeit hat, sollte in der nächsten Zeit Zeitschriftenläden mit Internationaler Presse im Auge behalten, denn der nächste US Rolling Stone wird eine Pearl Jam Cover Story haben.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 21. Mai 2006 um 21:30
Wer die Möglichkeit hat, sollte in der nächsten Zeit Zeitschriftenläden mit Internationaler Presse im Auge behalten, denn der nächste US Rolling Stone wird eine Pearl Jam Cover Story haben.

hast du vielleicht nen link wo ich mir das cover mal ansehen kann?
danke!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: hoeen am 22. Mai 2006 um 14:06
hat einer schon die rezi aus der aktuellen visions? würd mich mal interessieren, wie die bewertet wurde...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 22. Mai 2006 um 14:07
GP = Guitar Part
EV = Eddie Vedder

GP : Do you think PJ could have been born in another city than Seattle?

EV : No , I don't think so, is it because of everything that happened to each one of us before we became a band? If the whole Seattle movement didn't exist, if we were the only band in our city , then yes , it would've happened anywhere ... But we wouldn't have made the same music. And even if we would've reached the popularity we have now,
we would have taken bad decisions , and we won't be here to talk abou it today. And the other interesting reason in the
fact that it's a scene , is that it has made the phenomenon bigger and bigger . And hanging with bands like Nirvana
or Alice in chains taught us humilty and prevented us from becoming real assholes .

GP : Did you feel secure in the Grunge slumber?

EV : Yes, we can say so ... being friends with cynic poeple, it keeps you away from the "biz niz".

GP : we can not say that you are a grunge band even if alot of poeple have this image of you !

EV : That was unavoidable for a Seattle band. It's like your nationality on a passport. We were proud to have our name
associated with the big bands of the region , But for me "grunge" is a sound . And I think that a band like "Mudhoney"
is more representatif of this sound . It's their pic that i will put to illustrate the definition of "Grunge" .
Sub Pop , Jack Endino , The melvins , the begenings of Soundgarden, Green river , All that is the real Grunge movement.
In a general mean, Pearl jam is a rock band.

GP : Let's talk about the new album. Would you say that it's a return to source?

EV : No, I don't think so. But it's probably better to say that about this album than to say it about our thid one .
Cause this would've meant that from our third album we were making the same old shit . Then i don't know how to
take it! (laughs)

GP : Do you think it's a negative critic ?

EV : no , thinking about it , I take it as a compliment . But it's impressive we were able to come out with such an album .
the fact that we still make a music as authentic as this , and that sounds like when we were playing at our twenties.

GP : How did the composition of this album happen?

EV : It was completally different, since this time we didn't have a single song ! we were very happy about the idea of
creating together. So it has taken a lot of time ... You see , when it rains on monday , I want to be able to scream it
on the mic the day after , and go back home to take care of my kid. I learned patience when i became a father , but now
I lost it because of the band . (laughs) . It didn't happen as quick as i wanted it to . It's like when you ar on a plane
and that you are meat to take off , but it's a long time coming . you wait for hours and nobody says something. it's this
kind of situation that affects your mental. so before I understand that we were on our way to take off; I was on taht
state of mind. But it is a question of communication.

GP : Is it that you were not ready For this new album?

EV : No , we were ready. To stay in the Transport metaphore ; I thought about taking the train from point A to point B.
But in fact I was taking a garbage truck. it was really frustrating.

GP : a lo of fans consider that pearl jam is a stage monster. And in this new album we find a little of this power you
give off on your shows. How did you make?

EV : Mike and Matt made a great work and were in their highest level . We let musiciens a space to express themselves, just
like we do it live , and I think this is where we succeded on this album. In previous albums, we have missed occasions to afford
some free spaces to express ourselves , we forgot the band's Identity. Puting the musicians on the front was the solution ,
but it implied shutting up the singers mouth. (laughs)

GP : Which is not the case , since you signed all the album lyrics except one ..

EV : It's a natural evolution. In the previous albums everyone came with complete songs. so we had to simply learn the song
and record it. On this one it was more democratic. We discussed the arrangements , which made it more intense.

GP : the coherence of this band is as strong as the difference of its members personalities. Is it the key to your success?

EV : In the begining of my career I thought that great bands were formed of similar poeple , like Led Zeppelin , The who or
Fugazi and that it was the main reason they made such great music. When I joined Pearl Jam , I told myself
"Hmm ... This is not the perfect band of musicians" (laughs). I wanted them all to be like I was. But it's not poeple similar
to you who make you grow , but different ones.

GP : Is it during this period between the previous and the new album that you were about to separate?

EV : The time when we were about to separate , was when i had my child. I didn't want to be half present, in both sides.
but at a moment I felt like i should be returning.

Mike Mcready's Gear:

GP wrote : The man from Seattle is one of the most respected guitarists in the rock scene for his technique and
polyvalence . And he is also one of those guitarists with a styled touch and particular sound. Capable of playing incendiary
solos. Here is a review of his gear , presented by Mike himself :
" I used tons of material for this new album. I have a "Les Paul '59" That i use alot , It has a heavy sound. I also have
a "Startocaster" , a "Telecaster" and A "Gretsch" ... In some songs I use an acoustic "Taylor". About amplifires ; I used a
"Trentino" , The same as Stone. It has a superbe sound and very powerful in distortion. I also used Matt Cameron's
"Vox AC30" . I have exploded it by the way. But we fixed it and it works better than ever. And for Guitar FX ; I have a "Delay"
and a "line 6" Phaser, a rotosphere , 2 Fuzz boxes, one is "Ibanez".
Reply With Quote
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 22. Mai 2006 um 14:30
Wer die Möglichkeit hat, sollte in der nächsten Zeit Zeitschriftenläden mit Internationaler Presse im Auge behalten, denn der nächste US Rolling Stone wird eine Pearl Jam Cover Story haben.

hast du vielleicht nen link wo ich mir das cover mal ansehen kann?
danke!

Ist bisher nur in einem Interview mit einer Zeitung aus Detroit angekündigt worden, die Ausgabe kommt in der nächsten Zeit, keine Ahnung wie der Rhythmus bei der US Ausgabe ist.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: guitarman am 22. Mai 2006 um 14:59
Eine Frage an die österreichischen Forumsmitglieder: Ist irgendjemand von euch ein Artikel über das neue Pearl Jam Album in einer österreichischen Tageszeitung wie zB. "Die Presse" oder "Salzburger Nachrichten" untergekommen? Zu Riot ACt waren in mehreren Zeitungen Reviews drinnen, aber zur neuen Scheibe... rein gar nichts.Genausowenig wie eine Tourinfo.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 22. Mai 2006 um 15:24
Wer die Möglichkeit hat, sollte in der nächsten Zeit Zeitschriftenläden mit Internationaler Presse im Auge behalten, denn der nächste US Rolling Stone wird eine Pearl Jam Cover Story haben.

hast du vielleicht nen link wo ich mir das cover mal ansehen kann?
danke!

Ist bisher nur in einem Interview mit einer Zeitung aus Detroit angekündigt worden, die Ausgabe kommt in der nächsten Zeit, keine Ahnung wie der Rhythmus bei der US Ausgabe ist.

Der Rolling Stone erscheint in den USA alle 2 Wochen. Aber wann da nun der Artikel drin ist weiß ich auch nicht
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: undone am 22. Mai 2006 um 16:58
Eine Frage an die österreichischen Forumsmitglieder: Ist irgendjemand von euch ein Artikel über das neue Pearl Jam Album in einer österreichischen Tageszeitung wie zB. "Die Presse" oder "Salzburger Nachrichten" untergekommen? Zu Riot ACt waren in mehreren Zeitungen Reviews drinnen, aber zur neuen Scheibe... rein gar nichts.Genausowenig wie eine Tourinfo.

nein habe auch keine entdeckt. der kurier hat über sie was geschrieben und die http://www.krone.at/index.php?http://wcm.krone.at/krone/S52/object_id__46634/hxcms/index.html

aber ansonsten nicht viel. dem standard ist es eine meldung wert, dass es das video gratis zum runterladen gibt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 22. Mai 2006 um 17:19
Hier der Artikel, in dem das Rolling Stone Cover angekündigt wird, ist auch so ganz nett geschrieben:

Zitat
"Early on, we just got too huge too fast, in our minds -- certainly for Ed," says McCready. "We made a conscious effort to pull back, concentrate on the music, and try to live normal lives.

"That was good to a point, because it helped us survive as a band. But bands have a want and a need to be heard on the radio, to be seen in the press. You want people to know that your music is out there."


Zitat
Pearl Jam's return to center stage of the rock world-- which includes the cover of an upcoming edition of Rolling Stone magazine -- isn't the only thing that harkens back to the heady early days: The group's new album has been widely portrayed as a reclamation of the big, riff-rich Pearl Jam sound that dominated such albums as "Ten" and "Vs."



Detroit (http://freep.com/apps/pbcs.dll/article?AID=/20060521/ENT04/605210593/1035/ENT)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 24. Mai 2006 um 19:16
...und wieder zwei neue Artikel:

Boston Herald (http://theedge.bostonherald.com/musicNews/view.bg?articleid=140201&format=text)

Boston Globe (http://www.boston.com/news/globe/living/articles/2006/05/24/wisdom_of_pearl/)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Wolf am 25. Mai 2006 um 07:45
In der aktuellen Gitarre & Bass gibts ein einigermassen ausführliches Interview mit Mike. Eigentlich nichts was man noch nicht wüßte. Auch zum Equipment eigentlich nichts neues. Dann auch noch ein Foto von Stone mit Mike betitelt ;D. Lohnt sich also nicht wirklich.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 04. Juni 2006 um 12:03
Im neuen Focus ist ein 2-Seiten Interview mit Eddie Vedder, aber nicht wirklich gelungen.....

Meine persönliche Lieblingsfrage: Ist es wahr, dass die Konfitüre Ihrer Großmutter als Inspiration für den Namen Pearl Jam diente??? (Gääääääääähn!!)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 06. Juni 2006 um 15:26
Im neuen Focus ist ein 2-Seiten Interview mit Eddie Vedder, aber nicht wirklich gelungen.....

Meine persönliche Lieblingsfrage: Ist es wahr, dass die Konfitüre Ihrer Großmutter als Inspiration für den Namen Pearl Jam diente??? (Gääääääääähn!!)

Wie geil !!! LOL.
Das sich so eine Scheiße so lange halten kann. Zum Piepen. Ach ja - wie lautet die Antwort ?

Gibt's denn was neues vom RS, ist das schon draußen ?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 06. Juni 2006 um 20:44
Pearl Jam zieren das Cover des Saturnhausmagazins Piranha. Drinnen ein Interview mit Eddie. Für umsonst nimmt man das mal mit.

(http://www.saturn.de/imperia/md/images/entertainment2/musik/0506/0606/23.jpg)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mrs. A am 06. Juni 2006 um 21:11
hab mich richtig erschrocken,als ich heute durch den saturn wandelte  ;D
dann aber gleich 3 exemplare eingesteckt (1 für mich,1für schwester,1 zum zerschnibbeln ;))

zum lesen bin ich leider noch nicht gekommen...


was hat das bild (im inhaltsverzeichnis) mit den plattencovern auf sich?
sind das die platten die sich "unsere 5" als erstes zugelegt haben?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stupidmop am 07. Juni 2006 um 16:09

Wie geil !!! LOL.
Das sich so eine Scheiße so lange halten kann. Zum Piepen. Ach ja - wie lautet die Antwort ?

Gibt's denn was neues vom RS, ist das schon draußen ?

"Die Gerühte stimmen tatsächlich. Aber ich will noch einmal betonen, dass die Marmelade meiner Oma hervorragend schmeckt. Auch wenn sie ein wenig perlt."

;)



nun ja, viel mehr war von dem interview aber auch nicht zu erwarten, immerhin spricht es ja nicht eine bestimmte gruppe an (-> musikfans) wie es zb bei der visions wär. hatte mich in der tat an sich überrascht, dass im focus überhaupt ein wort über die steht. dafür ging es doch recht  noch..
intressant fand ich die aussage zu tears in heaven bie den mtv awards. da meinte eddie er habe mit kurt getanzt..
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 07. Juni 2006 um 16:30

intressant fand ich die aussage zu tears in heaven bie den mtv awards. da meinte eddie er habe mit kurt getanzt..


hat er ja auch...vorher mit courtney, und dann wurde sie von kurti abgelöst :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Crazydissident am 18. Juli 2006 um 22:48
http://www.laweekly.com/music/live-in-la/soul-men/14012/Continuation

Zitat
Pearl Jam’s traveling love-in hits the Fonda
By JOE DONNELLY
Thursday, July 13, 2006 - 6:00 pm

Well past two hours into Pearl Jam’s show Wednesday night at the Henry Fonda Theater, Eddie Vedder paused to thank, well, everybody, including sound people, the people who opened up (Sonic Youth) the people who closed (the theater staff), the sun for getting up everyday (“it’s so consistent, every morning you wake up and there it is — except in Seattle”), the moon (“which is full and making us all crazy”), the earth (“for letting us stand on it”), even the plants (“talk to the plants, they listen, you know”).

About that time some guy came up to me and asked, “Is Eddie hammered?” Well, considering that earlier it looked like he forgot which hand his wine bottle was in and tried to drink his microphone, I’d say that was a safe bet.

The guy was smoking and drinking like a merchant marine. But what’s amazing about Vedder is how he can go from looking like he’s about to fall down from exhaustion, cigarettes and enough vino to turn the Last Supper into an orgy to then seamlessly rendering “Indifference” like a song bird. Vedder’s a happy drunk. Really happy. And really generous. Where once he seemed to want everyone to just leave him alone, now he’s saying, hey, take all of me, I’ve got a lot to give.

That attitude permeated throughout the entire band, as each member appeared to be having the time of their lives, despite that fact that the Fonda didn’t even appear to be at capacity. (“Fifteen years later and you think we’d be able to sell the place out” joked Vedder.)

No matter, Pearl Jam is turning into something weird and wonderful — occupying a place in music that is part The Who, part Grateful Dead, part experimental, saturated droning à la My Bloody Valentine and part religious revival. Of course, the religion is old-timey rock ‘n’ roll and the concerts are almost evangelical love-ins. A band that once was disdainful of being elevated in such ways is now clearly basking in their fans’ adulation and giving it right back. PJ easily could have phoned in last night’s KROQ-sponsored show, but instead played an exhausting two-and-a-half hours, pretty much stopping only long enough for Vedder to light up another smoke and pop another cork. And, no, he didn’t bogart that joint, venturing instead to pour glasses into the outstretched arms of first-row fans when the occasion called for it. Rock ‘n’ roll shows can still be beautiful, communal gatherings, things at which massive tides of energy can be harnessed and used both for occasion to celebrate and reflect, and no band this side of U2 seems to understand that like Pearl Jam. The main difference being that Vedder has found the shoes of a worldly bard fit better than those of a martyr or messiah.

The set list was packed with hits. Some of the best moments included “Dissident” and an extended take on “Rearview Mirror” that traveled from punk to melodic feedback squal to athemic rave up. But they had no fear of serving up songs like “Lukin” and “Grievance” off the “weird” (and wonderful) records like No Code and Binaural that the average KROQ listener (age 18?) probably didn’t know existed. This is a band that’s built for live action, every song seeming to reach its potential in this cloistered, sweaty and euphoric setting. More than once Vedder expressed how glad he was to be playing at such an historic and intimate venue, promising that they’d do the place justice by “playing our little, white Seattle asses off.”

They did. I’ve seen Neil Young and Crazy Horse a few times and the double whammy rave-ups of Dylan’s “Masters of War” and Victoria Williams’ “Crazy Mary” in which Pearl Jam squeezed every drop out of the groove were like Crazy Horse gone beserk.

But it was hard to top the band’s rendition of The Ramones’ “I Believe In Miracles,” featuring Indie 103.1’s Steve Jones, looking like the man who ate Vincent Vaughn. Jonesy seemed to be learning the song on the spot, but he got it just in time to bring it all home (and to tweak KROQ?) with some vintage Jonesy leads.

The second coming of Pearl Jam is special thing – they get older and their fans get young and more devoted, or devotional. For those of you who haven’t tuned in, do yourself a favor and get to a show. Like and old friend, it’s good for the soul.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 01. September 2006 um 12:53
(http://i4.photobucket.com/albums/y138/pamphleteer/deGelderlander.jpg)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Teichi am 01. September 2006 um 13:48
WAZ, 01.09.06

(http://img164.imageshack.us/img164/3015/pjklim8.jpg)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 01. September 2006 um 15:30
man sieht mal wieder:
Legenden mischen sich mit ahnungslosem Teilzeitmusikgeschmack und wahrheitskörnern...  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 01. September 2006 um 16:23
man sieht mal wieder:
Legenden mischen sich mit ahnungslosem Teilzeitmusikgeschmack und wahrheitskörnern...  ;D

Am besten finde ich "viel relevantes Material"! Floskelhafter geht's kaum noch - das passt ja in nahezu jeder Schmonzette auf alles und jeden (z.B. auto-motor-sport, Playboy, Wettangeln) - müsst Ihr nur mal durchprobieren!! ;) Ansonsten aber, ich sach mal 'fair'!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: kilik1981 am 01. September 2006 um 23:06
hätten ruhig mal nen aktuelles foto nehmen können  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Dark am 03. September 2006 um 12:27
Zwar kein Zeitungsartikel, aber (zumindest kurz nach dem Pluto, bzw. "Silent Disco"-Bild) ein Benelux-Erfahrungsbericht, der etwas mehr aussagt, als die Sachen oben:

http://nothingman.kulando.de/archives/2006/09/

Vor allem das (wohl wirklich wahre) Belgien-Märchen ist schon verwunderlich.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 24. September 2006 um 23:53
Himmelwärts
Das einzige Deutschland-Konzert: Pearl Jam begeistern in der Berliner Wuhlheide

Von Nadine Lange



Die Fans von Pearl Jam gelten als besonders treu und enthusiastisch, was ihnen sogar schon Vergleiche mit der legendären Anhängerschaft der Grateful Dead eingebracht hat. Diesem Ruf wird die Menge beim einzigen Deutschland-Konzert der Band in der ausverkauften Wuhlheide auch gerecht: Mit La-Ola-Wellen, Sprechchören und Klatschsalven feiern sie ihre Helden, noch bevor die einen Fuß auf die Freilichtbühne gesetzt haben. Die Vorfreude geht beim ersten Ton nahtlos in eine ausgelassene Party über, die von einer Freundlichkeit getragen wird, wie man sie bei Rockkonzerten nur sehr selten erlebt.

So ein Publikum muss man sich erst mal verdienen. Und Pearl Jam haben es verdient. Mit ihren acht Studioalben, von denen die ersten drei großartig und alle weiteren auf hohem Niveau waren. Mit ihrem politischen Engagement, mit ihrem Eintreten gegen hohe Ticketpreise und mit ihrer liberalen Haltung gegenüber Bootlegs. Und nicht zuletzt mit ihrer Ausdauer. Denn Pearl Jam sind die letzte der großen Seattle-Bands, die zu Beginn der Neunziger der Rockmusik frisches Blut in die Adern jagten. Die Jungs um den Ex-Surfer Eddie Vedder waren mit ihrem Debüt „Ten“ die Erfolgreichsten im neuen Grunge-Genre, was ihnen von Nirvana-Frontman Kurt Cobain den nicht ganz fairen Vorwurf des Karrieristentums einbrachte.

Inzwischen haben sie weltweit über 60 Millionen Alben verkauft, sind alle älter als 40 und über jegliche Anwürfe erhaben. Eddie Vedder leuchtet in der Mitte der Bühne in einem weißen Hemd, das er offen über einem schwarzen T-Shirt trägt. Mit beiden Händen umklammert er wie zum Gebet das Mikrofon, die braunen Locken fallen ihm ins Gesicht, und er singt mit seiner unverkennbaren, leicht rauen Stimme. Sie ist immer noch das Zentrum, um das sich alles dreht.

Wut, Melancholie, Hoffnung – Vedder ist ein Meister der Gefühlsbeschwörung. Am eindrucksvollsten demonstriert er das mit dem vielleicht größten Song der Band: „Black“ erstrahlt in all seiner finsteren Schönheit, tränenziehend, kathartisch. Kaum weniger anrührend ist Vedders Ansage in abgelesenem Deutsch, die ein wenig an Johannes Paul II. beim österlichen Segen erinnert. Er spricht von seinem vor zwei Jahren verstorbenen Freund Johnny Ramone und widmet ihm „Come back“ vom aktuellen Album mit den Worten: „Den nächsten Song singe ich in den Himmel.“

Das Ramones-Stück „I believe in Miracles“ komplettiert die Hommage an den Punkrock-Pionier. Leider ist der Sound insgesamt ein bisschen zu verhalten, aber weil hier eh jeder jeden Ton kennt, tobt bei schnelleren Nummern sofort der ganze Innenraum. Fast zweieinhalb Stunden dauert das Set, in dem natürlich auch „Alive“ nicht fehlen darf – der erste Megahit der Band und offenbar ein gutes Omen. Die Fans singen die Refrainzeile „I’m still alive“ noch minutenlang ohne die Band weiter

http://www.tagesspiegel.de/kultur/archiv/25.09.2006/2798632.asp
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bluemoon am 25. September 2006 um 10:35
Hmmm ich habe das Konzert irgendwie nicht so euphorisch wahrgenommen.Ich war aber auch auf der Tribüne und zwar auf der wahrscheinlich schwächeren Seite.Wenigstens standen wir alle.*seufz*  :'( :P
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 25. September 2006 um 10:45
Hmmm ich habe das Konzert irgendwie nicht so euphorisch wahrgenommen.Ich war aber auch auf der Tribüne und zwar auf der wahrscheinlich schwächeren Seite.Wenigstens standen wir alle.*seufz*  :'( :P

Wie das denn? Für mich ist es meist völlig wurscht, ob alle so mitrocken. Ich lass mir doch durch niemanden meinen Spaß verderben, hab lange genug darauf gewartet. Klar - mit den richtigen Leuten im Umfeld ist das alles nochmal so schön. Mir ging es jedenfalls auf allen Konzerten so, dass ich mit den ersten Klängen der Band in eine andere Welt eintauchte und erst als der letzte Ton verklungen war - da bin auch ich gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam wieder in die Realität zurückgekehrt. Womöglich bin ich nicht mal jetzt wieder in der Wirklichkeit angekommen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bluemoon am 25. September 2006 um 10:56
Tja ich weiss auch nicht.Neben und hinter mir wars auch auch recht leer.hmmm...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 25. September 2006 um 11:22
Also ich muss sagen, Real View Mirror und Evolution fand ich auch die geilsten Songs des Mainsets.... ::)

[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Bone_China am 25. September 2006 um 11:39
 ich war heute mal einkaufen. ;) Der andere Artikel kommt auch gleich...

http://img166.imageshack.us/img166/7106/pj10001wi4.jpg (http://img166.imageshack.us/img166/7106/pj10001wi4.jpg)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Bone_China am 25. September 2006 um 11:40
http://img244.imageshack.us/img244/518/pj10002vi7.jpg
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 25. September 2006 um 11:41
Uh, lol? Scheiße, und ich wollte früher immer nach Seattle, was hätte ich da nur gemacht...

Ps, kannst Du das Bild kleiner machen, bzw. nur den Link posten, sonst gibt das hier gleicht wieder Aufstand. Gibt auch noch Menschen, die nicht mit DSL 100000000 surfen ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 25. September 2006 um 11:50
Danke für die Scans, ich habs aber zugunsten der Ladezeiten hier im Forum (ja, es gibt noch Leute ohne DSL) auf die Links reduziert.

Hier noch ein Artikel:

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/10788179/63369/
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Bone_China am 25. September 2006 um 16:18
super.. die geh ich mir doch direkt auch gleich mal kaufen ;)

^^ ja danke.. ich hatte keine ahnung, wie ich die kleiner machen konnte... ^^

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 25. September 2006 um 16:21
"Eddie Vedder mit langen Zotteln (wie ewig nicht mehr) und Vollbart, der die blass aufgedunsenen Backen kaschieren soll. Beide Hände am Mikro, steht er da und sieht aus wie Jim Morrison in seinen letzten Monaten."

Ab hier les ich einfach mal nicht weiter...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 25. September 2006 um 16:22
"Eddie Vedder mit langen Zotteln (wie ewig nicht mehr) und Vollbart, der die blass aufgedunsenen Backen kaschieren soll. Beide Hände am Mikro, steht er da und sieht aus wie Jim Morrison in seinen letzten Monaten."

Ab hier les ich einfach mal nicht weiter...

Das hab ich mir auch gedacht.
Und ich dachte Birthe hätte schon übertrieben als sie meinte Eddie wäre schon so ein bisschen dicklig
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 25. September 2006 um 18:05
Hier, mit Bildern, sehr schön!!
BerlinOnline (http://www.berlinonline.de/musik-und-konzerte/konzertfotos/060923_wuhlheide_pearljam/index.php)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 25. September 2006 um 19:44
"Eddie Vedder mit langen Zotteln (wie ewig nicht mehr) und Vollbart, der die blass aufgedunsenen Backen kaschieren soll. Beide Hände am Mikro, steht er da und sieht aus wie Jim Morrison in seinen letzten Monaten."

Ab hier les ich einfach mal nicht weiter...

Genau da wollte ich auch aufgehören. Klar bin ich nicht ganz objektiv, aber ich hab mich schon gefragt, was das wohl mit dem Gig zu tun hat. Tse - und auch diese Unwissenheit, die in diesem Artikel zum Vorschein kommt. Hab z.B. auch nicht gewusst, dass es 2000 eine Booklet-Serie gab, wär blöd so ohne CD ne.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mr Hedburns am 25. September 2006 um 20:54
Kiddings, jetzt gibts auf www.zeit.de ne Bildergalerie und ein paar schmückende Worte.

http://www.zeit.de/online/2006/39/bildergalerie-pearl-jam
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Steffen am 25. September 2006 um 22:27
Kiddings, jetzt gibts auf www.zeit.de ne Bildergalerie und ein paar schmückende Worte.

http://www.zeit.de/online/2006/39/bildergalerie-pearl-jam

Geil, Pearl Jam dick auf dem Titel der Zeit-Online! :D Der Artikel ist bis auf einige Ungenauigkeiten (Reihenfolge der Songs) ziemlich gelungen!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 25. September 2006 um 22:41
Kiddings, jetzt gibts auf www.zeit.de ne Bildergalerie und ein paar schmückende Worte.

http://www.zeit.de/online/2006/39/bildergalerie-pearl-jam

Geil, Pearl Jam dick auf dem Titel der Zeit-Online! :D Der Artikel ist bis auf einige Ungenauigkeiten (Reihenfolge der Songs) ziemlich gelungen!

und sogar hier sind die nervigen Schotten auf einem Foto zu sehen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: marko am 25. September 2006 um 22:41
ach du scheisse wen seh ich denn da bei der bildgalerie aus dem "zeit" bericht! und dann auch noch der spruch daneben. ich sag nur schwing dein ding du blöder nerviger schotte!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: all or none am 26. September 2006 um 11:24
hier was aus dem südwesten:

http://www.morgenweb.de/nachrichten/kultur/20060925_p111255012_26706.html

soweit ich informiert bin von einem, der weiß, wovon er schreibt...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: moesman am 26. September 2006 um 12:20
hier was aus dem südwesten:

http://www.morgenweb.de/nachrichten/kultur/20060925_p111255012_26706.html

soweit ich informiert bin von einem, der weiß, wovon er schreibt...

Sehr schönes Review, danke!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mrs. A am 26. September 2006 um 15:14
ach du scheisse wen seh ich denn da bei der bildgalerie aus dem "zeit" bericht! und dann auch noch der spruch daneben. ich sag nur schwing dein ding du blöder nerviger schotte!

die sprüche sind wirklich bescheuert:
"Die Lichteffekte sind noch das Besonderste bei der ansonsten recht traditionellen Rockshow."   hö?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 26. September 2006 um 16:00
ach du scheisse wen seh ich denn da bei der bildgalerie aus dem "zeit" bericht! und dann auch noch der spruch daneben. ich sag nur schwing dein ding du blöder nerviger schotte!

die sprüche sind wirklich bescheuert:
"Die Lichteffekte sind noch das Besonderste bei der ansonsten recht traditionellen Rockshow."   hö?

Ich glaube, das war gar nicht so böse gemeint
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 26. September 2006 um 16:41
Ich schreib's hier auch noch mal rein - Bild 6 müsste den Evenfloh zeigen. Wenn nicht, widerrufe ich und behaupte das Gegenteil, aber ich bin mir recht sicher
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 26. September 2006 um 16:51
Ich schreib's hier auch noch mal rein - Bild 6 müsste den Evenfloh zeigen. Wenn nicht, widerrufe ich und behaupte das Gegenteil, aber ich bin mir recht sicher

da müsstest du eigentlich recht habe. hab ich auch sofort gedacht
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 26. September 2006 um 16:58
Ich schreib's hier auch noch mal rein - Bild 6 müsste den Evenfloh zeigen. Wenn nicht, widerrufe ich und behaupte das Gegenteil, aber ich bin mir recht sicher
nee, isser nicht. zumindest ziemlich sicher...aber abarten, was er dazu meint...hab zwar auch erst gesdacht, das isser, aber irgendwie....nee..
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mrs. A am 27. September 2006 um 16:03
ach du scheisse wen seh ich denn da bei der bildgalerie aus dem "zeit" bericht! und dann auch noch der spruch daneben. ich sag nur schwing dein ding du blöder nerviger schotte!

die sprüche sind wirklich bescheuert:
"Die Lichteffekte sind noch das Besonderste bei der ansonsten recht traditionellen Rockshow."   hö?

Ich glaube, das war gar nicht so böse gemeint


wie auch immer, ich find die sprüche blöd  :P

in der neuen Uncut (http://www.uncut.co.uk/magazine/) gibts übrigens mal wieder ein grunge-special mit kurt cobain,ed vedder, chris cornell, andrew wood, mark lanegan usw.
falls jemand nen scan in den weiten des internet finden sollte, bitte posten!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 27. September 2006 um 16:41
Ich schreib's hier auch noch mal rein - Bild 6 müsste den Evenfloh zeigen. Wenn nicht, widerrufe ich und behaupte das Gegenteil, aber ich bin mir recht sicher
nee, isser nicht. zumindest ziemlich sicher...aber abarten, was er dazu meint...hab zwar auch erst gesdacht, das isser, aber irgendwie....nee..

Kennst Du noch jemanden, der so aussehen kann ?  >:D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 27. September 2006 um 16:53
Ich schreib's hier auch noch mal rein - Bild 6 müsste den Evenfloh zeigen. Wenn nicht, widerrufe ich und behaupte das Gegenteil, aber ich bin mir recht sicher

Ist das nicht die komplette Gang in Schottenröcken??
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 27. September 2006 um 17:04
Ich schreib's hier auch noch mal rein - Bild 6 müsste den Evenfloh zeigen. Wenn nicht, widerrufe ich und behaupte das Gegenteil, aber ich bin mir recht sicher

Ist das nicht die komplette Gang in Schottenröcken??

das sind die Schotten und auf diesem könnte Even sein, oder?
Ich habe die vorher verwechselt
http://www.zeit.de/online/2006/39/bildergalerie-pearl-jam?12
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 27. September 2006 um 17:11
Ich schreib's hier auch noch mal rein - Bild 6 müsste den Evenfloh zeigen. Wenn nicht, widerrufe ich und behaupte das Gegenteil, aber ich bin mir recht sicher

Ist das nicht die komplette Gang in Schottenröcken??

das sind die Schotten und auf diesem könnte Even sein, oder?
Ich habe die vorher verwechselt
http://www.zeit.de/online/2006/39/bildergalerie-pearl-jam?12

Öh,

ich kann ja bekanntlich besser gucken als hören, aber ich sehe da nur viel Schatten, keine Ahnung.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Bone_China am 27. September 2006 um 17:33
Ich schreib's hier auch noch mal rein - Bild 6 müsste den Evenfloh zeigen. Wenn nicht, widerrufe ich und behaupte das Gegenteil, aber ich bin mir recht sicher

Ist das nicht die komplette Gang in Schottenröcken??

das sind die Schotten und auf diesem könnte Even sein, oder?
Ich habe die vorher verwechselt
http://www.zeit.de/online/2006/39/bildergalerie-pearl-jam?12

Öh,

ich kann ja bekanntlich besser gucken als hören, aber ich sehe da nur viel Schatten, keine Ahnung.
http://zelos.zeit.de/bilder/2006/39/aktuell/bildergalerien/pearl-jam-galerie/06.jpg

das sind die schotten und genau neben dem blonden da mit bart stand ich. :) Pöh n bissl weiter und ich wäre auch noch auf dem Foto gewesen. :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 27. September 2006 um 18:00
Ich schreib's hier auch noch mal rein - Bild 6 müsste den Evenfloh zeigen. Wenn nicht, widerrufe ich und behaupte das Gegenteil, aber ich bin mir recht sicher

Ist das nicht die komplette Gang in Schottenröcken??

das sind die Schotten und auf diesem könnte Even sein, oder?
Ich habe die vorher verwechselt
http://www.zeit.de/online/2006/39/bildergalerie-pearl-jam?12

Öh,

ich kann ja bekanntlich besser gucken als hören, aber ich sehe da nur viel Schatten, keine Ahnung.

Ich dachte an den hier:


[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 27. September 2006 um 18:08
Keien Ahnung, schaut aber wie ein 10c Bändchen aus, was der da hat, hatte Even sowas??
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 27. September 2006 um 18:13
Keien Ahnung, schaut aber wie ein 10c Bändchen aus, was der da hat, hatte Even sowas??
hatte er, isser aber auch nicht, da blond...und wenn der even drauf ist, dürfte ich auch nicht weit sein...wir waren 2 reihen weiter hinten...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 27. September 2006 um 19:28
Keien Ahnung, schaut aber wie ein 10c Bändchen aus, was der da hat, hatte Even sowas??

Wow, respekt, wie hast Du denn da die Arme zugeordnet..???
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 27. September 2006 um 19:48
Keien Ahnung, schaut aber wie ein 10c Bändchen aus, was der da hat, hatte Even sowas??

Wow, respekt, wie hast Du denn da die Arme zugeordnet..???

Ich habe mich in Münster mal in eine Anatomie Vorlesung ein Semester lang gesetzt, damit ich beim Leichenschnippeln wenigstens ein wenig Ahnung habe, und wie gesagt, ich kann besser gucken als hören und Detektiv wollte ich früher auch werden.

Wird aber Zeit, daß der Even hier aufschlägt und mal Licht in dieses schattige Bild bringt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 29. September 2006 um 19:05
Bei gaesteliste.de gibt es jetzt ein Review (http://www.gaesteliste.de/konzerte/show.html?id=401ed94b718955&_nr=1360) zum Berlin Konzert.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 29. September 2006 um 20:04
Noch ein Review aus der kroatischen Tageszeitung (http://www.vecernji-list.hr/newsroom/scena/640847/index.do). Da meine Sprachkenntnisse unterste Kanone sind, scheide ich als Übersetzer aus.

EDIT: Und noch eins (http://www.vecernji-list.hr/newsroom/scena/640802/index.do).
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 29. September 2006 um 21:00
Bei gaesteliste.de gibt es jetzt ein Review (http://www.gaesteliste.de/konzerte/show.html?id=401ed94b718955&_nr=1360) zum Berlin Konzert.

Schönes Review. Thx.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Evenflow am 02. Oktober 2006 um 16:26
Ich schreib's hier auch noch mal rein - Bild 6 müsste den Evenfloh zeigen. Wenn nicht, widerrufe ich und behaupte das Gegenteil, aber ich bin mir recht sicher
nee, isser nicht. zumindest ziemlich sicher...aber abarten, was er dazu meint...hab zwar auch erst gesdacht, das isser, aber irgendwie....nee..

Jepp.... hab mein Dementi schon im anderen Thread veröffentlicht!  8) Aber die Ähnlichkeit, muß ich zugeben, ist da...  ::)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: all or none am 07. Oktober 2006 um 21:22
brandheiß aus dem südwesten:

http://www.morgenweb.de/freizeit/lifestyle/20061007_b121108012_27606.html

lesenswert!
leider ohne die bilder...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 07. Oktober 2006 um 21:46
Das wirklich toll...wusste aber garnicht das walexplodiert.de ein einschlägiges Forum sein soll. Muss ich grad mal antesten
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 08. Oktober 2006 um 12:02
Netter Bericht! Danke.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: michael am 08. Oktober 2006 um 12:14
brandheiß aus dem südwesten:

http://www.morgenweb.de/freizeit/lifestyle/20061007_b121108012_27606.html

lesenswert!
leider ohne die bilder...

Sehr geil  8).
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 08. Oktober 2006 um 12:23
brandheiß aus dem südwesten:

http://www.morgenweb.de/freizeit/lifestyle/20061007_b121108012_27606.html

lesenswert!
leider ohne die bilder...

ui habe gerade ne Gänsehaut bekommen, obwohl ja nicht mal von Konzerten selbst richtig gesprochen wird.
Aber das trifft es ziemlich genau.
Schöner Text
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 08. Oktober 2006 um 12:39
brandheiß aus dem südwesten:

http://www.morgenweb.de/freizeit/lifestyle/20061007_b121108012_27606.html

lesenswert!
leider ohne die bilder...

Sehr geil 8).

Genau so ist das. 8)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Madrigal/Jupp Sacamano am 08. Oktober 2006 um 16:28
Jep, danke, sehr schöner Text. Und einige der Namen die da zitiert werden kommen mir irgendwie bekannt vor, springen doch auch einige hier von rum glaub ich.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: muetze am 08. Oktober 2006 um 16:33
brandheiß aus dem südwesten:

http://www.morgenweb.de/freizeit/lifestyle/20061007_b121108012_27606.html

lesenswert!
leider ohne die bilder...

ich fühle mich ertappt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 08. Oktober 2006 um 16:48
sehr geile geschichte!

toll, wenn man sich oder andre in dem artikel entdeckt ;D
(@hitchhiker ;) )
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Evenflow am 08. Oktober 2006 um 21:03
brandheiß aus dem südwesten:

http://www.morgenweb.de/freizeit/lifestyle/20061007_b121108012_27606.html

lesenswert!
leider ohne die bilder...

Wirklich schön zu lesen der Artikel. Die Kerle mit den 140 Konzerten auf der Vita sind übrigens echt zu beneiden...  ::)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 08. Oktober 2006 um 21:23
brandheiß aus dem südwesten:

http://www.morgenweb.de/freizeit/lifestyle/20061007_b121108012_27606.html

lesenswert!
leider ohne die bilder...

Wirklich schön zu lesen der Artikel. Die Kerle mit den 140 Konzerten auf der Vita sind übrigens echt zu beneiden...  ::)

Haben es als Amerikaner aber auch bedeutend leichter gehabt, so ganz ohne sechsjähriges Konzertloch  :P
Ansonsten war das recht ulkig zu lesen. So ähnliche Sachen/Schilderungen stehen ja auch hier in diversen Freds  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: RoBSoN am 09. Oktober 2006 um 17:47
Geiles Ding!!! Sauber...  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 09. Oktober 2006 um 20:17
".....dann war Pearl Jams Europa-Tour für ihre Anhänger definitiv ein Spätsommertraum."
Schöner kann man das nicht sagen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: all or none am 10. Oktober 2006 um 11:37
brandheiß aus dem südwesten:
http://www.morgenweb.de/freizeit/lifestyle/20061007_b121108012_27606.html
lesenswert!
leider ohne die bilder...

selbstzitat.
mittlerweile gibt's ein pdf-datei. mit den bildern.

wer die haben mag, schicke mir bitte eine post an wolfmother@lycos.de
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: magda.d am 11. Oktober 2006 um 22:54
Hier ist ein Interview im Outside Magazine mit Eddie und Kelly Slater:
http://outside.away.com/outside/culture/200610/eddie-vedder-kelly-slater.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 18. Oktober 2006 um 15:15
Lt. meinem Bruder sind in der neuen Visions vier "kleine" Konzertberichte zur Eurotour (Arnheim, Antwerpen, Verona, Berlin).
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 18. Oktober 2006 um 17:36
Lt. meinem Bruder sind in der neuen Visions vier "kleine" Konzertberichte zur Eurotour (Arnheim, Antwerpen, Verona, Berlin).

Gleich vier? Na, dann muss ich nachher noch zum Zeitschriftenhändler meines Vertrauens!  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: muetze am 18. Oktober 2006 um 19:04
Lt. meinem Bruder sind in der neuen Visions vier "kleine" Konzertberichte zur Eurotour (Arnheim, Antwerpen, Verona, Berlin).

Gleich vier? Na, dann muss ich nachher noch zum Zeitschriftenhändler meines Vertrauens!  ;)

Das Visions ist Heute bei den Abonenten angekommen, dauert meistens 2-3 Tage bis es dann am Kiosk ist.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: soldier.of.love am 18. Oktober 2006 um 19:13
Lt. meinem Bruder sind in der neuen Visions vier "kleine" Konzertberichte zur Eurotour (Arnheim, Antwerpen, Verona, Berlin).

Gleich vier? Na, dann muss ich nachher noch zum Zeitschriftenhändler meines Vertrauens!  ;)

Das Visions ist Heute bei den Abonenten angekommen, dauert meistens 2-3 Tage bis es dann am Kiosk ist.

Ja alle kurz und knackig!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 18. Oktober 2006 um 19:49
Lt. meinem Bruder sind in der neuen Visions vier "kleine" Konzertberichte zur Eurotour (Arnheim, Antwerpen, Verona, Berlin).

Gleich vier? Na, dann muss ich nachher noch zum Zeitschriftenhändler meines Vertrauens!  ;)

Das Visions ist Heute bei den Abonenten angekommen, dauert meistens 2-3 Tage bis es dann am Kiosk ist.

Habe ich gerade auch gemerkt!  >:(
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 18. Oktober 2006 um 20:06
Hab die Visions heute im Briefkasten gehabt und natürlich gleich nachgesehen, ob da zu den Pearl Jam Konzerten was drin steht. Genau 4 kurze Konzertberichte, aber schön geschrieben. Da wird z.B. in Arnheim-Bericht der Donots-Gittarist Alex Siebenbiedel zitiert..."Ich wusste nicht, wie oft man in einem Konzert an den unmöglichsten Stellen Gänsehaut bekommen kann." Wundervoll - so ist es doch uns allen gegangen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: breath am 19. Oktober 2006 um 06:55
ja, gestern abend als erstes in den briefkasten
gegeiert  ;) und visions durchgeblättert, die
artikel waren zwar kurz, aber knackig.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: el_duderino am 19. Oktober 2006 um 11:08
schön auch - niels andersen (oktober promotion): "jetzt verstehe ich die verrückten, die der band nachreisen. das waren keine songs, das waren gebete."
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 24. Oktober 2006 um 11:44
Nicht ganz ernst gemeinter Artikel, aber lesenswert.
Eddie Bobbetti (http://www.metrotimes.com/editorial/story.asp?id=9214)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: breath am 24. Oktober 2006 um 13:29
danke für den netten beitrag  :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mrs. A am 16. November 2006 um 14:54
laut me-homepage (http://www.musikexpress.de/Heft_12_06.html) ist ein pearl jam-konzertbericht im neuen musikexpress. wird wohl berlin sein.  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 19. November 2006 um 01:06
laut me-homepage (http://www.musikexpress.de/Heft_12_06.html) ist ein pearl jam-konzertbericht im neuen musikexpress. wird wohl berlin sein.  ;)

Doch noch ein später Bericht!? Wäre schön!  :) Was in der Visions stand, war ja eher entäuschend!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mrs. A am 19. November 2006 um 15:11
laut me-homepage (http://www.musikexpress.de/Heft_12_06.html) ist ein pearl jam-konzertbericht im neuen musikexpress. wird wohl berlin sein.  ;)

Doch noch ein später Bericht!? Wäre schön!  :) Was in der Visions stand, war ja eher entäuschend!

hab' den artikel bisher nur überflogen, gefällt mir aber auch net besonders... :-\

wenn interesse besteht, scanne ich ihn morgen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 20. November 2006 um 12:49
laut me-homepage (http://www.musikexpress.de/Heft_12_06.html) ist ein pearl jam-konzertbericht im neuen musikexpress. wird wohl berlin sein.  ;)

Doch noch ein später Bericht!? Wäre schön!  :) Was in der Visions stand, war ja eher entäuschend!

hab' den artikel bisher nur überflogen, gefällt mir aber auch net besonders... :-\

wenn interesse besteht, scanne ich ihn morgen.

Gerne!  ;)

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mrs. A am 20. November 2006 um 12:56
abfotografiert, dehalb sorry für hellen stellen.

Musikexpress Dezember 2006

(http://img245.imageshack.us/img245/7132/dsc08325do5.th.jpg) (http://img245.imageshack.us/my.php?image=dsc08325do5.jpg)

(http://img83.imageshack.us/img83/7954/dsc08326ge5.th.jpg) (http://img83.imageshack.us/my.php?image=dsc08326ge5.jpg)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: undone am 20. November 2006 um 13:02
abfotografiert, dehalb sorry für hellen stellen.

(http://img245.imageshack.us/img245/7132/dsc08325do5.th.jpg) (http://img245.imageshack.us/my.php?image=dsc08325do5.jpg)

(http://img83.imageshack.us/img83/7954/dsc08326ge5.th.jpg) (http://img83.imageshack.us/my.php?image=dsc08326ge5.jpg)

da gibt es besseres.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 20. November 2006 um 13:03
abfotografiert, dehalb sorry für hellen stellen.


Wirklich nicht so dolle der Bericht. So einen kann ich dann auch schreiben wenn ich nicht auf dem Konzert war.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 20. November 2006 um 13:27
abfotografiert, dehalb sorry für hellen stellen.


Wirklich nicht so dolle der Bericht. So einen kann ich dann auch schreiben wenn ich nicht auf dem Konzert war.


Immerhin ein positives Fazit gezogen. Warum das aber nicht in etwa so lautet:

"So geht es zurück durch den Wald, betrübt ob der Tatsache, wie leicht die Liebe zu ehemaligen Musikhelden verloren gehen kann."

weiß ich angesichts des Textes davor auch nicht.  :P

Hat eigentlich noch jemand "abebbende Euphoriewellen" bemerkt ?  ::)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Madrigal/Jupp Sacamano am 20. November 2006 um 16:40
Hab mir den Paragraph, mehr ist es ja nicht, gerade in der Bahnhofsbuchhandlung durchgelesen. Vorallem der erste Absatz ist Grütze. Weil PJ nicht so coole sind wie andere Seattle-Bands (weil sie keine Drogen nehmen  ::) ) schämt man sich mittlerweile dafür Fan gewesen zu sein oder es zu sein. Und der Albenkauf war auch immer nur ein reflexiver Irrationalismus. Ja nee is' klar.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 20. November 2006 um 18:29
Na das ist ja alles nicht so dolle was in der deutschen Musik-Fachpresse steht.
In der Visions stehen nur zwei Sätze und im ME fast nur Blödsinn.
Sind PJ nicht mehr so wichtig im Musik-Geschäft oder warum kann man in der Fachpresse vom einzigen deutschen Konzert nach 6 Jahren keine ordentliche Reviews erwarten ?  ???
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: el_duderino am 20. November 2006 um 18:34
Sind PJ nicht mehr so wichtig im Musik-Geshäft...

so ist es halt. pj sind nicht mehr der heiße scheiss und ich hab mich sowieso über die doch zahlreichen (und großteils positiven) revies und artikel (zur platte und konzerten) gewundert. und auch wenn es für manche fans nichts wichtigeres geben kann, so muss man den tatsachen ins auge sehen - pj sind halt nach ihrer verweigerungs-phase nicht mehr so bekannt wie anfang der 90er und momentan gibts halt einige "heißere" bands. ob die jetzt auch wirklich besser als pj sind, muss jeder für sich selber beantworten, aber so läufts halt mit dem ruhm...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 20. November 2006 um 19:02
Sind PJ nicht mehr so wichtig im Musik-Geshäft...

so ist es halt. pj sind nicht mehr der heiße scheiss und ich hab mich sowieso über die doch zahlreichen (und großteils positiven) revies und artikel (zur platte und konzerten) gewundert. und auch wenn es für manche fans nichts wichtigeres geben kann, so muss man den tatsachen ins auge sehen - pj sind halt nach ihrer verweigerungs-phase nicht mehr so bekannt wie anfang der 90er und momentan gibts halt einige "heißere" bands. ob die jetzt auch wirklich besser als pj sind, muss jeder für sich selber beantworten, aber so läufts halt mit dem ruhm...



Na in der Fachpresse sollten sie auch über die Jahre immer noch bekannt sein!  ;)

Die Plattenkritiken waren in der Tat sehr gut, mussten sie aber auch sein bei so einer hervorragenden Platte!  ;D
Soviele Reviews habe ich allerdings nicht gesehen, zumindest nicht in den Printmedien.
Aber was solls, hauptsache ich war da und hatte meinen Spass.
Und den Fans sind PJ immer noch sehr wichtig, wie man an den ausverkauften Konzerten sehen konnte!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: el_duderino am 20. November 2006 um 20:02
Na in der Fachpresse sollten sie auch über die Jahre immer noch bekannt sein!  ;)

Die Plattenkritiken waren in der Tat sehr gut, mussten sie aber auch sein bei so einer hervorragenden Platte!  ;D
Soviele Reviews habe ich allerdings nicht gesehen, zumindest nicht in den Printmedien.
Aber was solls, hauptsache ich war da und hatte meinen Spass.
Und den Fans sind PJ immer noch sehr wichtig, wie man an den ausverkauften Konzerten sehen konnte!

sie sind auch noch bekannt, sonst hätte es z.b. im visions überhaupt kein review zu den europa-konzerten bzw. zum goge auftritt letztes jahr gegeben. das ganze ist halt (leider) etwas kurz geraten, aber immerhin gibts etwas.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: schlimm (Torsten) am 01. Dezember 2006 um 08:08
Na in der Fachpresse sollten sie auch über die Jahre immer noch bekannt sein!  ;)

Die Plattenkritiken waren in der Tat sehr gut, mussten sie aber auch sein bei so einer hervorragenden Platte!  ;D
Soviele Reviews habe ich allerdings nicht gesehen, zumindest nicht in den Printmedien.
Aber was solls, hauptsache ich war da und hatte meinen Spass.
Und den Fans sind PJ immer noch sehr wichtig, wie man an den ausverkauften Konzerten sehen konnte!

sie sind auch noch bekannt, sonst hätte es z.b. im visions überhaupt kein review zu den europa-konzerten bzw. zum goge auftritt letztes jahr gegeben. das ganze ist halt (leider) etwas kurz geraten, aber immerhin gibts etwas.

Wasn das für eine Argumentation? Das hat sicher nichts mit dem Bekanntheitsgrad zu tun, sondern nur damit, dass der Staude bekloppter Fan ist. Sobald Eddie irgendwo hustet wird der das dann auch in der Visions schreiben, mehr nicht. Gab es in den letzten (gefühlten) 10 Jahren eigentlich mal eine Monatswertung, wo er nicht ein PJ Album in seinen Top 5 hatte (und sei es live)? Pearl Jam sind nur noch relativ bekannt und relevant sicher schon lange nicht mehr. Und ganz ehrlich, das ist auch verdammt gut und schön so. Finde es nämlich ziemlich klasse, dass man auf den Konzerten fast nur Fans trifft und weniger Laufkundschaft (wie z.B. bei den Stones oder U2, um mal zwei zu nennen).
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: The Ocean am 01. Dezember 2006 um 11:44
Finde es nämlich ziemlich klasse, dass man auf den Konzerten fast nur Fans trifft und weniger Laufkundschaft (wie z.B. bei den Stones oder U2, um mal zwei zu nennen).
Naja, ich hab in Berlin doch "Laufkundschaft" getroffen... Ein Bekannter, der Bon Jovi als Lieblingsband angibt...
Nichtsdestrotz stimme ich generell zu.. ;) und auch bezüglich des Artikel - herrlicher Schrott
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 02. Dezember 2006 um 13:59
ein artikel über boom:

http://the.honoluluadvertiser.com/article/2006/Dec/01/il/FP612010330.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 02. Dezember 2006 um 14:09
ein artikel über boom:
http://the.honoluluadvertiser.com/article/2006/Dec/01/il/FP612010330.html

Sehr geil! Besonders die Stelle hier:

"I knew him as my friend Eddie. I didn't know how big he was. I just loved him for how he was ... and how he came off to us."
Nine months passed before Gaspar found out Vedder, like him, was a musician. Gaspar asked the band's name.
"He said, 'Oh, a Seattle band. We're just kicking it around,' " Gaspar said. "I didn't want to get niele (translation: nosy), but I asked for the name."
Pearl Jam, said Vedder.
"Who's that?" Gaspar queried, genuinely unaware of who or what Pearl Jam was.

Vielleicht kann man sich ja auf das ein oder andere Special freuen, wenn Boom zum ersten Mal mit PJ in seiner Heimatstadt spielt... (hm, wo habe ich doch gleich die Flugtickets hingelegt?!?)!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 02. Dezember 2006 um 14:20
ein artikel über boom:
http://the.honoluluadvertiser.com/article/2006/Dec/01/il/FP612010330.html

Sehr geil! Besonders die Stelle hier:

"I knew him as my friend Eddie. I didn't know how big he was. I just loved him for how he was ... and how he came off to us."
Nine months passed before Gaspar found out Vedder, like him, was a musician. Gaspar asked the band's name.
"He said, 'Oh, a Seattle band. We're just kicking it around,' " Gaspar said. "I didn't want to get niele (translation: nosy), but I asked for the name."
Pearl Jam, said Vedder.
"Who's that?" Gaspar queried, genuinely unaware of who or what Pearl Jam was.


ich find den artikel auch sehr cool. er zeigt vorallem was es für lustige zufälle geben kann. ich mein mit einem berühmten typ befreundet zu sein, und es nicht mal zu wissen  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 02. Dezember 2006 um 14:29
ein artikel über boom:
http://the.honoluluadvertiser.com/article/2006/Dec/01/il/FP612010330.html

Sehr geil! Besonders die Stelle hier:

"I knew him as my friend Eddie. I didn't know how big he was. I just loved him for how he was ... and how he came off to us."
Nine months passed before Gaspar found out Vedder, like him, was a musician. Gaspar asked the band's name.
"He said, 'Oh, a Seattle band. We're just kicking it around,' " Gaspar said. "I didn't want to get niele (translation: nosy), but I asked for the name."
Pearl Jam, said Vedder.
"Who's that?" Gaspar queried, genuinely unaware of who or what Pearl Jam was.
ich find den artikel auch sehr cool. er zeigt vorallem was es für lustige zufälle geben kann. ich mein mit einem berühmten typ befreundet zu sein, und es nicht mal zu wissen  ;D

Yeah, gleich mal meinen Bekanntenkreis durchforsten!!  ;) :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Crazydissident am 03. Dezember 2006 um 11:11
http://www.quiksilver.com/frames/bigwaveinvitational0607.aspx
Und hier richtig coole Fotos:
http://www.quiksilver.com/frames/bigwaveinvitational0607.aspx
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Señor Ding-Dong am 07. Dezember 2006 um 21:20
Ka ob das hier reingehört, aber egal:

In der heutigen SZ ist ein Artikel über die aktuelle Veröffentlichung des Courtney Love Tagebuchs. Darunter ist ein Bild einer "Love/Hate" Liste von 1992
3 mal dürft ihr raten welche Band auf Platz 8 bei "Hate" steht  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: RoBSoN am 08. Dezember 2006 um 14:25
Ka ob das hier reingehört, aber egal:

In der heutigen SZ ist ein Artikel über die aktuelle Veröffentlichung des Courtney Love Tagebuchs. Darunter ist ein Bild einer "Love/Hate" Liste von 1992
3 mal dürft ihr raten welche Band auf Platz 8 bei "Hate" steht  ;D
Wer steht dann bitte unter den Top 3? bei Hate mein ich jetzt.

Könnte mir jetzt nur GnR vorstellen
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: The Ocean am 08. Dezember 2006 um 16:33
Ka ob das hier reingehört, aber egal:

In der heutigen SZ ist ein Artikel über die aktuelle Veröffentlichung des Courtney Love Tagebuchs. Darunter ist ein Bild einer "Love/Hate" Liste von 1992
3 mal dürft ihr raten welche Band auf Platz 8 bei "Hate" steht  ;D
Wer steht dann bitte unter den Top 3? bei Hate mein ich jetzt.

Könnte mir jetzt nur GnR vorstellen
seh ich richtig, dass du keinen smiley verwendet hast? Edit: sorry, verlesen
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Señor Ding-Dong am 08. Dezember 2006 um 22:20
Sorry, die Zeitung habe ich inzwischen schon weggeschmissen. Bei Hate lag "Nirvanamania" ganz vorne, ansonsten weiß ich es nicht mehr.
Ist eh totaler Blödsinn  ::)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: RoBSoN am 09. Dezember 2006 um 15:07
ich weiss, hatte mich trotzdem interesierrt  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 27. Dezember 2006 um 14:10
Zum Jahresabschluss hat sich die Bremer Tageszeitung Weser-Kurier in ihrer Sonntagsausgabe am 17.12.2006 an einem Rückblick versucht. Titel:
Jahr ohne Eigenschaften
Rock und Pop 2006: Mutlose Debütanten, hoffnungslose Rückkehrer

- aufgeteilt in eine "dunkle Seite" und in eine "gute Seite". Gescant habe ich das Teil auch (PDF); leider bekomme ich es, auch mit ZIP, nicht weit genug runterkomprimiert, sonst hätte ich es angehängt - daher hier nur der "schönste" Abschnitt:

                                      Stadionruhe
Nicht genug, dass deutsche Fußballarenen mittlerweile Dächer,
durchgehend 25 Grad und biologisch einwandfreie Bratwürste
besitzen. Nein, die Bands, die ihre Fans nur in derartigen
Dimensionen artgerecht unterzubringen wisse, bevorzugen jetzt
auch den familienfreundlichen Sound. Die jüngsten Alben von
Pearl Jam oder Tool gerieten nicht mal schlecht, sondern viel
unverzeihlicher: belanglos.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 27. Dezember 2006 um 14:28
 :o
lol...und wer hat das geschrieben?
ich meine...über geschmack lässt sich streiten, nur tool und Pj als belanglos...arg..aber naja..ach, warum äußere ich mcih eigentlich dazu?? ???
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 27. Dezember 2006 um 14:48
Die Kürzel unter dem Artikel lauten hdf/seda - angesichts von Nachnamen wie Isringhaus, Huber, Schnabel und Grofe gehe ich von einer Co-Produktion der Herren Sebastian Dalkowski (Bestenliste 2006: Luke - The Revs - The Sounds - Tomte - Arctic Monkeys - Suburban Kids - Pelle Carlberg - Razorlight - Tchi - Me) und des gewissen Herrn Christian Herrendorf (Placebo - The Killers - Mando Diao - Jonny Cash - Tomte - Justin Timberlake ("Der HipHop ist tot und Justin hat sein Erbe."  ::) OMG & LOL) - Gnarls Barkley ("Für "Crazy", das Lied des Jahres"  ::)) - Jan Delay - Kante - Tunng), das ist die Pfeife von hier (http://www.pearl-jam.de/index.php?topic=4026.msg119335#msg119335)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 27. Dezember 2006 um 16:14
 ;D lol...keine weiteren frage euer ehren..abbestellen.   >:D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: breath am 02. Januar 2007 um 15:36
ich wusste nicht, wo sonst hier rein, daher mal in diesen fred.
da sucht man was bei google und findet sachen, die man bei pro-sieben nicht vermutet hätte:

http://www.prosieben.de/music_cd/showmusic/index.php?65406
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: -Yellowledbetter- am 02. Januar 2007 um 16:04
ich wusste nicht, wo sonst hier rein, daher mal in diesen fred.
da sucht man was bei google und findet sachen, die man bei pro-sieben nicht vermutet hätte:

http://www.prosieben.de/music_cd/showmusic/index.php?65406


Es scheint also doch Menschen bei Pro7 zu geben, die nicht absolut talentfrei geboren wurden.... :o
Gefällt mir ganz gut, das Review ::)

schade nur, dass genau diese Leute bei Pro7 irgendwo im Keller in der dunkelsten Ecke ihr Büro haben...und

den Popstars- und Dancing on ice- Redakteuren das Feld überlassen....
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 02. Januar 2007 um 16:14
ich wusste nicht, wo sonst hier rein, daher mal in diesen fred.
da sucht man was bei google und findet sachen, die man bei pro-sieben nicht vermutet hätte:

http://www.prosieben.de/music_cd/showmusic/index.php?65406


Es scheint also doch Menschen bei Pro7 zu geben, die nicht absolut talentfrei geboren wurden.... :o
Gefällt mir ganz gut, das Review ::)

schade nur, dass genau diese Leute bei Pro7 irgendwo im Keller in der dunkelsten Ecke ihr Büro haben...und

den Popstars- und Dancing on ice- Redakteuren das Feld überlassen....

Bevor man P7 lobt, sollte man aber den Text aber auch mit dieser Quelle (http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/p/pearl_jam/pearl_jam/index.htm) vergleichen - steht ja schließlich auch bei P7 so (... in Kooperation ...)  ;).
Mit talentfrei - oder nicht - geboren, hat das wenig zu tun.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: breath am 02. Januar 2007 um 16:37
von mir war das aber mal ganz klar nicht als p7 lob gemeint
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: -Yellowledbetter- am 02. Januar 2007 um 17:13

Bevor man P7 lobt, sollte man aber den Text aber auch mit dieser Quelle (http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/p/pearl_jam/pearl_jam/index.htm) vergleichen - steht ja schließlich auch bei P7 so (... in Kooperation ...)  ;).
Mit talentfrei - oder nicht - geboren, hat das wenig zu tun.
Zitat


und volle Kraft zurückgerudert 8)

ich hätt ja nur eine Zeile mehr lesen müssen, dann wäre auch mir die Quelle offenbart worden....

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 04. Januar 2007 um 17:55
Im amerikanischen Rolling Stone hat es "Pearl Jam" immerhin auf Platz 13 der besten Alben des Jahres geschafft:

http://www.rollingstone.com/news/story/12800635/the_top_50_albums_of_2006/3

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: magda.d am 08. Januar 2007 um 10:11
ist kein Artikel, und passt sonst in keinen anderen Thread. Aber ist super lustig:
http://www.angelfire.com/il3/leespjartpage/evdressup.html

Zieht euch euren Eddie an!  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 08. Januar 2007 um 11:18
In der Eclipsed gab es mal einen einseitigen Artikel

Hier der Ausschnitt(Ausgabe 82 ) *

PEARL JAM - Überlebenskünstler mit Wut im Bauch

Von wegen Midlife Crisis: Auf ihrem achten Album rocken die letzten Überlebenden des Grunge wie in den frühen 90ern. Nur dass die Motivation diesmal eine andere ist. eclipsed besuchte die gestandenen Rebellen in ihrem Hauptquartier in Seattle.


* Ausschnitt aus Website
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 08. Januar 2007 um 12:40
ich wusste nicht, wo sonst hier rein, daher mal in diesen fred.
da sucht man was bei google und findet sachen, die man bei pro-sieben nicht vermutet hätte:

http://www.prosieben.de/music_cd/showmusic/index.php?65406



hätte ich nicht gedacht das Pro 7 so etwas aufgreift :o
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: breath am 08. Januar 2007 um 12:44
In der Eclipsed gab es mal einen einseitigen Artikel

Hier der Ausschnitt(Ausgabe 82 ) *

PEARL JAM - Überlebenskünstler mit Wut im Bauch

Von wegen Midlife Crisis: Auf ihrem achten Album rocken die letzten Überlebenden des Grunge wie in den frühen 90ern. Nur dass die Motivation diesmal eine andere ist. eclipsed besuchte die gestandenen Rebellen in ihrem Hauptquartier in Seattle.


* Ausschnitt aus Website

das funzt nicht, kann man nicht draufklicken...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 08. Januar 2007 um 12:50
Man kann nicht draufklicken auf der internetseite war der komplette Bericht nicht vorhanden :-[
wenn du den Artikel Lesen willst musst du das Heft kaufen bzw. nachbestellen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: breath am 08. Januar 2007 um 12:51
ich dachte, du hättest versucht, einen link zu erstellen und das hätte nicht geklappt. ok dann.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 12. Januar 2007 um 12:36
Die Affen von der Musikexpress haben mal wieder eine Meldung über Pearl Jam veröffentlicht - diesmal zur Holiday-Single. Allerdings haben sie es mal wieder nicht fehlerfrei hinbekommen:

Newsflash - Alle Jahre wieder…
Pearl Jams neue „holiday-single“
Pearl Jam belohnen die treuen Mitglieder ihres Fanclubs Ten Club alljährlich mit einer exklusiven „holiday single“. Im Februar ist es wieder so weit. Auf der diesjährigen Single wird eine Coverversion des The Who-Stückes „Love Reign O´er Me“ sowie das Neil Young-Cover "Rockin' in the Free World" enthalten sein. Beide wurden im November beim Make Poverty History-Benefizkonzert in Melbourne live aufgenommen. Als Gäste mit dabei: Die U2-Recken Bono und The Edge.

Das Who-Cover wird zudem in dem Kinofilm „Reign Over Me“ (mit Adam Sandler) zu hören sein, der am 09. März in den USA anläuft. Produzent des Songs ist Brendan O´Brien, der auch drei Songs von TEN-Album für die 2004er Compilation REARVIEWMIRROR geremixt hatte.



Edit: Ich finde es beachtlich, dass man Brendan O'Brian nur deshalb mit Pearl Jam in Verbindung bringt, weil er die drei Songs auf Rearviewmirror bearbeitet hat.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 12. Januar 2007 um 13:23
Edit: Ich finde es beachtlich, dass man Brendan O'Brian nur deshalb mit Pearl Jam in Verbindung bringt, weil er die drei Songs auf Rearviewmirror bearbeitet hat.

Das ist immerhin die letzte Arbeit die er für Pearl Jam gemacht hat und die Lieder die er da noch einmal neu abgemischt hat, sind sicher die Lieder, die selbst Pearl Jam Laien am ehesten kennen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JahJeremy am 16. Januar 2007 um 21:46
http://oe1.orf.at/highlights/71693.html (-> Der letzte Kuss)

Ziemliche heftiger Bullshit den sich Tom Reynolds da von sich zu geben traut!  >:(
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 16. Januar 2007 um 22:43
das hab ich doch hier schon irgendwo mal gelesen   ???
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JahJeremy am 17. Januar 2007 um 20:49
das hab ich doch hier schon irgendwo mal gelesen   ???

Dann tuts mir Leid...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 08. Februar 2007 um 14:51
Pearl Jam wurden von den Lesern des US Playboys zur Live Band des Jahres gewählt.

Also hat mir einer erzählt, der einen kennt, der die Interviews in diesem Magazin manchmal liest.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: breath am 08. Februar 2007 um 14:53
Pearl Jam wurden von den Lesern des US Playboys zur Live Band des Jahres gewählt.

Also hat mir einer erzählt, der einen kennt, der die Interviews in diesem Magazin manchmal liest.

na darauf hat die welt doch gewartet  ;D ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 08. Februar 2007 um 15:35
Pearl Jam wurden von den Lesern des US Playboys zur Live Band des Jahres gewählt.

Also hat mir einer erzählt, der einen kennt, der die Interviews in diesem Magazin manchmal liest.


 ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Teahupoo am 08. Februar 2007 um 16:46
Pearl Jam wurden von den Lesern des US Playboys zur Live Band des Jahres gewählt.

Also hat mir einer erzählt, der einen kennt, der die Interviews in diesem Magazin manchmal liest.

Dann drehen sie jetzt wohl ihr neues Musikvideo zu 'Love Reign Over Me' in Hugh Heffners Bunny-Villa.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 20. Februar 2007 um 12:12
Gerade im Message Pit entdeckt, leider ist die Quelle unbekannt:



CHARLIE GRAY from sat down with Pearl Jam bassist JEFF AMENT for a chat about his life, his music, and why his band is stronger than ever.

CG: Jeff, thanks for taking time to talk to me. I’m a long-time Pearl Jam fan, I remember seeing you in New York way back in 1994 at the Paramount after I won some tickets through the radio. That’s the only way an Average Joe could get them, because so many were distributed to the fanclub. Things have obviously changed since then – what can you remember about those days: musically, personally?

JA: No problems, Charlie. Well first off, I can remember the Paramount show – one of the few shows from that time that I can actually remember. Generally speaking I can remember parts of those shows, but never specifics… and I can guarantee you that Mike and Ed will tell you that the 1993-1994 shows don’t even register any more with them personally, they had a lot going on. That show was so intense. I remember we cut short the tour because we were just totally spent. I think we had to cancel some dates or something – or maybe that was the next tour? (laughs) I guess my memory isn’t that good! I can just remember what an intense time it was. We hit every song so hard.

CG: It’s a much more different feel these days at your shows, obviously. The songs are just as intense but there is a feeling of openness and happiness about what you do.

JA: That’s right, and it isn’t as if we weren’t happy (in 1994). We were very satisfied musically, we had achieved so much in so little time, we were living the dream. But we weren’t happy with the machine that we were contributing to, and even becoming the machine ourselves. There were so many different feelings about it… the Paramount show was the night after we did, I think, Saturday Night Live. And it was right after Kurt had passed, and we had to do this ridiculously drawn out rehearsal for it, and Ed was just pissed. It was not a good time for us. We didn’t want to do a fucking television special at that time. We just decided that was it, and we cut the tour short, had some time off, and went back in to finish of the album (Vitalogy).

CG: It was around this time, too, that you let Dave (Abbruzzese, drummer) go.

JA: Yeah, and that was pretty messy, too. It’s like a break up of sorts. I mean, he was disappointed more than angry, and there were just differences that weren’t going to be fixed, some personality clashes. Dave was great for us, he was seasoned and he could play all night, but we needed a change. And we got Mr Jack Irons, who had a massive influence on Pearl Jam’s course from that messy period of Vitalogy.

CG: People have said that Jack gave the band a ‘father figure’, would you agree with that?

JA: Well, I know that if Jack heard that he would be fucking pissed! (laughs) No, yeah, in a way he was. I mean, Neil Young wanted to work with us too, at that point, so he was more of a father figure. Jack was more like the older brother who kept you on the straightened arrow. It isn’t rash to say that those two (Young and Irons) potentially saved us from implosion.

CG: Your work with Neil Young was obviously a high point?

JA: The highest point. Although, playing with Robert Plant and his band a few years ago for Hurricane Relief was damn good. And playing with guys like Bono and The Edge for a benefit in Melbourne (Australia) last year. Those are the things you work for. It’s just the ultimate reward, and it is benefiting others.

CG: You’ve always been ones to give. You play endless numbers of benefits.

JA: It’s as simple as giving back to the community. We’ve been so lucky to be where we are today. Some people aren’t as lucky. I could easily – too easily – be a washed-up art school graduate who failed at music. And we’re all the same. We all came from somewhere. Plus, it feels damn good to help out people in need. Damn good. And we meet so many awesome people at the benefit shows, and every show for that matter, because a percentage of our ticket sales to every show is given to a local charity or cause in that particular city. Like I said before, about remembering the old days… Ed is the kind of guy who will remember the faces that he sees and the people that he meets. The conversations that he has, you know. He may not remember the songs we did, or the cities and venues, but he remembers the people, for sure.

CG: Many observers often note that, since the last tour, Pearl Jam is ‘back’, when you never even left the music scene. Why might people say that, do you think?

JA: (Laughs) It’s amazing what a few interviews and videos will do for an album! No, I think it’s partly that, and it’s also that we’re better than we were during those middle periods. We’ve always had our close fan base, but we pretty much did disappear for a while there. And then the tour for Riot Act (2003) was just a total rebirth for us. The hesitancy we may have shown in the tours before that (1998, 2000) were for very, very valid reasons.

CG: Roskilde being one?

JA: Roskilde being the main reason, yeah. It’s still hard to talk about, but what has come from that tragedy is an amazing sense of family between the band, our families, the crew, our fans. Getting through that period was so powerful. And it will never leave us. Never leave us. I mean, it’s taken 6 years for us to be able to play a festival again. The growth that occurred in that time was huge, and I think that has had an impact on how we are as people, how excited we are about writing, and our live shows are so much fun these days. We can’t stop touring (laughs).

CG: Yeah, I must say, your touring schedule over the past 4 or so years hasn’t left much time off! No chance of burning out again? (laughs).

JA: Not a chance. We’re in control now. And we’re enjoying it. Really enjoying the moment. We’re being sensible, but not looking too far ahead. I mean, we have another European tour coming up soon, with some shows in the States after that, and we’ll take a bit of time off after that I think. The last few years we haven’t had much time off leading up to Christmas, which is a bit of a bummer, so we’ll be at home for this one.

CG: Staying on the tour, a lot of fans from the South are getting frustrated that you aren’t playing shows there, while the Tri-State area consistently gets shows. Is this a deliberate thing?

JA: Well, first off, we know we have a massive fan base in the South. We don’t intend to ignore them. The main difference between the Riot Act tour and the last tour was time. Because (in 2006) we wanted to tour Europe, as well as play some shows with Tom Petty, plus a month in Australia and Hawaii, we only had time for a handful of shows in the States, compared to previous tours. For the Riot Act tour we played quite a few shows in the South, too. I understand the disappointment, but as I said, we’re playing some shows at home after Europe so keep your ears and eyes open.

CG: Can you shed any more light on the tour, any specifics?

JA: I’ve probably told you too much already, man! (laughs) No, just kidding (laughs) All I know is we have Europe coming up in June, some festivals there as well as a few other shows. Copenhagen is going to be very special, obviously, and we have some cool stuff planned for the show in London…

CG: At Wembley, yeah?

JA: Yeah, Wembley, which is always awesome to play. We’ll head home after that tour and have a break, then do some shows and maybe some recording, depending on how we feel. We might have a few festivals in the South Pacific after that too, but we’ll see how we go. It will be pretty full-on, I guess, but we’re enjoying it. A lot in the pipeline.

CG: OK, well, Mr Jeff Ament, thanks for your time.

JA: My pleasure, Charlie


NOTE: This was posted on another music forum, without a link, so dont bother asking for a source.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 21. Februar 2007 um 09:27
Gerade im Message Pit entdeckt, leider ist die Quelle unbekannt:



CHARLIE GRAY from sat down with Pearl Jam bassist JEFF AMENT for a chat about his life, his music, and why his band is stronger than ever.

CG: Jeff, thanks for taking time to talk to me. I’m a long-time Pearl Jam fan, I remember seeing you in New York way back in 1994 at the Paramount after I won some tickets through the radio. That’s the only way an Average Joe could get them, because so many were distributed to the fanclub. Things have obviously changed since then – what can you remember about those days: musically, personally?

JA: No problems, Charlie. Well first off, I can remember the Paramount show – one of the few shows from that time that I can actually remember. Generally speaking I can remember parts of those shows, but never specifics… and I can guarantee you that Mike and Ed will tell you that the 1993-1994 shows don’t even register any more with them personally, they had a lot going on. That show was so intense. I remember we cut short the tour because we were just totally spent. I think we had to cancel some dates or something – or maybe that was the next tour? (laughs) I guess my memory isn’t that good! I can just remember what an intense time it was. We hit every song so hard.


sehr interessanter part.

JA: I’ve probably told you too much already, man! (laughs) No, just kidding (laughs) All I know is we have Europe coming up in June, some festivals there as well as a few other shows. Copenhagen is going to be very special, obviously, and we have some cool stuff planned for the show in London…


 :D
yeah!


hoffen wir, dass es authentisch ist ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 28. Februar 2007 um 21:13
Zwar kein wirklicher Artikel, wusste aber auch nicht wohin damit:

In der aktuellen Visions gibts ne schöne Seite mit den Tourdaten von Deutschland, direkt drunter die Chilis! ;-)

[gelöscht durch Administrator - Zeitablauf]
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 28. Februar 2007 um 21:31
Zwar kein wirklicher Artikel, wusste aber auch nicht wohin damit:

In der aktuellen Visions gibts ne schöne Seite mit den Tourdaten von Deutschland, direkt drunter die Chilis! ;-)
die gleiche Anzeige ist auch im aktuellen Rolling Stone geschaltet
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 01. März 2007 um 00:14
Zwar kein wirklicher Artikel, wusste aber auch nicht wohin damit:

In der aktuellen Visions gibts ne schöne Seite mit den Tourdaten von Deutschland, direkt drunter die Chilis! ;-)

wow, dann ist diese anzeige doppelt so groß wie der tourbericht vom letzten jahr  ::)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 01. März 2007 um 06:55
Zwar kein wirklicher Artikel, wusste aber auch nicht wohin damit:

In der aktuellen Visions gibts ne schöne Seite mit den Tourdaten von Deutschland, direkt drunter die Chilis! ;-)

wow, dann ist diese anzeige doppelt so groß wie der tourbericht vom letzten jahr  ::)


Ganz genau!  ;D

Außerdem wird in der Ausgabe über eine Band namens Good Charlotte berichtet und ihre Streitigkeiten mit Pearl Jam!
Kann das bei Gelegenheit ja mal einscannen!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 01. März 2007 um 13:50
Zwar kein wirklicher Artikel, wusste aber auch nicht wohin damit:

In der aktuellen Visions gibts ne schöne Seite mit den Tourdaten von Deutschland, direkt drunter die Chilis! ;-)

wow, dann ist diese anzeige doppelt so groß wie der tourbericht vom letzten jahr ::)


Ganz genau! ;D

Außerdem wird in der Ausgabe über eine Band namens Good Charlotte berichtet und ihre Streitigkeiten mit Pearl Jam!
Kann das bei Gelegenheit ja mal einscannen!

oh ja, büdde tu das mal  :) ...hab mein visions-abo ende letzten jahres gekündigt
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 01. März 2007 um 18:11
So, dann hätten wir das mal hier. Hoffentlich kann man das lesen ?

[gelöscht durch Administrator - Zeitablauf]
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: muetze am 01. März 2007 um 18:37
So, dann hätten wir das mal hier. Hoffentlich kann man das lesen ?

leider nicht
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 01. März 2007 um 19:37
Mist, hab ich mir schon fast gedacht!
Dadurch das die Datei nicht größer als 40 KB sein darf ist das ganze doch recht unscharf geraten!  :(
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 01. März 2007 um 20:35
Wer's lesen will, kann sich ja die Zeitschrift kaufen. Das scannen verstößt eh gegen das Urheberrecht  :police:
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 01. März 2007 um 20:43
Da steht auch nichts wirklich interessantes drin. Wegen dem kleinem Seitenhieb in Richtung Good Charlotte auf der Garden DVD, haben diese jetzt auf ihrer neuen DVD ein Statement in Richtung Pearl Jam abgefeuert. "Nirvana kicked Pearl Jam's ass anyway", wobei ihnen von Pearl Jam untersagt wurde diese Sequenz zu benutzen; es sind in dem Fall nur Untertitel erlaubt. Wie Herr Staude bereits richtig anmerkt sehr kindisch das Ganze.

Ansonsten gibt der Sänger noch folgendes Statement von sich: "Wäre ich so alt und erfolgreich wie Eddie Vedder, würde ich uns wahrscheinlich auch hassen."

Blablabla gegen Pearl Jam hat er nichts und Eddie hat viele wichtige Songs geschrieben und vielleicht lachen sie in ein paar Jahren gemeinsam über die Geschichte.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 01. März 2007 um 20:59
Finde ich auch ziemlich humorlos von Pearl Jam.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Boomy am 01. März 2007 um 21:04
ja, da müßten sie eigentlich drüber stehen  :o
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 01. März 2007 um 21:15
So ist halt das Showbiz.

Wer das ganze dennoch mal nachlesen will, muss dann wohl doch mal zum Kiosk laufen!  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 01. März 2007 um 22:23
Da steht auch nichts wirklich interessantes drin. Wegen dem kleinem Seitenhieb in Richtung Good Charlotte auf der Garden DVD, haben diese jetzt auf ihrer neuen DVD ein Statement in Richtung Pearl Jam abgefeuert. "Nirvana kicked Pearl Jam's ass anyway", wobei ihnen von Pearl Jam untersagt wurde diese Sequenz zu benutzen; es sind in dem Fall nur Untertitel erlaubt. Wie Herr Staude bereits richtig anmerkt sehr kindisch das Ganze.

Ansonsten gibt der Sänger noch folgendes Statement von sich: "Wäre ich so alt und erfolgreich wie Eddie Vedder, würde ich uns wahrscheinlich auch hassen."

Blablabla gegen Pearl Jam hat er nichts und Eddie hat viele wichtige Songs geschrieben und vielleicht lachen sie in ein paar Jahren gemeinsam über die Geschichte.

Vielleicht kommt da dann ja nochmal der Herzblatt-Hubschrauber ins Spiel!  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 02. März 2007 um 18:05
Eigentlich muss Good Charlotte da drüber stehen!!!
Ich kenn die gar nicht!!!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: breath am 14. März 2007 um 10:01
kleiner, netter artikel:

http://www.nypost.com/seven/03132007/gossip/pagesix/teen_privilege_pagesix_.htm
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 14. März 2007 um 10:22
kleiner, netter artikel:

http://www.nypost.com/seven/03132007/gossip/pagesix/teen_privilege_pagesix_.htm

Es kann schon Vorteile haben, solche Eltern zu haben.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: magda.d am 14. März 2007 um 11:07
auf youtube gibt's ein kurzes video zu dem auftritt...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 15. März 2007 um 17:35
Auf süddeutsche.de gibt's einen Artikel über Tokio Hotel, mit einem lustigen Vergleich:


Das Gleiche gilt für Bills Zwillingsbruder Tom - und doch ist er eine andere Art Star: Sein Aussehen erinnert an die Gitarristen der1990er - Steven Goddard von Pearl Jam etwa oder Tom Morello von Rage Against the Machine. Die Band komplettieren die eher biederen Gustav und Georg. Sie müssen weniger Star sein - die Kaulitz-Brüder genügen. Mehr kann eine einzelne Band nicht vertragen.


Abgesehen davon, dass der Autor sich ruhig mal die Mühe hätte machen können, nachzusehen, wie der Mann wirklich geschrieben wird, hätte er sich vielleicht auch Mal Bilder von Stone und Tom ansehen können: Die sahen sich damals wirklich erschreckend ähnlich, oder? ;)

Hier für die, die alles lesen wollen, der Link:

http://www.sueddeutsche.de/,ra5m2/kultur/artikel/419/105314/
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 15. März 2007 um 17:37
Auf süddeutsche.de gibt's einen Artikel über Tokio Hotel, mit einem lustigen Vergleich:


Das Gleiche gilt für Bills Zwillingsbruder Tom - und doch ist er eine andere Art Star: Sein Aussehen erinnert an die Gitarristen der1990er - Steven Goddard von Pearl Jam etwa oder Tom Morello von Rage Against the Machine. Die Band komplettieren die eher biederen Gustav und Georg. Sie müssen weniger Star sein - die Kaulitz-Brüder genügen. Mehr kann eine einzelne Band nicht vertragen.


Abgesehen davon, dass der Autor sich ruhig mal die Mühe hätte machen können, nachzusehen, wie der Mann wirklich geschrieben wird, hätte er sich vielleicht auch Mal Bilder von Stone und Tom ansehen können: Die sahen sich damals wirklich erschreckend ähnlich, oder? ;)

Hier für die, die alles lesen wollen, der Link:

http://www.sueddeutsche.de/,ra5m2/kultur/artikel/419/105314/


Eieieie, das ist ja mal wieder ein Knüller.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 15. März 2007 um 20:03
Auf süddeutsche.de gibt's einen Artikel über Tokio Hotel, mit einem lustigen Vergleich:


Das Gleiche gilt für Bills Zwillingsbruder Tom - und doch ist er eine andere Art Star: Sein Aussehen erinnert an die Gitarristen der1990er - Steven Goddard von Pearl Jam etwa oder Tom Morello von Rage Against the Machine. Die Band komplettieren die eher biederen Gustav und Georg. Sie müssen weniger Star sein - die Kaulitz-Brüder genügen. Mehr kann eine einzelne Band nicht vertragen.


Abgesehen davon, dass der Autor sich ruhig mal die Mühe hätte machen können, nachzusehen, wie der Mann wirklich geschrieben wird, hätte er sich vielleicht auch Mal Bilder von Stone und Tom ansehen können: Die sahen sich damals wirklich erschreckend ähnlich, oder? ;)

Hier für die, die alles lesen wollen, der Link:

http://www.sueddeutsche.de/,ra5m2/kultur/artikel/419/105314/



Das kann ich aber nicht legitimieren!!! >:D >:D >:D >:D ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 15. März 2007 um 20:08
Auf süddeutsche.de gibt's einen Artikel über Tokio Hotel, mit einem lustigen Vergleich:


Das Gleiche gilt für Bills Zwillingsbruder Tom - und doch ist er eine andere Art Star: Sein Aussehen erinnert an die Gitarristen der1990er - Steven Goddard von Pearl Jam etwa oder Tom Morello von Rage Against the Machine. Die Band komplettieren die eher biederen Gustav und Georg. Sie müssen weniger Star sein - die Kaulitz-Brüder genügen. Mehr kann eine einzelne Band nicht vertragen.


Abgesehen davon, dass der Autor sich ruhig mal die Mühe hätte machen können, nachzusehen, wie der Mann wirklich geschrieben wird, hätte er sich vielleicht auch Mal Bilder von Stone und Tom ansehen können: Die sahen sich damals wirklich erschreckend ähnlich, oder? ;)

Hier für die, die alles lesen wollen, der Link:

http://www.sueddeutsche.de/,ra5m2/kultur/artikel/419/105314/



Das kann ich aber nicht legitimieren!!! >:D >:D >:D >:D ;)

Heutzutage darf wohl jeder einen Artikel verfassen. Egal ob derjenige Talent und Fachwissen hat. Traurig!!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 16. März 2007 um 13:07
Auf süddeutsche.de gibt's einen Artikel über Tokio Hotel, mit einem lustigen Vergleich:


Das Gleiche gilt für Bills Zwillingsbruder Tom - und doch ist er eine andere Art Star: Sein Aussehen erinnert an die Gitarristen der1990er - Steven Goddard von Pearl Jam etwa oder Tom Morello von Rage Against the Machine. Die Band komplettieren die eher biederen Gustav und Georg. Sie müssen weniger Star sein - die Kaulitz-Brüder genügen. Mehr kann eine einzelne Band nicht vertragen.


Abgesehen davon, dass der Autor sich ruhig mal die Mühe hätte machen können, nachzusehen, wie der Mann wirklich geschrieben wird, hätte er sich vielleicht auch Mal Bilder von Stone und Tom ansehen können: Die sahen sich damals wirklich erschreckend ähnlich, oder? ;)

Hier für die, die alles lesen wollen, der Link:

http://www.sueddeutsche.de/,ra5m2/kultur/artikel/419/105314/



Das kann ich aber nicht legitimieren!!! >:D >:D >:D >:D ;)

Heutzutage darf wohl jeder einen Artikel verfassen. Egal ob derjenige Talent und Fachwissen hat. Traurig!!

 der Verfasser hätte wenigstens Wikipedia besuchen können ;D ;D!!!!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: guitarman am 16. März 2007 um 13:25
Um Gotteswillen!!! Eine Verschwörung! Stone heißt gar nicht Stone!!!!!! Ob das die anderen von Erapl AJM schon wissen?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Boomy am 16. März 2007 um 13:29
Für all die Pearl Jam Fans, die ihrem Idol Steven Goddard schon immer Liebesbriefe schicken wollten, hier seine Adresse:

http://www.osteopathy.org/fao-1304-LXXQKP25936

 ;D :D :) >:D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: guitarman am 16. März 2007 um 13:31
Besten Dank!!! Hab gar nicht gewusst, dass er so vielseitig ist.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 16. März 2007 um 13:32
Für all die Pearl Jam Fans, die ihrem Idol Steven Goddard schon immer Liebesbriefe schicken wollten, hier seine Adresse:

http://www.osteopathy.org/fao-1304-LXXQKP25936

 ;D :D :) >:D

Ganz groß, könnte ja sogar sein, dass er Dr. Steven Goddard ist. ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 16. März 2007 um 13:33
Für all die Pearl Jam Fans, die ihrem Idol Steven Goddard schon immer Liebesbriefe schicken wollten, hier seine Adresse:

http://www.osteopathy.org/fao-1304-LXXQKP25936

 ;D :D :) >:D


Das gibts nicht :o :o :o ;D ;D ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Dennis am 05. April 2007 um 17:50
http://www.billboard.com/bbcom/news/article_display.jsp?vnu_content_id=1003567818
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 05. April 2007 um 18:01
http://www.billboard.com/bbcom/news/article_display.jsp?vnu_content_id=1003567818

Hört sich gut an, wobei mir diese Aussage Angst macht: "That being said, we're probably not going to go out for another year-and-a-half tour for the rest of our lives."

Zukünftig also noch weniger Konzerte als bisher?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 05. April 2007 um 18:06
Ach, das ist doch das Standardgelaber, mit kürzerer Tour und soweiter und dann haben sie ein Album fertig, das sie so umhaut, das sie am liebsten sofort raus wollen, um es der ganzen Welt (naja, außer dem Süden der USA) zu präsentieren. War doch bisher immer so.
Viel besser finde ich, das Stone, Mike und Matt schon wieder am Song schreiben sind.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 05. April 2007 um 20:15
... und das Mike Spaß an den Konzerten hat, hat man ja letztes Jahr bestens miterleben dürfen... ;D

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 20. April 2007 um 20:04
http://starbulletin.com/2007/04/20/features/story02.html   

http://the.honoluluadvertiser.com/article/2007/Apr/20/en/FP704200319.html 
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 21. April 2007 um 09:39
http://starbulletin.com/2007/04/20/features/story02.html   

http://the.honoluluadvertiser.com/article/2007/Apr/20/en/FP704200319.html 


Eddie spielt Solo auf einem Festival
Wenn da mal keine Solo Platte ansteht!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Boomy am 21. April 2007 um 09:53
http://starbulletin.com/2007/04/20/features/story02.html   


Ich bin etwas verstört zu erfahren, dass Boom American Idol kuckt  :-\
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Leana am 21. April 2007 um 09:56
http://starbulletin.com/2007/04/20/features/story02.html   


Ich bin etwas verstört zu erfahren, dass Boom American Idol kuckt  :-\

..man muss die Konkurrenz ja im Auge behalten.. ;D  :P
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 21. April 2007 um 10:11
http://starbulletin.com/2007/04/20/features/story02.html   


Ich bin etwas verstört zu erfahren, dass Boom American Idol kuckt  :-\

Und Disco Musik hört :-\! ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 21. April 2007 um 10:42
Ihr habt Sorgen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 23. April 2007 um 16:35
http://the.honoluluadvertiser.com/article/2007/Apr/20/en/FP704200319.html 

Viel interessanter finde ich die Bemerkung, das Eddie momentan im Studio ist um Lieder für diese Doku aufzunehmen, dann bekommen wir also noch mehr Folk?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: magda.d am 23. April 2007 um 18:32
http://the.honoluluadvertiser.com/article/2007/Apr/20/en/FP704200319.html 

Viel interessanter finde ich die Bemerkung, das Eddie momentan im Studio ist um Lieder für diese Doku aufzunehmen, dann bekommen wir also noch mehr Folk?

"no more war" ist wohl ein lied davon
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 27. April 2007 um 08:04

Hmm- na gut  ;) Wer kennt Dietmar ?

http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjsub/production_long.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::174102&hxmain_category=
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Leana am 27. April 2007 um 08:07

Hmm- na gut  ;) Wer kennt Dietmar ?

http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjsub/production_long.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::174102&hxmain_category=

Und ich dachte der 21.6. ist ein Donnerstag.. ??? ;D

Dietmar..das üben wir nochmal.. ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Schlaubischlumpf am 27. April 2007 um 08:07
Puh, der arme Dietmar. Jetzt wird er um sein Open Air an nem Freitag betrogen.... Da hat sich einer aber lange mit seiner Eintrittskarte beschäftigt ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Leana am 27. April 2007 um 08:09
Puh, der arme Dietmar. Jetzt wird er um sein Open Air an nem Freitag betrogen.... Da hat sich einer aber lange mit seiner Eintrittskarte beschäftigt ;)

He he ..wie war das.."wer lesen kann hat mehr vom Leben" ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 27. April 2007 um 08:11
Oh man, was für eine Heulsuse.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 27. April 2007 um 08:22
Ach wie schade, leider ist mir der Artikel eine Anerkennung der Datenschutzrichtlinie nicht wirklich wert. Da hätte ich ja auch gerne was zu geschrieben. Mich würde zum Beispiel sehr interessieren, wo er in der LTU-Arena nah an der Bühne gesessen hätte, und was seine Definition von OpenAir ist.. "nicht zu hause"? Naja egal.

Ich freu mich jedenfalls total, dass die auf die einzig vernünftige Idee gekommen sind, und das Dingen verlegt haben.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 27. April 2007 um 09:18
Ach wie schade, leider ist mir der Artikel eine Anerkennung der Datenschutzrichtlinie nicht wirklich wert. Da hätte ich ja auch gerne was zu geschrieben. Mich würde zum Beispiel sehr interessieren, wo er in der LTU-Arena nah an der Bühne gesessen hätte, und was seine Definition von OpenAir ist.. "nicht zu hause"? Naja egal.

Ich freu mich jedenfalls total, dass die auf die einzig vernünftige Idee gekommen sind, und das Dingen verlegt haben.

So sieht es aus!
Open Air, da wäre der gute Mann dann auch in der LTU Arena sehr traurig gewesen :'(
Und ich dachte ich hätte mir gute Sitzplätze gesichert, habe den Block 'nah an der Bühne' leider auch nicht gesehen...
Selten so einen Blödsinn gelesen!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: R.Harmsdorf am 27. April 2007 um 09:35
Was für ein Kackvogel!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Sabien am 27. April 2007 um 09:48
Ich finds lustig  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: guitarman am 27. April 2007 um 09:58
Habt doch Mitleid mit dem armen Kerl, er hätte das Konzert in der LTU Arena so oder so nicht geshen, weil Freitags kann er sich sowiso nur mehr mit dem Platzwart unterhalten  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: breath am 27. April 2007 um 10:00
ich hab mich nur gefragt, wenn er ein sooooooo grosser pj-fan ist, warum er letztes jahr nicht schon in die tischkante gebissen hat. so ein schwachsinn
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Binauralist am 27. April 2007 um 10:28
und sehr schön finde ich seinen Satz:
"Vor allem wüsste ich gerne die Gründe (für die Verlegung in den ISS-Dome), denn die wurden bisher nicht genannt"

Wir können ja mal gemeinsam rätseln. Ich hab überhaupt keine Ahnung  ;)


Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 27. April 2007 um 10:30
ich bitte um aufklärung!

wer registriert sich und stellt den autor zur rede?

das kann doch nur lustig werden.  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 27. April 2007 um 10:39
ich bitte um aufklärung!

wer registriert sich und stellt den autor zur rede?

das kann doch nur lustig werden.  ;D

Vielleicht outet sich der Autor ja sogar noch hier im Forum? Man weiß es nicht
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stone am 27. April 2007 um 10:42
glaub ich nicht - er schreibt ja, dass er aus der Zeitung(!) erfahrne hat, dass Pearl Jam auf Tour ist.
Hallo? Der Typ hat ein Blog, ist unbeschreiblicher PJ-Fan und erfährt die Tourdaten aus der Zeitung?
Wasndas?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 27. April 2007 um 10:47
ich musste grad ein wenig lachen!

"Hallo Dietmar
Gerne trage ich mich in dein Gästebuch ein, und
danke für deinen netten Kommentar unter meine
Döner-Diät.:-)

Liebe Grüße rollerbraut / Gerda"
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ApfelGeld am 29. April 2007 um 18:32
...was für ein Affront, den Namen des großartigen Dietmar G. so zu mißbrauchen...  ;D

*click* (http://www.altstars.de/autogram/a_grabotin.htm)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 08. Mai 2007 um 10:11
Neues von Mike:

http://www.prweb.com/releases/2007/5/prweb524485.htm
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 10. Mai 2007 um 09:13

The Edge (u2) über "Kicks with Pearl Jam"...

http://www.spinner.com/2007/05/09/the-edge-gets-his-kicks-with-pearl-jam-imogen-heap/
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 10. Mai 2007 um 10:48

The Edge (u2) über "Kicks with Pearl Jam"...

http://www.spinner.com/2007/05/09/the-edge-gets-his-kicks-with-pearl-jam-imogen-heap/

@Bruetschi: Kannst Du den Artikel vielleicht mal hier rein kopieren. Ich komme auf die Seite nicht drauf.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 10. Mai 2007 um 10:58
The Edge Gets His Kicks With Pearl Jam, Imogen Heap

After more than a quarter century in U2 -- a band that's achieved seemingly everything one can in music: Grammys, sold-out world tours and enshrinement in the Rock and Roll Hall of Fame -- the Edge tells Spinner that recapturing the euphoria of his early performing days becomes increasingly difficult. But that doesn't mean the guitarist doesn't still know how to get his kicks.

"Seeing [Arcade Fire] in this little venue called the Olympian Theater in Dublin, was definitely one of those events where you just go, 'Yeah, this is what it's all about. This why I do what I do,'" he says. "Or the Secret Machines, who came with us for part of our American tour. Another recent moment was seeing Pearl Jam -- totally on fire. I'm a big fan but to see them in full flight was amazing. It's not that it happens rarely but it's always great when you have one of those moments when you just go, 'Wow. I'm one of the luckiest people alive. This is what I get to do.'"

While live shows certainly invigorate the veteran rocker, recordings aren't out of the question. Enter British chanteuse Imogen Heap. "'Hide and Seek' freaked me out when I heard it, it's so beautiful," Edge says. "I've known her work for a long time, but this song is just spine-chilling. There are certain songs that when you're driving in your car and you hear them for the first time, you have to pull over. You can't believe what you're hearing. That song is one of those."

(Quelle: www.Spinner.com)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 10. Mai 2007 um 11:08
The Edge Gets His Kicks With Pearl Jam, Imogen Heap

After more than a quarter century in U2 -- a band that's achieved seemingly everything one can in music: Grammys, sold-out world tours and enshrinement in the Rock and Roll Hall of Fame -- the Edge tells Spinner that recapturing the euphoria of his early performing days becomes increasingly difficult. But that doesn't mean the guitarist doesn't still know how to get his kicks.

"Seeing [Arcade Fire] in this little venue called the Olympian Theater in Dublin, was definitely one of those events where you just go, 'Yeah, this is what it's all about. This why I do what I do,'" he says. "Or the Secret Machines, who came with us for part of our American tour. Another recent moment was seeing Pearl Jam -- totally on fire. I'm a big fan but to see them in full flight was amazing. It's not that it happens rarely but it's always great when you have one of those moments when you just go, 'Wow. I'm one of the luckiest people alive. This is what I get to do.'"

While live shows certainly invigorate the veteran rocker, recordings aren't out of the question. Enter British chanteuse Imogen Heap. "'Hide and Seek' freaked me out when I heard it, it's so beautiful," Edge says. "I've known her work for a long time, but this song is just spine-chilling. There are certain songs that when you're driving in your car and you hear them for the first time, you have to pull over. You can't believe what you're hearing. That song is one of those."

(Quelle: www.Spinner.com)

@Bruetschi: Danke, nicht nur deshalb hast Du noch ein Bier bei mir gut. Wir sehen uns in München.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: magda.d am 10. Mai 2007 um 19:13
Neues von Mike:

http://www.prweb.com/releases/2007/5/prweb524485.htm

das gesamte Interview gibt's hier zum anhören: http://www.bigbuttradio.com/

interessant: die Jungs nehmen Demos auf und Mike ist ein geheimer Fan von Abba...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 15. Mai 2007 um 13:01
Die Helden des Grunge...  ;)

http://www.koeln.de/artikel/Kultur-Musik/Pearl-Jam-jetzt-ran-an-die-Tickets-fuer-die-Helden-des-Grunge-35328-17.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: satansbed am 16. Mai 2007 um 07:26
Die Helden des Grunge...  ;)

http://www.koeln.de/artikel/Kultur-Musik/Pearl-Jam-jetzt-ran-an-die-Tickets-fuer-die-Helden-des-Grunge-35328-17.html


Ehre, wem ehre gebührt!! ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 30. Mai 2007 um 22:06
Ein neues Interview mit Mr Tim Bierman (http://www.seattleweekly.com/2007-05-30/music/pearl-jam-s-fan-herder-may-be-used-but-he-s-a-10.php).
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Binauralist am 31. Mai 2007 um 15:01
Sehr schöne Infos und Videos zu "Body fo War" (auch mal den Trailer anschauen):

http://www.bodyofwar.com/eddie-vedder.php

"No War" werden wir auf jeden Fall auf der Tour hören, denk ich.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 09. Juni 2007 um 23:43
Während Eddie in Spanien eine raucht, stelle ich mal nen Artikel ein ... ;)

Ganz nett bezüglich unserer Diskussionen über die Ticketpreise etc, auch wenns nur ganz nebenbei um Pearl Jam speziell geht.

http://www.welt.de/wirtschaft/article933759/Rock_n_Roll_lebt_und_lohnt_sich_wieder.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 09. Juni 2007 um 23:44
Während Eddie in Spanien eine raucht, stelle ich mal nen Artikel ein ... ;)

Ganz nett bezüglich unserer Diskussionen über die Ticketpreise etc, auch wenns nur ganz nebenbei um Pearl Jam speziell geht.

Wo stellst Du den ein ?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 09. Juni 2007 um 23:49
Während Eddie in Spanien eine raucht, stelle ich mal nen Artikel ein ... ;)

Ganz nett bezüglich unserer Diskussionen über die Ticketpreise etc, auch wenns nur ganz nebenbei um Pearl Jam speziell geht.

Wo stellst Du den ein ?

Wie meinen? ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 11. Juli 2007 um 12:43

Ein breites  ;D ...

http://www.zoolamar.com/2007/07/10/sieben-auf-einen-streich-die-tapferen-rockerlein-von-pearl-jam/
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Leana am 11. Juli 2007 um 12:50

Ein breites  ;D ...

http://www.zoolamar.com/2007/07/10/sieben-auf-einen-streich-die-tapferen-rockerlein-von-pearl-jam/


wie geil!! Von mir auch ein  ;D ;D..und wer ist da verlinkt.. ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Binauralist am 11. Juli 2007 um 12:52
und wer ist da verlinkt.. ;)

und wer nicht?  :)

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Leana am 11. Juli 2007 um 12:53
und wer ist da verlinkt.. ;)

und wer nicht?  :)


Stimmt..so ein Banause!! ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 11. Juli 2007 um 14:05
Ein breites  ;D ...
http://www.zoolamar.com/2007/07/10/sieben-auf-einen-streich-die-tapferen-rockerlein-von-pearl-jam/

Sehr geiler Artikel, da war wohl ein Fachmann am Werk! Jemand von hier?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Binauralist am 11. Juli 2007 um 15:23

Sehr geiler Artikel, da war wohl ein Fachmann am Werk! Jemand von hier?

Hat der bruetschi bestimmt selbst geschrieben. Ein verborgenes Talent  :)

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 11. Juli 2007 um 22:18
schöner artikel  :) ...so kriegt man jeden ungläubigen ´rum  ;)  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Leana am 22. Juli 2007 um 20:19
Hab noch was gefunden..

kulturnews special 6/07 Rock Summer 2007 8

Pearl Jam

Wer Seattle sagt, meint Grunge. Meint Wut und Trauer, die sich in Lärm entladen, Gitarrenklänge, die in Teenagerseelen schneiden. Drei Bands waren es, die diesen Sound Anfang der Neunziger prägten: Nirvana, Soundgarden und Pearl Jam. Pearl Jam sind die einzigen aus dieser heiligen Seattle-Dreifaltigkeit, die es noch immer gibt. Und das trotz des ewigen Widerstreits zwischen Kunst und Kommerz, zwischen Innerlichkeit
und der Liebe der Massen. Kurt Cobain zerbrach daran, und auch Eddie Vedder und seine Kollegen hatten damit zu kämpfen, eine Indieband zu sein, die Stadien füllte. Pearl Jam reagierten darauf in der ihnen eigenen Kompromisslosigkeit: Sie zogen sich zurück, gaben lange Zeit keine Interviews, verweigerten Videodrehs und stritten sich mit Konzertveranstaltern, denen sie überzogene Ticketpreise vorwarfen. Das Jahrtausend schleppte sich derweil seinem Ende entgegen. Cobain war tot, Grunge roch auch schon ziemlich komisch, und Holzfällerhemden und Ziegen-bärtchen waren hoffnungslos passé. Doch Pearl Jam kamen zurück. Alben wie „Yield“ von 1998 oder zuletzt die selbstbetitelte Scheibe von 2006 zeugen von ihrer musikalischen und persönlichen Kraft zur Erneuerung. Seit jeher gelten Pearl Jam als ausgesprochene Liveband, und daher gilt ihre Liebe dem Bootleg. Seit dem Jahr 2000 sind Mitschnitte sämtlicher Konzerte erhältlich, und wer jemals das schweißtreibende Vergnügen hatte, einem solchen Abend beizuwohnen, der weiß: Erst hier entfaltet sich die ganze Spielfreude der Band, erst hier bläst einem der Orkan aus Orgeln, Gitarren und Vedders trotziger Stimme mit voller Wucht um die Ohren. Gern spielen Pearl Jam dann mal drei Stunden, teilen sich Rotweinflaschen mit dem euphorisierten Publikum oder holen sich illustre Gastmusiker auf die Bühne. Die Doppel-DVD „Live At The Garden“ glänzt zum Beispiel mit einem Auftritt von Ben Harper. Auf „Live At Benaroya Hall – Oct. 22“ dagegen zeigt die Band ihre eher selten offenbarten ruhigeren Seiten: In der Philharmonie von Seattle spielt sie ein bewegendes Akustik-Konzert.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mrs. A am 14. August 2007 um 12:15
In der neuen VISIONS ist ein Artikel zur Tour....Staude unterwegs mit Fans etc.

vitalogy.de wird auch erwähnt.  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 14. August 2007 um 12:22
In der neuen VISIONS ist ein Artikel zur Tour....Staude unterwegs mit Fans etc.

vitalogy.de wird auch erwähnt.  ;)

Der Artikel ist aus meiner Sicht sehr gut. Zumal die zitierten Personen alte Bekannte sind. Zumindest mehr oder weniger.  ;)

EDIT: Die Luftballon Aktion aus Nijmwegen wird übrigens auch erwähnt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 14. August 2007 um 19:28
In der neuen VISIONS ist ein Artikel zur Tour....Staude unterwegs mit Fans etc.

vitalogy.de wird auch erwähnt.  ;)

Der Artikel ist aus meiner Sicht sehr gut. Zumal die zitierten Personen alte Bekannte sind. Zumindest mehr oder weniger.  ;)

EDIT: Die Luftballon Aktion aus Nijmwegen wird übrigens auch erwähnt.

Hatte die VISIONS heut auch im Briefkasten und kann mich nur anschließen - schöner Artikel und es kommt sofort die Erinnerung.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 15. August 2007 um 22:01
In der aktuellen Visions 09/2007 ist ein großer Bericht über die Tour 2007.
Es kommen etliche Fans zu Wort, eventuell ist auch einer von Euch dabei.  ;D
Sogar Vitalogy.de wird erwähnt, "ganze PJ-Foren wie vitalogy.de treffen sich..."
Sehr geil !  :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 15. August 2007 um 22:05
Siehe das Thema unter Dir, daher zusammengelegt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 15. August 2007 um 22:07
Ah...Artikelsammlung heisst das Ganze. Ok.
Wieder schlauer.  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 16. August 2007 um 00:14
mist...jetzt weiß ich auch wieder was ich mir heut noch kaufen wollte...nachdem mich die visons im letzten jahr bezüglich pjtour mehr als enttäuscht hat bin ich wirklich mal gespannt  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: MonsterInTheParasol am 16. August 2007 um 15:37
hatte sie auch heut im briefkasten, schön
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 16. August 2007 um 17:25
Sarah und ich sind auf dem einen Foto zumindest zu erahnen... ;D Ansonsten ist ein schöner Artikel. Ein wenig ausführlicher hätte er trotzdem sein dürfen  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: enfiesta am 16. August 2007 um 22:31
Und was für ein wunderbares Gruppenfoto in dem Artikel;) (Zwar schon aus 2006, aber egal)
Ein Riesendank geht raus an die Reisegruppe. Ihr wart die Größten!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: EdwardBloom am 17. August 2007 um 09:36
DER DANK GEHT ZURÜCK ...

p.s.: diese wade gehört nicht zu mir ...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 17. August 2007 um 09:50
p.s.: diese wade gehört nicht zu mir ...

Ich glaube, dass ist die Wade von Herrn Staude persönlich. Wenn ich mich recht entsinne, war das Photo schon mal in der Visions abgedruckt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 17. August 2007 um 09:53
p.s.: diese wade gehört nicht zu mir ...

Ich glaube, dass ist die Wade von Herrn Staude persönlich. Wenn ich mich recht entsinne, war das Photo schon mal in der Visions abgedruckt.
Aber für den Artikel war diese Photo schon immens wichtig, ohne dieses Wadenbild hätte ich den nicht so verstanden.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: EdwardBloom am 17. August 2007 um 11:55
och boba!  du bist doch gar nicht so in wirklich ... wahrscheinlich nur am pc ;0) ... und: hab` ich den artikel geschrieben oder was ???? *dickerknutscher*
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 17. August 2007 um 15:59
och boba!  du bist doch gar nicht so in wirklich ... wahrscheinlich nur am pc ;0) ... und: hab` ich den artikel geschrieben oder was ???? *dickerknutscher*
Ich bin immer so,aber ich sehe nicht wo ich Dir unterstellt haben soll, daß Du den Artikel geschrieben haben sollst, ich finde nur daß der Artikel sicherlich nicht so lesenswert gewesen wäre wenn die Wade nicht abgebildet worden wäre.
Das war zum einen Ironie mit dem Wadenbild und zum anderen hat das nichts mit dem Besitzer dieser Wade zu tun, egal wer er ist.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Leana am 17. August 2007 um 21:45
Soooo nun hab ichs auch geschafft und mir die Visions endlich besorgt..bin damit in mein Lieblingscafè und habe mir DEN Artikel (merhfach) durchgelesen :D Gefällt mir wirklich sehr gut..besonders gut find ich " ..Pearl Jam Konzerte..Suchtpotenzial, mit kalten Schauern, feuchten Augen, Kopfkino und Glücksgefühle.." genauso ist es ! Ach, herrlich so schön in Erinnerungen zu schwelgen..ja ja..die Konzerte sind ja noch nicht soo lange her..aber der Alltag schlägt so gnadenlos zu, dass es mir vorkommt als wäre es schon Monate her!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 17. August 2007 um 21:52
na sagt mal?? steht der artikel nu inner jetzigen visions (augustausgabe) und ich habe ihn gestern beim durchblättern im zeitschriftenladen nur nicht gefunden (was ich mir aber nicht vorstellen kann) oder seit ihr alle abonnenten und habt schon die septemberausgabe?  ???
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: fpoint am 17. August 2007 um 21:54
ich habe die ausgabe zwar selber nicht, aber der artikel ist in 08/07... wenn ich mich recht erinnere seite 60  ;D

also noch mal durchblättern üben  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Leana am 17. August 2007 um 21:57
ich habe die ausgabe zwar selber nicht, aber der artikel ist in 08/07... wenn ich mich recht erinnere seite 60  ;D

also noch mal durchblättern üben  ;)

Du verwirrst mich..also ich habe die Ausgabe 09/07 und der Artikel ist auf Seite 70 ???
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: fpoint am 17. August 2007 um 22:05
 ??? :-[ ??? :-[

sörry! hatte ich erwähnt, daß zahlen nicht meine freunde sind?  ;D

also, zumindest ist der artikel in der visions ausgabe, die ich mir gestern im hbf-kiosk anguckte.. rotes cover und oben am rand steht sogar extra ein hinweis zum pearl jam artikel.

da ich visions ansonsten nicht lese, ging ich bis eben davon aus, daß die dort verkaufte ausgabe eben 08/07 sei (zumal gitte selber von der augustausgabe sprach, die sie in "ihrem" laden sah...::))...

dumm gelaufen... ich werde bei nächster gelegenheit "wenn man keine ahnung hat, einfach mal....." praktizieren.  :police:

edit: für "aus'm gedächtnis die seitenzahl zitieren" fand ich mich aber noch recht passabel... 96 wäre z. b. schlechter gewesen  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 18. August 2007 um 08:55
Visions Nr. 174  - Sept. 2007 - Seite 70 - Mit Pearl Jam quer durch Europa "Die Grateful Dead des 21. Jahrhunderts".
Augen auf beim VISIONS-Kauf!  ;D

na sagt mal?? steht der artikel nu inner jetzigen visions (augustausgabe) und ich habe ihn gestern beim durchblättern im zeitschriftenladen nur nicht gefunden (was ich mir aber nicht vorstellen kann) oder seit ihr alle abonnenten und habt schon die septemberausgabe? ???
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 18. August 2007 um 13:18
ok jungs und mädels, dank der hilfreichen aussagen bin ich mir fast sicher dat schicke ding am montag auch mein eigen nennen zu dürfen  :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 18. August 2007 um 14:00
Ein toller Artikel, durfte ihn heute beim Frühstück genießen. Schade, dass er ausgerechnet Kopenhagen ausgelassen hat, das hätte dem Ganzen vielleicht noch ein bisschen (mehr) Tiefgang verliehen. Meine Freundin konnte es nicht fassen, dass sie bei ihrem (bisher!) einzigen PJ-Konzert ausgerechnet in Düsseldorf vorne mit dabei war, bzw. eher nicht fassen, dass es noch einmal auf diesem Wege eine derartige Einschätzung des Konzerts gab ("... und ich war dabei!"). Die Hinweise auf vitalogy.de und auf die Ballonaktion machen den Artikel richtig rund, dieses aufkommende nostalgische Gefühl, ein Teil davon (gewesen) zu sein, ist schon 'was Besonderes, finde ich!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ApfelGeld am 18. August 2007 um 14:21
Mit Pearl Jam quer durch Europa "Die Grateful Dead des 21. Jahrhunderts".


Out on the road today I saw a Pearl Jam sticker on a cadillac...  ;D  8)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 18. August 2007 um 14:30
Unter welchem nick ist der Staude denn eigentlich hier geführt?  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Madrigal/Jupp Sacamano am 18. August 2007 um 16:39
Heute auch mal wieder erstanden. Gelesen wird's nachher, aber die Bilder mag ich schonmal  ;).
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 18. August 2007 um 18:40
Das was ich bisher vorgelesen bekommen habe, mag ich gar nicht. Und die Fotos sind auch schwach.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ApfelGeld am 18. August 2007 um 18:45
Eben die VISIONS erworben... die Wade ist ja gar nicht vom Staude...  ;D
Interessant sind die Berufsbezeichnungen der Fans, ganz nach dem Motto: "PJ-Fan und trotzdem ist aus mir 'was geworden..."  ;D  ::)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 18. August 2007 um 19:04
Eben die VISIONS erworben... die Wade ist ja gar nicht vom Staude...  ;D

Nicht? Ist es Deine?  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 19. August 2007 um 13:17
Habs jetzt nochmal ganz gelesen und ich finde es alles andere als toll was da erzählt wird. Komme da irgendwie nicht klar mit. Das wie und wer entspricht nicht dem was ich gesehen und empfunden habe. Und wo bleibt die organisierte Aftershowparty erwähnt, hä? ;D Von den zitierten Leuten kenne ich keinen einzigen. Lieber wäre mir ein komplette Story gewesen und nciht ein anschneiden von 5 oder 6 Konzerten. Komisch alles.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Leana am 19. August 2007 um 13:38
Habs jetzt nochmal ganz gelesen und ich finde es alles andere als toll was da erzählt wird. Komme da irgendwie nicht klar mit. Das wie und wer entspricht nicht dem was ich gesehen und empfunden habe. Und wo bleibt die organisierte Aftershowparty erwähnt, hä? ;D Von den zitierten Leuten kenne ich keinen einzigen. Lieber wäre mir ein komplette Story gewesen und nciht ein anschneiden von 5 oder 6 Konzerten. Komisch alles.
Nun ja jeder empfindet es ja auch anders, oder? Aber das die Party nicht erwähnt wurde...ist echt ne Schande ;D ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 19. August 2007 um 15:34
Von den zitierten Leuten kenne ich keinen einzigen.

Deshalb muss der Artikel ja nicht schlecht sein. Viele der genannten/abgebildeten sind hier im Forum unterwegs. Du weißt vielleicht nur nicht, unter welchem Nick ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 19. August 2007 um 16:12
Von den zitierten Leuten kenne ich keinen einzigen.

Deshalb muss der Artikel ja nicht schlecht sein. Viele der genannten/abgebildeten sind hier im Forum unterwegs. Du weißt vielleicht nur nicht, unter welchem Nick ;D

nein, das ändert an der sicht auch nichts. das war nur so ne bemerkung, weil tyler glaube ich sagt, dass man den einnen oder anderen kennt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 19. August 2007 um 19:44

Nach den ersten Schilderungen hier, habe ich mir auch sehr viel mehr von dem Artikel versprochen... :-\
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 21. August 2007 um 00:02
so nu hab ich die visions nu auch endlich hier rumfliegen  :) ...soo schlimm find ich den artikel nu nicht....frag mich nur warums so ne story nicht schon letztes jahr gab?? da hätte der gute staude noch ebissel mehr zu schreiben gehabt  :) ...die tour war länger und wir waren auch schon vor ort  ::)  ....
.... die verschiedenen berufsbezeichnungen im artikel springen einem sehr ins auge  ;)  .....

...aber `state of love & trust: pearl jam fans auf tour` als überschrift auf´m cover hat mich schon wieder verzückt  :) ....
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 21. August 2007 um 18:17
Ist ja immerhin lobenswert, das die Visions überhaupt was dazu geschrieben, nach dem mickrigen Berlin - Artikel im letzten Jahr!  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Scully am 22. August 2007 um 23:45
Meine Freundin konnte es nicht fassen, dass sie bei ihrem (bisher!) einzigen PJ-Konzert ausgerechnet in Düsseldorf vorne mit dabei war, bzw. eher nicht fassen, dass es noch einmal auf diesem Wege eine derartige Einschätzung des Konzerts gab ("... und ich war dabei!").

So ähnlich ging's mir heute auch :)
Ich meine, ich wusste auch vorm Lesen der Visions, dass das Konzert in Düsseldorf phänomenal war. Aber es war nun mal mein erstes Pearl Jam-Konzert und da fehlten mir ja die Vergleichsmöglichkeiten. Heute zu lesen, dass laut Jeff dieses Konzert eines ihrer besten gewesen ist, hat mich da doch sehr gefreut. Ein Ausnahmekonzert und ich war dabei :D :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: hitchhiker am 28. August 2007 um 21:42
Ich hab auch mal nen Artikel beizutragen aus der LVZ (leipziger Volkszeitung) vom 25.08.07.
 :) Hat mir meine Kollegin Montag früh auf´n Schreibtisch gelegt, war gleich ein sehr viel angenehmer Montagmorgen.  :)

Ich hoffe man kanns lesen, sonst muß ich´s etwas größer machen


[gelöscht durch Administrator - Zeitablauf]
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 28. August 2007 um 22:20
aahh, hats doch noch geklappt marina, fein  :) ...also ich konnt ihn lesen  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 28. August 2007 um 22:38
die überschrift klingt irgendwie, als seien sie genervt von uns allem eddie. so wie....: der kommt uns quer. so ein sch***. finde ich doof. naja.... aber ganz nett darüber natürlich was zu lesen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 09. September 2007 um 15:29
will keinen neuen thread aufmachen, also poste ich das mal hier:

http://www.tiff07.ca/filmsandschedules/filmdetails.aspx?id=705151529541292

Captain Mike Across America (Michael Moore)

Michael Moore has been a ubiquitous presence on talk shows and in YouTube clips this summer, passionately reaffirming the message of his recent documentary, Sicko: America must fix its broken health-care system. It’s hard to remember that for the two years prior, Moore had withdrawn from public life until his re-emergence at last year’s Festival, when he showed the first-ever sneak-preview clips of Sicko. But he was hardly idle in those two years. In addition to Sicko, he was preparing another film – one strategically timed to mobilize voters in anticipation of the 2008 United States presidential election.

Captain Mike Across America takes us back to the 2004 election, when the polling margin between candidates George W. Bush and John Kerry could have tipped either way. Framed like a concert film, it captures Moore’s activities as he set out on a campaign trip almost as rigorous and far-reaching as the candidates’ own. He targeted young people as the demographic that could make the most difference, visiting sixty-two cities in forty-five days, and holding large rallies on college campuses. He dubbed it the Slacker Uprising Tour.

This documentary of his journey is made in the feisty spirit of independent media, budgeted at a tiny fraction of Moore’s recent films. It acts like a time machine, returning us to the weeks prior to the November 2, 2004, election, when campuses across the country were exhilarated by a sense of hope and urgency. Moore masterfully foments this energy, speaking to audiences as large as fifteen thousand. He riles up the crowd with his hilarious improvisation, riffing off the day’s headlines or responding to hecklers. He also brings a star-studded lineup of friends – we see appearances and performances by Roseanne Barr, Eddie Vedder, Viggo Mortensen, Steve Earle and Joan Baez. His political opponents certainly take notice, lobbying schools to ban him from campus, sometimes successfully.

Although the election didn’t go Moore’s way, this film is a cure for the hangover that followed, and a reminder that a new political force emerged on those campuses. Young voters turned out in record numbers in 2004, reversing a trend of decline since 1972 (after the voting age lowered to eighteen). The youth vote increased even more in the following mid-term elections. If you want to understand the future of American politics, Captain Mike Across America is a great place to start.

Thom Powers




Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 09. September 2007 um 15:33
Michael Moore ist nervig.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 12. September 2007 um 12:43
okay, ich war unentschlossen, ob ich's in den into the wild-thread oder hier hin posten soll...hab mcih für hier entschieden:


http://www.usatoday.com/life/movies/news/2007-09-07-toronto-film-fest-notebook_N.htm?csp=34

Eddie Vedder: The next John Williams?

Elusive Pearl Jam frontman Eddie Vedder is in Toronto and doing a little press to promote Into the Wild, which he scored for director and his personal friend Sean Penn.

Apparently, it helps to be Penn if you want to get Vedder to do you a favor. Rather than going through agents and managers, Penn called Vedder, asked him for some music and a few days later, Vedder delivered the quietly haunting songs you hear in the film.

"It was a good process. It was quick and you could be at home," says Vedder.

The bearded musician is staying at one of Toronto's newest and nicest hotels, with a guitar next to his couch and a pack of American Spirit cigarettes right by him. He's wearing a weathered yellow jacket, paired with a Sleater-Kinney T-shirt and rumpled gray pants.

He's been to Sundance before, but this is his first time in Toronto. He's had the chance to reconnect with some of his fellow activist pals, including Don Cheadle, Matt Damon and Brad Pitt. "At this point, it's really nice to know so many people. We've known each other through the years," he says.

And Saturday night, he was at No Country for Old Men, starring his pal Javier Bardem.

"I've loved the Coen brothers back to Blood Simple, when I was waiting tables in Chicago. We saw Brad last night, but it was just an after-thing." —Donna Freydkin
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 12. September 2007 um 12:51
Hilfe, Ed ist mit diesen oberflächlichen Filmstars befreundet? Das ist sicher der schlechte Einfluß seiner Frau.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 12. September 2007 um 13:17
keine ahnung ob das schon wo gepostet wurde....


http://www.rollingstone.com/rockdaily/index.php/2007/09/06/smoking-section-fiona-apple-kanye-west-and-tom-petty

In 1974, in Gainesville, Florida, Tom Petty hopped into a van to L.A. to pursue his dreams of rock & roll stardom. Ten miles outside of town, the van broke down. Captured on video, these moments of never-seen footage are a blip in the amazing four-hour documentary “Runnin’ Down a Dream,” in which director Peter Bogdanovich tells the Heartbreakers’ story. The doc also features Eddie Vedder, Stevie Nicks, Dave Grohl and others talking about Petty’s legacy. It hits in October, but the S.S. got a sneak preview. If you’re a Petty fan (and who isn’t?), prepare to wet yourself.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 12. September 2007 um 13:47
ganz offensichtlich drücke ich mich davor etwas für die uni zu machen  ::)


http://www.theglobeandmail.com/servlet/story/RTGAM.20070912.wtiffvedder12/BNStory/tiff2007/home

Pearl Jam's front man: Why I lent music to war doc
GUY DIXON

From Wednesday's Globe and Mail

September 12, 2007 at 5:02 AM EDT

The anti-war politics were an obvious draw, but Eddie Vedder's two original songs for the documentary Body of War are anything but a case of token celebrity activism.

The film, co-directed by television talk-show veteran Phil Donahue and documentary maker Ellen Spiro, distills the Iraq war into two key elements: the rhetoric from the White House parroted by congressmen before the invasion and the story of Tomas Young, a young veteran and now an outspoken critic of the war who was crippled by a bullet in the back after less than a week of duty.

Vedder met Donahue by chance and agreed to write two songs after hearing about the film. Within a couple of weeks, he was at Donahue's home, screening the documentary.

Then, after speaking to Young at length about his new wheelchair-bound, pharmaceutical-dependent life, Vedder sent Donahue the completed music within a few short days in an e-mail. The songs went on to become central to the film.

But this is far from one celebrity simply scratching another's back.

As the Pearl Jam front man explained in an interview in the middle of the Toronto International Film Festival, the songs and the message of the film connect to his own experience with death and suffering, an experience Vedder bets some of the top decision-makers in the White House have never had.

"We had a concert in Denmark in 2000 and nine people were tragically killed in a crush in front of the stage," Vedder said. "So that was obviously the hardest thing any one of us had ever been through in our lives. It happened right in front of us. And after that, you change. Your appreciation for life ... the ante has been upped.

"When I now hear about a parent losing their son or daughter in this criminal war, I know what that feels like. I know the parents of those kids from Denmark. We saw the wave of impact that it had on the families, on their communities, just for nine kids.

"I have a hard time thinking that our representatives in Washington, certainly [U.S. Vice-President] Dick Cheney or George Bush. ... I don't know if they've had this close an experience with tragic death right in front of them. It's one reason why I was drawn [to the film]. And I'm just so proud to be part of this, so people can get to know a human being who's been so adversely affected and has to courageously face intense challenges just to get through the day."

Young was sitting next to him in his wheelchair as Vedder said this. And Young noted how strangely life had come full circle. As a teenager, he had found solace in Pearl Jam's music. Now, Vedder was singing about him as a war veteran.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 12. September 2007 um 15:01
ganz offensichtlich drücke ich mich davor etwas für die uni zu machen  ::)


http://www.theglobeandmail.com/servlet/story/RTGAM.20070912.wtiffvedder12/BNStory/tiff2007/home

Pearl Jam's front man: Why I lent music to war doc
GUY DIXON

From Wednesday's Globe and Mail

September 12, 2007 at 5:02 AM EDT

The anti-war politics were an obvious draw, but Eddie Vedder's two original songs for the documentary Body of War are anything but a case of token celebrity activism.

The film, co-directed by television talk-show veteran Phil Donahue and documentary maker Ellen Spiro, distills the Iraq war into two key elements: the rhetoric from the White House parroted by congressmen before the invasion and the story of Tomas Young, a young veteran and now an outspoken critic of the war who was crippled by a bullet in the back after less than a week of duty.

Vedder met Donahue by chance and agreed to write two songs after hearing about the film. Within a couple of weeks, he was at Donahue's home, screening the documentary.

Then, after speaking to Young at length about his new wheelchair-bound, pharmaceutical-dependent life, Vedder sent Donahue the completed music within a few short days in an e-mail. The songs went on to become central to the film.

But this is far from one celebrity simply scratching another's back.

As the Pearl Jam front man explained in an interview in the middle of the Toronto International Film Festival, the songs and the message of the film connect to his own experience with death and suffering, an experience Vedder bets some of the top decision-makers in the White House have never had.

"We had a concert in Denmark in 2000 and nine people were tragically killed in a crush in front of the stage," Vedder said. "So that was obviously the hardest thing any one of us had ever been through in our lives. It happened right in front of us. And after that, you change. Your appreciation for life ... the ante has been upped.

"When I now hear about a parent losing their son or daughter in this criminal war, I know what that feels like. I know the parents of those kids from Denmark. We saw the wave of impact that it had on the families, on their communities, just for nine kids.

"I have a hard time thinking that our representatives in Washington, certainly [U.S. Vice-President] Dick Cheney or George Bush. ... I don't know if they've had this close an experience with tragic death right in front of them. It's one reason why I was drawn [to the film]. And I'm just so proud to be part of this, so people can get to know a human being who's been so adversely affected and has to courageously face intense challenges just to get through the day."

Young was sitting next to him in his wheelchair as Vedder said this. And Young noted how strangely life had come full circle. As a teenager, he had found solace in Pearl Jam's music. Now, Vedder was singing about him as a war veteran.




don´t know why, aber das macht mir gänsehaut und ich finde das alles SO WAHR!
in diesem kontext muss ich eddie sogar sein pathetisches "No More" gönnen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 12. September 2007 um 15:11
Hilfe, Ed ist mit diesen oberflächlichen Filmstars befreundet? Das ist sicher der schlechte Einfluß seiner Frau.

Ich finde es sehr symphatisch, dass Du keine Smileys verwendest, aber ich weiß wieder mal nicht, ob das Ernst oder Ironie ist? Entschuldigung.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 12. September 2007 um 15:21
Hilfe, Ed ist mit diesen oberflächlichen Filmstars befreundet? Das ist sicher der schlechte Einfluß seiner Frau.

Ich finde es sehr symphatisch, dass Du keine Smileys verwendest, aber ich weiß wieder mal nicht, ob das Ernst oder Ironie ist? Entschuldigung.
Ich gönne Eddie seine Freunde und bin da recht leidenschaftslos, von daher fällt das unter die Variante nicht Ernst, aber es gibt ja immer wieder den einen oder anderen Fan, der sich um die Punk Attitüde der Band sorgt.
Obwohl ich mir ja wünschen würde, das er ihnen Blood oder Soon Forget vorspielen würde.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 13. September 2007 um 23:22
Die Italien-DVD ist in der neuen Visions DVD des Monats.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 14. September 2007 um 11:01
teil 1

http://www.ew.com/ew/article/0,,20056706,00.html

Spotlight on Eddie Vedder
The Pearl Jam frontman talks about what inspired him while crafting solo songs for the ''Into the Wild'' and ''Body of War'' soundtracks

By Whitney Pastorek

After 17 years fronting Pearl Jam, Eddie Vedder is stepping out on his own this fall, writing and recording solo tracks for two movie soundtracks. The first, Into the Wild, is Sean Penn's adaptation of the Jon Krakauer book — the expansive, true story of the life and death of 24-year-old Chris McCandless (played by Emile Hirsch). The second film is Body of War, a documentary co-directed by Ellen Spiro and Phil Donahue that takes a bracing look at the Iraq War through the prism of Tomas Young, a 25-year-old veteran of the conflict who was paralyzed after serving just five days. Given this sudden burst of movie madness, we grabbed a couple minutes to chat with Vedder during an NYC pit stop on his way to Body's Sept. 11 Toronto Film Festival premiere. Always thoughtful — and slightly sleepy, thanks to an all-nighter he'd just pulled with Penn — here's what the socially conscious Seattleite had on his mind.

ENTERTAINMENT WEEKLY: I heard you guys stayed up until 5:30.
That's a rumor. [Laughs] No, Sean likes to stay up late. So I've got a comrade. Good things get talked about at 5 in the morning. You don't remember them, but it's fun while it happens.

Is your friendship with Sean at the heart of your Into the Wild participation?
Yeah, I might have thought about it differently if it was someone else. With this, there was no thought whatsoever. We'd just finished touring with Pearl Jam, and Sean called my second day off or something. So I read the book, and right away it was like, This is not gonna be a stretch. Sean very casually showed up at the house a couple days later — at my door, as if he lived down the street and just walked down — and we watched it together. It was beautiful, and I wept, and it was tremendous. I didn't know what he needed me for, cause it was great. I remember watching it the first time — it was just me and Sean sitting on the floor watching, you know, with a pack of smokes — and I just wanted to say, like, How'd you get that shot? Wait, did that really happen? Were those wild horses? That grizzly bear, how'd you do that? So it was really difficult to not say a word. The whole thing to me was incredibly moving. And getting into [McCandless'] head, it's very blatant that this is the last kid that would ever want a movie made about him, and how dangerous that would be to who he was and how he led his life, to be commercialized or trivialized. Thank God it was Sean who did this.

You hadn't read the book previously?
No. Everyone else I knew had.

It's one of those books you read in college and decide you're going to throw away your whole stupid life and run off to the woods and die.
Yeah — or live. Learn from his few mistakes. We were talking about it a bit last night. I think it will not only affect people who did that stuff, who relate to that because they did something similar, but it'll affect people who didn't do it, and are wondering why they didn't, having lost that chance.

One does get older and realize you're way too immersed in your life to chuck it all and go hike the Appalachian Trail or whatever.
It's amazing how quickly you can break out, though. You can. It's right there at all times. The edge is closer than we think. You can put yourself out there in a few hours. And you can always come back, most of the time. Sean and I did about 100 miles through the Grand Canyon a few weeks ago, in kayaks, and came out at Lake Mead. We had a river guide, this great person called Brian Dierker, who plays Rainey in the movie. He doesn't do commercial trips, he just takes geologists and scientists through there — Sean cast him after they scouted places to shoot. And Sean really took responsibility in the scouting, to the point where if there's a scene in a tent in the desert, that tent is put exactly where Chris put it. They used photos and lined things up with the mountains, lined it up with the shoreline. And without disturbing the land, they would shoot. They didn't have to do that. They could have used a backlot or something. You realize it's not just that Sean made this great movie with these great people, but they had a f---ing hell of a time doing it. It was an adventure, just making it. So the kid had an adventure, and then Sean and the crew and Emile had an adventure.

And you've written the soundtrack for the adventure. Did you set out to essentially score the film?
Sean just said, ''Whatever you wanna do. Maybe it's music, maybe it's a song.'' So I spent three days giving him colors that I could paint with. Different sounds. It would be pump organ and vocal, or it would be an uptempo song. I just gave him 25 minutes of music, stuff I felt that were colors on the palette. And I really didn't think anything was gonna come out of it. Maybe a little piece or something. As much as I wanted to serve Sean and the project, I just had really low expectations. But instead of saying, ''Okay, cool, I might use one thing, thanks for trying,'' Sean called and was like, ''I've already put two pieces in, if you can give me like five or six more, it could be the interior voice of the character.'' I said, ''Let's do it.''

Did you write from inside Chris' head, or were the landscapes more your inspiration?
After I saw it initially, Sean sent me different parts, the silent versions. So I think I wrote to whatever that little thing required. There were a lot of boundaries, compared to writing an album with the band, which could be about anything. Like, ''It is one minute 30 seconds long, and you want the lyrics to drop out here so the talking can go over it.'' All these boundaries were absolutely welcome, 'cause it made it real easy.

As a parent, it's gotta be hard to see Into the Wild — watching this kid turn his back on his family.
I think parents will learn a lot from this. I think even if they haven't done anything wrong...yet...it's gonna have a profound effect. It's hard to get through a kid's life without f---ing them up. And no matter how good you are, at some point your kids are gonna have to create their own independence and think that Mom and Dad aren't cool, just to establish themselves. That's what adolescence is about. They're gonna go through that no matter what. And I think that'll be an interesting time. I'm thinking about it myself. [Chuckles] These are troubled times, too. Do you force your kids to pay attention to what's going on, or do you let them live their lives outside of it? My hope is that my child is a strong activist. That would make me most proud.

What if she rebels against your liberal politics and becomes a neo-con?
[Laughs] Aaaah... I don't think so. I really don't. Just knowing her now? It would be shocking. It's certainly not in her nature now. She's 3 years old — that's like the height of liberalism. Liberalism comes naturally.



                                                                                                                                            weiter gehts auf der nächsten seite >>
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 14. September 2007 um 11:01
teil 2

http://www.ew.com/ew/article/0,,20056706_2,00.html

You just created this wonderful segue into Body of War, the other film to which you've contributed music, because Tomas Young's relationship with his mom is critical. He couldn't live without her, almost literally. I understand you met with Tomas and these songs just flowed out of you? Songs are just flowing out of you these days!
They're all motivated. They have a purpose. I've always felt motivated in the band, obviously. Pretty much at all times music motivates me. How can I say this without sounding in any way proud of myself? Obviously I've always written songs that are critical of our government, and talk about our times. Hopefully you attempt to be timeless while doing it. Tomas' story allowed me to write the song that I was always thinking of. I think the other thing with all these songs is I just kind of got out of the way. I didn't say, Well, it needs to sound more like this. Maybe because they weren't ''band'' songs, I wasn't thinking they had to sound like the band. I just played what I felt and got out of the way.

And how did you get hooked up with Phil Donahue? That's not an obvious relationship.
Phil and I were part of Ralph Nader's support group in 2000. And then I just bumped into him and he said, ''I need you to watch this film.'' After that it was real easy.

Were there things this movie brought to your attention that you hadn't understood before?
Plenty of stories have been told — and not enough people have heard them — about what's been criminal about this war. You have the violence, which is downplayed. And the misinformation — why are we there, and can we afford to be there, and where is all this money going? There's the political side to it, there's the monetary side, it's all intertwined. But this is the human side of it. It's incredibly violent to me just watching what Tomas has to go through on a daily basis to survive. To wake up and have a cup of coffee. Just to live every day, because he signed up on September 13th, and went over to fight the good fight in Afghanistan. He ends up in Iraq. He thinks he's fighting the bad guys; now he doesn't know. He's questioning why he's even there, and then he's paralyzed almost upon arrival. And now he has this incredible challenge. And I'll tell ya, with a lot of friends you always say, ''Well, if you can get through this it'll get better.'' Or ''I helped you make it better. I got this guy on it, we'll help you out.'' For Tomas, it's not getting better. In fact, it's just getting worse. Phil and Ellen's movie is incredibly violent, without showing any kind of blood, or guns, or bombs. Just what the remnants are. And that's as powerful as anything I've ever seen. Just one person. Just one soldier. One casualty, of which I think now we have over 25,000. And then they don't get the proper care. When he came to visit in Seattle, Tomas' wheelchair didn't have any brakes. It was a piece of s--- that the government had given him. I watch on the news about how these are great men and patriots fighting for freedom, but then the real story comes out about Walter Reid. The real truth is they're giving 'em jacks---, and there's like billions and billions of dollars that are unaccounted for that have all gone into the hands of wealthy businessmen that are all somehow connected to the administration. The ineptitude is frightening.

So...what are your plans for election season? What are you focused on?
Um, I'm gonna vote. [Laughs] I'd like people to be educated on the voting machines, making sure that our democracy isn't being hijacked by computer technology. There's no reason there can't be a paper trail on those machines. We had Diebold machines when I worked at a gas station in 1989, so big trucking companies could keep track of the gas they used. I know those machines really well. And there's no reason why they can't have a paper trail. And then you have the owner of the company saying in public he'll do whatever he can to deliver the vote to Republicans — people need to be educated on that.

Will there be a Vote for Change-type activity this time around?
Maybe we'll just play Ohio. For a month. Ohio and Florida.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 14. September 2007 um 11:04
http://forums.pearljam.com/showthread.php?t=257571


Time Magazine Article and Interview w/Eddie and Sean Penn

Thursday, Sep. 13, 2007
Nature Boys
By Lev Grossman


They're both rich and famous, they're both notoriously earnest and left-leaning, they both have reputations for being emotionally tortured. So it makes a kind of cosmic sense that Sean Penn and Pearl Jam front man Eddie Vedder would be friends; they have been since 1995, when Vedder wrote music for Dead Man Walking, in which Penn starred. Both are currently experiencing second acts, Penn as a director and Vedder as a film composer. The duo have now collaborated: Vedder has written the sound track for Penn's movie Into the Wild, based on the book by Jon Krakauer. Later this month Vedder will release a CD of songs written for or inspired by the movie, the closest thing to a solo album he's ever done.

Into the Wild is the true story of Chris McCandless, a good kid from a prosperous but unhappy family, who left home, burned his money, changed his name to Alexander Supertramp and in 1992 walked off into the Alaskan wilderness. He died there of starvation 16 weeks after he arrived. What was he looking for? Penn and Vedder--who are a lot funnier than they get credit for--talked to TIME'S LEV GROSSMAN about this and other profound questions, like how you keep a huge grizzly bear happy on a movie set.

TIME: What made you pick up Krakauer's book?

PENN: The cover grabbed me--the bus, the image of the bus with the title Into the Wild on it. I've made a lot of decisions in my life that you could call judging a book by its cover. And I've become a real advocate of it. So I took the book home, and I read it cover to cover twice, and I went to sleep in the wee hours and immediately got up in the morning, and I saw in essence the movie that you saw last night.

What was it about what McCandless did that got to you?

PENN: I really think that we shouldn't just accept rites-of-passage opportunities as they come, because what we'll find is that they don't come in our world anymore. And we shouldn't look at them as a kind of luxury or romantic dream but as something vital to being alive. McCandless quotes somebody else in the movie: "If just once you put yourself in the most ancient of circumstances ..." This is where nature comes into it--and I think that Eddie and I share this feeling--that every sober-minded person of any belief would probably agree that the biggest issue is quality of life. You've gotta feel your own life to have a quality of life, and our own inauthenticity, our corruptions, get in the way of that. The wilderness is relentlessly authentic.

Have you ever gone through anything like that? A rite of passage?

PENN: Formatively the experience I had, where I found the beginning of the map to figure out how to feel my own life, would have come from surfing as a kid. My wilderness is the ocean, and my experience with risk and conquering fear was the ocean.

Being alone like that can help people find themselves, but it can also make them fall apart.

VEDDER: See, I love it. I need it. I'm a better person because of it. I mean, I feel really blessed even to have had the opportunity of disappearing on an island or something and not seeing anybody for weeks. It makes me somebody that somebody else could live with. That's another thing, when you talk about the environment and how precious it is: it makes us better people.

How did you get into doing sound tracks, what with being a huge rock star and all? Is it a lot different from doing Pearl Jam?

VEDDER: Yeah, it's easy. Really. I almost don't remember a thing. It was like I kinda went into some weird space for a week or two, and then I woke up out of this daze, and it was done. I don't really remember it.

That doesn't even sound like work.

VEDDER: I was thinking about it yesterday. I don't trust art that was made easy. If there's not some kind of pain involved, then I don't trust it. And I thought, Well, how can I be honest and tell people that it was easy? But what I figured out is that the hard part was 25 years ago, when I went through what this kid went through. I went through pain, but it was just a long time ago. And I guess what's a little bit worrisome to me is how easy it was to access it. You know? That I just had to barely put my finger in. It was right there on the surface. I thought I'd grown up much more. I'm glad there was a use for it, but now I've got to tuck it away again.

So how does it work? Sean, do you just go to Eddie and say, "Here's a bit with a guy hitchhiking. Write a song that would sound good with that"?

PENN: Well, I'd written the script originally structured for songs. I love that kind of thing in movies. I was born in 1960, so you can do the math and figure out that I was just coming into my own with Harold and Maude, and earlier than that, Simon and Garfunkel and The Graduate, and Coming Home. It just added something, letting your songwriter be a co-author of the script in many ways.

VEDDER: It was like a factory, where I would sit in a chair and they'd hand me instruments. We'd just keep going, and I didn't have to teach anybody the part or talk them into the idea, the theory, the soul of whatever the piece was. I'd just sit in the chair, and they'd hand me a fretless bass, and they'd hand me a mandolin, and they'd take a second to do the rough mix, and then I'd write the vocal, and it was just quick. It was as in the moment as you could be, and in that way it's like a great feeling of being alive. You'd hear two pieces at the end of the day--or three--and feel like you were actually doing something on this planet while you were here.

Some of the vocals were wordless, just these howling chants ...

VEDDER: That was all stuff I did not-to-picture. In a way--like the music for the scene on the mountaintop--I don't think I would have done that [if I had seen the footage]. I would have felt too--like if you could be both vulnerable and pretentious at the same time?

PENN: [Laughs.] Leave that to me!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 14. September 2007 um 11:06
teil 2 (time magazine)

http://forums.pearljam.com/showthread.php?t=257571

Emile Hirsch [who plays McCandless] goes through a truly shocking physical transformation to show McCandless starving to death. How'd you achieve that?

PENN: Turns out he has phenomenal willpower. A 21-year-old kid, who just got the right to go drinking with the guys in the bar, and he is by choice sober. By choice a monk for eight months. He was in a room watching his feet roll under him on a treadmill or doing pushups or eating another glass of water with lemon in it for dinner every night for eight months. You know, that's really, really hard.

He has a scene with a bear that got some audible gasps.

PENN: He was an 8-ft. 6-in. grizzly bear, and if he wasn't a good bear, I wouldn't be here right now. But no flinching from Emile--he just stood there, six inches away from that thing.

What do you do when the bear's not being a good bear?

PENN: You say, "Good boy," all day long. Or the trainer does. And he gives him a lot of chocolate whipped cream.

McCandless doesn't come off as a saint in the movie. I mean, he won't call his parents even though they're desperate to hear from him. He's angry.

PENN: You know, this is subject to a lot of personal stuff on anybody's part--yours, mine. My answer to "He should have called his parents" is "Who says?" I understand it, but I walked in my shoes, not his shoes. What I do know is that if you're not feeling your life, you are obligated first to do everything it takes to feel your life. I've done many things without the intention of hurting people that have hurt people. And I'm saying this knowing that I've got two kids that are coming up to that age myself right now.

Eddie, you talked before about how much you have in common with McCandless. [Vedder has a famously difficult relationship with his stepfather, as McCandless did with his father.] Did doing the movie help you get over that pain at all?

VEDDER: Not enough. But it'll do for now. I don't think it's gonna go away. I think in the last 10 to 15 years, I've just been able to not let that person and that part of me be in charge--that guy is in the car, but we just don't let him drive. That's something Springsteen told me once, and it really works. He'll be talking in your ear in the backseat, but just don't let him get behind the wheel. And you can be proud of it. I've talked to the people that raised me, and I've thanked them for giving me a lifetime's worth of material. I was talking to Bono in Australia last year, and we mentioned something about family histories, and he was like, Wow, they really gave you some good stuff to write about. It was like he wanted to hug them and thank them.

PENN: My mother was reading this article about me in Esquire last month, and she called me up, and she said [Penn does his mother's voice], "Well, I thought it was an interesting article, but you know, the one thing, every time I'm sitting with you, you have a Diet Coke. Why is it that you're an alcoholic? I'm the alcoholic!" It was as though I'd stolen her mantle!

The thing I can't figure out about Into the Wild is if it's a happy story or a sad one. McCandless experiences so much joy, but then he dies in the end ...

PENN: Let me tell you what I think. My Uncle Bill, who was dying--with 13 cousins that he had all with my Aunt Joan, they had a great, happy marriage for all their years. So there he is on his deathbed. He'd been in a coma a couple of days, and a priest has come in to give last rites. This was the first time, Irish that they are, that my aunt let a tear fall, trusting that his coma would make him unaware of it. Well, open come the eyes, and he sees. He catches her--she can't get away with it. And his last words were "What're ya crying about? You're gonna die too." Chris McCandless lived too short, that's true, but he, in my view, put an entire life from birth to the wisdom of age into those years.



(also die max. anzahl der zeichen pro beitrag ist ja echt nervig  ::))
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 14. September 2007 um 11:38
na da wird ja ordentlich werbung für "into the wild"gemacht:

http://www.billboard.biz/bbbiz/content_display/industry/e3iafb35334afa22a15e31c1a280ae65a11

ESPN Unveils New Music Push
September 10, 2007 | Rock and Pop

By Mariel Concepcion, N.Y.

Sports network ESPN has teamed up with numerous record labels to preview new music during its Monday Night Football and Monday Night Countdown broadcasts. The network's promotional initiative starts tonight, when snippets from Kanye West will be featured prior to commercial breaks and during the halftime show.

"Last year on October 23rd, a month before the release of Jay-Z's 'Kingdom Come' album, we showed the video for his single 'Show Me What You Got' during half time. Soon after, we decided to start an initiative where we would promote new music before album releases during MNF," explains ESPN director of communications Bill Hofheimer. "Our idea was to get fresh new music out there whether hip-hop, pop or country," adds ESPN music director Kevin Wilson.

Slated for the coming weeks are West's "Stronger" and "Good Life" (Sept. 10, Baltimore Ravens vs. Cincinnati Bengals); Foo Fighters "The Pretenders" and "Come Alive" (Sept. 24, Tennessee Titans vs. New Orleans Saints); Matchbox Twenty's "How Far We've Come" and "I'll Believe You When" (Oct. 1, New England Patriots vs. Cincinnati Bengals); and Kid Rock's "So Hot" and "Rock N Roll Jesus" (Oct. 8, Dallas Cowboys vs. Buffalo Bills).

Two songs from Eddie Vedder's new solo record and soundtrack to the Sean Penn-directed movie of the same name, "Into The Wild," titled "Rise" and "Hard Sun," have recently been confirmed (Sept. 17 Redskins vs. Philadelphia Eagles game) as have "Just Can't Get New Orleans Out Of My Mind" by Irma Thomas and Marcia Ball, and "When The Saints Go Marching In" by Preservation Hall Jazz Band. The latter tracks, from "Goin' Hoe: A Tribute To Fats Domino" (Vanguard Records), benefiting the Tipitina Foundation, will be included in the Sept. 24 game.

Last year, Monday Night Football on ESPN averaged more than 12 million viewers per game and became cable's most viewed series in TV history according to ESPN reps.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ApfelGeld am 14. September 2007 um 11:39
Zwischendurch einmal ein großen Lob an J, für den Fleiß den sie hier an den Tag legt. Super!  :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 16. September 2007 um 15:58
Artikel über "into the wild" (film)

Teil 1


http://www.nytimes.com/2007/09/16/movies/16mcgr.html?_r=1&ref=arts&oref=slogin

Mother Nature’s Restless Sons
 
By CHARLES McGRATH
Published: September 16, 2007

IN the spring of 1992, after vagabonding around the country for two years, Christopher McCandless, a 24-year-old Virginian and Emory graduate, hitchhiked to Alaska and set off into the wilderness with little more than a .22-caliber rifle and a 10-pound sack of rice. Not far from the Teklanika River, he set up camp in an abandoned International Harvester bus, a 1940s relic of the Fairbanks City Transit System. He lived there for four months, from late April to late August, before finally starving to death. When his body was discovered in September, he weighed only 67 pounds.

Exactly what happened is something of a mystery. Some Alaskans believe that Mr. McCandless was a hopeless tenderfoot with no business being alone in the wild. Others speculate that Mr. McCandless, who had burned or given away all his money, cut himself off from his family and renamed himself Alexander Supertramp, was mentally unbalanced.

Jon Krakauer, in his best-selling book about Mr. McCandless, “Into the Wild,” argues that he had sufficient skills to survive but might have inadvertently poisoned himself by eating the seeds of the wild potato plant. Mr. Krakauer’s book also suggests that, far from being deranged, Mr. McCandless was a hero in the tradition of Jack London and Thoreau: a solitary quester, an explorer of his own interior landscape, in search of a more authentic relation to the natural world.

The Krakauer view has prevailed among a small band of pilgrims who over the years have visited the bus and made it an informal shrine, keeping everything there much as Mr. McCandless left it and adding their own written tributes. The place, 22 miles from the nearest road, is apt to become a full-fledged tourist attraction after the opening next week of “Into the Wild,” a deeply affecting movie version of the Krakauer book, with cinematography so beautiful it makes the Alaskan landscape seem seductively otherworldy.

The movie was written and directed, and even partly filmed, by Sean Penn, who invested the project with some of the same testy singleness of purpose he has recently brought to his political activism, his reporting stints in Iran and Iraq, his jeep tour of Venezuela with Hugo Chávez. That Hollywood might not be wild for a movie about a guy who slowly turns himself into a cadaver did not deter Mr. Penn for an instant.

“The place is like nature on steroids,” he said in July, recalling the first time he visited the bus and its surroundings. This was at a dinner given by Paramount, the movie’s distributor. Earlier, Mr. Penn, wearing a dark suit and tie, his hair brushed back in a bristle, had introduced a screening of “Into the Wild,” and watching other people watch it made him so nervous that he kept ducking out for a smoke.

He was still tinkering with the film, he said, after cutting it from almost five hours to two and a half. People who had seen a version just a month earlier said this one was already subtly but significantly different.

It took Mr. Penn years to get the film made, and in many respects the process became a mirror of Mr. McCandless’s own stubborn quest. Mr. Krakauer’s book has an autobiographical section in which he says that he was drawn to Mr. McCandless’s story because as a young man he too was a solitary, rebellious risk-taker.

Mr. Penn has left out the Krakauer reflections, but in talking about the movie he every now and then manifests an almost ornery intensity. You sense that he also saw — or wanted to see — a kind of alter ego in Mr. McCandless, someone who refused to conform to the system and embraced the world on his own terms.

Mr. Penn read “Into the Wild” not long after it came out in 1996, he said recently over the phone, and when he reached the last page, he turned back and started all over again. Right away he knew he wanted to film it. “If you want to know what it was about the book that hit me, I don’t mean to sound catty, but that’s what the movie is all about,” he said a little impatiently.

He was not the only filmmaker interested, and like the others he approached both Mr. Krakauer and Christopher McCandless’s parents, Walt and Billie, who were understandably ambivalent about the idea of a movie based on their son. In the book the McCandlesses come across as an unhappy, frequently quarrelsome couple, of whom their son angrily disapproved. One of the things that caused Christopher to break with his parents, it turns out, was his discovery that his father had not only been married before, but also had had another child with his first wife after Christopher was born.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 16. September 2007 um 16:00
Teil 2

http://www.nytimes.com/2007/09/16/movies/16mcgr.html?pagewanted=2&_r=1&ref=arts

Mr. Penn was eventually chosen among the suitors. He said he thought he “had an advantage over the others because I never mentioned money.” Then, just as he was preparing to fly to Virginia to complete the deal, Billie McCandless got cold feet. “It all came down to a dream she’d had,” Mr. Penn explained. “All of a sudden she didn’t want to be part of it.”

It was 10 years before she changed her mind, and during that time Mr. Penn had to abandon his original casting plan. He had imagined Leonardo DiCaprio as Mr. McCandless and Marlon Brando as Ronald Franz, a retired Army man and widower whom Mr. McCandless befriended shortly before leaving for Alaska. In the movie Hal Holbrook portrays Mr. Franz, and Mr. McCandless is played by Emile Hirsch, who had to lose 40 pounds — almost a quarter of his body weight — to appear sufficiently skeletal at the end.

He also had to shoot rapids in a kayak, something he had never tried before; float naked in a freezing stream; and not flinch when an enormous grizzly passed within inches of him. (The bear was supposedly trained, but there were sharpshooters on the set just in case.) Besides physical stamina, Mr. Hirsch brings to the part a kind of loopy charm, in one scene talking directly to an apple he’s eating, and the performance suggests that Mr. McCandless might have been less of a weirdo than an innocent, even a secular saint of sorts, who had a transforming effect on the people he met in his wanderings.

To make the movie, Mr. Penn installed a replica of the bus in the Alaskan town of Cantwell, about 50 miles from where Mr. McCandless died, and took some other liberties with the book. But not many. The movie is in most ways painstakingly faithful to Mr. McCandless’s story, and to how he must have seen Alaska. The film marshals an immense cast of wildlife, some trained, some not: eagles, moose, bears, reindeer, wolves, bugs and even maggots.

From the beginning Mr. Penn was determined that the movie needed to be shot entirely on location. With breaks because of weather and for Mr. Hirsch to diet, filming took eight months. The crew in effect retraced Mr. McCandless’s journey, traveling to the Gulf of California; to Carthage, N.D., where Mr. McCandless worked for a while harvesting grain; to the Grand Canyon; the Arizona desert; the Salton Sea in the California desert; and a weird place known as the Slabs, near Niland, Calif., where drifters and wanderers live on the concrete foundations of an abandoned airbase.

There are documentary-like scenes of threshers harvesting wheat, of cars barreling past on the highway, of trains clanking through rail yards. More even than the book, the movie takes on the quality of the epic American road trip — of Steinbeck and Kerouac discovering the heartland — and Mr. Penn and his crew appear to have caught the bug themselves.

“I was really glad not to be the logistician on this,” he said. “It was a very difficult shoot, and I had a lot of unusual demands.” Probably even harder than being the logistician was being the banker. At one point the production ran short of funds, and Mr. Penn had to kick in some of his own, though he was at pains to say that the studio had been extraordinarily supportive.

Mr. Penn also did a lot of his own camera work, standing waist deep in water sometimes, and the look of “Into the Wild,” whose cinematographer was Eric Gautier, owes something to two Penn mentors, Terrence Malick (who directed him in “The Thin Red Line”) and Clint Eastwood ( who directed him in “Mystic River”).

Wherever possible, to add authenticity, he included real people in his scenes. The naked hippies cavorting near the Slabs are genuine naked hippies. The beatific preacher who takes Mr. Hirsch and Mr. Holbrook to his hilltop shrine, is a well-known local figure, so caught up in his sermonizing that he may not have fully comprehended that he was appearing in a movie. In one of the most affecting scenes, Christopher is about to call home from a pay phone but winds up giving his last quarter to an elderly gent who appears to have an even more urgent need to get in touch with his estranged family. The older man is played, with winning directness, by a local man Mr. Penn discovered one night in a casino.

A scene Mr. Penn cared about a lot was one in which Christopher kayaks through some rapids in the Grand Canyon on his way to the Gulf of California. In the book Mr. McCandless paddles a canoe, not a kayak, and puts in below the last stretch of rapids. But Mr. Penn thought that kayaking through white water would demonstrate the character’s feeling of exhilaration and adventure, his almost mystical belief in his own abilities.

That Mr. Hirsch had never done such a thing and was scared half to death only made it better. To reassure Mr. Hirsch that he wouldn’t drown, and perhaps to assert his own physical self, Mr. Penn shot though the rapids first, even though he too had never done it before. Describing this part of the filming over dinner, he made it sound a lot like Outward Bound.

The music for the film was also Mr. Penn’s idea. “I deliberately underwrote parts of the script because I felt that the music and the lyrics would tell part of the story,” he said. “I liked a lot the way that works in ‘The Graduate’ and in Hal Ashby movies like ‘Harold and Maude.’ ”

His original notion was to use several different singer-songwriters, but while watching Mr. Hirsch’s performance, he said, he started hearing Eddie Vedder’s voice. He showed a rough cut to Mr. Vedder, who responded with a score that is big and soulful. It plays in the background during what is perhaps the movie’s oddest feature: chapter headings that appear periodically, as if in an old-fashioned novel (“Chapter 3: Manhood”).

Mr. Penn said he had debated about whether or not to use flashbacks and voice-overs (he employs both, and also quotations from Mr. McCandless’s journals), but he knew from the beginning that he wanted the headings. “What moved me about the story was I felt this kid had furnished himself with a very full life in a short time.” he said. “He lived all the chapters, in a way that very few people do.”

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 16. September 2007 um 16:17
Poste das mal hier, weil der "body of war" thread hier ja eher untergeht, und es hier eigentlich eh besser passt...


http://entertainment.msn.com/movies/hitlist/09-14-07_2

Donahue brings "war" to light

When Tomas Young awoke at Walter Reed Army Medical Center almost three years ago, he was startled to see he was no longer in Iraq. After only a few days into his deployment in the war zone, Young was shot through his collarbone during an ambush attack. Then, after a few weeks of induced coma, he found himself paralyzed from the chest down. With his family by his side, the first person he asked to see was Ralph Nader. Coincidentally, when Young's mother reached Nader with the request, the political activist was with his good friend Phil Donahue. Both men decided to visit the veteran.

"He was morphined when I went to see him. You could hardly find him in the bed," Donahue recalls. "You could see his cheekbones."

The visit had a profound effect on the groundbreaking, former daytime-TV talk-show host. He felt Young's story needed to be told to a wider audience just beginning to question the Iraq War.

"I felt guilty standing on my own legs, my own two functioning legs, and asked, 'Why him and not me?' Who doesn't ask these questions? I thought about a book. I have a little money. I'm retired. My kids are grown up and I wanted to be part of this effort," Donahue says.

Through a series of chance encounters and recommendations, Donahue contacted filmmaker Ellen Spiro ("Are the Kids Alright?").

"He called me out of the blue and I thought it was a crank call," Spiro recalls. "It was like getting a call from Pippi Longstocking. 'Aren't you a fictional character?'"

That conversation lead to Spiro co-directing their new documentary, "Body of War," which recently premiered at the Toronto International Film Festival. From Young's marriage after his release from the hospital to his honeymoon visit to Cindy Sheehan's 2005 presidential campout in Crawford, Texas, to his personal battle with paralysis, "War" is really about the transformation of Young from Iraq soldier to political activist. It's a new life direction that has affected his relationship with his entire family, including a brother still deployed in Iraq.

"We had lots of speed bumps, lots of challenges. We are dealing with a hugely emotional situation here," Donahue says. "[Ellen] and I drop out of the sky into the lap of this family. We came to them. They didn't come to us."

And although Young has continuing health problems years later, his journey has been an uplifting one for everyone who has met him. Musician Eddie Vedder was so inspired, he wrote a few original songs for the film. The Pearl Jam front man even performed after the film's premiere, but both Donahue and Spiro know finding distribution won't be easy -- especially after several critically acclaimed Iraq War docs became box-office disappointments. Still, they believe they have something special on their hands.

"It's political and it's personal," Spiro notes.

That's a combination that even the biggest war supporter would find it difficult not to be touched by.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 18. September 2007 um 11:14
http://www.latimes.com/entertainment/news/music/la-et-vedder18sep18,1,866079.story?coll=la-entnews-music&ctrack=1&cset=true


Vedder, sans Pearl Jam

When Sean Penn asked for soundtrack help, the sparks ignited for the Pearl Jam frontman.

By Sam Adams, Special to The Times
September 18, 2007

TORONTO -- The soundtrack to Sean Penn's "Into the Wild" is Eddie Vedder's first solo album, but he can't take all the credit. True, he played most of the instruments, sings nearly every note and wrote nine of the album's 11 songs. But when he tries to remember where the songs came from, he draws a blank.

"I don't remember a damn thing about it," he says over coffee and cigarettes at the Toronto International Film Festival, where the film recently had its world premiere. "It just kind of flew out. It felt like other things were at work. Things came through, musically and lyrically, that I really didn't have to do too much work on. It felt more like just grabbing sparks around my head and putting them on the fire."

What began with Penn's request for a handful of songs to fit into his nearly complete film grew almost by accident into a brief but cohesive album that recapitulates the movie's journey in miniature.

"Into the Wild" is based on the true story of Chris McCandless, the young Virginia man who starved to death in the Alaska wilderness two years after giving his life savings to charity and severing all ties with his family. Although the Pearl Jam frontman more often retreats to the surf than the wilderness, he connected deeply with McCandless' prickly idealism. On "Long Nights," he channels McCandless' Thoreau-inspired desire to exile himself from the evils of the world, singing, "Have no fear, for when I'm alone, I'll be better off than I was before."

Vedder was struck early, and forcefully, by similarities between McCandless' life story and his own. When he was 18, McCandless discovered that his father, Walt, was already married when he married his mother and had fathered another child with his first wife after Chris' birth.

At 17, Vedder's nuclear family imploded when he learned that the man he had been raised to believe was his father was in fact his stepfather and that his real father had died several years earlier. (The revelation is recounted in "Alive," one of Pearl Jam's early singles.) Although he declines to revisit the past in detail, Vedder makes it clear that he drew on his own experience to inform McCandless' inner monologue. "I had things that I hated having gone through as a young adult that just happened to serve me very well for this job," he says.

When he began to record the music for "Into the Wild," Vedder assumed that his one-man-band versions would eventually be fleshed out. But the songs fell into place with so little time and effort that soliciting outside contributions seemed unnecessary, even counterproductive.

"I thought we'd call in real musicians at some point," he says. "But there's something about not having to explain the part to somebody, not just the part but the direction, the meaning, the soul of whatever the song was. You'd just grab the bass and do it."

Rustic, intimate and compact, the "Into the Wild" soundtrack is a marked departure from Pearl Jam's stadium-size rock, embellished with banjo, mandolin and pump organ, a sound inspired by the movie's outdoor settings. But despite its sparseness, the album has room for intricate textures, like the chiming 12-string guitar of "Setting Forth" and the tribal thwack of the drums on "Hard Sun," which also features Sleater-Kinney's Corin Tucker on harmony vocals. Vedder drew inspiration from Pete Townshend's oft-bootlegged demos for "Who's Next," which he listened to obsessively as a teenager.

When lead singers start releasing solo albums, the rest of the band traditionally starts double-checking their retirement plans. But Vedder points out that he is the last of Pearl Jam's five members to release his own record. "I was the holdout," he says. "We've been a group for a long time, and we will continue to be so, I hope, for a really long time."

But with Pearl Jam lying dormant while two members care for newborn daughters, Vedder is mulling the possibility of playing a few shows on his own, preferably at venues more intimate than the band's usual arenas. "If you surf 50-foot waves all the time, you can't try too many new things, because 50-foot waves are kind of life and death," he says. "Playing big shows is like that. So you want to take on some smaller waves to rework or refine what you do, and then take it back to the big surf."





[gelöscht durch Administrator - Anhang zu alt]
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: breath am 18. September 2007 um 12:46

But with Pearl Jam lying dormant while two members care for newborn daughters, Vedder is mulling the possibility of playing a few shows on his own, preferably at venues more intimate than the band's usual arenas. "If you surf 50-foot waves all the time, you can't try too many new things, because 50-foot waves are kind of life and death," he says. "Playing big shows is like that. So you want to take on some smaller waves to rework or refine what you do, and then take it back to the big surf."


Danke J für den Artikel. Dann werden wir mal sehen, ob wir Eddie auf einer Solo-Tour begrüssen dürfen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 20. September 2007 um 15:34
http://www.people.com/people/article/0,,20057641,00.html


Eddie Vedder: Fatherhood 'Fueled my Anger'

WEDNESDAY SEPTEMBER 19, 2007 09:00 AM EDT
By Nicholas White


Alternative-rock icon Eddie Vedder spearheaded a '90s Seattle musical sound around adolescent angst. Now a 40-something father of a toddler, Vedder says he hasn't mellowed.

"When I had a child, everyone was telling me that I was going to see the world through her eyes, and everything was going to get this nice gloss to it," Vedder told reporters at Tuesday's Into the Wild press conference in West Hollywood. "I kept waiting for that to happen, and thought there was a real problem with me that it wasn't."

Vedder, 42, says, "It was a different reaction. It wasn't the glowy lovey-dovey. It fueled my anger." Vedder's daughter, Olivia, was born to girlfriend Jill McCormick in 2004.

The Pearl Jam frontman, who performs on the film's soundtrack and is friends with Into the Wild director Sean Penn, blames current events for his emotions.

"I realized that I was getting more angry – the exact opposite – and maybe it was because of the times, three years ago and what's still happening. ... All of a sudden, I saw the world as her world that they were [messing] with. That really pissed me off."

He has kept a low profile in recent years, and fatherhood has forced Vedder to question his attitude about life, he says.

"I don't know what I'm going to say when she sees pictures of me hanging 30 feet off a rafter, over a crowd," Vedder says. "At a certain point, you realize you have a responsibility more behind yourself and your need for adrenaline. I'm glad I did things in my 20s that were more reckless."

One of Pearl Jam's most popular songs, Alive, is reportedly based semi-autobiographically on Vedder's childhood. Vedder insists that as a father he won't repeat his caretakers' mistakes.

"I'm trying to break any chain of negative parenting that I might have survived," he says. "I know that she's going to go through a time where she has to assert her independence. I'm going to have to just encourage that."

And rest assured, Pearl Jam fans ... the rocker feels good about his daddy abilities.

Vedder boasts, "I think she's going to have a great upbringing. ... Already, she's [been] provided a life of travel. I didn't get to New York until 25 or Europe until I was 26. She's been to all these places six or seven times. She's beyond me in terms of her comfortability around other people, to this day."

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 21. September 2007 um 10:38
Hier gibt's wieder einmal ein Interview mit Sean Penn und Eddie. Da es ziemlich lang ist (4 Seiten) poste ich es nicht, sondern geb euch nur den Link:

Sean Penn and Eddie Vedder Team Up to Talk About Into the Wild

http://movies.about.com/od/intothewild/a/intowild092007.htm



Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 22. September 2007 um 16:02
Da das Interview hier so ziemlich das gleiche ist wie die oben, poste ich nur den neuen, interessanten Teil:

http://movies.ign.com/articles/821/821941p1.html


IGN: Do you have any plans to perform this music live, and/or are you planning a solo tour?

Vedder: I'd like to play I think - there might be a few requests for these songs that might come in. No plans, like I said making are with Sean was I feel like a gift, but I might just take some time off; it's like if you afford yourself to buy a nice chair, what's the point if you never get to sit in it? So I might just take some time with my kid.

IGN: Eddie, what do you think about iTunes being a way for music being distributed today, and Ticketmaster's continued hold over live performances?

Vedder: As of two weeks ago, Ticketmaster is now gone. So there's something about longevity. It's nice to outlast something that's as big and giant and powerful as that. The answer to this is a three or four hour discussion at the end of which there are as many questions as there are answers. It's a bit strange for me that people are weighing in on this record and they've heard it and yet it's not for sale. They got it from being downloaded and that whole deal. As an artist, the problem with not selling records, if that's what we're talking about, and considering that people aren't buying your records because they don't like 'em. I agree with that too, if that would be the case. But I think there are a lot of people getting their music without having to pay you. And it's only $12. I ordered eggs at a little Seattle restaurant and it was $9.50. I'm thinking you can't spend two extra bucks for a record that you put your heart and soul into. I think the problem is that you're going to have to charge more for tickets, which is something we've always been abhorrent to do. Either that, or you're going to have to start accepting sponsorships. That's going to be the normal thing or start selling your music to Viagra commercials, supporting, supporting (laughs), artificial erections. As an artist, that puts you in an interesting position and I'm not sure what or how we'll do it. I'm glad we gave money away when we did when it came from making records. We kind of spread it around and helped people in our community and abroad in different ways. I'm glad we did it when we could. It's different now.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 22. September 2007 um 16:14
"I'm glad we gave money away when we did when it came from making records. We kind of spread it around and helped people in our community and abroad in different ways. I'm glad we did it when we could. It's different now."

Eieieieiei. Na der Kontostand würde mich ja mal interessieren der es jetzt so schwierig macht...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 22. September 2007 um 16:24
"I'm glad we gave money away when we did when it came from making records. We kind of spread it around and helped people in our community and abroad in different ways. I'm glad we did it when we could. It's different now."

Eieieieiei. Na der Kontostand würde mich ja mal interessieren der es jetzt so schwierig macht...

Ja, mich auch. So etwas Ähnliches hat er ja auch schon in seiner Dankesrede bei den Environmental Awards gesagt.
Die meisten Einnahmen bekommen Künstler sowieso über die Konzerte, und nicht über den CD-Verkauf.
Wirklich bemitleidenswert der Arme.  ::)  :P
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 24. September 2007 um 10:03
"I'm glad we gave money away when we did when it came from making records. We kind of spread it around and helped people in our community and abroad in different ways. I'm glad we did it when we could. It's different now."

Eieieieiei. Na der Kontostand würde mich ja mal interessieren der es jetzt so schwierig macht...

Die Kontostand Aussage ist wirklich komisch, aber auch seine Einlassungen zu Downloads und Ticketpreisen sind etwas unerwartet.
Die Argumentation hinsichtlich des Preises für eine physische CD und deren Gegenwert haben Metallica ja auch in der Napster Debatte versucht zu vermitteln, aber das Ed zumindest ein Sponsoring einer Tour nicht kategorisch ablehnt und auch die Verfügungstellung von Pearl Jam Stücken nicht resolut ausschließt,wundert mich schon ein wenig.

Muß man nicht alles auf die Goldwaage legen, aber ich hätte doch mit anderen Antworten gerechnet.


IGN: Eddie, what do you think about iTunes being a way for music being distributed today, and Ticketmaster's continued hold over live performances?

Vedder: As of two weeks ago, Ticketmaster is now gone. So there's something about longevity. It's nice to outlast something that's as big and giant and powerful as that. The answer to this is a three or four hour discussion at the end of which there are as many questions as there are answers. It's a bit strange for me that people are weighing in on this record and they've heard it and yet it's not for sale. They got it from being downloaded and that whole deal. As an artist, the problem with not selling records, if that's what we're talking about, and considering that people aren't buying your records because they don't like 'em. I agree with that too, if that would be the case. But I think there are a lot of people getting their music without having to pay you. And it's only $12. I ordered eggs at a little Seattle restaurant and it was $9.50. I'm thinking you can't spend two extra bucks for a record that you put your heart and soul into. I think the problem is that you're going to have to charge more for tickets, which is something we've always been abhorrent to do. Either that, or you're going to have to start accepting sponsorships. That's going to be the normal thing or start selling your music to Viagra commercials, supporting, supporting (laughs), artificial erections. As an artist, that puts you in an interesting position and I'm not sure what or how we'll do it. I'm glad we gave money away when we did when it came from making records. We kind of spread it around and helped people in our community and abroad in different ways. I'm glad we did it when we could. It's different now.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: magda.d am 24. September 2007 um 10:19
"I'm glad we gave money away when we did when it came from making records. We kind of spread it around and helped people in our community and abroad in different ways. I'm glad we did it when we could. It's different now."

Eieieieiei. Na der Kontostand würde mich ja mal interessieren der es jetzt so schwierig macht...

Die Kontostand Aussage ist wirklich komisch, aber auch seine Einlassungen zu Downloads und Ticketpreisen sind etwas unerwartet.
Die Argumentation hinsichtlich des Preises für eine physische CD und deren Gegenwert haben Metallica ja auch in der Napster Debatte versucht zu vermitteln, aber das Ed zumindest ein Sponsoring einer Tour nicht kategorisch ablehnt und auch die Verfügungstellung von Pearl Jam Stücken nicht resolut ausschließt,wundert mich schon ein wenig.

Muß man nicht alles auf die Goldwaage legen, aber ich hätte doch mit anderen Antworten gerechnet.


IGN: Eddie, what do you think about iTunes being a way for music being distributed today, and Ticketmaster's continued hold over live performances?

Vedder: As of two weeks ago, Ticketmaster is now gone. So there's something about longevity. It's nice to outlast something that's as big and giant and powerful as that. The answer to this is a three or four hour discussion at the end of which there are as many questions as there are answers. It's a bit strange for me that people are weighing in on this record and they've heard it and yet it's not for sale. They got it from being downloaded and that whole deal. As an artist, the problem with not selling records, if that's what we're talking about, and considering that people aren't buying your records because they don't like 'em. I agree with that too, if that would be the case. But I think there are a lot of people getting their music without having to pay you. And it's only $12. I ordered eggs at a little Seattle restaurant and it was $9.50. I'm thinking you can't spend two extra bucks for a record that you put your heart and soul into. I think the problem is that you're going to have to charge more for tickets, which is something we've always been abhorrent to do. Either that, or you're going to have to start accepting sponsorships. That's going to be the normal thing or start selling your music to Viagra commercials, supporting, supporting (laughs), artificial erections. As an artist, that puts you in an interesting position and I'm not sure what or how we'll do it. I'm glad we gave money away when we did when it came from making records. We kind of spread it around and helped people in our community and abroad in different ways. I'm glad we did it when we could. It's different now.


Das würde auch erklären, warum in letzter Zeit so viele neue PJ / Eddie Vedder Projekte rauskommen (Into the Wild, Body of War, Immagine in Cornice, Walk Hard,...). Da scheint jemand Geld zu benötigen... ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 03. Oktober 2007 um 10:52
Hier ein Interview mit Stone bzgl. der Brad-Konzerte, und eines neuen Brad-Albums.
Sehr interessant ist Stones Bestätigung, dass es tatsächlich einen Green River Auftritt geben wird. Werde das in den entsprechenden thread noch verlinken!

http://www.billboard.com/bbcom/news/article_display.jsp?vnu_content_id=1003650065


Brad Regroups For NYC Benefit, New Album, Reissues

October 02, 2007, 3:55 PM ET

Jonathan Cohen, N.Y.

Seattle band Brad hasn't played live in three years, but its Oct. 17 concert in New York is about much more than shaking off the cobwebs. In tandem with Billy Bragg, Steve Earle, Tim Robbins and as-yet-unannounced guests, Brad will play Webster Hall to raise funds for the Huntington's Disease Society of America. Tickets are available via Ticketmaster.

The event hits particularly close to home for Brad/Pearl Jam guitarist Stone Gossard, whose wife's mother, brother and grandfather have suffered with Huntington's. Woody Guthrie is the most prominent name associated with the disease, a rare neurological disorder that is somewhat akin to Parkinson's disease or multiple sclerosis.

There is no cure for Huntington's, but symptoms can be managed with medication. "There are so many people in the HD community that don't have the care they need," Gossard tells Billboard.com. "We wanted to support both the care that people get for HD through local chapters and any scientific breakthroughs that may be on the horizon."

While in New York, Brad will play a separate headlining show on Oct. 16 at the Highline Ballroom. Gossard has also finished tweaking a batch of material the band recorded in 2004 but is just now ready to release, comprising the songs "Every Whisper," "Rush Hour," "No Regrets," "Price of Love," "One Love Remains," "Low," "Bless Me Father," "Believe in Yourself," "Oh Goodness," "Luxury Car" and "Holiday."

In addition, the band has acquired the rights to its first two albums for Epic, plus albums from connected groups such as Satchel and Malkfunksun, and is hoping to reissue the projects at some point in the future. "We're trying to figure out how to play a little bit more often," Gossard says. "We want to keep the band alive."

 
Meanwhile, Gossard says rumors his pre-Pearl Jam band Green River will reunite in the summer of 2008 for a Sub Pop 20th anniversary concert are indeed true. "Pearl Jam has toured with Mudhoney, so we played with [former Green River members] Mark [Arm] and Steve [Turner]," he reports. "But we haven't played with Alex [Vincent] and Bruce [Fairweather] in quite a while. They're both excited about it, from everything I've heard."

And as for Pearl Jam, the group is taking a break following a summer European tour. A live DVD filmed by photographer Danny Clinch, "Immagine in Cornice," was released last week. "We're in that period of time where we actually allow ourselves to not know what's going to happen next, which is great," Gossard says.


Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 05. Oktober 2007 um 19:53
Ich zitiere mal 2 Artikel zur aktuellen DVD " Immagine in Cornice ".

DVD Vision 11/2007:

Seit den 90ern gehört die Formation um Frontmann Eddie Vedder zu den festen Größen des US-Rock. "Jeremy" und "Alive" vom 1991er Album "Ten"  haben inzwischen Eingang in den musikalischen Kanon der Popkultur gefunden. Doch anders als verschwundene Weggefährten wie Alice in Chains oder Nirvana, mit denen die Band damals den typischen Seattle-Sound des Grunge-Stils begründete, spielt die Gruppe noch immer fast in Original-Besetzung zusammen.

Die DVD präsentiert einen Konzertfilm des mit den Musikern befreundeten Regisseurs Danny Clinch. Zwischen den Live-Songs, aufgenommen auf den fünf Italien-Auftritten während der Europa-Tour 2006, gibt es kleine dokumentarische und deutsch untertitelte Episoden, die die Bandmitglieder hinter den Kulissen begleiten. Als Bonus sind drei weitere Live-Songs ( ca. 19 Minuten ) zu sehen.


Bild und Ton sind mit jeweils 4 von 5 Punkten bewertet worden, die Extras nur mit 0,5 Punkten!  ;)


Rolling Stone 10/2007:

Gerade erschien die 7-CD-Box " Live at the Gorge ", schon kommt das nächste Live-Dokument. Zu ihren fünf Konzerten in Italien nahmen Pearl Jam Fotograf Danny Clinch mit, der hier als Regisseur fungierte und eher einen Tourfilm als eine stringente Konzertaufnahme im Sinn hatte. So wird bei den 20 Stücken wild hin und hergesprungen, von Mailand nach Turin, von Bologna nach Pistoia. In Verona steht Eddie Vedder zum Soundcheck im leeren Amphitheater, der Regen prasselt nieder, er stimmt " Immortality " an - es sind die kleinen Momente, die am meisten berühren. Am Abend singen alle dermaßen beseelt bei " Better Man " mit, dass man begreift, warum es der Band in diesem Land besonders gut gefällt. " Alive " wird wieder einmal zum Triumph, " Come Back " zur berührenden Atempause, doch Ruhe gibt es hier wenig. Selten klangen Pearl Jam, befeuert von der Euphorie, dermaßen wild und doch nicht bloß wüst. Während Mike Mc Cready seine Tattoos zeigt, übt Vedder als Wertschätzung fleißig die Landessprache und spricht auf der Bühne nur noch italienisch, mit der Rotweinbuddel in der Hand sogar fast fehlerfrei, wie mir eine Einheimische versicherte. Auch wenn es natürlich ein bisschen irre ist, das die Amerikaner nun ausgerechnet Konzerte filmen lassen, bei denen die Mehrheit ihrer Fans die Ansagen nicht verstehen kann. Doch wer hätte Pearl Jam je für Konformisten gehalten? Wenn Vedder am Ende, nach einer wunderbaren Version von Tom Waits " Picture in a Frame " in irgendeiner Kirche die Glocken läutet und den Boden fegt, hat das zwar etwas Demütiges, aber zu viel Bescheidenheit brauchen sich Pearl Jam nicht mehr aufzuerlegen. Es gibt kaum noch größere Rockbands.

Bewertet mit 4 Sternen ( formidabel )

Sehr guter Artikel zur DVD, wie ich finde!

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 05. Oktober 2007 um 20:06
Der Artikel aus dem Rolling Stone gefällt mir auch gut, danke - den kannte ich noch nicht. Visions hab ich ja aboniert.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 05. Oktober 2007 um 20:09
Wenn Vedder am Ende, nach einer wunderbaren Version von Tom Waits " Picture in a Frame " in irgendeiner Kirche die Glocken läutet und den Boden fegt, hat das zwar etwas Demütiges, aber zu viel Bescheidenheit brauchen sich Pearl Jam nicht mehr aufzuerlegen. Es gibt kaum noch größere Rockbands.


Etwas schlampig recherchiert  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 05. Oktober 2007 um 21:24
Der Artikel aus dem Rolling Stone gefällt mir auch gut, danke - den kannte ich noch nicht. Visions hab ich ja aboniert.

Es handelt sich hier um die Zeitschrift DVD Vision und nicht um die Visions.  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: edakasimon am 05. Oktober 2007 um 21:29
Der Artikel aus dem Rolling Stone gefällt mir auch gut, danke - den kannte ich noch nicht. Visions hab ich ja aboniert.

Es handelt sich hier um die Zeitschrift DVD Vision und nicht um die Visions.  ;)

Das kam mir auch spanisch vor. Die DVD Kritik in der Vsions hat ja gar kenie Punkte Vergabe. MIr war aber auch zudem nciht bewusst, dass es eine DVD Zeitschrift des Visionsmagazins gibt. Sachen gibt es. Danke fürs klarstellen :).
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ApfelGeld am 05. Oktober 2007 um 21:50
Der Artikel aus dem Rolling Stone gefällt mir auch gut, danke - den kannte ich noch nicht. Visions hab ich ja aboniert.

Es handelt sich hier um die Zeitschrift DVD Vision und nicht um die Visions.  ;)

Das kam mir auch spanisch vor. Die DVD Kritik in der Vsions hat ja gar kenie Punkte Vergabe. MIr war aber auch zudem nciht bewusst, dass es eine DVD Zeitschrift des Visionsmagazins gibt. Sachen gibt es. Danke fürs klarstellen :).
Hat AFAIK mit dem VISIONS-Verlag auch nichts zu tun und fusioniert (http://www.widescreen-online.de/?article_id=615441) gerade mit Widescreen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 06. Oktober 2007 um 09:07
Der Artikel aus dem Rolling Stone gefällt mir auch gut, danke - den kannte ich noch nicht. Visions hab ich ja aboniert.

Es handelt sich hier um die Zeitschrift DVD Vision und nicht um die Visions.  ;)

Hätte besser hinsehen sollen (oder brauch ich nun doch langsam eine Lesebrille ::)) - steht ja in der Überschrift.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 12. Oktober 2007 um 21:13
Zwei Artikel gibts in der aktuellen Ausgabe des Piranha-Magazins ( gibts kostenlos bei Saturn ). Ich zitiere mal:


Eddie Vedder

Do the Evolution!

... sol lautet der Titel eines Pearl Jam Klassikers, und so könnte man auch den Werdegang des Frontmannes Eddie Vedder beschreiben. Der zog nach einer schwierigen Jugend mit diversen Familienproblemen das große Los, als er 1990 zu jener Band stieß, die zwei Jahre später eine Erfolgsgeschichte ohne Parallelen zu schreiben begann. Ohne sich je den Medien anzubiedern oder ihre politischen Ideale zu verraten, konnten Pearl Jam bis dato über 60 Millionen Alben verkaufen, trotz des weitgehenden Verzichts auf Musikvideos, kompromisslos unkommerzieller Alben, furchtlosen Engagements in allerlei unbequemen Angelegenheiten ( Ticketmaster-Boykott, anyone? ) und stets explizitester Kritik an die Neocons im Weißen Haus. Zur besten amerikanischen Rockband aller Zeiten wurden sie 2005 ausgerufen ( USA Today ), zum besten Live-Act sowieso, ein Titel, dem niemand widersprechen dürfte, der je eins der hochintensiven, andachtsartigen Konzerte miterleben durfte.
In dieser Evolution von bombastisch erfolgreicher Newcomer-Combo zu arrivierten elder statesmen des zeitlosen Polit-Rocks folgt irgendwann zwangsläufig das Ausscheren einzelner Bandmitglieder, und für Eddie Vedder ist es nun soweit. Sein erstes Soloalbum fungiert dabei als Soundtrack zum Film " Into the Wild ", der auf Jon Krakauers Bestsellerroman " In die Wildnis - Allein nach Alaska " basiert. Es ist die wahre Geschichte des Christopher Mc Candless, der Anfang der 90er Jahre nach seinem Studium all sein Geld spendete, von der Bildfläche verschwand und allein in den unberührten Weiten des Polarstaats umherzog. Wenige Monate nach seiner letzten Sichtung wurde seine Leiche gefunden.
Ein freier Geist also, der für das Ausleben seiner Ideale mit dem Leben bezahlte. Was ein Eddie Vedder wohl sehr gut nachvollziehen kann, weswegen er sehr gern zusagte, als Regisseur Sean Penn ihn bat, den Film zu vertonen. Eine gute Wahl, denn Vedders mal folkiger, mal countryesker Inbrunst-Rock zaubert schon Bilder unberührter Naturschönheiten und überwältigender Panoramen in den Kopf, bevor man den Film ( Deutschlandstart voraussichtlich Anfang 2008 ) überhaupt gesehen hat.
Was dieser Mann anpackt, hat eben stets Substanz und Integrität. Das Leben wird ihn dieser Umstand aber hoffentlich nicht kosten


Pearl Jam

Immagine in Cornice


Tja, diese Live DVD's. Den selten hörenswerten CD-Äquivalenten sind sie immerhin insofern überlegen, als die visuelle Komponente doch ein wenig Atmosphäre einzufangen vermag, aber brauchen tut man sie in den allermeisten Fällen auch nicht wirklich. Pearl Jam allerdings definieren sich wie kaum eine zweite Band über ihre Konzerte, was den Seattlites auf ewig ausverkaufte Stadien bescheren dürfte. So auch bei fünf Shows in Italien 2006, die Filmemacher Danny Clinch in Szene setzte. Die Mischung aus Mitschnitt, Backstage-Aufnahmen und On-the-Road-Footage stellt dabei zwar keine Revolution des Genres dar, in ihrer Ausführung ist sie allerdings mit Bestnoten zu bedenken. Für Fans ist " Immagine in Cornice " ein 200%iges Muss, und wer sich noch nicht als solchen bezeichnet, kann hier erfahren, warum die Seattle-Legende so einen unantastbaren Ruf als phänomenale Live-Band genießt.

Beide Artikel finde ich gut und durchaus erwähnenswert, obwohl man als Fan sicherlich die ganzen Vorgeschichten mittlerweile zu genüge kennt. Gehört anscheinend zum Ausschmücken eines Artikels und für nicht Hardcore-Fans sind diese Infos evtl. auch interessant. Manchmal wäre es wünschenswert, wenn doch mehr auf das Produkt eingegangen wird.
 Generell sind die Rezensionen und Berichte diverser Bands oder aber auch Filmbesprechungen des Magazins lesenswert. Sollte man sich bei einem Besuch eines Saturns ruhig mitnehmen.  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 19. Oktober 2007 um 01:09
Weltklasse....WELTKLASSE

http://923krock.com/pages/1096739.php

Video ansehen und Stone ansehen wie er versucht Jim Carrey zu immitieren der Woody Guthrie immitiert.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 19. Oktober 2007 um 06:27
Weltklasse....WELTKLASSE

http://923krock.com/pages/1096739.php

Video ansehen und Stone ansehen wie er versucht Jim Carrey zu immitieren der Woody Guthrie immitiert.

Immer wenn Stone anfängt zu singen, denke ich, hör auf damit und spiel einfach nur Gitarre. An Jim Carrey kommt er allerdings fast dran!  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 19. Oktober 2007 um 09:06
Ich weiß nicht ob das der gleiche Link zu dem gleichen Interview von Stone ist, kam jedenf alls heute über Myspace-Blog von PJ.

http://923krock.com/pages/824541.php

Da singt er allerdings nicht und Jim Carrey macht er irgendwie auch nicht nach, vielleicht ist es aber auch gekürzt.
Hier wickelt er seine Tochter, und redet über die Krankheit HDSA oder so, die wohl seine Schwiegermutter hat.
Dann auch über Brad. Bei PJ hält er sich allerdings zurück, es werden keine konkreten Dinge wies weitergeht genannt.
Zumindest soweit ich das verstanden habe.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 19. Oktober 2007 um 09:37
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt bei Justin und Motorpop unbeliebt mache, aber die Info gab es hier (http://www.pearl-jam.de/index.php?topic=3013.msg242215#msg242215) bereits.  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 19. Oktober 2007 um 14:25
Weltklasse....WELTKLASSE

http://923krock.com/pages/1096739.php

Video ansehen und Stone ansehen wie er versucht Jim Carrey zu immitieren der Woody Guthrie immitiert.

Würd ich ja sehr gern, aber bei mir ist da nur ein weißes Viereck. :P Die Videos von Serj Tankian konnte ich mir ansehen, warum dieses nicht. ::)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 19. Oktober 2007 um 14:37
Weil da steht, dass das momentan nicht verfügbar ist.
Wahrscheinlich mochte Stone das nicht  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 19. Oktober 2007 um 14:39
Hab das grad gesehen und möchte Stone offizeill bitten so etwas nie wieder zu tun. Sehr amüsant!  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 19. Oktober 2007 um 15:00
Auch der ME hat "Immagine in Cornice" und "Into the Wild" bewertet:

"Immagine in Cornice"

Rock: Italienische Tour-Nächte mit Pearl Jam

Das Pearl Jam, Langzeitüberlebende des Seattle-Grunge der 90er, auf der Bühne immer noch gut funktionieren, ist eine Tatsache. Nachzuprüfen auf "Immagine in Cornice" der ersten Live-DVD der Band seit fast 4 Jahren. Die rund zweistündige Dokumentation entstand 2006, während der Italien-Tour mit Auftritten in 5 Städten. Die Regie übernahm Danny Clinch, erfolgreicher Fotograf und Musik-Dokumentarfilmer ( er hat u.a. die Bonnaroo-Festival-Doku gedreht und verantwortet die Bruce Springsteen DVD Devils & Dust ). Er begleitet die Band natürlich auch hinter die Kulissen, bewegte sich mit grobkörniger Super-8-Kamera im Tourbus, Backstage und bei Sightseeing-Touren entlang italienscher Sehenswürdigkeiten. Die US-Touristen Pearl Jam inszenieren sich dabei als nicht ganz erwachsen gewordene Rocker, Bassist Jeff Ament etwa beim Skateboarden gefilmt, Mike McCready erinnert sich an die Bedeutung seiner geliebten Tattoos, und Eddie Vedder versuch sich daran, politische Zusammenhänge zu erklären. Dieses Fanfutter ist zwischen die Live-Aufnahmen geschnitten, die deutlich interessanter sind. Danny Clinch filmte die Konzerte in HD-Qualität und mit Doby Surrond 5.1 - dank kristallklarem Sound und aus verschiedenen Blickwinkeln geschossenen, relativ langsam geschnitten Bildern eine erfreuliche Inszenierung. Währen bei "World Wide Suicide" am Anfang der DVD noch verschiedene Locations und Backstage-Szenen zusammengeschnitten sind, bleiben die Kameras bei den übrigen Songs - darunter Hits wie "Even Flow" und "Better Man" einer Bühne treu. Damit passen Musik, Gesang und Bilder der leidenschaftlich agierenden Musiker, des feiernden Publikums und der historischen Kulissen bestens zusammen. Von Pearl Jam mag man halten was man will, dieser Live-Mitschnitt ist jedenfalls rundum gelungen.

Bewertung: 4,5 von 6 Punkten



"Into the Wild"

Vedders erstes Soloalbum ist ein Filmsoundtrack: Rock mit Gefühl.

Nebenprojekte haben die Mitglieder von Pearl Jam immer wieder mal initiiert. Nur der Frontmann zierte sich diesbezüglich ganz gerne, wie es nun einmal Eddie Vedders Art ist. Wenn er sich mal ohne Band bemerkbar gemacht hat, dann mit Musik zu Filmen. Sein erstes eigenes Album ist da keine Ausnahme.
Elf Stücke sollen die Geschichte eines Aussteigers untermalen, der sein geregeltes Leben gegen die Wildnis von Alaska eintauscht. Ein Aussenseiterdrama, wie geschaffen für den Einzelgänger Vedder, der die Songs passend dazu fast im Alleingang eingespielt hat. Nur Corin Tucker von Sleater-Kinney und Songschreiber Jerry Hannan durften bei je einem Track mitmachen. "Hard Sun", der mit Tucker, setzt sich am schnellsten im Ohr fest, weil der beherzt intoniert wird und am ehesten Hymnencharakter hat. Ansonsten ist es ein spartanisches Album mit klarer Folktendenz. Akustikgitarre, Banjo und Mandoline sind auffällige Instrumente. Das allein ist sicher nicht bemerkenswert, wohl aber die Art, wie Vedder unter diesen Bedingungen wirkt. Da ist immer noch die Stimmung von tausend Tagen Regenwetter, die er herüberbringt. Doch dieses Mal will Vedder auch ankündigen, das bald etwas Unvorhergesehenes oder Unheimliches passieren kann. Deshalb braucht man den Film eigentlich nicht mehr, es laufen auch so die Bilder vor dem Auge des Hörers ab. Schade nur, das noch etwas über 30 Minuten Schluss ist. Aber es reicht um sich zu vergewissern, dass die Idee eines Soloalbums von Vedder grundsätzlich gut ist.

Bewertung: 4 von 6 Punkten


Boah, ich kann nicht mehr. Jetzt hab ich Gicht und werde mich zu diesen Artikeln nicht mehr äußern bzw. nichts mehr schreiben!  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 25. Oktober 2007 um 10:30
Jeff war Gast einer Uni-Vorlesung in seiner Heimatstadt Missoula und ein Fan hat mal die Zitate im Message Pit zusammengefasst an die er sich erinnern kann.

Auch dort wird die Gesichte der Namensgebung für die Band wie im Rolling Stone erzählt, allerdings um die spätere Neil Young Anekdote erweitert.

Ein Konzert für nächstes Jahr ist schon fest, da es so früh feststeht wird es wohl ein Festival sein und scheinbar hat Jeff bestätigt das es Bonnaroo sein soll.

Click (http://forums.pearljam.com/showthread.php?t=262001)


Zitat
- He talked about the band’s official bootlegs and told a funny story about being in a record store in New York years ago before MP3s were around and REAL BOOTLEGED COPIES of their shows were being sold for $30 or $40. He said there were three rows of Pearl Jam bootlegs and Mike McCready grabbed a copy of each one, walked up to the cash register and said something to the effect of, “I’m in this band. You are selling these illegally and I’m taking them and there’s nothing you can do about it.” Everyone in our class laughed, and I don’t know how much of that story is true, and how much of it is a joke or whether Mike really walked out with them.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 25. Oktober 2007 um 12:33
Hast Du den Thread ganz gelesen und schon beim Professor angerufen ?  :P

Dieses hier:

Zitat
MP berichtet über eine Ament-Vorlesung:
- Someone asked him how many songs surface during the recording process but don’t make it onto the albums, and he said everyone usually brings 4 or 5 songs to the table and gets one or two of them on the album. He said a song doesn’t make the cut unless someone else in the band champions it. So if you’re a member of Pearl Jam and you want one of your songs on the next record, at least one other band member needs to be a big fan of it. He said there are songs that people have gotten onto the record that in retrospect probably didn’t belong, “myself included.”

lässt mich denken, dass die Remixe der richtige Weg sind, die "wahren" Alben herauszufinden. Obwohl für die Ewigkeit gedacht, sind es also doch nur Momentaufnahmen und sähen heute "ganz" anders aus.

Ansonsten - sicherlich ein schönes Ereignis - vorausgesetzt, es ist auch wahr.  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 27. Oktober 2007 um 09:19
Eddie und Sean Penn sind auf dem neuen Billboard Cover. Das dazugehörige Interview gibt es hier (http://www.billboard.com/bbcom/feature/index.jsp). (Die Wiedergabe des Inhalts überlasse ich gerne jemand anders.  ;) )
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 27. Oktober 2007 um 09:59
Eddie und Sean Penn sind auf dem neuen Billboard Cover. Das dazugehörige Interview gibt es hier (http://www.billboard.com/bbcom/feature/index.jsp). (Die Wiedergabe des Inhalts überlasse ich gerne jemand anders.  ;) )

Oh danke, na das ist aber nett von Dir Tyler.


Es geht natürlich mal wieder um Into the wild. Neben den schon allseits bekannten Ausführungen darüber wie Sean Penn und Eddie den Film zusammen gesehen haben und was für tolle Freunde die sind und wie erschreckend Eddie es findet, dass er sich so gut in den jungen Mann hineinversetzten kann etc etc. gabs für mich zwei interessante Sachen:

Sean Penn wollte dass Eddie mitspielt und Eddie hat ihm als Absage nen Song geschicht "I can't". Er hatte kein Bock, dass die Leute sich fragen warum er es 'nötig' hat jetzt auch noch Schauspieler zu werden...

Und auch noch mal ein weiteres Argument, dass man es nicht als vollwertiges Eddie Vedder Soloalbum ansehen darf. "It was like being a songwriter for a band -- serving the voice of Chris McCandless. Not my voice, or something I wanted to say. In almost every aspect of this process, it simplified things. There were fewer choices. The story was there and the scenes were there."

Ach, und am Ende noch ein Seitenhieb auf die Fans, die sich denken: Maaaaaaann halt die Schnauze und spiel Breath:

"In regards to people having opinions, when we say things at shows, sometimes people don't like, I hear, us mentioning that we are at war. Even if we bring out a veteran and introduce them to somebody who has been involved. Some people feel that this is time when we could be playing a B-side or something. To me, this is equivalent to somebody sitting in the back seat of a car, and the car is hitting people and killing them, and they're asking for the heat to be turned up or the air-conditioning to be turned down -- something in regards to their comfort level."

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 27. Oktober 2007 um 10:26
Eddie und Sean Penn sind auf dem neuen Billboard Cover. Das dazugehörige Interview gibt es hier (http://www.billboard.com/bbcom/feature/index.jsp). (Die Wiedergabe des Inhalts überlasse ich gerne jemand anders.  ;) )

Das Cover sieht übrigens so aus:

http://billboard.blogs.com/.shared/image.html?/photos/uncategorized/2007/10/26/eddievedderseanpennbillboardsm.jpg

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 02. November 2007 um 13:19
Gestern war Ed mit Sean Penn bei der THE HOLLYWOOD REPORTER BILLBOARD FILM & TV MUSIC CONFERENCE(http://www.billboardevents.com/billboardevents/filmtv/schedule.jsp).

Dazu ein kleiner Artikel: http://www.billboard.com/bbcom/news/article_display.jsp?vnu_content_id=1003667165


...nicht so wirklich aufregend, aber interessant finde ich den von mir hervorgehobenen Teil. Will da jemand nicht mehr der Boss sein? Da wird sich vielleicht so manch anderer in der Band freuen.  ;)



Film & TV Conference: Vedder, Penn On 'Into The Wild'
 
 
November 01, 2007, 5:15 PM PT

Jonathan Cohen, L.A.

Sean Penn spent a decade preparing the film adaptation of Jon Krakauer's 1996 book "Into the Wild." But it only took him a few hours to secure the services of Pearl Jam frontman Eddie Vedder to write the soundtrack for the project.

The pair's creative partnership was the subject of a keynote address today (Nov. 1) at the Hollywood Reporter/Billboard Film & TV Music Conference in Los Angeles. Vedder and Penn were joined in conversation by Michael Brook, who wrote the "Into the Wild" score.

"The script had been structured to have songs carry some of the narrative," Penn said. "We'd use a lot of Michael's stuff to temp to during the shoot. I just asked [Vedder] initially for a song [and] rather quickly he started sending things down. The most important moment in the collaboration was just sitting at his place watching the movie together. He'd send these songs down and they'd just work perfectly."

Brook likened the process of blending his music with Vedder's songs to "a kind of conversation" and said he was delighted "how much experimenting there was, which is what I always like best. Some of the music I wrote just reading the book. A lot of that we threw away, but some of it actually wound up in the film. At the beginning, you're not looking at the picture so much. You're just thinking, 'What is the atmosphere?'"

For Vedder, who previously turned down persistent requests from Penn to act in one of his films, writing for "Into the Wild" was akin to finding "the perfect wave. Sean had found the perfect wave by the time he talked to me about it. It was just a pleasure to surf this perfect wave. All I had to do was get back on the boat and sing for my supper."

 
He added that working with Penn and the family of the story's main character, Christopher McCandless, top of mind was a welcome creative challenge. "In our group, or the way we're used to doing it, we have five guys and we're all kind of the boss," Vedder said. "This felt more like, these people I felt responsible to were the boss. I felt really comfortable in that position."

Vedder and Penn have given only a handful of interviews about the project, but joked about their true reason for appearing at the conference. "Our motivation in being here today is primarily those briefcases full of cash from Billboard," Penn said with a laugh.




Zu der Konferenz gibts auch ein paar Bilder:

http://www.gettyimages.com/Search/Detail.aspx?axd=DetailPaging.Search|1&axs=0|77649248%2c77649247%2c77649246%2c77649229%2c77649228|0&id=77649248

http://www.gettyimages.com/Search/Detail.aspx?axd=DetailPaging.Search|1&axs=0|77649248%2c77649247%2c77649246%2c77649229%2c77649228|0&id=77649247

http://www.gettyimages.com/Search/Detail.aspx?axd=DetailPaging.Search|1&axs=0|77649248%2c77649247%2c77649246%2c77649229%2c77649228|0&id=77649246

http://www.gettyimages.com/Search/Detail.aspx?axd=DetailPaging.Search|1&axs=0|77649248%2c77649247%2c77649246%2c77649229%2c77649228|0&id=77649229

http://www.gettyimages.com/Search/Detail.aspx?axd=DetailPaging.Search|1&axs=0|77649248%2c77649247%2c77649246%2c77649229%2c77649228|0&id=77649228


edit: ach nein, das mit den Foto-links funktioniert wohl nicht so ganz. Aber wenn ihr die gesamten Zeilen kopiert und einfügt klappts.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 03. November 2007 um 10:28
Okay, hab jetzt leider keine Zeit zu lesen, aber vielleicht interessierts ja jemanden von euch. Im neuen US-Rolling Stone gibts ein Interview mit Ed. Außerdem gibts einen Ausschnitt des Interviews zu hören.

Hier die links:

Audio: http://www.rollingstone.com/news/story/17168320/the_rolling_stone_40th_anniversary_issue?source=music_news_rssfeed


Das ist die Ausgabe zum 40. Jubiläum von RS, und die gibts zum ersten Mal digital zum anschauen/lesen:

http://www.rollingstoneextras.com/rsdigitaledition/editionLg.php

einfach bei der Suche Eddie Vedder eingeben. Das Interview ist auf den Seiten 98-100



Wie gesagt, hab jetzt nicht so viel Zeit, vielleicht gibts später eine Zusammenfassung!


Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 03. November 2007 um 11:49
Vielen Dank J für den Artikel.

Die interessanten Punkte:

-Eddie kündigt an, ein paar Shows in 08 zu spielen. (Er spricht von sich, nicht von der Band/Steht wohl im Zusammenhang mit den Wahlen

-Er kritisiert Musik aus dem Internet und Download Musik. Etwas widersprüchlich.

-Er rechtfertig höhere Preise für die Shows
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: J am 06. Dezember 2007 um 11:14
Hier ist ein netter Artikel über Barry Ament - Jeffs Bruder und einer der Chefs bei Ames Bros. Ganz interessant zu lesen, er spricht über die Kindheit in Montana, die Anfänge der Firma, seine Beziehung zu Jeff usw.


http://www.greatfallstribune.com/apps/pbcs.dll/article?AID=/20071205/LIFESTYLE/712050306/1024


Keeping Pearl Jam postered: The Other talented ament creates 'world's best rock posters'


Just less than 80 miles north of Great Falls sits the tiny town of Big Sandy, home to U.S. Sen. Jon Tester and the unlikely stomping grounds for two Montana rock and roll icons.

Jeff Ament has made a name for himself in the music business as one of the founders of Pearl Jam. His younger brother, Barry, is part owner of a graphics team called Ames Bros, known for producing some of the world's best rock posters, many of which are featured in the new book, "Pearl Jam vs. Ames Bros: 13 Years of Tour Posters."
 
Growing up in Big Sandy gave the brothers a safe place to incubate their creative energy, although they did ifollow different directions.

Jeff left the tiny town to pursue college and eventually play music in Seattle when Barry was just 9 years old.
"Realistically we had a couple of good years together when we were hanging out and skateboarding together," Barry said during a recent interview with the Tribune from his home in Seattle. "We did a lot of skating and went to the contests around Montana and had friends up in Havre or Great Falls where we'd go and skate."

Barry said it was tough to see his brother go, but they always stayed in touch.

"He took off at an early age and our relationship from that point forward grew through the mail and summer visits to Seattle," Barry recalled. "We had this kind of connection where he was sending music out to me on a regular basis. (For) 13 years, that's how we related. He was poor and I was poor so it wasn't flying out to hang out, it was taking the Greyhound bus and sending letters."

Barry began working with Jeff artistically while he was still in high school, providing T-shirt and flyer art for the band Mother Love Bone, an early incarnation of what would eventually become Pearl Jam.

Barry said growing up in such an isolated place actually helped him build confidence in everything he did, from being an artist to earning Class C All-State honors as a senior quarterback in 1990.

"One thing that was great about a small town in Montana ... is that you could be OK at something and still excel," he said. "I was a good football player in Big Sandy. If I was in Seattle I never would've played football. I got to enjoy that and be really good at it. The same with art. I see so much talent here. I was kind of 'the art guy' in my class. If you're out in Seattle maybe you're one of 40 'art guys.'"

"In Montana you can kind of be a kid and be interested in something," Barry added. "In the city ... unless you're great at something you're not gonna do it."

After high school, Barry attended Montana State University for two years then headed to Holland for a year in an exchange program before landing in Seattle. It was there that he began working for Pearl Jam artistically, helping with album layouts, T-shirt designs and tour posters.

As the popularity of the tour posters grew, so did the collectability of the limited prints. Some posters sell for more than $150 on eBay.

"It's a strange phenomenon. It's cool to be a part of it," said Barry, who along with Brad Klausen and fellow Montana native and Ames Bros partner Coby Schultz, have designed most of the posters. "I can't say that it's necessarily the art. A lot of it has to do with the band. The intention certainly wasn't to get people to go crazy. It certainly wasn't to make them collectible or worth a lot of money. We started out doing it for fun."

"It was always like 'OK, we're going to make a couple hundred posters for people in Detroit.' There was never any intention beyond that other than there were a couple hundred people that were gonna buy this in Detroit and that's it," he said.

The artwork is so popular that the majority of prints have been compiled and presented in the new book "Pearl Jam vs. Ames Bros: 13 Years of Tour Posters," along with comments from the members of Pearl Jam as well as the artists who designed the posters.

There's even a chapter called "Big Sandy 1972-1981" in which Jeff and Barry Ament talk about their early days on the prairie. References to Montana are strewn throughout the book, Barry said, because of the lasting effect the state had on him growing up.

"Montana is the source for a lot of stuff we do, especially for posters," said Barry who has made Seattle his home for the past 15 years but still refers to Great Falls as "the city." "It's just kind of one of those nostalgic things that hopefully everyone can relate to that grew up where we grew up."

"What's kind of neat about my job is that you can inject some of your personality into it and a big part of my personality is from being in Montana," he continued.

His parents, George and Penny Ament, helped him along the way as well, Barry said.

"I had a family that never pushed us in any direction," said Barry, whose father George was the mayor of Big Sandy from 1981 to 1992. "If we were interested in (something), they never said 'oh, you shouldn't be doing that. You should be paying attention to your math courses.' My parents never did that. They allowed us to be whatever we wanted to be."

Being able to create art for one of the biggest rock bands in the world certainly has helped Barry Ament showcase his talents to the masses, and he's grateful for every bit of it.

"It's a very gratifying job where a lot of times when we do something, it's getting seen all over the place," he said. "It's pretty cool."

Douglas can be reached by e-mail at patjessdouglas@netscape.net. Visit Ames Bros at www.amesbros.com.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: someonesbrain am 06. Dezember 2007 um 18:29
Danke, J! :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: chewbacca am 17. Dezember 2007 um 21:17
Noch ein Artikel zur Veröffentlichung von Ames Bros. vs. Pearl Jam. So wies aussieht wurden die ersten (schon) verschickt.
In erster Linie gehts um Barry Ament, Coby Schultz und Brad Klausen und wie sie dazu gekommen sind Artwork für Pearl Jam zu entwerfen.

Seattle Times Link (http://seattletimes.nwsource.com/html/musicnightlife/2004077636_jambook17.html)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: muetze am 17. Dezember 2007 um 21:30
Noch ein Artikel zur Veröffentlichung von Ames Bros. vs. Pearl Jam. So wies aussieht wurden die ersten (schon) verschickt.
In erster Linie gehts um Barry Ament, Coby Schultz und Brad Klausen und wie sie dazu gekommen sind Artwork für Pearl Jam zu entwerfen.

Seattle Times Link (http://seattletimes.nwsource.com/html/musicnightlife/2004077636_jambook17.html)

Auf dem Bilde Nr. 7 kann man schon mein Buch sehen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: magda.d am 09. Januar 2008 um 10:58
Hier gibt's ein Interview mit Jeff über seine Basketball-Karriere vor Pearl Jam: http://www.missoulian.com/articles/2008/01/07/sports/sports05.txt
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 09. Januar 2008 um 15:18
Vielen Dank für das Interview, ist schön zu lesen. Geht auch ein wenig um die Mookie Blaylock Geschichte, wie das genau entstanden ist.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 16. Januar 2008 um 22:37
Wer 10 Dollar über hat, kann sich hier ein 38 Minuten Interview mit Stone Gossard anhören.

Aus Ermangelung an Geld kann ich leider nichts zum Inhalt sagen.

Click (http://in.integralinstitute.org/talk.aspx?id=1002)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 19. Januar 2008 um 19:29
Das ist eigentlich ein ganz nettes Interview, das einmal die komplette Geschichte kurz wiedergibt
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 19. Januar 2008 um 19:42
Das ist eigentlich ein ganz nettes Interview, das einmal die komplette Geschichte kurz wiedergibt

Vor allem kann man dankbar sein das es Stone war der das Interview gegeben hat, ich finde den kann man ganz gut verstehen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: chewbacca am 23. Januar 2008 um 08:34
Wer 10 Dollar über hat, kann sich hier ein 38 Minuten Interview mit Stone Gossard anhören.

Aus Ermangelung an Geld kann ich leider nichts zum Inhalt sagen.

Click (http://in.integralinstitute.org/talk.aspx?id=1002)

Gibt es jetzt auch kostenlos. (http://in.integralinstitute.org/landing/Stone_Gossard/index.html)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 06. Februar 2008 um 11:31

Nach den karnevalistischen Tagen muss ich meine Festplatte erst neu reseten, daher setze ich das mal hier rein...

http://www.billboard.com/bbcom/news/article_display.jsp?vnu_content_id=1003707009

Das hört sich nach einer guten Mischung an  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 06. Februar 2008 um 13:28

Nach den karnevalistischen Tagen muss ich meine Festplatte erst neu reseten, daher setze ich das mal hier rein...

http://www.billboard.com/bbcom/news/article_display.jsp?vnu_content_id=1003707009

Das hört sich nach einer guten Mischung an  ;D
Jetzt wissen wir auch warum No More nicht auf dem Lolla boot drauf war.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 10. März 2008 um 22:34
Wer 10 Dollar über hat, kann sich hier ein 38 Minuten Interview mit Stone Gossard anhören.

Aus Ermangelung an Geld kann ich leider nichts zum Inhalt sagen.

Click (http://in.integralinstitute.org/talk.aspx?id=1002)

Gibt es jetzt auch kostenlos. (http://in.integralinstitute.org/landing/Stone_Gossard/index.html)

Mittlerweile gibt es einen zweiten Teil, den man sich auch wieder kostenlos zu Gemüte führen kann, es soll dabei um die die jüngsten Alben gehen.


Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 21. März 2008 um 21:01
"I'm glad we gave money away when we did when it came from making records. We kind of spread it around and helped people in our community and abroad in different ways. I'm glad we did it when we could. It's different now."

Eieieieiei. Na der Kontostand würde mich ja mal interessieren der es jetzt so schwierig macht...

Die Kontostand Aussage ist wirklich komisch, aber auch seine Einlassungen zu Downloads und Ticketpreisen sind etwas unerwartet.
Die Argumentation hinsichtlich des Preises für eine physische CD und deren Gegenwert haben Metallica ja auch in der Napster Debatte versucht zu vermitteln, aber das Ed zumindest ein Sponsoring einer Tour nicht kategorisch ablehnt und auch die Verfügungstellung von Pearl Jam Stücken nicht resolut ausschließt,wundert mich schon ein wenig.

Muß man nicht alles auf die Goldwaage legen, aber ich hätte doch mit anderen Antworten gerechnet.


IGN: Eddie, what do you think about iTunes being a way for music being distributed today, and Ticketmaster's continued hold over live performances?

Vedder: As of two weeks ago, Ticketmaster is now gone. So there's something about longevity. It's nice to outlast something that's as big and giant and powerful as that. The answer to this is a three or four hour discussion at the end of which there are as many questions as there are answers. It's a bit strange for me that people are weighing in on this record and they've heard it and yet it's not for sale. They got it from being downloaded and that whole deal. As an artist, the problem with not selling records, if that's what we're talking about, and considering that people aren't buying your records because they don't like 'em. I agree with that too, if that would be the case. But I think there are a lot of people getting their music without having to pay you. And it's only $12. I ordered eggs at a little Seattle restaurant and it was $9.50. I'm thinking you can't spend two extra bucks for a record that you put your heart and soul into. I think the problem is that you're going to have to charge more for tickets, which is something we've always been abhorrent to do. Either that, or you're going to have to start accepting sponsorships. That's going to be the normal thing or start selling your music to Viagra commercials, supporting, supporting (laughs), artificial erections. As an artist, that puts you in an interesting position and I'm not sure what or how we'll do it. I'm glad we gave money away when we did when it came from making records. We kind of spread it around and helped people in our community and abroad in different ways. I'm glad we did it when we could. It's different now.


Das würde auch erklären, warum in letzter Zeit so viele neue PJ / Eddie Vedder Projekte rauskommen (Into the Wild, Body of War, Immagine in Cornice, Walk Hard,...). Da scheint jemand Geld zu benötigen... ;)



Ich habe aber auch irgendwo gelesen, dass 20% der Bands von Plattenlabel den Gewinn machen und der restliche 80% Verlust macht. Und umso mehr die 20% Gewinn machen, umso mehr junge Bands kann der Label einstellen. Vielleicht denkt Eddie auch so, dass er so junge Bands helfen kann.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 22. März 2008 um 04:04
Erst Jeff, nun besucht Stone überraschend eine Schule und wenn ich mir all die Indianernamen in dem Artikel durchlese, kann ich mir schon denken warum Stone der Häuptling der Band ist.

Ich erwarte nun ein YMCA Cover in New York und Stone mimt den Indianer oder zumindest die dort geprobten Cover. I`m so lonesome I could cry ist gar keine schlechte Nummer, die würde gut zu Pearl Jam passen.

Von John Red Feather und Karen Weasel Bear (http://www.rapidcityjournal.com/articles/2008/03/20/news/local/doc47e1f54b44d40614385707.txt)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 02. April 2008 um 23:06
will ich euch doch auch mal was gutes tun...ne freundin hat mir heute ein musikmag aus denver mitgebracht.
wohlgemerkt...die Vox von April 1997  8)

hab die vier sehr interessanten seiten mal eingescannt und bei photobucket hochgeladen.
es geht um verschiedenste dinge: ticketmaster, ticketpreise, die NoCode als lebensversicherung, die damalige sicht der fans und kritiker auf die medienverweigerer uswusf. das konzert in 1996 prag wird ürigens auch erwähnt gitte ;) ... besagtes interview wurde nämlich am gleichen tag gemacht.

viel spass damit (http://s211.photobucket.com/albums/bb171/JimmyTheXploder/)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 04. April 2008 um 18:12
Leider kann man besonders die erste Seite sehr schlecht lesen...

Edit: http://www.geocities.com/SunsetStrip/5047/SPIN297.TXT

Das ist der selbe...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 05. April 2008 um 05:12
Leider kann man besonders die erste Seite sehr schlecht lesen...

Edit: http://www.geocities.com/SunsetStrip/5047/SPIN297.TXT

Das ist der selbe...

yeah, noch besser, danke!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 05. April 2008 um 14:31
Die Seite hat sowieso viele interessante Artikel von 1991-1998
http://www.geocities.com/SunsetStrip/5047/Alive.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 20. April 2008 um 18:45
Ich setze es mal hier hinein, obwohl wir an anderer Stelle über den Cover-Kracher 'Rock Around Barack' schon gesprochen haben. Auch wenn der Hammersong aus mir unverständlichen Gründen komplett aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden ist, bin ich diese Woche noch einmal über ihn gestolpert, und zwar in einem Zeitungsartikel zum Thema "Musiker im US-Vorwahlkampf". Immerhin lautete nämlich der Name des Artikels "Tanz den Barack", da bin ich natürlich aufmerksam geworden: Click (http://www.taz.de/1/archiv/dossiers/dossier-praesidentenwahl-in-den-usa-2008/artikel/1/tanz-den-barack/?src=TE&cHash=e3034a950b)
Liest sich ganz spannend, viele auch hier diskutierte Musiker und Bands werden genannt. Ach ja, noch ein Zitat gefällig? "Die Rockband Pearl Jam, früher für den grünen Ralph Nader aktiv, hat die eher peinliche Bill-Haley-Adaption "Rock around Barack" beigesteuert." Na dann!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 20. April 2008 um 21:51
Ich setze es mal hier hinein, obwohl wir an anderer Stelle über den Cover-Kracher 'Rock Around Barack' schon gesprochen haben. Auch wenn der Hammersong aus mir unverständlichen Gründen komplett aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden ist, bin ich diese Woche noch einmal über ihn gestolpert, und zwar in einem Zeitungsartikel zum Thema "Musiker im US-Vorwahlkampf". Immerhin lautete nämlich der Name des Artikels "Tanz den Barack", da bin ich natürlich aufmerksam geworden: Click (http://www.taz.de/1/archiv/dossiers/dossier-praesidentenwahl-in-den-usa-2008/artikel/1/tanz-den-barack/?src=TE&cHash=e3034a950b)
Liest sich ganz spannend, viele auch hier diskutierte Musiker und Bands werden genannt. Ach ja, noch ein Zitat gefällig? "Die Rockband Pearl Jam, früher für den grünen Ralph Nader aktiv, hat die eher peinliche Bill-Haley-Adaption "Rock around Barack" beigesteuert." Na dann!

Die ist nicht nur "eher peinlich" sondern komplett unterste Kanone
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: rhymesgalore am 22. April 2008 um 13:05
Today's featured article on en.wikipedia.org (http://en.wikipedia.org):
Pearl Jam (http://en.wikipedia.org/wiki/Main_Page)  8)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: RoBSoN am 05. Mai 2008 um 15:11
hat das hier jemand schonmal gelesen?

http://www.gib-schub.de/basis.html?/alternative/artikel/grunge/grunge1.html

mhhh schlecht recherchiert, finde ich. Eddie als eingekauften Softie zu bezeichnen, noch dazu Stone als Haarspray GunsNRoses Tussi darzustellen. Naja
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 05. Mai 2008 um 16:15
Außerdem konnten Pearl Jam in der Szene nicht so unbekannt sein, man denke mal an Temple of the Dog oder die vorherigen Bands Green River und Mother Love Bone.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Filmtablette am 05. Mai 2008 um 17:06
Das wird ja auch alles erwähnt. Green River und Mother Love Bone finden Erwähnung. Meiner Meinung nach ist an dem Artikel nichts falsch, eher alles richtig. Das Eddie eingekauft worden ist, ist sicherlich nur eine Art Redewendung, da Vedder ja seine Wurzeln nicht in der Seattle Szene hat. Das Gossard und Ament schon immer das große Ding wollten ist auch schon lange bekannt. Just my 2 cents.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 05. Mai 2008 um 18:16
Ja, sie finden Erwähnung, aber es kommt halt so raus, als wären Pearl Jam auf den fahrenden Zug aufgesprungen und hätte alle Ruhm dann abgefahren; aber zumindest Gossard un Ament haben ja auch aktiv an der "Pionier"-Arbeit teilgenommen. Und dass Eddie unbekannt war ist ja klar, wenn er erst hergezogen ist.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 11. Juni 2008 um 11:05
Um mal wieder eine paar Spekulationen anzuheizen: Hier ein Nachbericht aus der Rhein-Zeitung zu Rock am Ring mit Zitaten von André Lieberberg, der ja inzwischen der Chef des Festivals ist:

...."Diese Entwicklung musste forciert werden, nachdem wir 2002 hier lediglich mit 60 000 Leuten standen", meint Lieberberg junior entschieden. "Rock am Ring" musste ein neues, jüngeres Publikum erobern. Das ist gelungen. Nun stellt sich die Frage, welche Bands in Zukunft als Headliner (Hauptgruppen) infrage kommen, die genügend Legendenstoff gesammelt haben, jedoch den Jungen auch noch etwas geben. "Red Hot Chili Peppers, Green Day, Linkin Park. Die Ärzte und die Hosen immer. Die Beatsteaks haben gezeigt, dass sie diese Position einnehmen können. Ich glaube, die Killers werden eine der größten Bands der Welt." Wann kommt Pearl Jam? "Eventuell bald. Sie wollen im nächsten Jahr auf Tournee gehen. Wenn sie kommen, hätten wir sie mit Sicherheit gerne hier."....

Ob der aber wirklich in die Tourpläne von PJ eingeweiht ist, wage ich zu bezweifeln...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 12. Juni 2008 um 15:56
Außerdem passt Pearl Jam nicht wirklich ins Profil "jüngeres Publikum erorbern".
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 12. Juni 2008 um 16:44
Außerdem passt Pearl Jam nicht wirklich ins Profil "jüngeres Publikum erorbern".

Wieso, Du bist doch auch jung!  ;)

Ersetze in dem Interview einfach "jüngeres" durch "finanzkräftiges", und Du bist beim wahren Kern angelangt! Pearl Jam garantieren dem Veranstalter 'ne volle Hütte mit Typen, die ihr letztes Taschen-(bzw. Haushalts-)geld an Bier- und Shirtständen lassen und dieser Kapelle sogar bis in den hintersten Winkel der Eifel folgen (man schaue sich einfach hier ein bisschen um). "Ausverkauft" ist dann nur noch Formsache, bei der Gelegenheit können dann noch locker 5-10 Euro für's Ticket draufgeschlagen werden, Tagestickets gibt's dann aber selbstverständlich auch nicht!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 13. Juni 2008 um 18:13
Wenn du aber mal z.B. in meiner Klasse frägst, wer Pearl Jam kennen, werden dir nur die antworten, die ich damit gequält habe ;)  und die sind alle nicht so begeistert.
Als Zugpferd taugt Pearl Jam hier nicht mehr.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 29. Juni 2008 um 12:54
Auf der Spin Seite gibt es ein Videointerview (http://spin.com/articles/our-pearl-jam-blogger-meets-mike-mccready) von Zack mit Mike. Sie reden über die neue Platte, über Neil Young usw.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Sir Psycho Sexy am 29. Juni 2008 um 18:33
Den Typen haben wir in Camden und New Yorkl getroffen. Ist ein feiner Kerl, total in Pearl Jam vernarrt! Der hatte seinen Spass an uns Schweizer:-)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: muetze am 13. August 2008 um 11:49
Im VISIONS ist ein Bericht über das 20 Jahre SUB POP Festival und den Grunge.
Und was haben wir ein Glück, es gibt auch ein Pearl Jam Poster.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 14. August 2008 um 14:41
Klingt sehr gut. Ist das allerdings die aktuelle Ausgabe oder die die am 17.September erscheint?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: magda.d am 14. August 2008 um 14:56
Klingt sehr gut. Ist das allerdings die aktuelle Ausgabe oder die die am 17.September erscheint?

Es ist die aktuelle Ausgabe, schau mal hier:
http://www.visions.de/visions/aktuelle-ausgabe/?PHPSESSID=d62700dcf858689332c90c2b7bddcd14#
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 14. August 2008 um 15:02
danke
Im Shreibgeschäft im Dorf gab es die Visions natürlich nich, nur Bravo und tausende Bravo-Kopien. Allerdings hab ichs bestellt und morgen wird sie da sein. :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 14. August 2008 um 21:13
Genau - lag bei mir heut im Briefkasten. Leider bin ich bisher nur kurz zum Reinschauen gekommen. Aber ich freu mich auf das 22-Seiten-Grunge-Special!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: djasp am 18. August 2008 um 12:44
was ich ja als interessanten zufall finde, dass im aktuellen visions das 20 jahr sub-pop/grunge-special drinnen ist .... denn die selbe titelstory gab es schon einen monat davor in der britischen musikzeitschrift mojo, gleiches farbenlayout am titel und fast sogar das selbe foto ....
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: oohlio am 18. August 2008 um 14:18
Habe mir die aktuelle Visions auch gestern zugelegt..

Und heute wird erstmal das nette "Immagine in Cornice" Poster aufgehangen, welches der VISONS beiliegt ;-)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargast am 04. September 2008 um 00:42
Jawoll, endlich mal wieder News.

Jonathan Cohen, N.Y.
Pearl Jam bassist Jeff Ament will unveil his first solo album, "Tone," Sept. 16 via the band's Ten Club fan organization and select U.S. indie retailers. As of now, "Tone" will only be available on CD as part of a one-time-only pressing of 3,000 copies.

The material on "Tone" represents an accumulation of 10 years worth of songs Ament never solicited for potential inclusion on a Pearl Jam album. "It just got to a point where I had to clean off the shelf a little bit," he tells Billboard.com. "I broke this group of 35 songs into three groups and decided to finish one of them."

Richard Stuverud, Ament's collaborator in his prior solo project Three Fish, plays drums on six tracks, while King's X frontman Doug Pinnick sings lead on "Doubting Thomasina." "Everything else is me," Ament says.

One "Tone" track, "The Forest," was actually put to tape by Pearl Jam "but [singer] Ed [Vedder] never got around to recording vocals for it. So I just wound up using the original version with a drum machine."

Another cut, "Hi-Line," was written for a film based on the short story "Dry Rain." Says Ament, "It takes place up in north central Montana, pretty close to where I grew up. I didn't end up finishing the song before they put the movie out, but I got two pretty cool songs out of it, inspired by growing up in north central Montana. It forced me to write from a different perspective."
  

Ament, who toured with Three Fish, says he "eventually" may play some solo gigs, and that "me and Richard doing a two-piece thing with loops and a set of both our songs" could be a possibility at some point.

Meanwhile, later this fall, Pearl Jam will reconvene to continue work on its ninth studio album with producer Brendan O'Brien.

"We have five or six almost finished instrumental beds, and maybe 15 other things from which we could definitely get three or four songs out of," Ament says. "Hopefully sometime this winter we will knock a record out. The goal is to know the songs front to back before we actually record them, which we haven't always done."
Ament is particularly excited to work again with O'Brien, whose last production credit on a Pearl Jam album was 1998's "Yield." "He's a great musician and we trust him, which is really important when you have a group of people with totally different opinion on whether a song is good or not," he says.
 
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 08. September 2008 um 11:52
will keinen neuen thread aufmachen, also poste ich das mal hier:

http://www.tiff07.ca/filmsandschedules/filmdetails.aspx?id=705151529541292

Captain Mike Across America (Michael Moore)

Michael Moore has been a ubiquitous presence on talk shows and in YouTube clips this summer, passionately reaffirming the message of his recent documentary, Sicko: America must fix its broken health-care system. It’s hard to remember that for the two years prior, Moore had withdrawn from public life until his re-emergence at last year’s Festival, when he showed the first-ever sneak-preview clips of Sicko. But he was hardly idle in those two years. In addition to Sicko, he was preparing another film – one strategically timed to mobilize voters in anticipation of the 2008 United States presidential election.

Captain Mike Across America takes us back to the 2004 election, when the polling margin between candidates George W. Bush and John Kerry could have tipped either way. Framed like a concert film, it captures Moore’s activities as he set out on a campaign trip almost as rigorous and far-reaching as the candidates’ own. He targeted young people as the demographic that could make the most difference, visiting sixty-two cities in forty-five days, and holding large rallies on college campuses. He dubbed it the Slacker Uprising Tour.

This documentary of his journey is made in the feisty spirit of independent media, budgeted at a tiny fraction of Moore’s recent films. It acts like a time machine, returning us to the weeks prior to the November 2, 2004, election, when campuses across the country were exhilarated by a sense of hope and urgency. Moore masterfully foments this energy, speaking to audiences as large as fifteen thousand. He riles up the crowd with his hilarious improvisation, riffing off the day’s headlines or responding to hecklers. He also brings a star-studded lineup of friends – we see appearances and performances by Roseanne Barr, Eddie Vedder, Viggo Mortensen, Steve Earle and Joan Baez. His political opponents certainly take notice, lobbying schools to ban him from campus, sometimes successfully.

Although the election didn’t go Moore’s way, this film is a cure for the hangover that followed, and a reminder that a new political force emerged on those campuses. Young voters turned out in record numbers in 2004, reversing a trend of decline since 1972 (after the voting age lowered to eighteen). The youth vote increased even more in the following mid-term elections. If you want to understand the future of American politics, Captain Mike Across America is a great place to start.

Thom Powers






Mittlerweile ist der Film in den US als download erhältlich und Eddie mit dabei:
Zitat
Along with Moore’s appearance, "Slacker Uprising" features live performances or appearances by Eddie Vedder (of Pearl Jam), Roseanne Barr, Joan Baez, Tom Morello (of Rage Against the Machine), R.E.M., Steve Earle, and Viggo Mortensen.

Quelle (http://www.slackerurpising.com/)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 01. Oktober 2008 um 14:22
Hier gibt es ein "neues" Interview, was beim Bonnaroofestival gemacht worden ist.


http://community.bonnaroo.com/kickapps/_Artist-Interview-Pearl-Jam/video/338649/12058.html?b=90538&pageId=136132&isWLL=true&st=&tid=
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Pascal am 01. Oktober 2008 um 16:29
Ist es systemseitig darstellbar das Interview hier reinzukopieren, da ich leider den Flash Player nicht installieren "kann" ?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: michael am 10. Oktober 2008 um 13:47
Ist es systemseitig darstellbar das Interview hier reinzukopieren, da ich leider den Flash Player nicht installieren "kann" ?

Nein, geht vor allem aus technischen, aber auch aus urheberrechtlichen Gründen nicht.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 06. November 2008 um 22:05
Hat das schon jemand gelesen?

Anthrax have entered a Chicago studio to begin recording its new album, tentatively titled "Worship Music", for a May 2009 release via Nuclear Blast Records (in Europe). The band will record 13 new original songs and at least four covers, including "Brain Of J" (Pearl Jam), "Big Eyes" (Cheap Trick), "New Noise" (The Refused), and "Running Down A Dream" (Tom Petty).

Quelle:

http://www.ultimate-guitar.com/news/upcoming_releases/anthrax_start_recording_new_album.html?200811060955


Wird bestimmt witzig...



Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 13. November 2008 um 08:43

Erneutes Duett von Corin Tucker (Sleater-Kinney) und Eddie...

http://www.pitchforkmedia.com/article/news/147350-corin-tucker-and-eddie-vedder-cover-john-doe
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 13. November 2008 um 09:04

Erneutes Duett von Corin Tucker (Sleater-Kinney) und Eddie...

http://www.pitchforkmedia.com/article/news/147350-corin-tucker-and-eddie-vedder-cover-john-doe


Guck mal hier. (http://www.pearl-jam.de/index.php?topic=6453.new;boardseen#new)
Finde die Version aber nicht so dolle, bin aber auch kein John Doe Fan, daher kein Maßstab.

Aber auf Brain of J von Anthrax freue ich mich, da die meiner Meinung nach eine der besten "Cover Bands" sind, vielleicht gefällt mir dann sogar dieses Lied.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 14. November 2008 um 20:56
Wie dir gefällt Brain of J nicht? Ist doch ne klasse Nummer
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 15. November 2008 um 09:04
Wie dir gefällt Brain of J nicht? Ist doch ne klasse Nummer

Boba ist Pearl Jam Fan, mag aber 99% ihrer Songs nicht.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 15. November 2008 um 14:28
Steht er dann auf Eddie oder was? ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 15. November 2008 um 19:21
Steht er dann auf Eddie oder was? ;D

sorry, aber diese bemerkung bringt mich dann doch zum lachen!  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 15. November 2008 um 19:26
Steht er dann auf Eddie oder was? ;D

Nein, auf Waschmaschinen mit hoher Umdrehungszahl!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 10. Dezember 2008 um 10:17
Tracklist der DVD "Live From Bonnaroo 2008":

"Old Enough," the Raconteurs
"Let Them Rock," Sharon Jones and the Dap-Kings
"Love Is New," Broken Social Scene
"Think Locally F*ck Globally," Gogol Bordello
"Lock Sh*t / Right Now," Chali 2na with Galactic
"Fade To Black," Metallica
"Come On, Help Me Lift Him Up," Lee Boys
"Back in Your Head," Tegan & Sara
"We Laugh at Danger (And Break All the Rules)," Against Me!
"Die Die Die," the Avett Brothers
"If I Had Eyes," Jack Johnson
"One Better," Les Claypool
"Colony of Birchmen," Mastodon
"Despite What You've Been Told," Two Gallants
"I'm Amazed," My Morning Jacket
"Better Man," Pearl Jam

VÖ ist mir noch nicht bekannt...

http://www.billboard.com/bbcom/news/metallica-mmj-pearl-jam-on-bonnaroo-dvd-1003921128.story
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 12. Dezember 2008 um 08:17
Noch brauchen wir uns bei Pearl Jam über Ticketpreise anscheinend nicht aufzuregen

Zitat
Fanabzocke: Bon Jovi verlangen horrende Preise für Fan-Konzert
Der Bon Jovi-Fanclub ist reine Abzocke, fand US-Autor Anthony Kuzminski beim Vergleich verschiedener Fanclubs heraus. Während Bands wie Pearl Jam oder Fall Out Boy Fan-Konzerte für lau spielen, verlangen Bon Jovi 275 Dollar pro Ticket!
Der Fanclub "Backstage with Jon Bon Jovi" hat sich laut Kuzminski drastisch verändert, seit Matt, der Bruder von Leadsänger Jon Bon Jovi, ihn 2006 übernahm. Ihm sei Geld wichtiger als die Fans. "Das widerlichste Beispiel für Gier konnte ich diesen Juli sehen, als Bon Jovi im Madison Square Garden spielten. Tickets dafür kosteten 305 Dollar pro Stück. Als wäre dieser Preis noch nicht genug, mussten Fan Club Mitglieder 75 Dollar mehr zahlen. Und das Schlimmste: Als die Fans ihre Tickets abholten, mussten sie feststellen, dass ihre Plätze in der 25. oder 30. Reihe waren, obwohl es von Fan Club-Seite aus hieß, die Tickets wären für die ersten 20 Reihen", so der Autor in seinem Blog.

Anscheinend wurde selbst dem Bruder klar, dass die Fans so etwas nicht mehr lange mitmachen würden. Deshalb soll es am 23. Februar 2009 einen Auftritt in New Jersey geben - doch was als "Fan Goodie" verkauft wird ist in Wahrheit nichts weiter als dreiste Abzocke: 275 Dollar sollen Fans pro Ticket bezahlen. Stellt man dem Bands wie Pearl Jam gegenüber, die ein Fan-Konzert für 75 Dollar pro Ticket gaben, oder Fall Out Boy, die eine ganze Tour für ihre Fans spielten (Preis: 10 Dollar die Karte), dann ist es wirklich eine Unverschämtheit, was Bon Jovi sich da erlauben.

Quelle: Rolling Stone Online (http://www.rollingstone.de/news/article.php?article_file=1229004911.txt&showtopic=The%20Pop%20Life)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 12. Dezember 2008 um 13:37
Heiland! Man beachte den letzten Abschnitt des Visions Artikels:

Zitat

12.12.2008 - 11:57 Uhr

Bis ein neues Album von Pearl Jam im Juni 2009 erscheint, legt die Band einige Alben neu auf. Den Anfang macht das Debütalbum "Ten", das nunmehr über 17 Jahre auf dem Buckel hat und in Kürze als wahrhaftige Luxus-Variante zu haben ist.

Zum VISIONS Shop !

Am 27. August 1991 erschien Pearl Jams Debütalbum "Ten" in den USA, dort hat es sich seitdem über 12 Millionen Mal verkauft und ist somit die bislang erfolgreichste Platte der Band aus Seattle. Der Titel rührt übrigens von der Rückennummer des US-Basketballspielers Daron Oshay "Mookie" Blaylock her, von dem die Bandmitglieder Fans waren. Das Album gilt als einer der Meilensteine der Seattle-Grunge-Ära der frühen 90er. Grund genug also, das Debütalbum als Re-Issue erneut auf den Markt zu bringen - und das gleich in vier verschiedenen Versionen, die es in sich haben.

Die unterschiedlichen Spezial-Editionen von "Ten" werden mit allerhand Extras aufgewertet. Allen gemein ist die Tatsache, dass alle Tracks des Debüts digital überarbeitet und zudem von Brendan O'Brien neu gemixt wurden. Darüber hinaus sind die sechs Bonustracks "Brother", "Just A Girl", "State Of Love And Trust", "Breath And A Scream", "2,000 Mile Blues" und "Evil Little Goat" enthalten. Ebenfalls wurden die Verpackungen neu gestaltet. Die Neuauflage von "Ten" wird es als Doppel-CD-Set im Mini-LP-Style Slipcase, als Doppel-CD-Set mit DVD in spezieller Verpackung, als Doppel-Vinyl-Collection und als Super Deluxe Edition mit Doppel-CD, DVD, vier LPs, Replika-Kassette und einem Nachdruck von Eddie Vedders Textbuch geben. Was genau auf den jeweiligen Versionen enthalten ist, kann man auf pearljam.com nachlesen.

Die Super Deluxe Edition kann man jetzt bereits vorbestellen - Kostenpunkt: 140 US-Dollar zuzüglich 50 US-Dollar Versandkosten. Offiziell erscheinen werden alle vier Neuauflagen in den Staaten am 24. März nächsten Jahres, für den europäischen Markt sind noch keine Daten bekannt.

Wem davon schon die Augen feucht werden, den wird sicherlich erfreuen, dass Pearl Jam weitere solcher Re-Issues geplant haben. Bis zum Jahr 2011, in dem die Band ihr 20-jähriges Bestehen feiert, wollen Pearl Jam den gesamten Back-Katalog in neuen, erweiterten Versionen auf den Markt bringen.

Ach ja, ein neues Album dürfen wir 2009 auch von Pearl Jam erwarten. Das bislang unbetitelte Werk soll Mitte Juni erscheinen. Man munkelt außerdem bereits von einer Europa-Tournee, die unter anderem deutsche Festivals einschließt.


Quelle: visions.de
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 12. Dezember 2008 um 14:41
Naja, das sieht mir eher nach klassischem Gerüchte abschreiben aus. Außerdem: Warum sollte das Album Mitte Juni erscheinen, wenn die dt. Fetivals schon vorbei sind. (Oder irre ich mich?)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 12. Dezember 2008 um 14:53
MMn. irrst du dich. Du stellst einen Bezug her, der nicht zwingend aus den beiden eigenständig stehenden Hauptsätzen herausgelesen werden kann. Zwei Aussagen

1. Album Mitte Juni
2. Außerdem Europatourgemunkel

Ob das so sinnig ist, sei mal dahin gestellt. Ebenfalls, ob das auch so stimmt; so ein "außerdem" ist ja schnell mal dahin gepinselt, wie du auch selbst schon andeutetest.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: sdds am 12. Dezember 2008 um 15:03
Das release Termine und Festivals nie so recht passen ist doch nicht schlecht. (und kommt ja oft vor)
So werden die neuen Songs am Festival vorgestellt für das Album das man dann 1-4 Wochen später bekommt.
Hat man dann das Album 3 Monate lang intensiv genossen, gehts auf zu den Hallenkonzerten.
Ach 2009 kann so schön werden :-)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 12. Dezember 2008 um 17:58
MMn. irrst du dich. Du stellst einen Bezug her, der nicht zwingend aus den beiden eigenständig stehenden Hauptsätzen herausgelesen werden kann. Zwei Aussagen

1. Album Mitte Juni
2. Außerdem Europatourgemunkel

Ob das so sinnig ist, sei mal dahin gestellt. Ebenfalls, ob das auch so stimmt; so ein "außerdem" ist ja schnell mal dahin gepinselt, wie du auch selbst schon andeutetest.

Wenn "außerdem" keinen Bezug zwischen zwei Hauptsätzen darstellt, ist deine Kritik an meinem Post unsinnig, bezieht sich meine Kritik dann doch nicht zwingend auf den gerüchteartigen Charakter des Textes, sondern stellt eine zusätzliche Bemerkung bezüglich möglicher Europatermine dar.

Verzeih mir diese Pedanterie, aber Du hast sie eingeleitet und Grammatik ist mir heilig. :)
(Außerdem habe ich heute meine letzte Philosophieklausur geschrieben.)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 15. Dezember 2008 um 08:25

So kann man die Entwicklung in letzter Zeit auch sehen:

http://www.spin.com/blog/pearl-jam-gods-or-cult
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 20. Januar 2009 um 08:50

"Pearl Jam's Eddie Vedder, Dave Grohl, Norah Jones and Jack Johnson are among the acts confirmed for a Nick Drake tribute album to be released by Johnson's Brushfire Records..."

http://www.billboard.com/bbcom/news/vedder-grohl-set-for-nick-drake-tribute-1003931824.story
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 20. Januar 2009 um 11:49

"Pearl Jam's Eddie Vedder, Dave Grohl, Norah Jones and Jack Johnson are among the acts confirmed for a Nick Drake tribute album to be released by Johnson's Brushfire Records..."

http://www.billboard.com/bbcom/news/vedder-grohl-set-for-nick-drake-tribute-1003931824.story

aha, aha. interessant auch das statement des rechte inhabers:

"Fans are willing to pay for that kind of product," he said. "I don't think labels are doing that and I certainly don't think publishers are doing that."

aber ups...was wundere ich mich überhaupt noch :P
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 31. Januar 2009 um 12:05
Ok Crohns ist eine schlimme Sache und auch die Nachrichten Seite kämpfen um Exklusiv Meldungen, aber das ist der Sieger:
Toiletten (http://www.kirotv.com/news/18599124/detail.html)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 06. Februar 2009 um 22:36
Bei Billboard.com gibt es mal wieder einen Artikel über Pearl Jam.

Zitat
Pearl Jam Pumped Up To Hit The Studio


Pearl Jam is about to hit the studio for a two-week session in Los Angeles with producer Brendan O'Brien as it continues work on its ninth studio album, which the band plans to self-release in the United States.

After laying down some instrumental beds last summer, additional demos were put to tape in December, and the band's non-singing members formulated another batch of material during a recent trip to Montana.

Frontman Eddie Vedder "put rough vocals on about half the stuff we worked on in December," bassist Jeff Ament tells Billboard.com. "There's a handful of really great lyrics. Lyrically, that stuff is in the embryonic stage, but there's a handful of lines and a couple of choruses that are just really great. He keeps getting better."

"I saw [guitarist] Mike [McCready] last night and we were both talking about this song and that song," he continues. "One of the songs we decided would go down a whole step and he was asking me about a chord progression."

This will be the first time Pearl Jam has spent significant time recording outside Seattle since 1996's "No Code," some of which was tracked with O'Brien in Chicago and New Orleans between touring. The band is confident the new album will be out in 2009.

"There's certainly been groups of songs that we've recorded very quickly," Ament says. "When we went to Atlanta and New Orleans, we could knock out two, three, four songs in the same amount of days. We did the same thing in Chicago. I'm kind of approaching it with the idea that it'll work out like those sessions did."

Ament says the band is very excited about the return of O'Brien, who hasn't worked on a full Pearl Jam album since 1998's "Yield" but has recently overseen a complete remixing of the band's 1991 debut, "Ten," which will be reissued March 24 on Epic/Legacy.

"He brings a brutally honest approach to what he thinks is working and what isn't, and it really moves things along," he says. We don't get waded down with ideas that maybe aren't even that good. He's one of the few people outside of the band that we trust with our music, and we're really, really looking forward to making this record."

The new album will be the follow-up to Pearl Jam's self-titled 2006 release for J Records, which has sold 704,000 copies in the United States, according to Nielsen SoundScan.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 05. März 2009 um 13:56
Hier gibt es ein Interview mit Eddie über Ten:

http://openpub.realread.com/rrserver/browser?title=/MIP/SS3-09-1024

(Seite 57)

Interessant auch das Interview mit Dave Krusen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 05. März 2009 um 14:22
Link führt mich irgendwo hin, nur nicht zu einem Eddie-Interview
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 05. März 2009 um 14:30
Jetzt?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 05. März 2009 um 14:40
Joa.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 06. März 2009 um 18:14
Eddie ist auch ein klein bisschen naiv. ALs ob gleich alles was unter Bush schlecht war, gleich gut wird. Typisch Amerikaner.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 06. März 2009 um 18:23
Eddie ist auch ein klein bisschen naiv. ALs ob gleich alles was unter Bush schlecht war, gleich gut wird. Typisch Amerikaner.

Ehrlich gesagt kann ich dieses "typisch Amerika" nicht mehr hören.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 06. März 2009 um 18:42
Eddie hat sich die neue BoB-Version der Ten also bisher noch nicht mal angehört ???
Finde ich immer leicht seltsam sowas.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 06. März 2009 um 21:11
Eddie ist auch ein klein bisschen naiv. ALs ob gleich alles was unter Bush schlecht war, gleich gut wird. Typisch Amerikaner.

Ehrlich gesagt kann ich dieses "typisch Amerika" nicht mehr hören.

Ist doch einfach so. Typen vor Inhalte und Schwarzweißmalerei. Teilweise jedenfalls. Aber ist jetzt Off-Topic


Edit: Aber um wieder zurück zum Thema zu kommen, was passiert jetzt mit World Wide Suicide?

Medals on a wooden mantle. Next to a handsome face.
That the president took for granted.
Writing checks that others pay.






Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 09. März 2009 um 16:25
Hier gibt es zur Abwechslung mal ein sehr spannendes und aktuelles Interview!

http://www.dailyrecord.co.uk/entertainment/music/music-news/2009/03/09/q-a-session-with-pearl-jam-86908-21184381/
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 19. März 2009 um 00:26
Es werden 16 Pearl Jam Stücke für das Staffel Finale von Cold Case in einer Doppelfolge verwendet.


Zitat
The CBS drama "Cold Case" will use 16 Pearl Jam songs in the show's two-part May season finale. A number of the songs will be from the group's 1991 debut album, "Ten."


Nachricht (http://featuresblogs.chicagotribune.com/entertainment_tv/2009/03/pearl-jam-cold-case-cbs.html)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Madrigal/Jupp Sacamano am 19. März 2009 um 22:38
Hier gibt's ein sehr interessantes Interview mit Dave Krusen zum Thema "Ten"-Reissue. Sehr spannend finde ich u.a. welche Songs bei den Sessions noch gespielt wurden (z.B. ein Mudyhoney- und ein Free-Cover) :

http://www.vater.com/education/behindthescenes/InTheStudio/DaveKrusen/index.cfm
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 20. März 2009 um 15:11
HIER (http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/showbiz/sftw/article2329546.ece) gibt es ein neues Interview mit Hans Vedder. Demzufolge gibt es dieses Jahr definitiv eine Tour (wo auch immer) und nächstes Jahr gar nichts, da einer der Jungs wieder Vater wird.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 22. März 2009 um 22:26
HIER (http://www.shockhound.com/features/423-pearl-jam--history-in-process) gibt es ein neues Interview mit Jeff Ament. Ist ganz nett, aber man erfährt nicht wirklich viel neues.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Madrigal/Jupp Sacamano am 23. März 2009 um 16:50
In erster Linie ein Neil Young-Artikel. Aber folgender Absatz ist PJ-related. Wenn das wirklich kommen sollte, macht das was momentan abgeht eigentlich sehr wenig Sinn.

"Young’s manager, Elliot Roberts, said the technology used to create “Archives” will be made available to other artists. “I could see this happening for John Coltrane, Miles Davis, Bob Dylan, people of that nature,” he said. “Pearl Jam has already been in contact with us about it.”

Hier gibt's den ganzen Artikel: http://leisureblogs.chicagotribune.com/turn_it_up/2009/03/neil-young-archives-vol-1-the-holy-grail-of-box-sets-to-arrive-june-2.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: gast am 24. März 2009 um 15:32
http://www.newsweek.com/id/190240/page/1

 :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 24. März 2009 um 23:11
Diese Mal wieder Jeff bei Billboard zur TEN:

Click (http://www.billboard.com/bbcom/feature/q-a-pearl-jam-s-jeff-ament-1003954760.story?pn=1)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 01. April 2009 um 19:25
Pearl Jam excited to reinvent themselves

Pearl Jam has just finished a four-week session in California with producer Brendan O'Brien and is looking forward to surprise their fanbase with a complete new sound. "We are really inspired by Chris' (Cornell) latest stuff he has done with Timberland. We're still working on a Rock'n'Roll record, but we decided to give the more poppy stuff a little chance," lead guitarplayer Mike McCready laughs. "Stone and I had a little discussion last week because he was not too happy with some ideas Matt and I had come up with. He is a bit sad that we ignored some of his riffs but he will get on with it."

Especially frontman Eddie Vedder is happy to break with old grunge habits: "It's getting more and more expensive to feed your family, or to refuel your car, so music hast to conform to society's taste."
 
Moreover it is the first time in Pearl Jam's history that the band plans on using a synthesizer. "There is one song called '9x4' that starts with an incredible beat attack before Ed starts with a great touching melody," drummer Matt Cameron says.

The new album will be the follow-up to Pearl Jam's self-titled 2006 release for J Records, which has sold 704,000 copies in the United States, according to Nielsen SoundScan.


Billboard (http://blog.chip.de/0-security-blog/wp-content/uploads/2008/04/april-fools-day-storm-worm.jpg)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Sir Psycho Sexy am 01. April 2009 um 19:31
oh mein gott, bitte alles, nur keine bitchy-songs wiä der timbaland träller...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: fokk´n´roll am 01. April 2009 um 19:34
wenn heuer nicht der erste wäre hätte ich meine box schon im garten vergraben...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 01. April 2009 um 20:08
wenn heuer nicht der erste wäre hätte ich meine box schon im garten vergraben...

Ich will mal ganz stark hoffen, dass das auch wirklich ein Aprilscherz ist. Eine Box zum Vergraben hab ich allerdings noch nicht.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 01. April 2009 um 22:39
ach nö, bitte nicht! bitte lieber gott mach daß das ein aprilscherz ist!

bin ich froh daß ich keine millionen auf dem konto habe, sonst müßte ich mir womöglich auch sorgen machen wie ich mein auto auftanke! hallo eddie, alles klar? soll ich dir mal ein paar dollar spenden? ich faß es nicht!!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 01. April 2009 um 22:42
Nein, wie kann man nur Stones Riff so ablehnen, das sind einfach die beste. Der Arme soll lieber zu mir kommen und mit mir ein Album machen ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 02. April 2009 um 13:41
 ;D ;D ;D
Ihr seid herrlich! Wie lernt man das noch in der Schule? Genau: Erst mal lesen und die Quelle berücksichtigen!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 02. April 2009 um 22:25
;D ;D ;D
Ihr seid herrlich! Wie lernt man das noch in der Schule? Genau: Erst mal lesen und die Quelle berücksichtigen!

quelle lesen wird völlig überbewertet!  ;)
ich gelobe feierlich jetzt immer ganz brav auf den quellenlink zu klicken!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 03. April 2009 um 16:26
Hier kann man ein Pearl Jam Fan-Package gewinnen:

http://www.rollingstone.de/news/article.php?article_file=1237811450.txt

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 05. April 2009 um 17:59
Eddie wird auf einem Titel des kommenden Ron Wood Albums zu hören sein.


Click (http://www.billboard.com/bbcom/news/ron-wood-taps-eddie-vedder-bob-rock-for-1003959010.story)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 06. April 2009 um 11:30
Frankfurter Rundschau:

Interview Rockstar Eddie Vedder
"Der Hai war direkt hinter mir"

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/panorama/1709476_Rockstar-Eddie-Vedder-Der-Hai-war-direkt-hinter-mir.html?sid=c6b0e70165a431729ee2a6933887ef6b
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: oohlio am 06. April 2009 um 14:21
Interessant... schön zu lesen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Crazy Diamond am 06. April 2009 um 14:54
Ich finde es ehr langweilig und nichts sagend, jede Frage schon mal gestellt, jede Antwort schon mal gehört  :-\
Immerhin schön, dass auch deutsche Medien einen Interviewtermin bekommen haben.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 06. April 2009 um 19:58
Ja haben die Rundschau abonniert, da war ich dann ganz überrascht, dass es da ein so großes Interview gibt, aber war dann doch eher einer der langweiligeren. Außerdem werd ich das Gefühl nicht los, dass dieses Interview eher auf Kurt Cobains Todestag, denn auf die neue Ten zurückzuführen ist. Trotzdem schön, dass es noch große Zeitungen in deutschen Zeitungen gibt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 06. April 2009 um 22:51
ach ich finde das interview eigentlich recht kurzweilig, klar steht nicht wirklich was neues drin, aber mal wieder schön zu lesen.  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 06. April 2009 um 23:29
Ich finde es ehr langweilig und nichts sagend, jede Frage schon mal gestellt, jede Antwort schon mal gehört  :-\
Immerhin schön, dass auch deutsche Medien einen Interviewtermin bekommen haben.

ich stimme zu..UND ich bin über mich selbst entsetzt. als PJ fan mal so einen kommentar unterschreiben zu müssen. ich hätte eddies rülpsen interessant gefunden....vor...hach..ein paar jahren ;-P
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: djasp am 08. April 2009 um 15:51
In der neuen Ausgabe des Musikmagazines MOJO ist Pearl Jam ein ganzer Artikel gewidmet. Ist im Grunde genommen eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Bandgeschichte.

mehr über's MOJO unter: www.mojo4music.com
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 13. April 2009 um 17:41
Lt. Billboard.com arbeiten Pearl Jam mit Cameron Crowe an einem Film :

Zitat
Pearl Jam Album, Film, Tour In The Works
Pearl Jam has completed 14 songs for a new album and will play live dates in the U.S. this year.


Pearl Jam will play live dates in the U.S. later this year, including the Outside Lands Festival in San Francisco Aug. 28-30, Billboard has confirmed. The band has also completed 14 songs for a new album and is working on a film with director Cameron Crowe, guitarist Mike McCready said in a radio interview late last month.

McCready told Seattle's "Ron & Don Show" that the band is about halfway finished with its next album, which is being recorded in California with producer Brendan O'Brien.  McCready said the band is expecting to have the album out before the end of this year. As previously reported, the band will self-release the album, its ninth.

As for touring, the band is doing a "little thing in the States," and is looking to play South America in 2010, McCready said.

Pearl Jam is widely expected to be one of the headliners of this year's Austin City Limits Music Festival in Austin, Texas. The promoters, C3 Presents, declined to comment to Billboard about the lineup, but the Austin Chronicle is calling it "the worst-kept secret since Metallica’s SXSW showcase." Dave Matthews Band, Beastie Boys and Kings of Leon are also expected to be announced as headliners on April 28. Early bird passes for Austin City Limits are on sale at aclfestival.com.

Pearl Jam is also planning to tape an appearance on the Austin City Limits television show, producer Terry Lickona told a pbs.org questioner in March.

Pearl Jam have long been courted by C3 Presents for the Austin festival, especially after the promoters convinced the band to play Lollapalooza in 2007, its first large festival show in the U.S. since the mid-1990s. Pearl Jam played Bonnaroo in 2008.

"We're building up to our big 20th anniversary," McCready said. "We're trying to have a little campaign of building rereleases with new mixes and new outtakes up until that time. We're trying to do a movie with Cameron Crowe with all of our existing footage."



Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 13. April 2009 um 19:00
"We're building up to our big 20th anniversary," McCready said. "We're trying to have a little campaign of building rereleases with new mixes and new outtakes up until that time. We're trying to do a movie with Cameron Crowe with all of our existing footage."

Das hört sich doch alles sehr gut an ;D
Neues Album 2009, bis 2011 die alten Veröffentlichungen im neuen Gewand, und noch ein nettes Filmchen von Cameron Crowe dazu.
Ab morgen suche ich mir dann noch einen Zweitjob, denn getourt wird ja auch noch...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 13. April 2009 um 19:10
Ab morgen suche ich mir dann noch einen Zweitjob, denn getourt wird ja auch noch...

Pah..., Anfänger!!  ;)
Der Trend geht zum Drittjob, Junge! Das ist zumindest meine Taktik für eine evtl. Tour.... eieieiei!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 13. April 2009 um 22:11
Ab morgen suche ich mir dann noch einen Zweitjob, denn getourt wird ja auch noch...

Pah..., Anfänger!!  ;)
Der Trend geht zum Drittjob, Junge! Das ist zumindest meine Taktik für eine evtl. Tour.... eieieiei!

...düpdüdüü.... (http://meinkiew.blogspot.com/2006/11/kaufe-lange-haare.html)

 :)
PS: tschuldigt den spam.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 13. April 2009 um 22:21
Ab morgen suche ich mir dann noch einen Zweitjob, denn getourt wird ja auch noch...

Pah..., Anfänger!!  ;)
Der Trend geht zum Drittjob, Junge! Das ist zumindest meine Taktik für eine evtl. Tour.... eieieiei!

...düpdüdüü.... (http://meinkiew.blogspot.com/2006/11/kaufe-lange-haare.html)

 :)
PS: tschuldigt den spam.


Hahahaha....sehr lustig Blödsack!!  ;)  (http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=5192) (http://www.smiliemania.de/)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 15. April 2009 um 14:09
Hier auch noch mal das Thema Album und Film auf intro:

intro (http://www.intro.de/news/newsticker/23054056/pearl-jam-neues-album-in-arbeit)

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: marc23 am 16. April 2009 um 19:52
Bandbiographie alls Film? ??? ::)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 17. April 2009 um 08:02
Pearl Jam, a rock band born from the ’90s “grunge” movement, made a surprise visit Thursday to opening night of the Atlanta Film Festival.
.....

Wardell said the group was in town making a new album with Atlanta producer Brendan O’Brien, the mastermind behind several of Pearl Jam’s hit albums and Bruce Springstein’s Grammy-winning Best Rock album “The Rising,” and latest work, “Working on a Dream.”



Click (http://www.accessatlanta.com/music/content/music/stories/2009/04/16/pearl_jam_atlanta.html?cxntlid=thbz_hm)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 25. April 2009 um 17:26
Heute kann man in der Frankfurter Rundschau 3 Ten Deluxe Edition gewinnen, allerdings muss man anrufen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 29. April 2009 um 18:20
Sind Pearl Jam "Cold Case"-Fans?

Für die amerikanische Crime-Serie "Cold Case" haben Pearl Jam 16 ihrer Songs freigegeben, um damit die Werbetrommel für ihre Reissue-Serie zu rühren.

Pearl Jam gehören zu jenen Bands, die voll und ganz die Kontrolle über die Verwertung ihrer Musik haben und damit immer sehr bedacht umgegangen sind. Umso erstaunlicher, dass die Grunge-Rocker nun zugestimmt haben, dass 16 ihrer Songs in den letzten beiden Folgen der amerikanischen Crime-Serie „Cold Case“ verwendet werden dürfen, die im Mai auf CBS ausgestrahlt werden.

Die 16 Songs wurden aus dem gesamten Pearl Jam-Katalog ausgewählt, ein Großteil stammt aber vom Debütalbum TEN, das dieser Tage in vier verschiedenen Versionen – u.a. als Deluxe Edition und als Super Collectors Edition – wiederveröffentlicht worden ist. Auch die restlichen Pearl Jam-Platten sollen bis zum 20-jährigen Band-Jubiläum im Jahr 2011 in einer weit angelegten Reissue-Serie neu aufgelegt werden.



Quelle: www.musikexpress.de



Allen Pearl Jam - und "House"-Fans sei der aktuelle Rolling Stone ans Herz gelegt.
Ein interessanter Studio-Bericht ( Vorfreude aufs neue Album steigt ) und eine sehr ausführliche CD-Kritik für die "Ten-AlleswasdasHerzbegehrt-Collection" sind dort nachzulesen!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 30. April 2009 um 15:26
 Jetzt geht#s aber los  8)

Grunge oder "Non Grunge?"
http://www.n-tv.de/1146914.html 
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 30. April 2009 um 15:34
Insgesamt ganz unterhaltend, der Text - wobei ich "vier Instrumentalisten, die eine gewagte Kombination aus Guns'N'Roses und dem mittleren Neil Young abgeben." eher als strittig sehe.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: M@x am 30. April 2009 um 15:48
Jetzt geht#s aber los  8)

Grunge oder "Non Grunge?"
http://www.n-tv.de/1146914.html 

als alter ntv-Gucker ist mir bei dem Namen "Manfred Bleskin" im Zusammenhang mit Pearl Jam gerade der Kaffee aus dem Gesicht gefallen (vor Lachen natürlich).
TV-Total Fans auch bekannt als "die collste Sau von n-tv"  8)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Pascal am 01. Mai 2009 um 17:52

"Eddie Vedder und seine Band machen Rockmusik."  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 01. Mai 2009 um 18:49
Jetzt geht#s aber los  8)

Grunge oder "Non Grunge?"
http://www.n-tv.de/1146914.html 

als alter ntv-Gucker ist mir bei dem Namen "Manfred Bleskin" im Zusammenhang mit Pearl Jam gerade der Kaffee aus dem Gesicht gefallen (vor Lachen natürlich).
TV-Total Fans auch bekannt als "die collste Sau von n-tv"  8)


Muss ich das kapieren?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 13. Mai 2009 um 23:11
Nie wieder Konzerte in Atlanta.

Click (http://www.rollingstone.com/rockdaily/index.php/2009/05/13/pearl-jams-jeff-ament-injured-in-robbery-outside-atlanta-studio/)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 14. Mai 2009 um 00:38
Dem Bild nach könnte man meinen, das seien sie selbst gewesen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 14. Mai 2009 um 06:48
Erschreckend, wieviel Geld und Geschmeide er auf nem Gang ins Studio dabei hat.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 14. Mai 2009 um 06:52
Erschreckend, wieviel Geld und Geschmeide er auf nem Gang ins Studio dabei hat.

Das wollte er bestimmt gerade alles spenden.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 14. Mai 2009 um 07:00
Erschreckend, wieviel Geld und Geschmeide er auf nem Gang ins Studio dabei hat.

In Relation gesetzt ist das doch das Selbe, als wenn wir €50 in der Tasche hätten.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 15. Mai 2009 um 13:52
Hier könnt ihr bis zum 20.5. Fragen an den Herrn Vedder einschicken:


http://www.uncut.co.uk/news/pearl_jam/news/13093
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 15. Mai 2009 um 20:38
CNN Bericht inklusive Video von der Atlanta Geschichte:
Click (http://www.cnn.com/2009/SHOWBIZ/05/15/pearl.jam.mugging/index.html)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: kopfhörer am 02. Juni 2009 um 21:33
für das kommende album werden wohl neue/andre vertriebswege beschritten:
http://www.laut.de/vorlaut/news/2009/06/02/22048/index.htm
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 06. Juli 2009 um 10:36
Da ich keinen eigenen Thread aufmachen wollte, schreib ich es hier rein. Trotz Suche konnte ich nix dazu im Forum finden:
Wer das Solo Album von Josh Freese für 5000$ kauft bekommt u.a. einen Brief von Stone dazu:
http://www.joshfreese.com/buynow/#5000

Die anderen Packages haben es übrigens auch in sich  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: guitarman am 20. Juli 2009 um 22:38
Österreichische Lokalnachrichten schreiben:

Grunger Pearl Jam melden sich zurück
Peal Jam wollen wieder ins mediale Ram­penlicht und spielen anlässlich der Ver­öffentlichung ihres Albums "Back­spa­cer" einen Promo- Gig in London.

http://www.salzburg24.at/news/tp:vol:sound/artikel/pearl-jam-geben-spezielles-konzert-in-london/cn/news-20090720-10280372
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 21. Juli 2009 um 18:18
Ein Mike Interview:


- Für Backspacer wurden 22 Songs aufgenommen, vielleicht wird es daher in 6 Monaten eine EP geben.
- Die meisten Songs auf Backspacer sind von Eddie (Argh!), jeweils einer von Mike und Stone, und ein paar von Jeff.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mopedtobias am 26. Juli 2009 um 17:08
In der aktuellen Ausgabe des Q Magazine (!!?) gibt`s einen Artikel mit brandheißen News  ;D

- Eddie Vedder besitzt ein iPhone
- sein neues Hobby ist Axtwerfen



via http://www.grungereport.net
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 26. Juli 2009 um 17:24
In der aktuellen Ausgabe des Q Magazine (!!?) gibt`s einen Artikel mit brandheißen News  ;D

- Eddie Vedder besitzt ein iPhone


Na wo bleibt denn dann die iPhone PJ App?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mopedtobias am 26. Juli 2009 um 17:53
Na wo bleibt denn dann die iPhone PJ App?

Jaaa... mit allen Stücken in der Karaokeversion zum Mitsingen...  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 27. Juli 2009 um 09:44
In der aktuellen Ausgabe des Q Magazine (!!?) gibt`s einen Artikel mit brandheißen News  ;D

- Eddie Vedder besitzt ein iPhone
- sein neues Hobby ist Axtwerfen



via http://www.grungereport.net

Mein dienstlicher Virenscanner hat mir beim Aufruf der Seite Alarm angezeigt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mopedtobias am 27. Juli 2009 um 11:18
Mein dienstlicher Virenscanner hat mir beim Aufruf der Seite Alarm angezeigt.

Oha... Also bei mir war nichts dergleichen...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 30. Juli 2009 um 01:09
Radiointerview mit Stone, keines der Backspacer Lieder wird von Stone gesungen.
Neues Stone Material bald auf myspace und Pearl Jam US Konzerte 2010.
Klick (http://www.radio923fm.com/pages/4860658.php)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 30. Juli 2009 um 08:54
Radiointerview mit Stone, keines der Backspacer Lieder wird von Stone gesungen.
Neues Stone Material bald auf myspace und Pearl Jam US Konzerte 2010.
Klick (http://www.radio923fm.com/pages/4860658.php)

Die letzten 2 Sätze waren abgeschnitten bei mir, aber das ist doch sehr wohlwollend interpretiert.
"eventually", "not before next year". Was für mich so viel heißt wie, "ja sicher, irgendwann, nächste Frage"
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 30. Juli 2009 um 10:46
Radiointerview mit Stone, keines der Backspacer Lieder wird von Stone gesungen.
Neues Stone Material bald auf myspace und Pearl Jam US Konzerte 2010.
Klick (http://www.radio923fm.com/pages/4860658.php)

Die letzten 2 Sätze waren abgeschnitten bei mir, aber das ist doch sehr wohlwollend interpretiert.
"eventually", "not before next year". Was für mich so viel heißt wie, "ja sicher, irgendwann, nächste Frage"
Von mir aus können die 10x in Kuala Lumpur spielen,aber wegen dieser seit Ewigkeiten im Raume stehenden Schwangerschaft,wird es wohl auf US Konzerte hinauslaufen. Das Interview endete nach all den Konjunktionen hinsichtlich Us Shows dann doch etwas konkreter.
Neue Platte und keine Tour kann sich Ed ja nicht mehr leisten.
Hauptsache Matts,Stones und Mikes Solo Sachen kommen raus.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 31. Juli 2009 um 21:36
BASKING RIDGE, N.J., July 31 /PRNewswire/ -- Beginning this week, fans who love legendary rock band Pearl Jam can find exclusive ringtones and ringback tones only at Verizon Wireless. Verizon Wireless is giving customers a sneak peak of Pearl Jam's much-anticipated new album, Backspacer, before it is released on Sept. 20, 2009. One exclusive ringtone and ringback tone will be available from VZW Tones or at www.vzw.com/mp3 for download and purchase each Thursday leading up to the album release, with the final three songs available the week of Sept. 17, 2009.

The new exclusive Pearl Jam ringtones and ringback tones from their forthcoming album, Backspacer, will be released as follows:

    * Available Now: "The Fixer" and "Got Some"
    * Aug. 6: "Amongst The Waves"
    * Aug. 13: "Just Breathe"
    * Aug. 20: "Gonna See My Friend"
    * Aug. 27: "Supersonic"
    * Sept. 3: "Force of Nature"
    * Sept. 10: "Speed of Sound"
    * Sept. 17: "Johnny Guitar" / "Unthought Known" / "The End"


http://sev.prnewswire.com/telecommunications/20090731/NY5475831072009-1.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 31. Juli 2009 um 21:38


Pearl Jam: 'Back' To The Future
Billboard Artikel:

http://www.billboard.com/features/pearl-jam-back-to-the-future-1003999243.story#/features/pearl-jam-back-to-the-future-1003999243.story
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 31. Juli 2009 um 21:52


und noch was:


60 Days of Pearl Jam

 To begin, I am going to rank and review all of Pearl Jam's original songs, in descending order of course. This list will exclude anything released under any name other than Pearl Jam, hidden tracks (with one sole exception), solo material and songs from "Backspacer." It will include cover songs recorded in the studio and released to the public, such as "Crazy Mary" and "Love Reign O'er Me." We begin with the bottom ten, the lowest of the low for the best of the best.

http://www.examiner.com/x-3940-Indianapolis-Pop-Culture-Examiner~y2009m7d23-60-Days-of-Pearl-Jam

Für die weiteren Teile einfach da suchen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 31. Juli 2009 um 22:10
60 Days of Pearl Jam

Wow, das ist ja mal ein echter Linktipp! Sehr spannend und unterhaltsam, v.a. auch seine Kommentare zu den Diskussionen im MP. Man kann nur gespannt sein, wie lange die youtube-Links auf der Seite bleiben - wobei, der erste Artikel ist ja immerhin schon eine Woche alt... .
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 31. Juli 2009 um 22:20
Der Billboard Artikel ist der aufschlussreichste Artikel über PJ den ich seit langem gelesen habe.

- Es wird Bootlegs für die kommende Tour geben
- Wer das neue Album bei Target kauft bekommt Zugang zum Vault mit 11 verschiedenen Konzerten
- Die Tour wird 2010 fortgesetzt
- Die Band spielt dieses Jahr wohl noch auf Hawaii

Klingt nicht schlecht.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 31. Juli 2009 um 22:27
von den 11 Konzerten, kann man sich aber "nur" zwei aussuchen
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 31. Juli 2009 um 23:09
von den 11 Konzerten, kann man sich aber "nur" zwei aussuchen
Trotzdem ein gutes Häppchen um den Amis den Kauf bei Target schmackhaft zu machen und 11 Shows in Soundboard Qualität zu bekommen, freut mich momentan mehr als das neue Album, denn da könnte ja wirklich die ein oder andere gute Show dabei sein, vor allem wenn sie sich auf Konzerte vor 2000 konzentrieren würden.

Bin dann mal gespannt, ob sie den 10c Bestellern noch was spendieren oder da die andere Verpackung ausreichen muß.

Die 160 Pearl Jam Lied Liste ist aber mal totaler Murks.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 02. August 2009 um 17:28
Der Billboard Artikel ist der aufschlussreichste Artikel über PJ den ich seit langem gelesen habe.
...

Absolute Zustimmung!

Toller Artikel mit brauchbaren Infos.
Besonders freut mich, dass sie in 2010 doch wieder touren werden.
Auch die Hintergrundinformationen zum Target Deal sind absolut interessant. Das die Band zum jetzigen Zeitpunkt ihrer Karriere den bisher lukrativsten Plattenvertrag ($5 pro Album) abschliesst, ist schon irgendwie witzig. Da können sie ja nun locker die Ticketpreise senken,,, :-X
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 05. August 2009 um 09:02
Bei TFT findet sich ein Artikel des Q-Magazins. Besonders aufschlussreich die Passage über Eddies Stimme. Eieiei.

http://www.twofeetthick.com/2009/08/q-magazine-pearl-jam-feature/
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 05. August 2009 um 10:53
Bei TFT findet sich ein Artikel des Q-Magazins. Besonders aufschlussreich die Passage über Eddies Stimme. Eieiei.

http://www.twofeetthick.com/2009/08/q-magazine-pearl-jam-feature/

Das ARGH! trifft es ganz gut  :P
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 05. August 2009 um 22:29
In der Printausgabe des Billboards stehen wohl noch weitere Infos u. a. (wobei eigentlich nur der erste Absatz wirklich interessant ist!)

Zitat
FEATURES - HEADLINES
PEARL JAM ON
Jonathan Cohen
PRINT
8 August 2009
Billboard

Preparing To Tour:

Matt Cameron: "I've got my list going. Last summer we played 'Who You Are' and 'WMA' and things like that. I think we're going to continue with some of those Jack Irons-era songs, which have been really fun for me to play. Then 'Rival,' and I'd like Stone to do 'Mankind.' For the upcoming shows, if we can play 'The Fixer' and maybe a couple other new ones, I think that'd be fun."  :o

Playing Matt Cameron's Songs:

Stone Gossard: " 'Johnny Guitar' is almost an homage to Elvis Costello in terms of Ed's phrasing. That is another Matt Cameron song with a crazy beat, but Ed glues it together with his vocal melody. It never feels uncomfortable, because he winds this story all the way through it. He doesn't let you think too much about the odd time signature. He found the right path to make it not too complex."

Shopping At Target

Cameron: "The first thing that sprung to my mind was, 'As a parent, do we shop there?' It's affordable and stylish. I always like going there. I'm not a big shopper, so for me to actually like a store is really saying something. That was my first practical reaction: 'Hey, I shop at Target!' "

Their Favorite Bootlegs

Eddie Vedder: "Bruce Springsteen, 'Piece de Resistance.' I just gave it away to the guy who runs Easy Street in West Seattle. The first time I saw him was '77, I think. I saw him on 'The River,' so that was '81? He played 'Trapped' and it took me a while to track down a version of the song."

Balancing Art And Commerce

Gossard: "Trying to balance in your business, in terms of where you are trying to make money and how you do it, with how to be an artist, and how to be philanthropic and good for the whole, it's not a perfect equation. This is a one-off deal, so we'll see what transpires next time. The way I look at it, Wal-Mart is twice as big as Target, so we're supporting the No. 2 guy."

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 05. August 2009 um 22:31
Mankind von mir aus, aber dann bitte auch richtige Matt Lieder, also Soundgarden.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 05. August 2009 um 23:15
Bei TFT findet sich ein Artikel des Q-Magazins. Besonders aufschlussreich die Passage über Eddies Stimme. Eieiei.

http://www.twofeetthick.com/2009/08/q-magazine-pearl-jam-feature/

Das ARGH! trifft es ganz gut  :P

toll! ::) ich werd dem kleine eddie im shepher´s mal n´paar nikotinpflaster und -kaugummis auf die bühne schmeissen, vielleicht klappts dann besser. schade daß ihm seine stimme,  was ihn zu einem großteil ausmacht und was die band letztendlich zum erfolg gebracht hat ziemlich schnurz zu sein scheint. sehr schade.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 05. August 2009 um 23:17
Wenn man sich Bilder aus dem Q Magazine anschaut, war es wohl ordentlich kalt im Studio.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 05. August 2009 um 23:40
Wenn man sich Bilder aus dem Q Magazine anschaut, war es wohl ordentlich kalt im Studio.

dann hast du das auch gesehen? ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 06. August 2009 um 18:46
Im Flickr Ordner vom 10c ist ein weiteres Promo Bild eingestellt worden, Eddie ist doch ein Metaler.

(http://farm4.static.flickr.com/3439/3792882525_1f06989c27.jpg)

Ordner (http://www.flickr.com/photos/pearljamofficial/sets/72157621832755211/)

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Crazy Diamond am 06. August 2009 um 19:14
Nett, aber sonst war doch Ed immer der, der sich in hocken musste.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jimmy The Exploder am 06. August 2009 um 20:17
ich verstehe einfach nicht, warum die seit jahren kein einziges halbwegs vorzeigbares PromoBildchen hinbekommen. Das ist doch alles lächerlich  :P
Erst haben sie sich verweigert, jetzt sollten sich die fotografen wohl eher ihnen verweigern.

das bringt eh nur aussagen wie "...und eddies oberweite ist beachtlich"  hervor >:D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Schlaubischlumpf am 06. August 2009 um 20:25
Wieso sieht Matt eigetnlich immer so aus, als würde er sich unauffällig davon schleichen wollen? So wie der sich an die Wand drückt kann der sich ja nicht wohl fühlen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: noth1ngman am 06. August 2009 um 21:10
Wenn man nicht wüsste, das Ed sich mit seinem rechten Arm nur gegen die Wand lehnt könnte man glatt annehmen, dass er versucht, Matt einen "feuchten Fuzzi" zu verpassen...die Simpsons-Fans hier wissen wohl, was ich meine. ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: someonesbrain am 06. August 2009 um 21:16
Wenn man nicht wüsste, das Ed sich mit seinem rechten Arm nur gegen die Wand lehnt könnte man glatt annehmen, dass er versucht, Matt einen "feuchten Fuzzi" zu verpassen...die Simpsons-Fans hier wissen wohl, was ich meine. ;D

Andersrum wird ein Schuh draus: er hat das gerade schon gemacht, was auch Matts Gesichtsausdruck erklärt. ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 06. August 2009 um 21:20
Man könnte denken, die aktuellen Promo-Fotos sind als Scherz angelegt.
Kann doch nicht sein, dass die Band und der Fotograf das ernst meinen. :o
Mindestens einer der Jungs sieht jeweils geistig minderbemittelt aus auf den Bildern (auf dem neuen ist es dann wohl Matt).
Wenn die sich einen Spaß machen mit den Fotos, sehr schön.
Falls nicht...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: oohlio am 06. August 2009 um 21:46
Matt sieht aus wie 12. Und damit meine ich sowohl Alter als auch den IQ...
Und Frau Vedder lehnt an der Wand weil sie wieder voll ist..

naja.. hauptsache Berlin, wie fahren nach Berlin  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Evenflow am 06. August 2009 um 21:50
Matt sieht wirklich aus wie so ein verklemmter Computer-Hacker den man nach 20 JAhren Bildschirmbräune mal wieder mit der realen Welt konfrontiert... . Sehr strange, zumal Stone ausnahmsweise mal keinen pampligen Eindruck macht, das ist man gar nicht gewohnt. >:D
Für mich wirkt das teilweise bissel halbherzig was die Jungs machen, wenn sich schon zum Affen machen, dann aber bitte gleich richtig! Hier mal ein Vorschlag:
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: hummelchen09 am 07. August 2009 um 10:14
Hier mal ein Vorschlag:

wow der Maynard ist schon ne coole Socke...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 07. August 2009 um 13:45
ich finde das Bild bis auf Matt eigentlich gelungen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 12. August 2009 um 20:01
http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,83356,00.html

Bei der Suche nach dem ominösen Spiegelvideo, bin ich auf den Artikel gestoßen. Ist zwar schon von 2000, aber da er so fehlerhaft ist, dachte ich, ich poste ihn trotzdem :P
Vitalogy war doch nicht das Album das "floppte" und No Code war schon gar nicht das "kommerzielle Comeback", oder hab ich da was falsch verstanden?

Edit: Wollt nicht schon wieder ein neuen Post aufmachen, aber in der neuen NME gibts ein Pearl Jam Artikel (war nicht das erste Review, dass man von Backspacer las, von einem Journalisten von NME in seinem Blog?)
http://www.nme.com/blog/index.php?blog=8&p=6922
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: SonjaD am 14. August 2009 um 07:40

London am 18 gewinnen:

http://www.musicreg.net/checkform?force_form=1&form_id=6810
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: hummelchen09 am 14. August 2009 um 11:08

London am 18 gewinnen:

http://www.musicreg.net/checkform?force_form=1&form_id=6810
bißchen umständlich erst nach Wien zu kommen... ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 14. August 2009 um 15:09
HIER (http://www.guardian.co.uk/music/2009/aug/13/pearl-jam) gibts einen neuen Artikel aus dem britischen Guardian. (Keine Ahnung was drin steht, wegen keine Zeit.)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 14. August 2009 um 15:37
HIER (http://www.guardian.co.uk/music/2009/aug/13/pearl-jam) gibts einen neuen Artikel aus dem britischen Guardian. (Keine Ahnung was drin steht, wegen keine Zeit.)
Bla bla und der beliebteste Satz bei allen Alben seit No Code "The new album, Backspacer, is a return to Ten's worldbeating rock sound..."
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 16. August 2009 um 18:02
www.examiner.com/x-3940-Indianapolis-Pop-Culture-Examiner

Hier macht sich einer die Mühe alle 160 Pearl Jam Lieder zu ranken. Dabei bekommt jedes Lied noch ein Review und ein Video. Die Reviews sind echt nicht von schlechten Eltern, der Typ gibt sich echt verdammt mühe und hat auch verdammt viel Ahnung. Macht auf alle Fälle viel Spaß beim Lesen, auch wenn man mit manchen Platzierungen vielleicht nicht immer einverstanden ist.

Edit: Sorry wegen falschem Link
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 16. August 2009 um 18:12
1. Falscher Link und
2. :suche: (http://www.pearl-jam.de/index.php?topic=6061.msg269818#msg269818)
3. edit: der boba hat immer so gute ideen...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 16. August 2009 um 18:32
Alter Hut (http://www.pearl-jam.de/index.php?topic=6752.msg269818#msg269818) und daher zusammengelegt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 22. August 2009 um 15:55
Pearl Jam auf Spiegel Online. Nix Besonderes, Ausschnitte aus dem Promovideo mit deutschen Untertiteln! Und mal wieder Grunge!!

Dingdong (http://www.spiegel.de/video/video-1016167.html)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Crazy Diamond am 22. August 2009 um 16:03
da isses wieder  :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 22. August 2009 um 16:21
da isses wieder  :D

Ich habe die Hoffnung auf gescheiten Musikjournalismus aufgegeben. Immer wieder das gleiche hohle Geschwätz!!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Crazy Diamond am 22. August 2009 um 16:47
Ohne die Wörter "Grunge" "Hymne" "eine der erfolgreichsten Bands der 90er" scheint es einfach nicht zu gehen. Die Frage ist ob dort wirklich Musikjournalisten am Werk sind...
Ich freue mich trotzdem darüber, dass PJ in den deutschen Medien vertreten sind und etwas Aufmerksamkeit bekommen, auch wenn das nur "hohles Geschwätz" ist. Solange da keine Fans oder Experten am Werk sind, werden wir die ewig gleichen Phrasen immer wieder hören. Daran führt leider kein Weg vorbei.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 22. August 2009 um 17:08
Ohne die Wörter "Grunge" "Hymne" "eine der erfolgreichsten Bands der 90er" scheint es einfach nicht zu gehen.

Gehört aber auch irgendiwe in einen Bericht über Pearl Jam rein.
Es handelt sich ja nicht um eine Pearl Jam Fachzeitschrift oder ähnliches; die Öffentlichkeit wird nur darauf aufmerksam gemacht, dass es bald etwas neues von der erfolgreichsten Grunge Band der 90er, die unzähligen Hymnen geschrieben hat, geben wird ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 22. August 2009 um 17:09
War was mißverständlich ausgedrückt!! Meinte mit hohlem Geschwätz den Sermon den Eddie immer von sich gibt!!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 22. August 2009 um 17:11
War was mißverständlich ausgedrückt!! Meinte mit hohlem Geschwätz den Sermon den Eddie immer von sich gibt!!

Da bekommst Du von mir 100% Zustimmung!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Crazy Diamond am 22. August 2009 um 17:46
War was mißverständlich ausgedrückt!! Meinte mit hohlem Geschwätz den Sermon den Eddie immer von sich gibt!!

Da bekommst Du von mir 100% Zustimmung!

Och, ohne dass zerstreute sinnlose Genuschel wäre der Mann nur die Hälfte wärt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 22. August 2009 um 22:12
Ohne die Wörter "Grunge" "Hymne" "eine der erfolgreichsten Bands der 90er" scheint es einfach nicht zu gehen.

Gehört aber auch irgendiwe in einen Bericht über Pearl Jam rein.
Es handelt sich ja nicht um eine Pearl Jam Fachzeitschrift oder ähnliches; die Öffentlichkeit wird nur darauf aufmerksam gemacht, dass es bald etwas neues von der erfolgreichsten Grunge Band der 90er, die unzähligen Hymnen geschrieben hat, geben wird ;)

Genau. Es ist ja auch nicht so, dass jeder, der sich auf Spiegel-Online tummelt ein riesen Musik oder gar Pearl Jam Fan ist, sondern einfach ganz normalen Menschen, die vielleicht so ein bisschen nebenher Musik hören. Und da gehören halt nun mal Begriffe wie Grunge und erfolgreichste Band der 90er rein, um Pearl Jam irgendwo reinordnen zu können. Wir würden ja auf so einer Seite auch kein Fachgesimple über Sachen lesen wollen, von denen wir nichts verstehen. Dafür gibts ja dann die Fachzeitschriften und nicht die allgemeinen bzw politischen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 23. August 2009 um 00:35
Ist ja alles schön und gut und von mir aus auch richtig. Aber durch das Glück der frühen Geburt und der Tatsache, daß ich demnächst 20 Jahre Pearl Jam verfolgen durfte, kommen mir solche Formen der journalistischen Aufbereitung immer irgendwie einer Reduzierung gleich. Denn wann man sich genau überlegt, daß wir im Grunde genommen über maximal 5 Jahre in den 90´ern reden, die was-auch-immer-Grunge-Dings genannt worden sind, dann fehlt mir der Bezug zu den restlichen 15 Jahren Bandgeschichte. Ist eine persönliche Einschätzung und der Wunsch das man öfter mal einen Artikel bekommt, der es schafft dem Volk die Band nahe zu bringen ohne das 08/15 Geschwätz, auch wenn dies mit der Vokabel "Grunge" eine Form von Basis für die Band darstellt.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 24. August 2009 um 20:00
http://www.vertigo.fm/pearljam/texte/detail/article/77451/0/pearl-jam-im-interview/

Ich glaub den hier hatten wir noch nicht oder? Netter Artikel, der erste, den ich bisher gelesen habe, der sich wirklich ausschließlich um das neue Album dreht.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: gast am 25. August 2009 um 11:33
http://www.profil.at/articles/0935/560/249379/pearl-jam-fronten-freiraum-solokuenstler-konsens-band
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 25. August 2009 um 11:56
http://www.profil.at/articles/0935/560/249379/pearl-jam-fronten-freiraum-solokuenstler-konsens-band


Der ist ja mal ziemlich schlecht....vor allem das hier "erleben, wie leicht es ist, eine riesige Halle samt Publikum mit simpel gestrickten Rock-Songs zu dirigieren."  ::)

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 25. August 2009 um 12:05
http://www.profil.at/articles/0935/560/249379/pearl-jam-fronten-freiraum-solokuenstler-konsens-band


Der ist ja mal ziemlich schlecht....vor allem das hier "erleben, wie leicht es ist, eine riesige Halle samt Publikum mit simpel gestrickten Rock-Songs zu dirigieren."  ::)



Mein Gedanke. Ich weiß ob nicht, ob und was der aussagen soll. Wird der Unterzeile (" Den einstigen Grunge-Titanen Pearl Jam gelang die wundersame Wandlung zur klassischen Rockband. Genau das ist ihr Problem.") auch nicht gerecht; ich sehe keinen Sachverhalt als Problem dargestellt bzw. begründet. Blabla.

Ösis.  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 25. August 2009 um 12:19
http://www.profil.at/articles/0935/560/249379/pearl-jam-fronten-freiraum-solokuenstler-konsens-band

Ich versteh Bahnhof. Was will der Verfasser dieses Artikels mir denn nun eigentlich sagen? Vermutlich weiss der das selber nicht.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 25. August 2009 um 15:14
http://www.profil.at/articles/0935/560/249379/pearl-jam-fronten-freiraum-solokuenstler-konsens-band

Ich versteh Bahnhof. Was will der Verfasser dieses Artikels mir denn nun eigentlich sagen? Vermutlich weiss der das selber nicht.

so wird es dann wohl sein. ::) ich habe keine ahnung...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: gast am 25. August 2009 um 23:48
2 neue eddie interviews:

http://www.edge.ca/DJsandShows/DaveBookman.aspx

http://www.exploremusic.com/exclusives/2009-08-21/Alan-Cross-Chats-with-Pearl-Jams-Eddie-Vedder

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: someonesbrain am 26. August 2009 um 09:28
Keine Ahnung, wo es am besten hinpasst. Also schreib' ich es hier mal rein: Die deutsche Ausgabe des Rolling Stone feiert mit der (über)nächsten Ausgabe (Oktober) ihr 15jähriges Bestehen. Im September-Heft gibt es eine Vorankündigung für eine Geburtstags-CD, die der Jubiläumsausgabe im Jewelcase beiliegen soll. Auf der CD werden viele Bands extra dafür eingespielte Songs oder bislang unveröffentlichte Songs beisteuern. Und wenn ich die Vorschau richtig gelesen habe, soll auch Eddie Vedder zur Gitarre gegriffen haben. ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 01. September 2009 um 11:25
Mike hat laut.de ein Interview gegeben das allerdings erst zur Veröffentlichung der Platte in gänze zu lesen sein wird. Einen kurzen Eindruck gibt es schonmal hier: http://www.laut.de/vorlaut/news/2009/09/01/22890/index.htm
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ten am 01. September 2009 um 15:04
Keine Ahnung, wo es am besten hinpasst. Also schreib' ich es hier mal rein: Die deutsche Ausgabe des Rolling Stone feiert mit der (über)nächsten Ausgabe (Oktober) ihr 15jähriges Bestehen. Im September-Heft gibt es eine Vorankündigung für eine Geburtstags-CD, die der Jubiläumsausgabe im Jewelcase beiliegen soll. Auf der CD werden viele Bands extra dafür eingespielte Songs oder bislang unveröffentlichte Songs beisteuern. Und wenn ich die Vorschau richtig gelesen habe, soll auch Eddie Vedder zur Gitarre gegriffen haben. ;)

oh schön, da überleg ich  mir doch glatt, dass magazin mal wieder käuflich zu erwerben. boykottiere das ja schon seit februar.  >:(
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 01. September 2009 um 16:39
Keine Ahnung, wo es am besten hinpasst. Also schreib' ich es hier mal rein: Die deutsche Ausgabe des Rolling Stone feiert mit der (über)nächsten Ausgabe (Oktober) ihr 15jähriges Bestehen. Im September-Heft gibt es eine Vorankündigung für eine Geburtstags-CD, die der Jubiläumsausgabe im Jewelcase beiliegen soll. Auf der CD werden viele Bands extra dafür eingespielte Songs oder bislang unveröffentlichte Songs beisteuern. Und wenn ich die Vorschau richtig gelesen habe, soll auch Eddie Vedder zur Gitarre gegriffen haben. ;)

oh schön, da überleg ich  mir doch glatt, dass magazin mal wieder käuflich zu erwerben. boykottiere das ja schon seit februar.  >:(

Ist im Februar da irgendwas schlimmes drin gestanden, oder einfach nur so seit Februar=?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: kopfhörer am 01. September 2009 um 16:40
Mike hat laut.de ein Interview gegeben das allerdings erst zur Veröffentlichung der Platte in gänze zu lesen sein wird. Einen kurzen Eindruck gibt es schonmal hier: http://www.laut.de/vorlaut/news/2009/09/01/22890/index.htm
Wollte ich auch eben verlinken. Interessant auch der Hinweis auf einen evtl. Dokufilm über die Band.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 01. September 2009 um 16:50
Mike hat laut.de ein Interview gegeben das allerdings erst zur Veröffentlichung der Platte in gänze zu lesen sein wird. Einen kurzen Eindruck gibt es schonmal hier: http://www.laut.de/vorlaut/news/2009/09/01/22890/index.htm

Crowe arbeitet sich gerade durch 700 Stunden Filmmaterial. "Es soll aufregend und cool werden."

Hört sich ja gut an. :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jan Carew am 01. September 2009 um 17:03
Crowe arbeitet sich gerade durch 700 Stunden Filmmaterial.

Hoffentlich beweist er ein besseres Händchen als beim Video zu "The Fixer" ... ::)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 01. September 2009 um 17:07
Mike hat laut.de ein Interview gegeben das allerdings erst zur Veröffentlichung der Platte in gänze zu lesen sein wird. Einen kurzen Eindruck gibt es schonmal hier: http://www.laut.de/vorlaut/news/2009/09/01/22890/index.htm

Crowe arbeitet sich gerade durch 700 Stunden Filmmaterial. "Es soll aufregend und cool werden."

Hört sich ja gut an. :D

Der soll ruhig alles zeigen ! Kann dann jeder selber kürzen  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 01. September 2009 um 18:57
Mike hat laut.de ein Interview gegeben das allerdings erst zur Veröffentlichung der Platte in gänze zu lesen sein wird. Einen kurzen Eindruck gibt es schonmal hier: http://www.laut.de/vorlaut/news/2009/09/01/22890/index.htm

Crowe arbeitet sich gerade durch 700 Stunden Filmmaterial. "Es soll aufregend und cool werden."

Hört sich ja gut an. :D
Der soll ruhig alles zeigen ! Kann dann jeder selber kürzen  ;D
oh ja, da wäre ich auch dafür! ;D
...oder ich biete ihm nett wie ich bin, aufopferungsvoll meine hilfe beim 700-stunden-filmmatierial-durchforsten an.  ;)


Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ten am 02. September 2009 um 08:15


Ist im Februar da irgendwas schlimmes drin gestanden, oder einfach nur so seit Februar=?

das stand zwar "nur" ein kleiner blogeintrag, online auf der englischen homepage, aber es hat mich so aufgeregt und genervt, dass ich die zeitschrift danach nicht mehr gekauft hab. da bin ich gnadenlos konsequent.

man macht sich nicht über chronische krankheiten (und gleichzeitig über meinen lieblingsgitarristen) lustig.  >:(

hier der blogeintrag:
http://www.rollingstone.com/blogs/smokingsection/2009/02/mike-mccready-needs-a-toiletli.php (ftp://http://www.rollingstone.com/blogs/smokingsection/2009/02/mike-mccready-needs-a-toiletli.php)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 02. September 2009 um 09:29


Ist im Februar da irgendwas schlimmes drin gestanden, oder einfach nur so seit Februar=?

das stand zwar "nur" ein kleiner blogeintrag, online auf der englischen homepage, aber es hat mich so aufgeregt und genervt, dass ich die zeitschrift danach nicht mehr gekauft hab. da bin ich gnadenlos konsequent.

man macht sich nicht über chronische krankheiten (und gleichzeitig über meinen lieblingsgitarristen) lustig.  >:(

hier der blogeintrag:
http://www.rollingstone.com/blogs/smokingsection/2009/02/mike-mccready-needs-a-toiletli.php (ftp://http://www.rollingstone.com/blogs/smokingsection/2009/02/mike-mccready-needs-a-toiletli.php)


Der link funktioniert nicht.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Boomy Reloaded am 02. September 2009 um 09:38


Ist im Februar da irgendwas schlimmes drin gestanden, oder einfach nur so seit Februar=?

das stand zwar "nur" ein kleiner blogeintrag, online auf der englischen homepage, aber es hat mich so aufgeregt und genervt, dass ich die zeitschrift danach nicht mehr gekauft hab. da bin ich gnadenlos konsequent.

man macht sich nicht über chronische krankheiten (und gleichzeitig über meinen lieblingsgitarristen) lustig.  >:(

hier der blogeintrag:
http://www.rollingstone.com/blogs/smokingsection/2009/02/mike-mccready-needs-a-toiletli.php (ftp://http://www.rollingstone.com/blogs/smokingsection/2009/02/mike-mccready-needs-a-toiletli.php)


Der link funktioniert nicht.

Ich hab's gegooglet. Vielleicht klappt der link:

click (http://www.rollingstone.com/blogs/smokingsection/2009/02/mike-mccready-needs-a-toiletli.php)

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: canisburger am 02. September 2009 um 09:39
stimmt,bei mir auch nicht.
Stand wahrscheinlich etwas über Mikes Morbus Crohn drinne,oder?
Wie kann man sich darüber lustig machen???

Not amused sein.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Cranker am 02. September 2009 um 10:31
Hurra, es kommt der September...
...oder so: http://musik-magazin.blog.de/2009/08/30/bald-pearl-jam-backspacer-6854835/ (http://musik-magazin.blog.de/2009/08/30/bald-pearl-jam-backspacer-6854835/)

Hintergründe über die Songs auf der neuen Platte.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 02. September 2009 um 15:41
Hurra, es kommt der September...
...oder so: http://musik-magazin.blog.de/2009/08/30/bald-pearl-jam-backspacer-6854835/ (http://musik-magazin.blog.de/2009/08/30/bald-pearl-jam-backspacer-6854835/)

Hintergründe über die Songs auf der neuen Platte.

Ist ja mal ein ganz kleiner Artikel !  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Spoon am 02. September 2009 um 16:06
Hurra, es kommt der September...
...oder so: http://musik-magazin.blog.de/2009/08/30/bald-pearl-jam-backspacer-6854835/ (http://musik-magazin.blog.de/2009/08/30/bald-pearl-jam-backspacer-6854835/)

Hintergründe über die Songs auf der neuen Platte.

Ist ja mal ein ganz kleiner Artikel !  ;D

...der richtig Lust aufs Album macht!   >:D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: kopfhörer am 02. September 2009 um 17:14
Hurra, es kommt der September...
...oder so: http://musik-magazin.blog.de/2009/08/30/bald-pearl-jam-backspacer-6854835/ (http://musik-magazin.blog.de/2009/08/30/bald-pearl-jam-backspacer-6854835/)

Hintergründe über die Songs auf der neuen Platte.

Ist ja mal ein ganz kleiner Artikel !  ;D


...der richtig Lust aufs Album macht!   >:D

Ha! Wie hört sich denn das bitteschön an? Die Jungens denken schon an die Zeit nach der Veröffentlichung von "Backspacer" und haben "eine Hand voll weiterer neuer Songs im Ärmel und können es kaum abwarten, daran im Studio zu feilen".
Sehr schöner Artikel. Ich bin schon ein wenig stolz auf mich dass ich es geschafft habe noch nichts vorab im Netz vom neuen Album anzuhören. Hält die Spannung unheimlich hoch... ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jan Carew am 02. September 2009 um 18:27
...der richtig Lust aufs Album macht!

Spätestens bei dem Punkt "Geigen und Waldhörner" ... ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ten am 03. September 2009 um 07:34
...der richtig Lust aufs Album macht!

Spätestens bei dem Punkt "Geigen und Waldhörner" ... ;D

ohja!  ;D

mannnnn, ich will nicht mehr warten!

Zitat
Ich bin schon ein wenig stolz auf mich dass ich es geschafft habe noch nichts vorab im Netz vom neuen Album anzuhören. Hält die Spannung unheimlich hoch...

dito! bis auf die sachen, die live gespielt wurden kenn ich auch noch keinen ton von der neuen platte. und das ist auch gut so.  :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 08. September 2009 um 19:00
Bei Billboard.com gibt es einen neuen Artikel (http://www.billboard.com/features/pearl-jam-the-backspacer-audio-q-as-1004009693.story#/features/pearl-jam-the-backspacer-audio-q-as-1004009693.story) zur Backspacer Veröffentlichung.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Crazy Diamond am 08. September 2009 um 20:48
Bei Billboard.com gibt es einen neuen Artikel (http://www.billboard.com/features/pearl-jam-the-backspacer-audio-q-as-1004009693.story#/features/pearl-jam-the-backspacer-audio-q-as-1004009693.story) zur Backspacer Veröffentlichung.

Kommt euch da was bekannt vor? Mir wärs fast so als wenn ich das schon mal gelesen und in Teilen gehört hab. Also jetzt nicht dadurch, dass es eh immer ähnliche Fragen und Antworten sind.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 09. September 2009 um 16:24
Bei Billboard.com gibt es einen neuen Artikel (http://www.billboard.com/features/pearl-jam-the-backspacer-audio-q-as-1004009693.story#/features/pearl-jam-the-backspacer-audio-q-as-1004009693.story) zur Backspacer Veröffentlichung.

Kommt euch da was bekannt vor? Mir wärs fast so als wenn ich das schon mal gelesen und in Teilen gehört hab. Also jetzt nicht dadurch, dass es eh immer ähnliche Fragen und Antworten sind.

Ist auch so, Ausschnitte sind in einem anderen Billboardartikel schon gebraucht worden.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 13. September 2009 um 20:55
Bei Two Feet Thick gibts zwei neue Interviews, eins mit Stone (http://www.twofeetthick.com/2009/09/stone-talks-hank-khoir-key-arena/) und eins mit Eddie (http://www.twofeetthick.com/2009/09/ed-australian-interview/).



Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: sonjaD am 14. September 2009 um 13:20


Intro Interview:
http://www.laut.de/vorlaut/feature/22989/
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ten am 15. September 2009 um 08:03


Intro Interview:
http://www.laut.de/vorlaut/feature/22989/
:-* endlich mal ein interview mit mike.  :-*
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 16. September 2009 um 01:08
Teil 351489 der Serie "Meine Lieblingsfotos von Stone Gossard":


(http://www.spin.com/sites/spin.com/files/090915-pearl-jam-cover.jpg)

Knaller, das ihm das selbst nicht langsam peinlich ist  ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 16. September 2009 um 09:06
Super geil. Allerdings vollkommen falscher Thread. ;D Herrlich. Gibts schon den Artikel zu dem Bild? (Mein Internet ist kaputt.. ach nee, ich bin einfach zu faul zu suchen...)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 16. September 2009 um 09:13
Ui Fotos von Rankin?

Der taucht doch immer bei Germany's Next Topmodel auf.

Vielleicht können Pearl Jam ja in der nächsten Staffel mal auftreten
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Skyfire am 17. September 2009 um 17:51
Im Stern (vom 17.09.) ist ein winziger winzlings Artikel über das neue Album. ^^
"Statt Gitarrenzauberei steht die Melodie im Zentrum der Musik" "Eddie Vedder singt so leidenschaftlich, als ginge es um sein Leben"
4 von 5 Sternen

Auf EinsLive.de gibt es ein paar Online Artikel. (links auf der Startseite)
und auf Laut.de ein Interview mit Mike (wird wohl noch komplett veröffentlicht)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Traveller am 18. September 2009 um 07:01
Artikel auf Spiegel Online:

Auch Kämpfer brauchen mal eine Pause (http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,649580,00.html)

Edit: Harmsdorf war schneller...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Skyfire am 18. September 2009 um 18:03
Laut.de hat eine Kritik online!

4 von 5 Sternen
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: kermie am 18. September 2009 um 20:38
hallo jammers....habe mal ne frage...das "spin" magazin gibt es ja auch im zeitungsladen, aber was ist denn mit diesem special collectors ding...so wie ich das verstanden habe, kann man das nur innerhalb der USA bekommen, ist ja ziemlich dämlich  :o ICH WILL es haben!!!!
meint ihr es ist am besten die freunde drüben zu kontaktieren, dann sollen die das kaufen und rüberschicken????

liebe grüße...kristin

PS: heute kam backspacer bei mir an (hatte bei amazon bestellt)....weiss garnicht wie oft ich es schon gehört habe
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 18. September 2009 um 20:48
http://fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/1954067_Pearl-Jam-Backspacer-Einkehr-in-die-eigene-Marktluecke.html
Ich kapier nicht ganz ob das hier insgesamt positiv oder negativ ist. Egal, schön morgens in seiner Zeitung was über Pearl Jam zu hören.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Sonic-Man am 20. September 2009 um 11:27
ist der artikel aus dem spin magazin bekannt?
artikel ist klasse imo.

http://www.spin.com/articles/pearl-jam-moving-targets
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 20. September 2009 um 11:57
ist der artikel aus dem spin magazin bekannt?
artikel ist klasse imo.

http://www.spin.com/articles/pearl-jam-moving-targets


Den kompletten Artikel kann man übrigens hier (http://forums.pearljam.com/viewtopic.php?f=4&t=111283#p2523610) lesen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 21. September 2009 um 15:41
http://www.vh1.com/artists/news/1621907/20090918/pearl_jam.jhtml?rsspartner=rssyahoo

Hier nochmal ein Artikel über die Länge des Albums und über die restlichen Songs:#

Pearl Jam To Release Extra Tracks From Backspacer Sessions

 
Guitarist Mike McCready explains why the new album has only 11 songs.
 
by Kyle Anderson

   
Pearl Jam's Mike McCready (MTV News)
   

Pearl Jam's Backspacer, which just got its exclusive release at Target stores on Sunday, is a lean, 11-track album that focuses less on the group's penchant for long live jams and more on intense, three-minute garage-rock tunes. In the age of epic double albums and never-ending streams of bonus tracks, it seems unusual for a rock act to keep it so efficient. That's not to say they took a more casual approach this time around — they kept things tight on purpose.

"We had about 17 to 20 ideas going into this project, and when we had 11 about finished, [producer] Brendan [O'Brien] and [frontman] Ed [Vedder] sat down and said, 'This looks like a really good record,' " guitarist Mike McCready told MTV News. "[Guitarist] Stone [Gossard] had been talking about wanting to have a record that was shorter and more concise, and I think we achieved that."

The inspiration to keep the album concise came mostly from their urge to capture the vibe of albums they loved growing up. "It hearkens back to our favorite records," McCready explained. "Aerosmith's Rocks had nine songs; all the old Van Halen albums had eight or nine songs. I'm dating myself, but those are really good records to me, and you don't have to have a lot of stuff on them."

So, will those other songs that didn't make the cut get banished to the bottom of the group's B-sides pile? Not quite. In fact, they've got big plans for those too. "We still have other songs that are out there that are from this session that we may do something with in about six months," McCready said.

Da das nicht das einzige Mal war, dass Mike sowas in die Richtung sagte, werden wir wohl diesmal nicht wieder 3,5 Jahre auf neues Material warten müssen.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 23. September 2009 um 09:52
Schlechter gehts nimmer -"Die Welt" schreibt:

Pearl Jam: Backspacer (Island)

Mit "Pearl Jam", dem Album, schien vor knapp vier Jahren auch Pearl Jam, die Band, erledigt. Eddie Vedder nahm noch die Musik für "In die Wildnis" auf. Im Film floh ein verzogenes Jüngelchen vor seinen Pflichten nach Alaska, wo er, mit dem ursprünglichen Leben überfordert, starb. Dafür kehrt Vedder nun zurück. Mit seiner alten Band im Schlepptau und mit einer weiteren Platte. Es gibt wieder nachdenklich gezupfte Weltfluchtlieder wie "Just Breathe".

Es gibt noch das flanellhemdenzerreißende Gezeter wie "Got Some" oder "The Fixer". Damit machen Pearl Jam auf ihr 20-jähriges Jubiläum aufmerksam, die Neuauflage ihres Kanons und ein anstehendes Kinofilmporträt von Cameron Crowe. Nach Kurt Cobain vor 15 Jahren sind auch Pearl Jam schließlich überzeugt vom Grunge als kultureller Großtat. Zur Erinnerung: Die Neunzigerjahre waren eine Zeit des Wachstums und des Wohlstands, und wer damals in die Wildnis zog oder laut klagend Schnürstiefel zu kurzen Hosen trug, wirkt heute reichlich überspannt.

2 von 5 Punkten

Quelle: http://www.welt.de/kultur/article4562348/Pearl-Jam-sind-zurueck-und-ganz-die-Alten.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 23. September 2009 um 09:59
Kann mir jemand den Kurt Cobain-Satz erklären? Bei dem danach habe ich - glaube ich! - eine ungefähre Ahnung, wo die Reise hingehen soll, immerhin, wobei der inhaltlich auch nicht recht passt.
Müssen Kritiken so sein? Kann man nicht einfach "Scheiße" schreiben, wenn man eine Scheibe "Scheiße" findet?
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 23. September 2009 um 10:11
Kann mir jemand den Kurt Cobain-Satz erklären? Bei dem danach habe ich - glaube ich! - eine ungefähre Ahnung, wo die Reise hingehen soll, immerhin, wobei der inhaltlich auch nicht recht passt.
Müssen Kritiken so sein? Kann man nicht einfach "Scheiße" schreiben, wenn man eine Scheibe "Scheiße" findet?

Vor allem ist das keine Kritik über die Platte, sondern eine Abrechnung mit der Band, da scheint jemand einen Grunge-Komplex zu haben. Naja, wat solls, jedem seine Meinung.

Den Kurt Cobain Satz kann ich auch nicht erklären, da ich bezweifle, dass Kurt "Grunge" als "kulturelle Großtat" verstanden hat.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 23. September 2009 um 10:14

Den Kurt Cobain Satz kann ich auch nicht erklären, da ich bezweifle, dass Kurt "Grunge" als "kulturelle Großtat" verstanden hat.

Danke, das beruhigt mich schon. Doch nicht ins Paralleluniversum übergetreten.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Pascal am 23. September 2009 um 12:31

http://www.spin.com/articles/pearl-jam-slay-seattle
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ten am 23. September 2009 um 12:54
das neue "kerrang" sieht doch ganz vielversprechend aus:

http://www2.kerrang.com/newissue/
 ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 25. September 2009 um 18:16
Ist die neue Visions eigentlich schon draussen?
Vielleicht wird's ja wieder ein Doppel-Cover, diesmal dann PJ und AIC.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 25. September 2009 um 18:17
Ist die neue Visions eigentlich schon draussen?
Vielleicht wird's ja wieder ein Doppel-Cover, diesmal dann PJ und AIC.

Die kommt erst am 30.09.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 25. September 2009 um 18:30
Randnotiz eines Interviews mit Sven Regener bei SPON:

Zitat
SPIEGEL ONLINE: Eddie Vedder von Pearl Jam fand George W. Bush so unerträglich, dass er sagte: Ich muss etwas gegen den unternehmen, auch auf der Bühne. Er sprach von der Verantwortung des Musikers.

Regener: Ich rede ja nicht einer unpolitischen Existenz das Wort. Wenn Eddie Vedder die Leute mit seinen Reden zwangsbeschallen will, soll er das machen. Nur bin ich mir nicht sicher, ob es richtig ist, dafür 50 Dollar Eintritt zu kassieren; politische Veranstaltungen sind ja eigentlich gratis.

http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,650409,00.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 25. September 2009 um 18:32
Randnotiz eines Interviews mit Sven Regener bei SPON:

Zitat
SPIEGEL ONLINE: Eddie Vedder von Pearl Jam fand George W. Bush so unerträglich, dass er sagte: Ich muss etwas gegen den unternehmen, auch auf der Bühne. Er sprach von der Verantwortung des Musikers.

Regener: Ich rede ja nicht einer unpolitischen Existenz das Wort. Wenn Eddie Vedder die Leute mit seinen Reden zwangsbeschallen will, soll er das machen. Nur bin ich mir nicht sicher, ob es richtig ist, dafür 50 Dollar Eintritt zu kassieren; politische Veranstaltungen sind ja eigentlich gratis.

http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,650409,00.html

hab ich auch gerade gelsen.
Wenn doch nur die 50 USD stimmen würden.
Mit dem anderen hat er aber Recht
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 25. September 2009 um 18:40
Regener: Ich rede ja nicht einer unpolitischen Existenz das Wort. Wenn Eddie Vedder die Leute mit seinen Reden zwangsbeschallen will, soll er das machen. Nur bin ich mir nicht sicher, ob es richtig ist, dafür 50 Dollar Eintritt zu kassieren; politische Veranstaltungen sind ja eigentlich gratis.


Dummer Schwätzer!
In der Bush-Zeit als Künstler nicht das Wort zu ergreifen, wäre ignorant gewesen.
Als politisch aktiver Mensch soll Eddie ruhig seine Meinung zum besten geben, das hat mir an dieser Band schon immer gefallen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 25. September 2009 um 20:02
Auch sehr nett zum Durchklicken:
Die Cover aus 200 Visions (http://www.derwesten.de/nachrichten/kultur/musik-und-konzerte/visions/2009/9/25/news-133551286/detail.html) Ausgaben, natürlich auch mit Pearl Jam Titelseiten.
Wie die Zeit vergeht...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 26. September 2009 um 01:35
Regener: Ich rede ja nicht einer unpolitischen Existenz das Wort. Wenn Eddie Vedder die Leute mit seinen Reden zwangsbeschallen will, soll er das machen. Nur bin ich mir nicht sicher, ob es richtig ist, dafür 50 Dollar Eintritt zu kassieren; politische Veranstaltungen sind ja eigentlich gratis.


Dummer Schwätzer!


Selber Dummschwätzer! Nein, so: Dummschwätzer!
Wäre mir nicht sicher, ob SR nicht der radikalere von beiden wäre, würde ich den Vergleich wirklich ziehen wollen.

Insbesondere, wenn man mal SR Antwort mal richtig liest. Unglaublicher Bullshit.

(Der Autor hört an dieser Stelle auf, weil er gefühlte 3 Atue auf dem Kessel laufen hat, ist sich aber trotzdem sicher, o.g. Aussagen auch morgen ohne Atue zu treffen)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Boomy Reloaded am 26. September 2009 um 08:42
Regener: Ich rede ja nicht einer unpolitischen Existenz das Wort. Wenn Eddie Vedder die Leute mit seinen Reden zwangsbeschallen will, soll er das machen. Nur bin ich mir nicht sicher, ob es richtig ist, dafür 50 Dollar Eintritt zu kassieren; politische Veranstaltungen sind ja eigentlich gratis.


Dummer Schwätzer!
In der Bush-Zeit als Künstler nicht das Wort zu ergreifen, wäre ignorant gewesen.
Als politisch aktiver Mensch soll Eddie ruhig seine Meinung zum besten geben, das hat mir an dieser Band schon immer gefallen.

Also ich finde es schon ziemlich gewagt, Regener in irgendeiner Form als "dumm" zu beschimpfen.

Du musst zum einen bedenken, dass dieser Spruch über Vedder ja zum einen ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen wurde - es ging allgemein um die Vereinbarkeit von Musik und Politik - und zum anderen das Pearl Jam Beispiel ja von dem Interviewer ausging. Ich könnte mir vorstellen, dass SR nicht allzu viel über die US Touren von PJ während der Bush-Zeit weiß und nach der Frage von SPON jetzt davon ausging, dass die Konzerte von polititischen Kommentaren und Aufrufen Eddie's domininiert waren, was ja so nicht stimmt.

Insgesamt finde ich Regeners Kritik an einer Vermischung von Politik und populärer Musik aber richtig. Insbesondere folgenden Abschnitt (ich empfehle dringend, das ganze Interview zu lesen!)

Regener: Sicher, wir haben als Musiker Macht - über die Herzen der Leute. Aber will ich sie manipulieren? Denn das wäre ja das Prinzip: Die mögen meine Musik, und diese Zuneigung lenke ich ins Politische um. Aber sollte man Gefühl und Politik verquicken? Will man, dass die Frau, die man liebt, deswegen dann auch dieselbe Partei wählt? Das ist höchst fragwürdig. Rockmusiker können ein paar Parolen ins Publikum werfen und die Zuschauer können das abnicken, mehr nicht. Das ist rein affirmativ, also extrem unpolitisch. Wie kann es Politik geben ohne Debatte, Details, Kompromisse?

Denn da hat er Recht! Wenn Eddie (oder sonstwer) seine "Anti Bush Reden" hält, und alle "Yeah" rufen, genauso wie sie auf die Ansage "Hello Cleveland!" reagieren würden, hat das mit Politik nicht viel zu tun. Zumal ich sowieso denke, dass der weit überwiegende Teil der PJ Konzertbesucher diese Art der politischen Überzeugung nicht brauchen, weil sie ohnehin nicht bush-freundlich eingestellt waren (und ob sich der Rest so überzeugen lässt, ist fraglich). Ich jedenfalls wäre genervt von sowas.....

Egal, das bessere Beispiel als PJ wäre die 2006er US- Tour von Crosby, Stills, Nash and Young, die wirklich politisch motiviert und von Anti Bush Songs dominiert war (und in den Südstaaten dazu führte, dass die, die nicht "Yeah" riefen, "Buh" riefen oder den Saal verließen. Und das für 100 Dollar :) Wobei man in dem Fall wahrscheinlich als Konzertbesucher mit sowas rechnen musste. Ich geh ja auch nicht zu nem Rage Against the Machine Konzert und ärgere mich dort über die politische Propaganda....)

Fazit: Regener ist nicht dumm, zu viel Politik bei Konzerten nervt und ist unnötig, es sei denn ich gehe zu einer reinen "Politrockkapelle", wie RATM, dann muss ich damit leben :)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 26. September 2009 um 11:16
Also wenn man das ganze Interview liest  kann ihm schwerlich unterstellen, dass er dumm wäre, oder auch nur ein dummer Schwätzer.
Er hat eine Meinung über den Zusammenhang von Kunst und Politik und über Politik im Allgemeinen, die ich so nicht voll unterstützen kann, die aber auf jeden Fall nicht dumm ist.

Die Rolle, die man als Künstler einnimmt ist nun mal, trotz aller Versuche der Abschirmung, auch nur eine von sehr vielen Rollen die der Mensch so hat. Auch den Menschen die nicht im Rampenlicht stehen fällt es schwer, verschiedene Rollen voneinander zu trennen. Wenn ich mich einerseits als politischen Menschen verstehe, und das ein starkes Leitmotiv für mich ist, dann ist doch klar, dass das auf alles abfärbt was ich mache. Andernfälls kommt das ja fast einer Verleugnung gleich.

Hätte der Interviewer das wesentlich abgenutztere Beispiel von Bono genommen, hätten alle mit dem Kopf genickt, weil der es tatsächlich bis zum Exzess betreiben kann. Bei Eddie könnte man sich drüber streiten, ob man es "Beschallung" nennen kann, da würde ich eher dazu übergehen und es Meinungsäußerung nennen.
Obwohl er zwischenzeitlich tatsächlich ziemlich aufdringlich geworden ist. Ich erinnere mich nur an das VH1 Storytellers, das er eigentlich zu ner Politikveranstaltung gemacht hat, was mich auch unglaublich genervt hat, fand ich unmöglich. (Bzw. es war die Band, ich gehe davon aus, dass der Rest der Band da auch noch ein Wörtchen mitzureden hat. Die hängen sicherlich nicht so an Eddies Lippen wie manch anderer..)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 26. September 2009 um 14:49
In der neuen Ausgabe des deutschen Rolling Stone gibts einen Artikel über PJ:

http://www.rollingstone.de/news/article.php?article_file=1253872458.txt&showtopic=Heft

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 26. September 2009 um 19:07
In der neuen Ausgabe des deutschen Rolling Stone gibts einen Artikel über PJ:
http://www.rollingstone.de/news/article.php?article_file=1253872458.txt&showtopic=Heft

... und anscheinend gibt es auf der beiliegenden CD einen Song von Eddie: "Eddie Vedder sang im Rahmen eines Interviews spontan ein kleines Ständchen" - es geht übrigens darum, dass der deutsche Rolling Stone 15jähriges Jubiläum feiert und die auf der CD verewigten Künstler in irgendeiner Form etwas dazu beitragen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 28. September 2009 um 18:46
Ist die neue Visions eigentlich schon draussen?
Vielleicht wird's ja wieder ein Doppel-Cover, diesmal dann PJ und AIC.

Die kommt erst am 30.09.

Ich habe heute die neue Ausgabe bekommen. Pearl Jam sind wirklich auf dem Cover, allerdings nur in der Handelsausgabe. Auf der Abo Version sind Editors. Ach ja, einen fünfseitigen Artikel gibt es dazu auch noch.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ElHefe am 28. September 2009 um 19:39
Sehr schön, da wird es für mich also mal wieder die Visions. Lang ist's her seit dem letzten Mal...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jan Carew am 28. September 2009 um 19:43
Lang ist's her seit dem letzten Mal...

Dito. Werde mir das auch nach langer Pause mal wieder geben!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: kermie am 06. Oktober 2009 um 10:15
fand auch den artikel im SLAM magazin ganz interessant und der war sogar 12 seiten lang, mit einem kleinen abschnitt zu der schildkröte Backspacer  wusste ich auch garnicht, daß die das rennen gewonnen hat ;D



eddie: "aber, du weisst schon.ich mag mädchen"  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: clashcityrocker am 16. Oktober 2009 um 14:35
musikexpress vermeldet in einem sehr geilen und ausführlichen artikel:
edward kommt alleine nach europa 2010!!!!!!!!!
mike und stoney werden wieder vater, daher keine tour. zudem soloprojekte geplant!!!!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 16. Oktober 2009 um 14:39
musikexpress vermeldet in einem sehr geilen und ausführlichen artikel:
edward kommt alleine nach europa 2010!!!!!!!!!
mike und stoney werden wieder vater, daher keine tour. zudem soloprojekte geplant!!!!

Ach, sowas glaube ich erst wenn ich das Ticket in der Hand habe.
Mike und Stone werden jetzt auch schon seit ein paar Jahren bald Vater und deshalb gibts immer keine Tour. Das kann ich auch nicht mehr lesen, schlimmer als Ticketmaster.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ElHefe am 16. Oktober 2009 um 14:39
Damit hätte ich nun gar nicht gerechnet. Ich hätte sie ieber alle fünf (bzw. sechs) hier. Falls das denn stimmen sollte.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Andreas_Z am 16. Oktober 2009 um 15:02
musikexpress vermeldet in einem sehr geilen und ausführlichen artikel:
edward kommt alleine nach europa 2010!!!!!!!!!
mike und stoney werden wieder vater, daher keine tour. zudem soloprojekte geplant!!!!

Schon wieder Kinder? die kriegen seit 2007 Kinder und jedes mal heists, keine Tour nächstes Jahr.
Irgendwie glaube ich das langsam nicht mehr. Sollen sich was neues einfallen lassen.

Und der Aufwand der Marketing mässig gerade Betrieben wird um
neue Fans zu gewinnen wäre ohne Tour wieder ein großer Rückschritt.
Also ich rechne mit 2010 und einem langen Urlaub.

Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Gast am 16. Oktober 2009 um 15:11
Mark Arm und Steve Turner haben behauptet Green River wollen in Originalbesetzung (also inkl Jeff+Stone) nächstes Jahr ein neues Album aufnehmen, also könnte das schon stimmen mit Nebenprojekten nächstes Jahr....

Quelle:
http://www.theskinny.co.uk/article/97403-mudhoney-here-comes-the-fuzz

Zitat:
Turner: “Green River would be an easy thing to do, five of us live in Seattle and I live down here in Portland. We want to do more next year, for sure. Pearl Jam’s really busy, they have a new record coming out, and so we’ll have to wait probably till next year. We want to record some stuff actually."

Arm: “Yeah, we’ve got nothing to lose! It’s not entirely up to me or Steve, or Alex, or Bruce though. It’s finding time between Pearl Jam records. It would be super fun to do. It was great to get together with everyone, because we did the three guitar lineup – Steve and Bruce were in the band at the same time for the first time. I hadn’t really seen Alex that much in the last few years. And I see Bruce separately from when I see Jeff and Stone, so it was great to see everyone all together in the same room at the same time.”
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 16. Oktober 2009 um 16:40
Ja da kann ja irgendwas nicht dran stimmen. Es soll keine PJ Tour geben weil Mike und Stone Vater werden aber stattdessen gibt es ein neues green River Album mit Jeff und Stone??? Nee, nee da hört man ja wirklich alle paar Wochen ne andere Story, vondaher glaub ich da auch erst dran wenn irgendwas fix ist. Aber so'n Eddie Gig würd ich mir schon so ein bis fünfmal anschauen ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Mark Arm am 16. Oktober 2009 um 17:52
was soll denn daran so komisch sein, wenn Jeff und Stone eh in Seattle wohnen und dann für ein Paar Stunden am Tag mal ein wenig im Studio sind um auzunehmen und danach wieder nach Hause zur Familie gehen? Das hört sich doch ziemlich logisch an und ist nicht mit einer Tour zu vergleichen, wo sie wochenlang nicht zu Hause wären.... Mark und Steve werden sich das denke ich nicht einfach so ausgedacht haben, das hört sich schon logisch an: family-bedingte Tourpause bei PJ, Eddie geht solo auf Kurz-Tour für ein Paar Dates und Jeff+Stone nehmen in Seattle stressfrei Green River auf, während sie bei ihren Familien sind
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: clashcityrocker am 16. Oktober 2009 um 17:53
eddie will wohl reisen und europa gefällt ihm ja.
ich denke, dass wir den kleinen dude ein paar mal sehen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Jan Carew am 21. Oktober 2009 um 20:39
Aber so'n Eddie Gig würd ich mir schon so ein bis fünfmal anschauen

Solange ich nächstes Jahr keine Kinder erwarte, bin ich mit von der Partie! ;D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: SonjaD am 22. Oktober 2009 um 13:01


SPON "Künstler protestieren gegen Guantanamo-Disco"

http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,656695,00.html#ref=rss
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 22. Oktober 2009 um 13:05
Folter durch den Einsatz von Musik, klingt nach unserem Radioprogramm :-X
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: MCK am 23. Oktober 2009 um 20:19


SPON "Künstler protestieren gegen Guantanamo-Disco"

http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,656695,00.html#ref=rss

Das wurde ja auch mal Zeit, dass sich Künstler dagegen wehren.

Im Vorlauf zum Metallica-Konzert auf dem Hockenheimring war in der Frankfurter Rundschau ein Interview mit James Hetfield in dem er sinngemäß sagte er sei stolz darauf, dass die Musik von Metallica dafür verwendet werden kann und wird. Unaktzeptabel. Ich bereue seit dem jeden Cent den ich jemals in diese Band gesteckt habe und ich kann die Musik nicht mehr hören. Wird für manche unverständlich sein, aber ich kann das nicht mehr trennen.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 25. Oktober 2009 um 09:15
Schön geschrieben, wenngleich auch in der Gesamtheit etwas kritisch.

http://www.be24.at/blog/entry/630185/pearl-jam-spaete-leidenschaft-ist-auch-eine-loesung
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 27. Oktober 2009 um 17:40
Schöner langer Artikel in der November-Printausgabe des Musikexpress!

- 10 Seiten mit Eddie ( Solotour Europa 2010 von Ed wird erwähnt ... ), Mike ... und sonstigen PJ-Gedöns ( Stammbaum, Bandgeschichte, Discographie ... )
- 1 Seite Cover-Artwork-Besprechung zu Backspacer
- 1/2 Seite Berlin-Konzert-Bericht

Kaufen und lesen!  ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 27. Oktober 2009 um 17:55
Schöner langer Artikel in der November-Printausgabe des Musikexpress!

- 10 Seiten mit Eddie ( Solotour Europa 2010 von Ed wird erwähnt ... ), Mike ... und sonstigen PJ-Gedöns ( Stammbaum, Bandgeschichte, Discographie ... )
- 1 Seite Cover-Artwork-Besprechung zu Backspacer
- 1/2 Seite Berlin-Konzert-Bericht

Kaufen und lesen!  ;)

Bitte dazu etwas genaueres!
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 27. Oktober 2009 um 17:55
danke für den tip, klingt ja wirklich sehr interessant. :)
aber warum sind die berichte eigentlich immer nur mit eddie? will mit den anderen 4 keiner reden, oder wollen die anderen jungs das nicht und schicken eddie vor? ;)

eigentlich hatte ich ja gehofft, daß das mit der solotour von eddie nur ein gerücht ist und auch dabei bleibt. ich würde lieber wieder alle sehen wollen, eddie könnte sich ja solotechnisch in vielen presets ausleben. ;)

...und noch ne musikzeitschrift die ich mir kaufen muß... ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: frusciantefan am 27. Oktober 2009 um 18:14
aber warum sind die berichte eigentlich immer nur mit eddie? will mit den anderen 4 keiner reden, oder wollen die anderen jungs das nicht und schicken eddie vor? ;)

Och, dieses mal geht es sogar vergleichsweise, es gibt ein halbseitiges Interview mit Mike, mal ausnahmsweise ;)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: börns am 27. Oktober 2009 um 18:56
Schöner langer Artikel in der November-Printausgabe des Musikexpress!

- 10 Seiten mit Eddie ( Solotour Europa 2010 von Ed wird erwähnt ... ), Mike ... und sonstigen PJ-Gedöns ( Stammbaum, Bandgeschichte, Discographie ... )
- 1 Seite Cover-Artwork-Besprechung zu Backspacer
- 1/2 Seite Berlin-Konzert-Bericht

Kaufen und lesen!  ;)

Bitte dazu etwas genaueres!



"... Das Stöbern macht Eddie so glücklich, das er noch ein Bier köpft und spontan ein kleines Akustikset im "Kreis" hinlegt. Mit Songs aus dem "Into the Wild"-Soundtrack, der er 2010 auch auf einer Solotour mit nach Europa bringen wird. Denn: Ihr 20-jähriges Betriebsjubiläum werden die Fünf mit einer ausführlichen Bandpause begehen. Einfach weil nun Zeit für Familie und Nebenprojekte sei, sagt der Chef. So erwarten Matt Cameron und Stone Gossard weitere Kinder, Jeff und Mike planen Alben mit diversen Hobbybands, und Eddie denkt ans reisen ..."
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ich_wars_nicht am 27. Oktober 2009 um 23:52
Ich glaub wir werden uns an 4 Jahre Wartezeiten auf neue Alben woll einstellen müssen, seit die ja alle Vater sind.
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 28. Oktober 2009 um 23:01
juhuuu, hatte heute ein tütchen frisch aus amerika mit dem spin magazin (pj-limited edition collectors dings) im briefkasten. :) ein netter mensch von jam-river war so freundlich und hat mir eins besorgt.  :D
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: zuluman am 23. Dezember 2009 um 13:34
link (http://pic.ipicture.ru/uploads/091223/S744zfUbt3.jpg)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: ApfelGeld am 23. Dezember 2009 um 14:27
link (http://pic.ipicture.ru/uploads/091223/S744zfUbt3.jpg)

Top-Level-Domains wie .ru machen mich stets etwas nervös...
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 23. Dezember 2009 um 16:18
link (http://pic.ipicture.ru/uploads/091223/S744zfUbt3.jpg)

Top-Level-Domains wie .ru machen mich stets etwas nervös...

Außerdem wäre es wie immer schön, wenn man zusammen mit dem Link einen kleinen Hinweis darauf gibt, was einen erwartet wenn man da drauf klickt. Artikel? Interview? Mit wem, von wem, Thema? (Das gilt auch für Bilder, wenn wir grad schon mal beim Meckern sind...

Frohe Weihnachten ;-)
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: Sonja_D am 14. Januar 2010 um 08:56


PJ Comeback Album  ;D

http://www.stern.de/kultur/musik/release-das-musikmagazin-pearl-jam-erfinden-sich-neu-1534145.html
Titel: Re: Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 14. Januar 2010 um 09:09
Hier gibts auch was. Zwar nur im Nebensatz, aber ich frage mich, ab wann ein neues Album einer Band nicht mehr nur ein neues Album, sondern ein Comeback ist.

Zitat
...Für Partner Sony ist der Deal mit Experience Hendrix, der vergangenen Sommer bekannt wurde, dennoch eine lukrative Partnerschaft: Comebacks früherer Stars wie zuletzt etwa Pearl Jam sind begehrt,...

Zitat aus: http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,671301,00.html
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: stardog am 15. März 2010 um 21:41
http://www.laut.de/Pearl-Jam

Heute gefunden.Gelungenes Interview mit Mike
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 15. März 2010 um 23:51
http://www.laut.de/Pearl-Jam

Heute gefunden.Gelungenes Interview mit Mike

den gabs hier schon mal.  ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Binauralist am 25. März 2010 um 09:40

Die Musik-Fachzeitung "Kölner Stadt Anzeiger" feiert das 20jährige Bestehen der Live Music Hall mit der Erinnerung an die legendärsten Konzerte. In dieser Liste tauchen dann auch Pearl Jam mit dem folgenden Text auf:

„Ooooooh, I'm still alive“, sang die deutsche Indieszene 1992 in Deutschland, als Pearl Jam in der Live Music Hall bei ihrer ersten Deutschland-Tour auftrat. Ein Jahr zuvor hatte die amerikanische Grungeband ihr erstes Album „Ten“ veröffentlicht. Heute spielt die Band kaum noch live, nachdem es bei ihrem Auftritt 2000 beim Roskilde-Festival neun Tote aufgrund eines Massensturzes gegeben hatte. Dieses Konzert ist als eines der größten Katastrophen der Rockgeschichte eingegangen. (KSTA)

Hier zu bestaunen (http://www.ksta.de/html/fotolines/1268991436466/rahmen.shtml?5)

Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Crazy Diamond am 29. April 2010 um 18:05
Ich hab keine Ahnung wo es hin soll und keine Zeit einen besseren Platz zu suchen. sry

Hier (http://vimeo.com/11277799) gibt es ein kurzes Interview von Mike mit Donny vom All Thats Sacred Podcast.
Die ersten Fragen drehen sich um Mikes Nebenprojekte und das Geldsammeln für die CCFA.

Zum Schluss geht er auf Demos und Ideen für das nächste Album, und die Proben für die kommende Tour ein.

Im Podcast #50 ist das wohl auch zuhören, ob länger weiß ich nicht. Werds am Wochenende hören.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tomcat1975 am 03. Mai 2010 um 22:18
Pearl Jam Jolt New Orleans Jazz Fest With Powerhouse Set
(Quelle: Rolling Stone)
http://www.rollingstone.com/music/news/;kw=%5B13193,140274%5D (http://www.rollingstone.com/music/news/;kw=%5B13193,140274%5D)
By  Alex Rawls
May 02, 2010 12:20 PM EDT
"
I'd like to make a toast to the fine folks at BP," Eddie Vedder said, raising a bottle of wine at last night's show in New Orleans. "Send your sons and daughters to clean up your fucking mess." While Pearl Jam rocked the New Orleans Jazz and Heritage Festival, the oil spill in the Gulf of Mexico crept closer to the Louisiana coast. Even Vedder's wardrobe spoke to the environmental crisis: he wore a Mr. Bill Show T-shirt — the character's creator, Walter Williams, actively supports protecting Louisiana's endangered wetlands.

Jazz Fest has often showcased Rock and Roll Hall of Famers from the '60s and '70s, so Pearl Jam's booking was controversial among the festival's faithful. The band's wall-of-guitar sound stands in stark contrast to this year's other marquee act, Simon & Garfunkel, who played the weekend before. Simon & Garfunkel brought back nostalgic hits, while Vedder mocked big oil and celebrated members of the 256th Infantry Division, who were watching a live feed of the show in Iraq. Guitarist Mike McCready paced urgently, and Vedder climbed off the stage to offer a drink to those in the front row, then left it again during a powerful "Alive" to meet the fans a second time. Pearl Jam slammed the show to a close with the MC5's explosive "Kick Out the Jams."

Catch up on David Fricke's adventures at Jazz Fest.

New Orleans was the start of the band's spring tour schedule, and they launched it with their cover of the Byrds' "So You Want to Be a Rock'n'Roll Star." The set reached back to Ten for "Alive," "Even Flow" and a raging, set-closing "Why Go," and included three from last year's Backspacer: "Got Some," "Unthought Known" and "Supersonic."

The band exited the stage after just over an hour, but soon returned to start a six-song encore with "Tremor Christ." The song gave Vedder the chance to muse about the band's time in New Orleans. "Outside of going to jail, we've had some good experiences here," he said. Parts of Vitalogy, including "Tremor Christ," were recorded in the Crescent City in 1994, and he was arrested for getting in a drunken bar fight in 1993. "Looking at all of you, I can't be the only one here who's spent the night in the New Orleans jail," he joked.

The band's attempts to engage the soldiers watching in Iraq were slightly stymied by a sound delay, but the frontman was determined to deliver the full rock & roll experience from oceans away. "I wish you'd have a beer," Vedder said at one point. "You've earned it."

Check out My Morning Jacket's New Orleans Jazz Fest journey in the next issue of Rolling Stone, on sale May 12th.

Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: ElHefe am 06. Mai 2010 um 06:29
http://www.rollingstone.com/culture/news/;kw=[8662,144422]

Mike äußert sich unter Anderem zur Länge von Touren und dass es längere davon (wohl wie bis 2006) nicht mehr geben wird und sie weiterhin kürzere Touren über das Jahr verteilt spielen wollen.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Maxine am 06. Mai 2010 um 15:51
Noch ein neues Interview mit Jeff:

http://www.cleveland.com/popmusic/index.ssf/2010/05/after_20_years_together_pearl.html

"We've got a bunch of songs that we've started to write in the last three months, which is exciting. We still really love to make music with one another. It's always great to look forward to that next time that you're going to make a record or the next time you're going to go out and play some shows. . . . It's a great life."
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tomcat1975 am 06. Mai 2010 um 23:24
Meinetwegen können sie ruhig kürzere Tours machen.
Solange sie jedes Jahr in Berlin vorbeischaun. ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 08. Mai 2010 um 11:19
HIER (http://music-mix.ew.com/2010/05/07/pearl-jam-mike-mccready-fringe-score/) gibts ein neues Interview mit Mike.

Die wichtigste Info: evtl. gibts im Herbst schon die VS. Wiederöffentlichung.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Maxine am 08. Mai 2010 um 16:36
Zum Konzert gestern:

http://blogs.reuters.com/fanfare/2010/05/08/pearl-jam-wary-of-roskilde-tragedy-as-storm-threatens-indiana-show/ (http://blogs.reuters.com/fanfare/2010/05/08/pearl-jam-wary-of-roskilde-tragedy-as-storm-threatens-indiana-show/)

Und am Ende:
On the Roskilde anniversary, Pearl Jam will play a show in Berlin, presumably hoping efficient German crowd-control will prevent history from repeating itself. 
:o das ist aber auch..äähmmm.. komisch geschrieben  ::)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Sir Psycho Sexy am 08. Mai 2010 um 21:34
Zum Konzert gestern:

http://blogs.reuters.com/fanfare/2010/05/08/pearl-jam-wary-of-roskilde-tragedy-as-storm-threatens-indiana-show/ (http://blogs.reuters.com/fanfare/2010/05/08/pearl-jam-wary-of-roskilde-tragedy-as-storm-threatens-indiana-show/)

Und am Ende:
On the Roskilde anniversary, Pearl Jam will play a show in Berlin, presumably hoping efficient German crowd-control will prevent history from repeating itself. 
:o das ist aber auch..äähmmm.. komisch geschrieben  ::)

Ja hat was Makaberes. Da zeigt der Autor nicht sehr viel Fingerspitzengefühl...
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 14. Juni 2010 um 15:50
Ihr habt noch bis 16h Zeit, alte VISIONS Ausgaben für schmales Geld nachzkaufen, unter anderem auch diverse "Pearl Jam" Ausgaben.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Maxine am 16. Juni 2010 um 19:31
This week, be on the lookout for a new Pearl Jam video for “Amongst the Waves” that will touch on the Gulf oil spill in the gulf. The song is off to a great start at radio from the very successful CD

Quelle: http://www.hitsdailydouble.com/radionews/radionews.cgi?igen (http://www.hitsdailydouble.com/radionews/radionews.cgi?igen)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Maxine am 17. Juni 2010 um 12:10
  ::) :-\

http://grungereport.net/2010/06/17/eddie-vedder-getting-married-in-october/ (http://grungereport.net/2010/06/17/eddie-vedder-getting-married-in-october/)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 17. Juni 2010 um 19:05
http://grungereport.net/2010/06/17/eddie-vedder-getting-married-in-october/ (http://grungereport.net/2010/06/17/eddie-vedder-getting-married-in-october/)

Hoffentlich stimmt das. Dann gibts wenigstens keine Tour, Jubiläumskonzerte oder was auch immer im Herbst.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 17. Juni 2010 um 23:55
http://grungereport.net/2010/06/17/eddie-vedder-getting-married-in-october/ (http://grungereport.net/2010/06/17/eddie-vedder-getting-married-in-october/)

Hoffentlich stimmt das. Dann gibts wenigstens keine Tour, Jubiläumskonzerte oder was auch immer im Herbst.

stimmt, so hab ich mal die möglichkeit ans sparen zu denken. die tour nächstes jahr (wohin auch immer) will ja schließlich auch bezahlt werden. ;)

daß eddie irgendwann mal seine jill ehelichen wird war ja wohl abzusehen, von daher: soll er doch! :)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 18. Juni 2010 um 08:28
 ::) :-\

http://grungereport.net/2010/06/17/eddie-vedder-getting-married-in-october/ (http://grungereport.net/2010/06/17/eddie-vedder-getting-married-in-october/)

Muahaha, mir gefällt am Besten der Satz: "If that’s true, Soundgarden should be free to tour around that time."...
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: clashcityrocker am 18. Juni 2010 um 08:52
naja, hier haben ja eh ein paar mit karrierende gedroht.
ich im übrigen auch- ich möchte auch mal gerne wieder "normalen" urlaub machen.

mal sehen...
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: oohlio am 15. Juli 2010 um 15:05
Pearl Jam scheinen wohl eine lange pause einlegen zu wollen...

Quelle:
http://www.rock-spot.de/news/776/pearl-jam-last-kiss-and-last-gig
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 15. Juli 2010 um 16:36
Pearl Jam scheinen wohl eine lange pause einlegen zu wollen...

Quelle:
http://www.rock-spot.de/news/776/pearl-jam-last-kiss-and-last-gig
http://blogs.seattleweekly.com/reverb/2010/07/pearl_jam_publicist_says_eddie_1.php
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Supermetty am 16. Juli 2010 um 07:43
Pearl Jam scheinen wohl eine lange pause einlegen zu wollen...

Quelle:
http://www.rock-spot.de/news/776/pearl-jam-last-kiss-and-last-gig
http://blogs.seattleweekly.com/reverb/2010/07/pearl_jam_publicist_says_eddie_1.php

Ich denke auch, das Ganze bedeutet nur, dass derzeit keine weitere Tour geplant ist und Matt bekannterweise mit Soundgarden touren wird. Finde den Hype darum schon ziemlich bekoppt. Es stand sogar im Pro7 Videotext, dass Pearl Jam eine lange (undefinierte) Pause einlegen werden. Die Tour ist für dieses Jahr vorbei, vielleicht geht es nächstes Jahr weiter, vielleicht halt auch erst übernächstes. Ich denke, die touren nächstes Jahr. Und zwar Nord- und Südamerika! Irgendwoher muss das Geld ja kommen ;)
Sorry, ist alles off topic :) :(
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: bobafett am 24. August 2010 um 01:22
Stone im Billboard Interview und redet nicht nur über Brad.

Interessant, dass sie angeblich wegen der Brad Tour mit Band of Horses wohl nicht mehr vor den Bridge School Konzerten ins Studio gehen, aber sie versuchen es und bald zu machen und dann aber ohne Eddie, der ja eigentlich Zeit haben sollte.

Click (http://www.billboard.com/features/pearl-jam-s-stone-gossard-talks-brad-pj-1004110795.story#/features/pearl-jam-s-stone-gossard-talks-brad-pj-1004110795.story?page=1)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Foxy am 24. August 2010 um 12:33
Stone im Billboard Interview und redet nicht nur über Brad.

Interessant, dass sie angeblich wegen der Brad Tour mit Band of Horses wohl nicht mehr vor den Bridge School Konzerten ins Studio gehen, aber sie versuchen es und bald zu machen und dann aber ohne Eddie, der ja eigentlich Zeit haben sollte.

Click (http://www.billboard.com/features/pearl-jam-s-stone-gossard-talks-brad-pj-1004110795.story#/features/pearl-jam-s-stone-gossard-talks-brad-pj-1004110795.story?page=1)

Der beste Satz ist eindeutig der hier - bezogen auf den Zeitpunkt, wann die Arbeiten am neuen Album beginnen:

"But I'll be ready to go whenever everybody calls me."

Wenn's nach Stone gehen würde, hätten wir wahrscheinlich schon ein neues Album im Regal stehen.

Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 10. September 2010 um 09:08
Für alle Eltern interessant: :D

http://www.prosieben.de/stars-lifestyle/news/pearl-jam-klassiker-als-schlaflieder-1.2006266/ (http://www.prosieben.de/stars-lifestyle/news/pearl-jam-klassiker-als-schlaflieder-1.2006266/)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Sir Psycho Sexy am 15. September 2010 um 20:15
Die "Save you" Stars ;D haha kann mich kaum halten! Wie ist der da drauf gekommen? Mal Tracklist der Best of angeschaut, kein einziger Titel gekannt und sich einfach für einen entschieden? ???
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: fuzziselse am 15. September 2010 um 20:19
Genau das habe ich auch gedacht als ich das gelesen habe, entweder ein Insider oder ein absolut ! Ahnungsloser
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Evenflow am 15. September 2010 um 20:28
Das könnte auch "Slow Lukin" erklären.  ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Supermetty am 07. Oktober 2010 um 14:44
Gerade auf Spiegel Online:
"Pechvögel der Popgeschichte - Plattencoup - und raus bist du"
29/30 -> Pearl Jam und Matt Chamberlain
(Weiss nicht ob man das verlinken darf, deshalb lass ich das mal. Wenn man es darf kann es ja ein anderer verlinken)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 13. Januar 2011 um 09:57
Sehr schöne Aktion:

http://www.iwanttotakeaportraitofeddievedder.com/ (http://www.iwanttotakeaportraitofeddievedder.com/)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: springtime am 13. Januar 2011 um 19:19
ja, ist mal was anderes. :)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Motorpop am 14. Januar 2011 um 09:08
Lt. Jeff geht die Band "vielleicht" im Frühjahr ins Studio.

http://www.krone.at/Musik/Neues_Pearl-Jam-Album_mit_Live-Hoehepunkten-Live_On_Ten_Legs-Story-240350 (http://www.krone.at/Musik/Neues_Pearl-Jam-Album_mit_Live-Hoehepunkten-Live_On_Ten_Legs-Story-240350)

Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Boomy Reloaded am 15. Januar 2011 um 06:22
Interview mit Mike:

http://www.weser-kurier.de/Artikel/News/Kultur/Musik/Rock-Pop/304145/Pearl-Jam-Gitarrist+und+Gruendungsmitglied+Mike+McCready+ueber+20+Jahre.html
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Sir Psycho Sexy am 15. Januar 2011 um 09:49
Mal ein sehr interessantes Interview!
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Sir Psycho Sexy am 15. Januar 2011 um 09:52
http://www.laut.de/Pearl-Jam/Live-On-Ten-Legs-(Album) (http://www.laut.de/Pearl-Jam/Live-On-Ten-Legs-(Album))
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Johanna am 17. Januar 2011 um 21:30
http://grungereport.net/?p=2222
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: CrownOfThorns am 20. Januar 2011 um 21:39
Exclusive Details On Pearl Jam's 20th Anniversary Blowout

http://www.rollingstone.com/music/news/exclusive-details-on-pearl-jams-20th-anniversary-blowout-20110120
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 20. Januar 2011 um 21:54
Exclusive Details On Pearl Jam's 20th Anniversary Blowout

http://www.rollingstone.com/music/news/exclusive-details-on-pearl-jams-20th-anniversary-blowout-20110120
Danke.
Richtig interessanter und inhaltsvoller Artikel, klasse!
Besonders interessant die Infos zu den Reissues und dem Festival.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 16. März 2011 um 12:53
Jeff hat bei Billboard einige News rausgehauen. Das Festival findet wahrscheinlich am Labor Wochenende statt, das Billing usw. werden im April bekanntgegeben. Alles weitere steht hier:


Zitat
New Pearl Jam Album, Other Band Projects In The Works
"There's so much going on between this Tres Mts. project and Pearl Jam stuff for the rest of the year that I'm going to be plenty busy," bassist Jeff Ament says. That, Pearl Jam fans, is a huge understatement.

Ament's first trip to SXSW later this week with his new side band, Tres Mts., is just the tip of the iceberg of a hectic 2011 for Pearl Jam and its members -- one which Ament tells Billboard.com will hopefully include a brand new Pearl Jam album and a solo tour by frontman Eddie Vedder, in addition to the already announced the Cameron Crowe-directed Pearl Jam documentary, official book and weekend festival, all celebrating the band's 20th anniversary. Throw in a new Eddie Vedder solo album, a Soundgarden record in the works (which includes drummer Matt Cameron, who plays in both bands), and Ament putting the finishing touches on his own second solo album, and you've got a very full docket for the veteran Seattle quintet.
 
Jeff Ament Talks Tres Mts.
 
All of the new action starts in April, Ament explains, when Pearl Jam convenes not only to begin recording the follow up to 2009's "Backspacer," which debuted at No. 1 on the Billboard 200, but also to announce the location and other details for the Pearl Jam Twenty festival, which Ament says will likely take place on or around Labor Day weekend.

"We did a whole bunch of demos and everybody's got a disc of 25 [songs] right now," Ament says of Pearl Jam's plans to hit the studio next month. "April will be the time where we get together and learn to play all these demos and figure out which 12-15 of them float to the top. Hopefully we can get something done this year."

"There's been so much focus on the past that I think all of us are really excited to make a new record and have something to look forward to because we've been digging in the boxes in our basement a lot the last year or so," Ament says.

That digging, of course, has been in the service of creating the Pearl Jam Twenty documentary, which tells the story of the band's career, and an accompanying book, both due in late summer/early fall around the exact 20th anniversary of the band's blockbuster debut album, August 1991's "Ten."
The group also unearthed a raft of archival goodies for the special edition box set of reissues due on March 29 -- which includes expanded versions of 1993's Vs. and 1994's Vitalogy.

As far as the Pearl Jam festival goes, Ament says that the band is looking to finalize the location and the other bands on the bill by the end of March and announce everything in April. "We've reached out to a few [other bands]. It's mostly people that we're friends with. I don't think that anybody's fully signed on yet. We're not 100% where we're going to have it yet, so it's a little bit tricky... If it's Labor Day, that's three or four months; that should be plenty of time for people to make reservations."

Frontman Eddie Vedder, who is currently on tour on his own in Australia, will probably be hitting the road solo again this year, according to Ament.  Vedder, meanwhile, has also made a new solo album likely due in the coming months. He recently told Austin, Texas radio station AM 1300 that the songs were written on the ukulele, which has been a staple of his non-Pearl Jam work for a decade. It hasn't yet been confirmed whether any of the many ukulele songs Vedder debuted at solo shows in early 2002 -- but never released -- will be on the new album, but a version of one of them, "Longing To Belong," was posted by the website Antiquiet yesterday.

Ament, for his part, also has a his own new solo album "pretty much in the can."  Recorded "a few months ago," Ament says he's "just waiting for a little bit of airspace to finish it up" and that it probably won't see release until 2012.

As previously reported, Soundgarden -- drummer Cameron's other band -- has also been in the studio making its first studio album in 15 years. No release date has yet been set.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 16. März 2011 um 18:08
Geil, die wissen also noch nicht mal wer da spielen soll...  Wird wahrscheinlich eng, weil andere Bands jetzt schon ihre Tourpläne für 2012 machen und 2011 schon längst voll ist.
Naja, ich befürchte das Ganze muss eh ohne mich stattfinden also nervt es mich eigentlich nur aus Gewohnheit...
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 16. März 2011 um 18:46
Chili Peppers sind noch frei, oder? Außerdem ist dann die Festivalsaison in Europa gerade zuende gegangen, ich denke da dürfte es nicht allzu schwer sein, ein paar Bands zusammen zu kriegen. Bands, die schon 2012 verplant haben sind ja eher der Marke Bon Jovi.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Sir Psycho Sexy am 16. März 2011 um 19:52
Wann ist Labor Weekend????? :-\
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 16. März 2011 um 20:04
2. bis 4. September wenn ich mich nicht täusche.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: AndiM am 16. März 2011 um 23:03
2. bis 4. September wenn ich mich nicht täusche.

Das wäre natürlich perfekt, Ende September bin ich auf Studienreise mit der Uni (wieder USA  8)), meine Befürchtung war bisher, dass sich die beiden Termine überschneiden würden.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 19. März 2011 um 11:09
Bei twofeetthick.com (http://www.twofeetthick.com/2011/03/the-tft-interview-with-jeff-ament/) gibt es ein weiteres ausführliches Interview mit Jeff.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 24. März 2011 um 10:32
http://grungereport.net/?p=3716

Ten Club President Tim Bierman initially said on yesterday’s All Encompassing Trip that a major announcement would be made on Thursday, but on the PearlJam.com forums he retracted his statement and said that the announcement will actually be made on Friday (tomorrow):

Right after I said that on the air, a little birdie came by and sh#t on my shoulder. Gonna have to wait until Friday to cough up the news. (and no, it isn’t PJ20 related, but still very cool)

The announcement will most likely be confirmation of Eddie Vedder’s summer solo tour.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 24. März 2011 um 12:16
Na das wäre dann ja mal wieder ein typisches 'major announcement' des 10-C. ::)
Nach dem Motto:
Wir bestätigen das, was ihr eh schon seit einigen Tagen im Internet bestätigt findet.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 29. März 2011 um 17:44
In der neuen Visions ist ein 3-seitiger Artikel zur Vs. / Vitalogy Wiederveröffentlichung. Zum Inhalt kann ich leider nichts sagen, da mir das Heft nicht vorliegt.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 29. März 2011 um 20:53
In der neuen Visions ist ein 3-seitiger Artikel zur Vs. / Vitalogy Wiederveröffentlichung. Zum Inhalt kann ich leider nichts sagen, da mir das Heft nicht vorliegt.

Was ist da los?  Hab auch noch nix im Briefkasten gehabt. Saftladen!
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 29. März 2011 um 20:54
In der neuen Visions ist ein 3-seitiger Artikel zur Vs. / Vitalogy Wiederveröffentlichung. Zum Inhalt kann ich leider nichts sagen, da mir das Heft nicht vorliegt.
Was ist da los?  Hab auch noch nix im Briefkasten gehabt. Saftladen!

Kommt (glaube ich) morgen, die Info gibt's bisher nur online auf Visions.de!
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 29. März 2011 um 22:25
In der neuen Visions ist ein 3-seitiger Artikel zur Vs. / Vitalogy Wiederveröffentlichung. Zum Inhalt kann ich leider nichts sagen, da mir das Heft nicht vorliegt.
Was ist da los?  Hab auch noch nix im Briefkasten gehabt. Saftladen!

Kommt (glaube ich) morgen, die Info gibt's bisher nur online auf Visions.de!

Ja klar, aber im Abo gabs die bisher immer schon Montag - wie gesagt bisher.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 11. Mai 2011 um 19:07
HIER (http://leisureblogs.chicagotribune.com/turn_it_up/2011/05/eddie-vedders-ukulele-holiday-from-pearl-jam.html) gibts ein aktuelles Interview mit Eddie Vedder.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 11. Mai 2011 um 19:39
HIER (http://leisureblogs.chicagotribune.com/turn_it_up/2011/05/eddie-vedders-ukulele-holiday-from-pearl-jam.html) gibts ein aktuelles Interview mit Eddie Vedder.
Interessantes Interview, vor allem wegen der guten Fragen (z.B. zu den Ticketpreisen).
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: jobst am 11. Mai 2011 um 21:35
Die Antwort ist aber doch von Lars Ulrich geguttenborgt, oder?
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: nicole am 12. Mai 2011 um 10:31
Ja gut, ne andere Antwort habe ich auch tatsächlich nicht erwartet, ist auch nachvollziehbar für mich, dass er bzw. die Band so denkt. Für mich war bis jetzt jede Pearl Jam Show die 65 Euro wert.

Aber kein Wunder, dass sie ihre Finanzen nicht im Griff haben...
"(Pearl Jam bassist) Jeff (Ament) and I get excited talking about making record artwork or working with T-shirt designs. The least exciting part for us is talking about the finances; it’s like going to the dentist for us."
Wenn das "I'm Analog" T-Shirt rauskommt bei dem was "exciting" ist, dann will ich nicht wissen wie die Bücher aussehen.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Supermetty am 12. Mai 2011 um 10:48
Wenn das "I'm Analog" T-Shirt rauskommt bei dem was "exciting" ist, dann will ich nicht wissen wie die Bücher aussehen.

Jetzt zieh mal nicht 3 Monate Arbeit von Jeff und Ed in den Dreck   >:D ;D
Ich hoffe doch, dass das Ding von einem Praktikanten (Netter Gedanke: Praktikant bei Pearl Jam bzw. den Ten Club) erstellt wurde, allerdings bei den Shirts in letzter Zeit...
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Pascal am 26. Mai 2011 um 09:31
Sofern jemand Abwechslung von dem ganzen Ticketstress benötigt:
Aktuell gibt es ein Sonderheft aus der Reihe "Rock Classics" mit dem Thema "20 Jahre GRUNGE".
Die inhaltliche Essenz war beim ersten durchblättern noch nicht zu prüfen, ist aber auf den ersten Blick ganz gut aufbereitet und um in der Vergangenheit zu schwelgen.......
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Mindcrime am 26. Mai 2011 um 15:15
Sofern jemand Abwechslung von dem ganzen Ticketstress benötigt:
Aktuell gibt es ein Sonderheft aus der Reihe "Rock Classics" mit dem Thema "20 Jahre GRUNGE".
Die inhaltliche Essenz war beim ersten durchblättern noch nicht zu prüfen, ist aber auf den ersten Blick ganz gut aufbereitet und um in der Vergangenheit zu schwelgen.......

Ja, das habe ich heute auch zur Besprechung bekommen. Bisher allerdings auch nur mal kurz durchgeblättert. Sieht aber schick aus und alle relevanten und weniger relevanten Figuren scheinen vertreten zu sein. Pearl Jam haben ein fettes Feature abbekommen. Wen es interessiert, bekommt HIER (http://www.slam-zine.de/rockclassics/) mehr Infos.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 30. Mai 2011 um 08:17
“We’re arranging the songs right now,” Vedder said. “It’s not my favorite part, not anybody’s favorite part. But when the work gets done, we can get excited about how we work together, the new plateaus of communication and understanding each other.”

“We are each happily part of a gang,” Vedder said of the band. “Let’s plug in and play loud and fast and hard, and that will keep us from getting old and boring.”


Ed Interview in der Seattle Times

So sieht's aus  :D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 02. Juni 2011 um 21:40
Eddie Vedder on Pearl Jam's 20th and His New Ukulele-Powered LP
"I don't want to jinx it," Eddie Vedder says from a Los Angeles studio, taking a break from recording Pearl Jam's 10th studio album, which is coming together faster than the band expected. "But it's on!"
...

http://www.rollingstone.com/music/news/q-a-eddie-vedder-20110531
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Mindcrime am 05. Juni 2011 um 19:11
Meine Leseempfehlung (http://www.musicheadquarter.de/v1/buch-reviews/20-jahre-grunge-rock-classics-sonderheft_131.html).  ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Boomy Reloaded am 05. Juni 2011 um 20:03
Meine Leseempfehlung (http://www.musicheadquarter.de/v1/buch-reviews/20-jahre-grunge-rock-classics-sonderheft_131.html).  ;)

Also ich finde "Jimmy Hendrix" ziemlich unverzeihlich! ;) :D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 03. Juli 2011 um 18:11
Auf der Seite der Seattle Times gibt es einen netten Artikel (http://seattletimes.nwsource.com/html/pacificnw/2015397710_pacificpearl03.html?cmpid=2628#.ThCAGzd7e-s.facebook) zu Pearl Jam. Es lohnt sich auch die Bilder anzuschauen, seltsamerweise wurde auch ein Bild von zwei bekannten Forumsgesichtern unter die Pearl Jam Fotos gemischt.  ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dennis am 03. Juli 2011 um 18:54
Auf der Seite der Seattle Times gibt es einen netten Artikel (http://seattletimes.nwsource.com/html/pacificnw/2015397710_pacificpearl03.html?cmpid=2628#.ThCAGzd7e-s.facebook) zu Pearl Jam. Es lohnt sich auch die Bilder anzuschauen, seltsamerweise wurde auch ein Bild von zwei bekannten Forumsgesichtern unter die Pearl Jam Fotos gemischt.  ;)

...und das völlig zurecht!  ;D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 03. Januar 2012 um 21:48
Im nächsten Fretboard Journal (http://www.fretboardjournal.com/blog/coming-soon-eddie-vedder-fretboard-journal) gibts ein 18-seitiges Feature über Eddie Vedder inkl. Interview, Fotoshooting usw.

Die Bude kann man auch vorbestellen, kostet allerdings 22,95 USD.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: CrownOfThorns am 04. April 2012 um 00:42
EV hatte einen Gastauftritt bei Jack Johnson auf dem Kokua Festival in Hawaii.

http://www.rollingstone.com/videos/new-and-hot/jack-johnson-and-eddie-vedder-constellations-20120402
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tomcat1975 am 05. April 2012 um 01:38
Neues Album wohl doch erst 2013:

Interview mit Stone:

As for his OTHER band, Gossard says Pearl Jam remains "in the process of making a record" with producer Brendan O'Brien. "It's too early to tell what it's going to be yet," Gossard notes, "but we've recorded some great songs and we've written some more and we're going to do some more recording over the next three or four months and most likely the record will come out hopefully next year. I don't like to talk about it too much before it's done because it has a tendency to change direction on me. We're just in that process and we're having a great time and are as excited as ever about making music."

http://www.billboard.com/news/pearl-jam-s-stone-gossard-brad-is-no-side-1006658152.story#/news/pearl-jam-s-stone-gossard-brad-is-no-side-1006658152.story (http://www.billboard.com/news/pearl-jam-s-stone-gossard-brad-is-no-side-1006658152.story#/news/pearl-jam-s-stone-gossard-brad-is-no-side-1006658152.story)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Who you are am 05. April 2012 um 08:16
Neues Album wohl doch erst 2013:

Interview mit Stone:

As for his OTHER band, Gossard says Pearl Jam remains "in the process of making a record" with producer Brendan O'Brien. "It's too early to tell what it's going to be yet," Gossard notes, "but we've recorded some great songs and we've written some more and we're going to do some more recording over the next three or four months and most likely the record will come out hopefully next year. I don't like to talk about it too much before it's done because it has a tendency to change direction on me. We're just in that process and we're having a great time and are as excited as ever about making music."

http://www.billboard.com/news/pearl-jam-s-stone-gossard-brad-is-no-side-1006658152.story#/news/pearl-jam-s-stone-gossard-brad-is-no-side-1006658152.story (http://www.billboard.com/news/pearl-jam-s-stone-gossard-brad-is-no-side-1006658152.story#/news/pearl-jam-s-stone-gossard-brad-is-no-side-1006658152.story)

Also dann gibt es ja nästes Jahr wieder eine Tour mit neuen Songs super ,wo nehme ich nur das Geld dafür?
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 05. April 2012 um 08:59
das steht hopefully next year. Also eher 2014
nächstes Jahr kommt dann noch ne Compilation irgendeiner Art, die betourt werden will
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 05. April 2012 um 09:01
das steht hopefully next year. Also eher 2014
nächstes Jahr kommt dann noch ne Compilation irgendeiner Art, die betourt werden will

Das wäre doch super! Wer braucht schon neue Alben?
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 05. April 2012 um 09:58
das steht hopefully next year. Also eher 2014
nächstes Jahr kommt dann noch ne Compilation irgendeiner Art, die betourt werden will

Das wäre doch super! Wer braucht schon neue Alben?
prinzipiell richtig, aber das wird wahrscheinlich die greatest Hits der letzten beiden Alben und Eddie macht noch 2 Ukulele Bonus tracks.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: tetzman am 05. April 2012 um 10:03
das steht hopefully next year. Also eher 2014
nächstes Jahr kommt dann noch ne Compilation irgendeiner Art, die betourt werden will

Das wäre doch super! Wer braucht schon neue Alben?
prinzipiell richtig, aber das wird wahrscheinlich die greatest Hits der letzten beiden Alben und Eddie macht noch 2 Ukulele Bonus tracks.


dann müssten ja ALLE songs von backspacer und avocado drauf sein! 8) ... somit wird es klar ein doppelalbum ;D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 05. April 2012 um 10:51
das steht hopefully next year. Also eher 2014
nächstes Jahr kommt dann noch ne Compilation irgendeiner Art, die betourt werden will

Das wäre doch super! Wer braucht schon neue Alben?
Klar, dass Du das schreibst. Für dich könnten Sie auch die alten Platten in Heavy Rotation durchspielen.  >:D  ;)
Gerade die Backspacer hat doch live tolle Lieder zu bieten. Fixer, Gonna See my Friend, Unthought Known, Just Breathe...

Ich hoffe auf eine neue Platte, allerdings ohne Olé und Off the Earth. Es reicht mir aber auch, wenn sie erst Ende des Jahres / Anfang 2013 kommt.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: M@x am 05. April 2012 um 15:17
das steht hopefully next year. Also eher 2014
nächstes Jahr kommt dann noch ne Compilation irgendeiner Art, die betourt werden will

Das wäre doch super! Wer braucht schon neue Alben?
Klar, dass Du das schreibst. Für dich könnten Sie auch die alten Platten in Heavy Rotation durchspielen.  >:D  ;)
Gerade die Backspacer hat doch live tolle Lieder zu bieten. Fixer, Gonna See my Friend, Unthought Known, Just Breathe...

Ich hoffe auf eine neue Platte, allerdings ohne Olé und Off the Earth. Es reicht mir aber auch, wenn sie erst Ende des Jahres / Anfang 2013 kommt.


an der Stelle ist mir gerade der Kaffee aus dem Gesicht gefallen. Nicht wirklich, oder?  :o
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 05. April 2012 um 16:06
das steht hopefully next year. Also eher 2014
nächstes Jahr kommt dann noch ne Compilation irgendeiner Art, die betourt werden will

Das wäre doch super! Wer braucht schon neue Alben?
Klar, dass Du das schreibst. Für dich könnten Sie auch die alten Platten in Heavy Rotation durchspielen.  >:D  ;)
Gerade die Backspacer hat doch live tolle Lieder zu bieten. Fixer, Gonna See my Friend, Unthought Known, Just Breathe...

Ich hoffe auf eine neue Platte, allerdings ohne Olé und Off the Earth. Es reicht mir aber auch, wenn sie erst Ende des Jahres / Anfang 2013 kommt.


an der Stelle ist mir gerade der Kaffee aus dem Gesicht gefallen. Nicht wirklich, oder?  :o
Na, siehste...
Dann bist Du nicht der Einzige, der begeistert ist ;D  ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 16. Mai 2012 um 15:35
Wer schon immer mal Eddie's Briefpapier sehen wollte, kann dies hier tun:
http://einestages.spiegel.de/external/ShowTopicAlbumBackgroundXXL/a24795/l17/l0/F.html#featuredEntry
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 19. Juni 2012 um 21:59
Aha, der frühere Buchhalter der Band hat wohl zwischen 2006 und 2010 insgesamt 380000$ veruntreut:
http://www.seattlepi.com/local/article/Charge-Pearl-Jam-CFO-bilked-band-for-years-3645229.php

Vielleicht werden ja dann demnächst die Tickets wieder etwas billiger  ;D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 06. Juli 2012 um 17:27
Ein Artikel im Rolling Stone über Brian Farias, der die Setlist in Amsterdam schreiben durfte:
http://www.rollingstone.com/music/news/pearl-jam-superfan-creates-bands-setlist-20120706
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Jojo am 07. Juli 2012 um 18:12
Ein Artikel im Rolling Stone über Brian Farias, der die Setlist in Amsterdam schreiben durfte:
http://www.rollingstone.com/music/news/pearl-jam-superfan-creates-bands-setlist-20120706

Dann haben wir ihm ja anscheinend auch indirekt In My Tree und It's Ok in Berlin zu verdanken. Falls ihn mal jemand trifft: gebt ihm ein Bier von mir aus.  :)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: tetzman am 20. Juli 2012 um 11:28
ein kleiner Artikel über die Fan Clubs, auch den 10C, wenn auch leider in änglüsch:

http://biffbampop.com/2012/07/17/are-you-in-the-club-how-some-rock-n-roll-fan-clubs-reward-fan-loyalty/
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 17. August 2012 um 16:56
Ich pack das mal hier rein:
Zitat
In celebration of the one year anniversary of freedom for the WM3, Eddie Vedder and Natalie Maines are releasing a digital single of their cover of "Golden State" performed at the 2010 Voices for Justice Rally.

You can listen to it now at http://bit.ly/GoldenStateWM3 and purchase it on iTunes or PearlJam.com starting Sunday, August 19th. All proceeds go to the WM3 Freedom Fund: http://bitly.com/WM3-FreedomFund
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 06. September 2012 um 12:56
Kurzes Interview mit Jeff vom Made in America Festival:
http://www.fuse.tv/2012/09/jeff-ament-on-pearl-jam-next-album-jay-z-and-presidential-election

Zitat
On Pearl Jam’s next album: We’re half way through, and we have a ton of ideas. It’s just a matter of everyone clearing enough space to finish it up. We’re going to do things as naturally as we can. It’s always worked better for us to take our time.

On being hand-picked to perform at Made in America by Jay-Z: We didn’t even know we were on his radar. We were honored that we were on his radar, and that he thought enough of us to ask us.

On whether they’ll support Obama in the upcoming election: I’d be willing to bet that every member will vote for Obama.

On when they'll reissue more albums: The plan was to do the next three records (after Vs and Vitalogy). But at the end of the Vs/Vitalogy ones, we were starting to feel a little whooped. It was starting to feel like we were a nostalgia band, and we wanted to keep focused forward. We’re going to move forward for a while, and maybe in a few years we’ll work on those records.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: mr.igby am 06. September 2012 um 14:05
Was für ein Schwachsinn bezüglich der Reissues.
Hat Eddie diesen Text diktiert? ???
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tomcat am 06. September 2012 um 23:14
Die sollen die Scheiben einfach als 180g HQ-Vinyl in original Sleeves raushauen und gut ist erstmal. Verstümmelte Livekonzerte + Wohlstandsgimmicks können gerne ein paar Jahre warten (aber No Code, Yield und Binaural auf dem Plattenteller nicht ;-)

Ein paar deftige Ansagen gegen die Republikaner auf anstehenden US-Shows wären mir allerdings fast noch lieber, denn letztlich ist das Pillepalle wenn ich daran denke was die Konservativen Geier so anrichten könnten ...
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 07. September 2012 um 00:23
Und noch ein Artikel über das Festival und die Sache mit Jay-Z:
http://www.spin.com/articles/how-pearl-jam-became-jay-zs-99-problems-backing-band
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tomcat1975 am 23. Oktober 2012 um 12:07
Eddie mit Tochter und Steve Martin beim Bridge School

http://grungereport.net/?p=17273 (http://grungereport.net/?p=17273)

Mike Video DISCUSSES HIS SUPPORT OF OBAMACARE

http://grungereport.net/?p=17303 (http://grungereport.net/?p=17303)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 06. Februar 2013 um 12:22
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Supermetty am 06. Februar 2013 um 12:47
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...

Aber dafür gibt es doch die genialen Listen und Nummern auf dem Arm.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 06. Februar 2013 um 13:12
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...

Aber dafür gibt es doch die genialen Listen und Nummern auf dem Arm.
Aber da müsste ja dann jemand schon Tage vorher mit ner Liste rumstehen...nee nee so ist das viel besser ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 06. Februar 2013 um 14:45
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...

Großartig!!!  ;D
Bin gerade an an O2 Arena und klebe fleißig meinen Platz als Nummer 1 auf den Asphalt.  8)
Jetzt fehlt nur noch die Band  ;) >:D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: tetzman am 06. Februar 2013 um 15:00
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...

Großartig!!!  ;D
Bin gerade an an O2 Arena und klebe fleißig meinen Platz als Nummer 1 auf den Asphalt.  8)
Jetzt fehlt nur noch die Band  ;) >:D

na Justin Bieber kommt doch am 2. April ... ich weiß nur nicht, ob dir da dein Klebeband helfen wird ;D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: binaural2002 am 06. Februar 2013 um 15:08
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...

Großartig!!!  ;D
Bin gerade an an O2 Arena und klebe fleißig meinen Platz als Nummer 1 auf den Asphalt.  8)
Jetzt fehlt nur noch die Band  ;) >:D
Kannste meinen Namen mit aufkleben ... ;) ... wäre super von Dir ... :D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 06. Februar 2013 um 15:18
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...

Großartig!!!  ;D
Bin gerade an an O2 Arena und klebe fleißig meinen Platz als Nummer 1 auf den Asphalt.  8)
Jetzt fehlt nur noch die Band  ;) >:D
Kannste meinen Namen mit aufkleben ... ;) ... wäre super von Dir ... :D
Alles kein Problem, man kann ja dazu schreiben dass man noch mit 5-10 Kumpels kommt. ;D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 06. Februar 2013 um 16:37
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...

Großartig!!!  ;D
Bin gerade an an O2 Arena und klebe fleißig meinen Platz als Nummer 1 auf den Asphalt.  8)
Jetzt fehlt nur noch die Band  ;) >:D
Kannste meinen Namen mit aufkleben ... ;) ... wäre super von Dir ... :D
Alles kein Problem, man kann ja dazu schreiben dass man noch mit 5-10 Kumpels kommt. ;D
Ok, wer will noch mit? :D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 06. Februar 2013 um 18:52
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...

Großartig!!!  ;D
Bin gerade an an O2 Arena und klebe fleißig meinen Platz als Nummer 1 auf den Asphalt.  8)
Jetzt fehlt nur noch die Band  ;) >:D
Kannste meinen Namen mit aufkleben ... ;) ... wäre super von Dir ... :D
Alles kein Problem, man kann ja dazu schreiben dass man noch mit 5-10 Kumpels kommt. ;D
Ok, wer will noch mit? :D

Trag doch einfach alle von der vaf touring liste mit ein..


Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Supermetty am 07. Februar 2013 um 11:42
Auf visions.de ist aktuell ein Artikel "Pearl Jam - Körbe werfen" inkl. einem YouTube Video über das Thema "Basketball"
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tomcat1975 am 07. Februar 2013 um 17:46
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...

Großartig!!!  ;D
Bin gerade an an O2 Arena und klebe fleißig meinen Platz als Nummer 1 auf den Asphalt.  8)
Jetzt fehlt nur noch die Band  ;) >:D
Kannste meinen Namen mit aufkleben ... ;) ... wäre super von Dir ... :D
Alles kein Problem, man kann ja dazu schreiben dass man noch mit 5-10 Kumpels kommt. ;D
Ok, wer will noch mit? :D

Test am 3.6. O² Arena Hamburg? ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 07. Februar 2013 um 18:08
Da es sonst nirgendwo richtig reinpasst, ich es euch aber nicht vorenthalten wollte:
Die Japaner haben offensichtlich ein brilliantes System entwickelt um Leute davon abzuhalten stundenlang anstehen zu müssen. Vielleicht wäre das ja ein gutes System für die nächste Europa Tour.
http://www.youtube.com/watch?v=89_soJefAQY&feature=player_embedded

 ;D Zu geil...

Großartig!!!  ;D
Bin gerade an an O2 Arena und klebe fleißig meinen Platz als Nummer 1 auf den Asphalt.  8)
Jetzt fehlt nur noch die Band  ;) >:D
Kannste meinen Namen mit aufkleben ... ;) ... wäre super von Dir ... :D
Alles kein Problem, man kann ja dazu schreiben dass man noch mit 5-10 Kumpels kommt. ;D
Ok, wer will noch mit? :D

Test am 3.6. O² Arena Hamburg? ;)
Nööö >:D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: muetze am 20. Februar 2013 um 17:30
Pearl Jam's 'Ten' Album Hits 10 Million in U.S. Sales (http://www.billboard.com/articles/news/1549354/pearl-jams-ten-album-hits-10-million-in-us-sales)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Supermetty am 21. Februar 2013 um 08:25
Pearl Jam's 'Ten' Album Hits 10 Million in U.S. Sales (http://www.billboard.com/articles/news/1549354/pearl-jams-ten-album-hits-10-million-in-us-sales)

Creed haben von "Human Clay" in Amerika mehr Scheiben verkauft als PJ mit "Ten"? Da haben die aber selbst oder deren Managment 10 Mio Exemplare von gekauft oder?
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: moesman am 18. Juni 2013 um 12:06
Ob die Autoren dieses Artikels wohl schonmal hier reingeguckt haben für eine reale Bewertung der Benutzerfreundlichkeit der Ten Club-Angebote?  >:D

http://thebuildnetwork.com/leadership/pearl-jam-business-lessons/
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 18. Juni 2013 um 15:16
Ob die Autoren dieses Artikels wohl schonmal hier reingeguckt haben für eine reale Bewertung der Benutzerfreundlichkeit der Ten Club-Angebote?  >:D

http://thebuildnetwork.com/leadership/pearl-jam-business-lessons/

interessanter Artikel - bemerkenswert sind die annähernd 200.000 aktiven Mitgleidern  :o :o :o

Ich glaube das "A und O", warum die Band erfolgreich ist, liegt doch im Wesentlichen an der Musik und den Konzerten.
Der ganze "Promo-Kram" dient doch letztlich nur dazu, noch mehr Geld vom Fan abzuziehen.
Die aufgeführten drei Regeln haben sie bei mir noch nie angewendet  :( ;)

Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: tetzman am 28. August 2013 um 16:20
http://news.sky.com/story/1134111/teen-fascinated-with-into-the-wild-found-dead
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: tetzman am 10. September 2013 um 12:20
http://www.alternativenation.net/?p=33622
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 18. September 2013 um 18:26
Eddie und Neil Finn haben ne neue Version von "Throw Your Arms Around Me" aufgenommen, die man sich hier anhören kann:
http://www.spin.com/articles/eddie-vedder-neil-finn-throw-your-arms-around-me-hunters-collectors-stream/
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: bruetschi am 04. Oktober 2013 um 12:07
Hier http://www.rollingstone.de/news/meldungen/article482966/die-20-besten-songs-von-pearl-jam.html sind sich bestimmt alle einig  ;)  8)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 05. Oktober 2013 um 09:24
Artikel über das Town Hall Event in Seattle:
http://blogs.seattletimes.com/soundposts/2013/10/04/pearl-jam-commune-with-fans-in-private-chat/
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: tetzman am 15. Oktober 2013 um 07:47
Stone im Interview:
http://www.stereogum.com/1519972/qa-pearl-jams-stone-gossard-on-songwriting-making-setlists-and-lightning-bolt/interviews/

u.a. die Info, in welcher Session welche Songs entstanden sind:
STONE GOSSARD: ... We stretched it out a bit more in terms of the length of time, but really it was only about six weeks of recording. We did that twice with this record. We did a session, and then a year, or a year and a half later, we did another session. It was the best of both those sessions that became Lightning Bolt.

STEREOGUM: What stuff dates back to the first session?

STONE GOSSARD: “Sirens.” “Infallible.” “Getaway.” I think “Pendulum” is maybe a song that was actually recorded for the Backspacer session. That’s probably the oldest song on the record. The new ones we recorded were “Mind Your Manners,” “Lightning Bolt,” Let the Records Play,” “Yellow Moon.” “My Father’s Son” is a new one, too. “Swallowed Whole.” I think it benefitted us, that wait.

Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Who you are am 15. Oktober 2013 um 10:05
Stone im Interview:
http://www.stereogum.com/1519972/qa-pearl-jams-stone-gossard-on-songwriting-making-setlists-and-lightning-bolt/interviews/

u.a. die Info, in welcher Session welche Songs entstanden sind:
STONE GOSSARD: ... We stretched it out a bit more in terms of the length of time, but really it was only about six weeks of recording. We did that twice with this record. We did a session, and then a year, or a year and a half later, we did another session. It was the best of both those sessions that became Lightning Bolt.

STEREOGUM: What stuff dates back to the first session?

STONE GOSSARD: “Sirens.” “Infallible.” “Getaway.” I think “Pendulum” is maybe a song that was actually recorded for the Backspacer session. That’s probably the oldest song on the record. The new ones we recorded were “Mind Your Manners,” “Lightning Bolt,” Let the Records Play,” “Yellow Moon.” “My Father’s Son” is a new one, too. “Swallowed Whole.” I think it benefitted us, that wait.



Was soll mann sagen ,warum haben diese genannten Songs nicht auf Backspacer gekommen sind ist mir ein Rätsel....
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 15. Oktober 2013 um 10:10
Stone im Interview:
http://www.stereogum.com/1519972/qa-pearl-jams-stone-gossard-on-songwriting-making-setlists-and-lightning-bolt/interviews/

u.a. die Info, in welcher Session welche Songs entstanden sind:
STONE GOSSARD: ... We stretched it out a bit more in terms of the length of time, but really it was only about six weeks of recording. We did that twice with this record. We did a session, and then a year, or a year and a half later, we did another session. It was the best of both those sessions that became Lightning Bolt.

STEREOGUM: What stuff dates back to the first session?

STONE GOSSARD: “Sirens.” “Infallible.” “Getaway.” I think “Pendulum” is maybe a song that was actually recorded for the Backspacer session. That’s probably the oldest song on the record. The new ones we recorded were “Mind Your Manners,” “Lightning Bolt,” Let the Records Play,” “Yellow Moon.” “My Father’s Son” is a new one, too. “Swallowed Whole.” I think it benefitted us, that wait.



Was soll mann sagen ,warum haben diese genannten Songs nicht auf Backspacer gekommen sind ist mir ein Rätsel....
Nur Pendulum ist von den Backspacer Sessions übrig und das war eindeutig zu gut für die Platte.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 15. Oktober 2013 um 19:46
Andreas Borcholte bei SPON gibt Lightning Bolt 7.0 http://www.spiegel.de/kultur/musik/neue-alben-poli-a-pearl-jam-tindersticks-lee-ranaldo-the-dust-a-927681.html (http://www.spiegel.de/kultur/musik/neue-alben-poli-a-pearl-jam-tindersticks-lee-ranaldo-the-dust-a-927681.html)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: maja235 am 15. Oktober 2013 um 21:48
http://m.tagesspiegel.de/kultur/soundcheck-soundcheck/8915718.html

..ist das nun Lob oder Kritik?!?

Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Jammie75 am 15. Oktober 2013 um 22:34
Kritik !
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 18. Oktober 2013 um 14:40
Kein Kommentar - nicht ernst nehmen  ;)

http://www.sueddeutsche.de/kultur/plattenkabinett-ironiebegabte-cowboys-aus-dem-freizeitpark-1.1796740

11. Oktober 2013 17:29 Plattenkabinett
Heult doch, Pearl Jam!
Von Jonas Beckenkamp

Eddie Vedder und Kollegen schlingern in Richtung Truckstop-Romantik, Nachwuchs-Robbie-Williams John Newman setzt komplett auf schmalziges Liebesgedöns und Poliça versöhnen den Hörer mit entrückt verfremdeter Stimme. Neue Alben im Plattenkabinett, der Musik-Kolumne von SZ.de.

Das Dumme an Grunge ist ja, dass diese Musikrichtung irgendwann einfach futsch war. Dabei hatte alles so gut begonnen: Nirvana fingen mit ihrem Geschrammel jene verlorenen Seelen auf, die weit vor allen Williamsburg- und Mitte-Hipstern schon Holzfällerhemden trugen und ein bisschen weltvergessen rumgammelten. Das Album "Nevermind" war die Hörbibel, Cobain der Prediger und die hübschesten Mädchen der Klasse ihre zopfkauenden Jünger. Als Nirvana sich auflösten, sollte Eddie Vedder mit seiner Rockkapelle Pearl Jam die Kohlen aus dem Höllenfeuer holen. Die Band kam schließlich auch aus Seattle.

Blöd nur, dass ihre Musik dann in eine völlig andere Richtung schlingerte: Mitten in die Gefilde des phallusträchtigen Erektionsrock nämlich. Ja richtig, jene Spielart des Großbühnengeklampfes, dessen fürchterlichstes Aushängeschild bis heute der singende Friseur Jon Bon Jovi ist. Und jetzt? Kommen Pearl Jam mit ihrer zehnten Platte um die Ecke gejault und nichts hat sich geändert. Das kann man nun irre toll finden und sich denken: Heidewitzka, die sind sich treu geblieben - oder man besinnt sich darauf, was hier wirklich vorgeführt wird: triefender, leiernder Jammersound, also genau das, was Nick Hornby in seinem Pop-Roman High Fidelity einst so treffend als "sad bastard music" beschrieb.

Aufregendes passiert auf "Lightning Bolt" wahrlich nicht, vielmehr verwalten Vedder & Co. ihren Status als schwermütige Stadionrocker. Nichts als ein bisschen Schmachtgedudel hier ("Sleeping by myself") und ein wenig Truckstop-Romantik da ("Let the records play"). Erlösung bringt nur die Tatsache, dass nach 50 quälenden Minuten und der erschlafften Country-Nummer "Future Days" bei den alten Herren offenbar das Viagra alle ist. Möge die Zukunft anders klingen als dieses Werk.

Wem schenken? Am besten niemandem.

Wenn dieses Album ein Fußballer wäre, wäre es: Christian Wörns.

So müsste das Album eigentlich heißen: Heult doch alle!
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 18. Oktober 2013 um 15:40
Mir gefällt das Album ja bis Let the Records Play. Aber ich kann das alles ein bisschen nachvollziehen.

Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: moesman am 18. Oktober 2013 um 15:48
Da kennt sich jemand aus bei der SZ...  >:D

Ich frage mich bei der Kritik nur, wo denn nach dem Tod von Cobain, also auf Vitalogy bis vielleicht sogar Riot Act der "phallusträchtige Erektionsrock" war. Klingt für mich einfach nach irgendwelchem Klischee-Gebrabbel aus den frühen Neunzigern...  ::)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Stargazer am 18. Oktober 2013 um 15:52

Blöd nur, dass ihre Musik dann in eine völlig andere Richtung schlingerte: Mitten in die Gefilde des phallusträchtigen Erektionsrock nämlich.
 

Auch wenn ich Stamson Recht gebe, dass das Review durchaus nachzuvollziehen ist, stimmt der Satz oben einfach gar nicht. Die Alben nach der Auflösung von Nirvana mögen ja viel sein, aber gewiss kein Erektionsrock.
Die leichte Stadionrocktendenz kam frühestens mit der Backspacer.

Edit: @Moesman: Zwei Dumme, ein Gedanke.  ;)

Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: stamson am 18. Oktober 2013 um 16:11
ja die Einleitung ist natürlich Schwachsinn
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Annapurna am 18. Oktober 2013 um 16:27
Boah,  vernichtend. Vll sollte ich doch mein Abo kündigen.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: ed am 18. Oktober 2013 um 17:01
Wo wir grad bei den Kritiken sind: Der NME hat auch eine sehr fundierte, ausführliche Kritk geschrieben  ;). Was auch nicht anders zu erwarten war, irgendwie ;) : http://www.nme.com/reviews/pearl-jam/14857

Auch hier wird sich auf Nirvana bezogen, jedoch wird die Platte mit dem Jubilar In Utero verglichen.

Grundsätzlich finde ich es schade, wenn bei den Reviews nicht richtig recherchiert wird oder erst gar nicht richtig zugehört wird. Leuten wie bei SZ, Tagesspiegel oder Spiegel kann ich in Sachen Musikkritik sowieso nichts abgewinnen. Nochmal schade ist es dann, dass sich sehr viele davon beeinflussen lassen. Eine negative, gut geschriebene und fundierte Kritik wäre nachvollziehbarer und anerkannter, als so ein Müll wie teilweise bei renommierten Stellen gefunden worden ist. Zwei Meinungen wird es immer geben. Es fehlt womöglich bei solch ausgefeilten Artikeln die Zeit eine Platte mehrmals zu hören. Abhaken.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: tetzman am 18. Oktober 2013 um 17:47
Ist die SZ jetzt eine Satire-Zeitung? ???
Wenn ja, dann ist der Artikel schlecht.
Wenn nicht, dann ist er auch schlecht ;D
Oh Gott, heutzutage kann auch wirklich jeder was schreiben ::)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: ed am 19. Oktober 2013 um 02:07
http://www.laut.de/Pearl-Jam/Alben/Lightning-Bolt-90350

Hier mal ein sehr positive Bewertung. Nett geschrieben, wie ich finde. Obwohl ich mich mit der einen oder anderen Euphorie nicht abfinden kann. Dennoch Balsam.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: someonesbrain am 25. Oktober 2013 um 08:40
In der heutigen FAZ (Feuilleton, S. 40) ist ein ca. halbseitiger Artikel mit großem Bild zum neuen Album. Nicht schlecht geschrieben. Leider habe ich auf der FAZ-Homepage (noch) keinen Link dazu entdecken können.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 25. Oktober 2013 um 16:48
In der heutigen FAZ (Feuilleton, S. 40) ist ein ca. halbseitiger Artikel mit großem Bild zum neuen Album. Nicht schlecht geschrieben. Leider habe ich auf der FAZ-Homepage (noch) keinen Link dazu entdecken können.

Der? http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pop/cd-der-woche/cd-der-woche-pearl-jam-die-wichtigkeit-ernst-zu-sein-12632563.html (http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pop/cd-der-woche/cd-der-woche-pearl-jam-die-wichtigkeit-ernst-zu-sein-12632563.html)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 28. Oktober 2013 um 22:02
Pearl Jam sind auf dem Cover der neuen Visions. Im Heft ist ein vierseitiges Interview mit Stone, habe es aber noch nicht gelesen.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Sir Psycho Sexy am 29. Oktober 2013 um 10:56
Wehe die machen wieder ein Abonnentencover mit irgendner anderen Polkatruppe! >:D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Elrohir am 29. Oktober 2013 um 11:51
Wehe die machen wieder ein Abonnentencover mit irgendner anderen Polkatruppe! >:D

Das ist das Abo-Cover, Deine Sorge ist also unbegründet.  ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Supermetty am 29. Oktober 2013 um 12:18
Wehe die machen wieder ein Abonnentencover mit irgendner anderen Polkatruppe! >:D

Das ist das Abo-Cover, Deine Sorge ist also unbegründet.  ;)

Beide Cover sind mit PJ, Abonnenten und Kioskkäufer.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tyler Durden am 29. Oktober 2013 um 13:45
Wehe die machen wieder ein Abonnentencover mit irgendner anderen Polkatruppe! >:D

Das ist das Abo-Cover, Deine Sorge ist also unbegründet.  ;)

Beide Cover sind mit PJ, Abonnenten und Kioskkäufer.

Wobei die Abonnenten den Nachteil haben, dass auf ihrem Cover Boom mit drauf ist.....
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Who you are am 29. Oktober 2013 um 16:00
Laut dieser  Zeitung das Schlechteste  Album von Pearl Jam 7 von 12 Punkten und der Artikel  hätten. Sie sich auch sparen können  so langsam muss ich Überlegen,ob ich Sie ab bestelle  seit Monaten nix brauchbares drin  >:D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: MCK am 29. Oktober 2013 um 21:15
Laut dieser  Zeitung das Schlechteste  Album von Pearl Jam 7 von 12 Punkten und der Artikel  hätten. Sie sich auch sparen können  so langsam muss ich Überlegen,ob ich Sie ab bestelle  seit Monaten nix brauchbares drin  >:D

Nana, wer wird den nur weil unserer Lieblingsband nicht gehuldigt wird gleich ein Abo kündigen ???
Allerdings muss ich dir Recht geben, dass die Visions in den letzten Jahren sehr stark abgebaut hat und sehr oft auch einen Scheiß schreiben. ich habe auch schon häufig über eine Kuündigung des Abos nachgedacht.
Leider gibt es aber auf dem Markt der Printmedien nichts Besseres.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: frusciantefan am 29. Oktober 2013 um 21:37
Die Visions ist vom Schreibstil richtig schlecht geworden, vorallem bei den Plattenkritiken dreht sich einem oft der Magen um. Dazu kommt dass die halt so ihre typischen Visions-Lieblinge haben und die immer total feiern, das aber total oft Alben sind die in meinen Augen ultrabelanglos sind.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: JustinCognito am 30. Oktober 2013 um 10:00
Leider gibt es aber auf dem Markt der Printmedien nichts Besseres.


INTRO!
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: tirol am 28. Dezember 2013 um 15:09
hat davon einer was gehört?

Former manager pleads guilty to embezzling $300K from Pearl Jam:
http://blogs.seattletimes.com/today/2013/12/former-manager-pleads-guilty-to-embezzling-300k-from-pearl-jam/

ging wohl ein wenig unter ...
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: tetzman am 28. Dezember 2013 um 15:18
hat davon einer was gehört?

Former manager pleads guilty to embezzling $300K from Pearl Jam:
http://blogs.seattletimes.com/today/2013/12/former-manager-pleads-guilty-to-embezzling-300k-from-pearl-jam/

ging wohl ein wenig unter ...

das erklärt doch die hohen Ticketpreise, die ab sofort ja wieder purzeln müssten ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 17. Januar 2014 um 19:29
Passt zwar nicht hierher, aber wusste nicht wohin.

Vorhin im Radio gehört..
Die neue CD ist da...
Kompromissloser Rock in einem Tempo, das an Pearl Jam oder andere Grunge Bands der 90er Jahre denken lässt. (http://www.swr.de/swr1/bw/musik/peter-maffay-cd-tipp-wenn-das-so-ist/-/id=446320/nid=446320/did=12706866/af298q/index.html)
Naja meins ists nicht.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Supermetty am 22. Januar 2014 um 08:12
Gerade auf www.visions.de (http://www.visions.de) gelesen:

Sind Arcade Fire und Pearl Jam unter die Schläger gegangen? Ein Fan beider Bands behauptet, Win Butler und Jeff Ament hätten ihm bei einem Basketballspiel am Rande des Big Day Out Festivals in Neuseeland die Nase gebrochen - versehentlich, versteht sich. Dem australischen Radiosender Triple J sagte das vermeintliche Opfer, Sherif Hassan, über Ament: "Er ist aggressiv, so viel sage ich euch. Er hat meine Nase gebrochen." Auch Butler sei nicht gerade ein Sportsmann: "Ich habe nur gehört, wie Win meinte, dass die Regeln hier unten Schrott sind. Er hat Bälle rumgeworfen und ist ein wenig ausgerastet." All das körperliche Leid steckt Hassan aber gerne weg, schließlich widmete ihm Pearl-Jam-Frontmann Eddie Vedder einen Shoutout während ihres Konzerts. Den Rest des Festivals verfolgten Hassan und seine Freunde aus dem Backstage-Bereich. Manchmal muss man einfach einstecken können.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tomcat am 22. Januar 2014 um 08:44
Na, dann hoffe ich dass du Basketball spielen und in Amsterdam den Part von Sherif übernimmst - kühlendes Eis besorge ich dir gerne ;-)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Supermetty am 22. Januar 2014 um 10:12
Na, dann hoffe ich dass du Basketball spielen und in Amsterdam den Part von Sherif übernimmst - kühlendes Eis besorge ich dir gerne ;-)

Mal gucken ob die auch bei uns auf dem Zeltplatz sind.
-> Abends mit Ed am Lagerfeuer sitzen -> Ed spielt auf der Akustischen und ich schreib die Setlist von Nacht 2 ;)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 06. Februar 2014 um 18:46
In der aktuellen VISIONS findet sich der Jahrespoll 2013, in dem sich auch Pearl Jam verewigt haben. Ich finde es eher unterhaltsam und auch ein bisschen lustig, da es in diversen Kategorien zu einigen Widersprüchen kommt:

- keine Nennung in den Album TOP 50 der Redakteure, aber...
- ... Platz 8 (von 15 Nennungen) in den Leser-Albumcharts für Lightning Bolt
- Platz 5 bei der Band des Jahres (Leser)
- Platz 2 bei der Enttäuschung des Jahres (Leser)
- Sirens auf Platz 10 bei den Songs des Jahres (Leser)

Abräumer sind übrigens sowohl bei den Redakteuren als auch bei den Lesern Queens Of The Stone Age, die aus beiderlei Sicht das beste Album brachten, die Band des Jahres darstellt und dreimal in den TOP 10 der besten Songs vertreten sind (Song des Jahres: I Appear Missing).

Schade, dass wir unsere internen TOP-Listen des Jahres nicht mehr auf die Reihe bekommen, aber ich bin da leider auch nicht der Top-Themenstarter, was das angeht... .
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: tetzman am 27. Juni 2014 um 14:55
http://mobil.derstandard.at/2000002349668/Von-Blaehungen-und-der-Erleichterung

Die dümmsten Zeilen, die ich Zusammenhang mit Pearl Jam je gelesen habe. Der "Autor" sollte sich beruflich umorientieren  ::)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Annapurna am 27. Juni 2014 um 17:11
http://mobil.derstandard.at/2000002349668/Von-Blaehungen-und-der-Erleichterung

Die dümmsten Zeilen, die ich Zusammenhang mit Pearl Jam je gelesen habe. Der "Autor" sollte sich beruflich umorientieren  ::)

Das ist aber auch der einzige " Verriss "  den ich gefunden habe. Und "der Autor " musste sich echt quälen um was zu finden....
Alle anderen Wienreviews sind so,  wie es dieser Gig verdient hat. Nämlich überschwänglich begeistert. So wie ich :-)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tomcat1975 am 27. Juni 2014 um 20:33
http://mobil.derstandard.at/2000002349668/Von-Blaehungen-und-der-Erleichterung

Die dümmsten Zeilen, die ich Zusammenhang mit Pearl Jam je gelesen habe. Der "Autor" sollte sich beruflich umorientieren  ::)

Wer bezahlt denn solche Schwachmaten? Der hat ja mal keinen blassen Schimmer von Musik.  ::)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: schoefferhofer am 28. Juni 2014 um 00:43
Da der Link nur für angemeldete Mitglieder im "BAP-Forum" funktioniert,
hier mal reinkopiert:

27.06.2014 von ....

Kölsch hat schon alles geschrieben, ich möchte nur einen Betrag aus apaya.com/live ergänzen; allein der Gedanke an Performance, Interaktion und Leidenschaft bei "Porch" oder "Even flow" lassen mich eine Gänsehaut bekommen:

Pearl Jam, Berlin, Wuhlheide, 26.06.14

"Dass die Berliner Wuhlheide ausverkauft ist, muss noch lange nicht heißen, dass sich die Tribüne auch vom Hosenboden hebt. Was Pearl Jam aber gestern für einen Rock-Exzess ablieferten, ist mit bloßen Sinnen nicht mehr zu begreifen.

Die letzte Nacht ist einfach magisch gewesen! Während Deutschland ins Achtelfinale der Fußball-WM einzog, rockten sich in der Berliner Wuhlheide 17.000 Wahnsinnige die Seele aus dem Leib. Die Ikone Pearl Jam lud zum gemeinschaftlichen Ausrasten ein.

Während diese unheimliche faszinierende Rockband eine Stunde auf sich warten lässt (wohl wegen dem WM-Spiel), tut sich in der Wuhlheide eine Art verspätetes Woodstock der Neuzeit auf. Blümchenleggings, Baumwollschals und wilde Mähnen schmücken die Rasenfläche in der Mitte. Da gibt es die Hippies im Gras, die an der Sportzigarette nuckeln; die dicken Bäuche, die beim Hände hochreißen unterm Shirt vorschielen und die alten Männer, die sich Arm in Arm gar nicht noch mehr freuen könnten. Jeder Typ sieht hier aus, als spiele er in einer Band. Ein Anblick, der mehr Sinne anspricht, als der Verstand begreifen kann.

Ich bin ein bisschen besorgt um die erste Reihe.
Eddie Vedder

Mit ihrem neuen Werk "Lightning Bolt" hauen Pearl Jam den Feierwütigen Kracher wie "Mind Your Manners" um die Ohren, dass Wunderstimme Eddie Vedder sogar eingreifen muss: "Ich bin ein bisschen besorgt um die erste Reihe. Wir haben das schon mal durchgemacht", spielt das schillerndste Organ der Rockmusik auf die Tragödie beim dänischen Roskilde Festival 2000 an, wo neun ihrer Fans in der Menge starben.
Also sollen alle drei Schritte zurück wanken und die Kinder auf den Schultern können mehr als den stickigen Zigarrettenrauch atmen, der das Feld wie ein Nebel überzieht. "Eddie, bist du ein geiler Typ", tönt es. "Hau mal noch een raus!" Und das machen Pearl Jam ohne Unterlass. Selbst wenn sie als letztes Überbleibsel des Grunge gehandelt werden, spielen die fünf Virtuosen eigentlich eine verdammt hart modifizierte Version von Rhythm n Blues, den sie aufsogen wie ihre Muttermilch.

Solosalven der Saitenfront ergießen sich über die sprudelnde Schar Berliner in Evergreens wie "Even Flow" und ihrem ersten Hit "Jeremy". Gitarrengranate Mike McCready muss nicht mal aufs Griffbrett schauen. Mike guckt sich lieber um, wie seine am Instrument zerrenden Finger Kinnladen zu Boden schmettern. Wie Kinder, die in Pfützen hüpfen, entladen sich dabei die vor Freude überschäumenden Fans – und auch Eddie! Wenn er sich nicht gerade einen Schluck aus der Weinflasche gönnt, freut sich dieses Naturtalent über diejenigen, die "stark und glücklich genug sind, verliebt zu sein" und widmet diesen Glückspilzen "You Are".

Für die Zugabe fragt die Grinsebacke "everybody gut?", bevor er sich mit der Ukulele auf einen Hocker setzt und seinen Song "Sleeping By Myself" in größter Bedachtsamkeit säuselt. Über jeden einzelnen Stagediver freut er sich derweil so dermaßen, dass er mit dem Finger drauf zeigen muss, als würde er gerade ein seltenes Naturschauspiel entdecken.

Als dann in zweiter Zugabe Hits wie "Alive" es noch schaffen, nach satten drei Stunden Rock (36 Songs!) auch die letzten Ränge mit vollster Energie und dem breitesten Grinsen überschwänglich feiern zu lassen, scheint dieses Ausmaß an Leidenschaft gar nicht mehr real zu sein. Der leicht angetüdelte Vedder fegt mit Tamburinen beladen schelmisch grinsend übers Parkett, winkt nochmal mit der Weinflasche und stolziert demütig mit "Yellow Ledbetter" von dieser gigantischen Bühne unserer Hauptstadt.


Die Lichter unserer Stadt - mein Heiligenschein

    Antwort

26.06.2014 von ....
Bild des Benutzers ....

Eddie war begeistert und die Fans waren es auch!

Es war ein Konzert, das einen Gang mehr eingelegt hatte,
viele Tempo-Stücke und eine bunte Mischung aus über 20 Jahren Bandgeschichte! Der Opener war auch mein Wunschtitel für den Start in einen wundervollen Abend in Berlin!
Schon ab dem 2. Titel war viel Power auf der Bühne und damit ziemlich viel Dampf im Hexenkessel vor der Bühne!

Die ersten Reihen waren den Fans mit TenClub-Tickets vorbehalten!
Die ersten Fans reisten schon gestern Abend an und warteten bei strömenden Regen auf ihre begeehrten Tickets!

Eddie genoß das Konzert und die feiernden Fans und
übermütig erklomm er das Gerüst zum Boxenturm!

Irgendwie wollten beide Seiten kein Ende finden,
doch um 23 Uhr wurde dann doch der Stecker gezogen!

Es gab heute auch wieder seinen Klassiker,
der in fast keinem Konzert fehlen darf,
"Rockin' In The Free World" und
es gab wohl kaum jemand der nicht mit sang!

Bei "Alive" übertönten die Fans wiedermal die Band,
das ist Gänsehaut pur!

Pearl Jam hat schon die g...sten Fans!


Vertrau op dat, wat dir dä neue Morje bringk

    Antwort

27.06.2014 von ....
Bild des Benutzers ....

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, ich bin immer noch völlig geflasht von diesem Konzert.
Einfach genial...;-)


*Life is what happens to you while you are busy making other plans* John Lennon

    Antwort

27.06.2014 von ....
Bild des Benutzers ....

132prozentige Zustimmung: ich habe NIE ein besseres Konzert als gestern Pearl Jam in Wuhlheide/Berlin gesehen!!


Die Lichter unserer Stadt - mein Heiligenschein

    Antwort

27.06.2014 von ....
Bild des Benutzers ....

Die Setlist liest sich wie folgt:

1. Pendullum
2. Low Light
3. Nothingman
4. IN MY TREE
5. GO
6. WHY GO
7. DO THE EVOLUTION
8. CORDUROY
9. Lightning Bolt
10. MYM
11. God's Dice
12. Hold on
13. Given to fly
14. you are
15. who you are
16. evenflow
17. Let it go, al parecer cantada por Stone
18. Sirens
19. Jeremy
20. Immortality
21. Eruption
22. lukin
23. rvm

Encore 1
24. sleight of Hand
25. Sleeping by myself
26. All those yesterdays
27. Crazy Mary
28. Comatose
29. Blood
30. Porch

Encore 2
31. Bee Girl
32. I believe in miracles
33. Alive
34. Rockin in the free world
35. Yellow Ledbetter


Vertrau op dat, wat dir dä neue Morje bringk
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Herr H. am 07. November 2014 um 20:46
"Pearl Jam: Neue Platte im Anmarsch!"

, so der deutsche Rolling Stone (http://www.rollingstone.de/news/meldungen/article655710/pearl-jam-bassist-jeff-ament-wir-haben-material-fuer-neue-platte-gesammelt.html)!

Jounalistisch einwandfrei (auf Kölner Express-Niveau!), wenn man dann das Kleingedruckte im amerikanischen Original liest: "Is the band working on a new record at this point?" Jeff Ament: "No. But I think everybody's got some stuff stowed away."  ::) Hihi! Klick (http://www.rollingstone.com/music/features/jeff-ament-on-pearl-jams-next-album-everybodys-got-stuff-stowed-away-20141105)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 01. Januar 2015 um 11:23
Zitat
The annual new yrs pic but no sean this year the fabulous laura dern stooging for us!

(https://pbs.twimg.com/media/B6QNbvjCEAAxaSj.jpg:large)
https://twitter.com/billmaher/status/550579824893251585
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 11. März 2015 um 22:08
http://www.coolibri.de/redaktion/musik/0315/ticketpreise-gema-musiker.html

Das leuchtende Beispiel Pearl Jam ......  ;D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Tomcat1975 am 06. April 2015 um 13:32
Stone Gossard Talks Pearl Jam’s Future: ‘When We’re Old Men, We Want To Be Giving Our Money Away’

Her damit ;)

http://www.alternativenation.net/stone-gossard-pearl-jam-future/ (http://www.alternativenation.net/stone-gossard-pearl-jam-future/)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 02. Dezember 2015 um 09:46
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/umweltkatastrophe-in-brasilien-pearl-jam-spendet-fuer-opfer-von-schlammlawine-a-1065601.html (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/umweltkatastrophe-in-brasilien-pearl-jam-spendet-fuer-opfer-von-schlammlawine-a-1065601.html)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 02. Dezember 2015 um 09:50
Gute Sache. "Pearl-Jam-Sänger Eddie Vedder hatte wegen der Katastrophe kürzlich ein Konzert in der brasilianischen Stadt Belo Horizonte unterbrochen und harte Strafen für den Minenbetreiber gefordert."  ::)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 22. Februar 2016 um 18:27
Zitat
The Universal Music Publishing Group has signed band Pearl Jam to an exclusive worldwide publishing agreement for the band's entire catalog, including newly written material, and Eddie Vedder's solo works.

http://www.billboard.com/articles/business/6882873/pearl-jam-universal-music-publishing-group
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Supermetty am 23. Februar 2016 um 06:29
Zitat
The Universal Music Publishing Group has signed band Pearl Jam to an exclusive worldwide publishing agreement for the band's entire catalog, including newly written material, and Eddie Vedder's solo works.

http://www.billboard.com/articles/business/6882873/pearl-jam-universal-music-publishing-group
Endlich wieder frisches Geld für die Jungs.
Tour wird abgesagt, die müssen ins Studio... >:D

Ich hoffe, dass dann bald weitere Rereleases kommen und wenn Ed Solo Kram dabei steht wird der wohl auch was in der Tasche haben. Hoffentlich keine Ukulele sondern eher so was wie Chris Cornell mit Higher Truth oder Songbook veröffentlicht hat.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 23. Februar 2016 um 18:34
Zitat
The Universal Music Publishing Group has signed band Pearl Jam to an exclusive worldwide publishing agreement for the band's entire catalog, including newly written material, and Eddie Vedder's solo works.

http://www.billboard.com/articles/business/6882873/pearl-jam-universal-music-publishing-group
Das sind keine guten Nachrichten :-(
Platten & Boxen werden noch teurer.
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 23. März 2016 um 17:02
Die "PJ beim Pinkpop Festival im Gespräch"-Artikel kommen auch immer früher.

http://festileaks.com/2016/03/jan-smeets-noemt-mogelijke-headliners-pinkpop-2017/
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 23. März 2016 um 18:28
Die "PJ beim Pinkpop Festival im Gespräch"-Artikel kommen auch immer früher.

http://festileaks.com/2016/03/jan-smeets-noemt-mogelijke-headliners-pinkpop-2017/
Na da sie es diesmal Platzen liesen.
Somit kann der 2017 Thread ja eröffnet werden.  the same procedure as every year ;D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Torrito am 24. März 2016 um 10:00
Hab gehört, dass PJ auf dem Hurricane 2026 spielen sollen. Ganz sicher.  ;D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Who you are am 24. März 2016 um 10:53
Hab gehört, dass PJ auf dem Hurricane 2026 spielen sollen. Ganz sicher.  ;D
Na das ist mein Joke😁 aber 2017 wird es nur Festivals geben ganz sicher
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 24. März 2016 um 11:44
Hab gehört, dass PJ auf dem Hurricane 2026 spielen sollen. Ganz sicher.  ;D
Na das ist mein Joke😁 aber 2017 wird es nur Festivals geben ganz sicher
Natürlich  ::)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Dercheef am 06. April 2016 um 15:01
"We look back at the Seattle grunge-rockers’ finest tracks, from soulful ballads to political rants with riffs that could awaken the dead."
http://gu.com/p/4hpja/sbl
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 06. April 2016 um 17:44
"We look back at the Seattle grunge-rockers’ finest tracks, from soulful ballads to political rants with riffs that could awaken the dead."
http://gu.com/p/4hpja/sbl
Eine Zeitung mit Geschmack.
DTE würde nicht dazu zählen, aber ok...
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Charles Everett Decker am 06. April 2016 um 18:26
"We look back at the Seattle grunge-rockers’ finest tracks, from soulful ballads to political rants with riffs that could awaken the dead."
http://gu.com/p/4hpja/sbl
Eine Zeitung mit Geschmack.
DTE würde nicht dazu zählen, aber ok...

WAS?!
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 06. April 2016 um 22:33
"We look back at the Seattle grunge-rockers’ finest tracks, from soulful ballads to political rants with riffs that could awaken the dead."
http://gu.com/p/4hpja/sbl
Eine Zeitung mit Geschmack.
DTE würde nicht dazu zählen, aber ok...

WAS?!
Ja, ein Schrammelsong
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: grandsam3 am 20. April 2016 um 11:48
"We look back at the Seattle grunge-rockers’ finest tracks, from soulful ballads to political rants with riffs that could awaken the dead."
http://gu.com/p/4hpja/sbl
Eine Zeitung mit Geschmack.
DTE würde nicht dazu zählen, aber ok...

WAS?!
solide Sammling - i got id ist der einzige Exot
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 29. April 2016 um 18:30
Es haben bestimmt schon viele die Entstehung der Band gelesen, falls nicht ....
Sehr umfangreicher Artikel zu 25 Jahren "Ten" im australischen Rolling Stone.

http://rollingstoneaus.com/music/post/pearl-jam-ten-feature/3706
allerdings in englisch
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: June am 27. Dezember 2016 um 18:28
Eddie hat gespendet:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/eddie-vedder-pearl-jam-saenger-spendet-armer-familie-10-000-dollar-a-1127652.html
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: slako am 29. Dezember 2016 um 19:45
Eddie hat gespendet:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/eddie-vedder-pearl-jam-saenger-spendet-armer-familie-10-000-dollar-a-1127652.html

Wow...das war heute sogar der Kronen Zeitung einen Bericht wert  :)
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Hari25 am 30. Dezember 2016 um 08:46
Eddie hat gespendet:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/eddie-vedder-pearl-jam-saenger-spendet-armer-familie-10-000-dollar-a-1127652.html

Wow...das war heute sogar der Kronen Zeitung einen Bericht wert  :)
Und auf Puls 4. So oft war er in Österreich schon lang nimmer in den Medien :D
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: Vasall am 10. Januar 2017 um 11:21
Schöne Lektüre über Temple of the Dog und die damalige Zeit
http://www.sueddeutsche.de/kultur/pop-poetische-poser-1.3325431
Titel: Re:Artikelsammlung
Beitrag von: retro am 30. November 2017 um 19:57
Mal hier rein   Weis nicht wohin.
 ???
https://www.rollingstone.de/hier-hoeren-der-erste-song-von-pearl-jam-seit-2013-1414833/ (https://www.rollingstone.de/hier-hoeren-der-erste-song-von-pearl-jam-seit-2013-1414833/)