vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


15.06.18 - Pinkpop Festival, Landgraaf (HOL)

Offline binaural2002

  • Moderator
  • vaf | Off He Goes
  • *****
    • Beiträge: 1.357
  • Just me!
Main Set: Interstellar Overdrive (Pink Floyd), Corduroy, Why Go, Do The Evolution, Red Mosquito, Elderly Woman Behind The Counter In A Small Town, Even Flow, Can’t Deny Me, Given To Fly, Mind Your Manners, Lightning Bolt, Daughter/ Suggestion/ Another Brick In The Wall, Once, Hail Hail, Nothing Man, Better Man/ Save It For Later, Lukin, Porch
Encore: Jeremy, Black, Rearviewmirror, Sonic Reducer (Dead Boys), Alive, Rockin' In The Free World (Neil Young)


Statistik zur Tour 2018 als Google Drive-Dokument >>> Klick hier <<<
« Letzte Änderung: 16. Juni 2018 um 10:38 von binaural2002 »
10/286/116
96 Zürich - 00 RaR - 07 München - 10 Berlin - 12 Berlin² - 14 Amsterdam² Berlin - 18 Berlin

>>> Tourstatistik <<<



Offline binaural2002

  • Moderator
  • vaf | Off He Goes
  • *****
    • Beiträge: 1.357
  • Just me!
Antwort #2 am: 15. Juni 2018 um 09:46
10/286/116
96 Zürich - 00 RaR - 07 München - 10 Berlin - 12 Berlin² - 14 Amsterdam² Berlin - 18 Berlin

>>> Tourstatistik <<<


Offline Vasall

  • vaf | 1/2 Full
  • *******
    • Beiträge: 1.628
    • Geschlecht:Männlich
  • hey ho let's go

Offline Charles Everett Decker

  • vaf | (in)Habit(ant)
  • **********
    • Beiträge: 4.549
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #4 am: 15. Juni 2018 um 10:57
Ein wenig Geschichte... lesenswert :D
https://translate.google.com/translate?sl=nl&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=https%3A%2F%2F3voor12.vpro.nl%2Fartikelen%2Foverzicht%2F2018%2FPinkpop%2Fpearl-jam.html&edit-text=


Schöne Geschichte. Als besonders gelungen möchte ich die Übersetzung der Songtitel und v.a Alben hervorheben - die Perlenmarmelade ist nicht totzukriegen.
"Was wolln Sie jetzt von mir; was wolln Sie!?" (P. Mertesacker 30.06.2014)


Offline binaural2002

  • Moderator
  • vaf | Off He Goes
  • *****
    • Beiträge: 1.357
  • Just me!
Antwort #5 am: 15. Juni 2018 um 12:10
10/286/116
96 Zürich - 00 RaR - 07 München - 10 Berlin - 12 Berlin² - 14 Amsterdam² Berlin - 18 Berlin

>>> Tourstatistik <<<


Offline binaural2002

  • Moderator
  • vaf | Off He Goes
  • *****
    • Beiträge: 1.357
  • Just me!
Antwort #6 am: 15. Juni 2018 um 16:24
Den Button gibt es auch in gelb anstatt orange.
Gabs in Amsterdam auch verschiedene Farben?

10/286/116
96 Zürich - 00 RaR - 07 München - 10 Berlin - 12 Berlin² - 14 Amsterdam² Berlin - 18 Berlin

>>> Tourstatistik <<<


Offline retro

  • vaf | 1/2 Full
  • *******
    • Beiträge: 1.935
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #7 am: 15. Juni 2018 um 20:32
18/529/119
96 - Zürich 
00 - Nürburg, Zürich    06 - Bern    07 - München, Neuhausen o.E.-Southside    09 - Berlin
10 - Berlin    12 - Berlin, Berlin II, Stockholm   14 - Amsterdam, Amsterdam II, Milan   17 - EV Berlin   18 - Amsterdam, Amsterdam II, Prag, Berlin
to be continued....


Offline Leana

  • vaf | Yellow Ledbetter
  • *****
    • Beiträge: 981
    • Geschlecht:Weiblich
  • 'Kenn you this Man'- Tour 2014
Antwort #8 am: 15. Juni 2018 um 21:43
Interstellar Overdrive
Corduroy
Why go
DTE
Red Mosquito
Small Town
Evenflow
Can‘t deny me
GTF
MyM
LB
Daughter
Once
Hail, Hail
Nothingman😍
Betterman
Lukin
Porch😎

Encore Break⚡️

Jeremy
Black
RVM
Sonic Reducer
Alive
RITFW

That’s it -
Gut‘s Nächtle😴


« Letzte Änderung: 15. Juni 2018 um 23:51 von Leana »
Count your blessings: 2007: München,Düsseldorf,Nijmegen,Werchter - 2009: Rotterdam,Berlin,Seattle - 2010: Newark, NYI + II,Dublin,Belfast,Nijmegen,Berlin - 2011 Toronto I+II, Ottawa,Hamilton,Calgary,Vancouver - 2012: Manchester,Amsterdam,Prag,Berlin,Stockholm,Oslo,Kopenhagen


Offline Who you are

  • vaf | Off He Goes
  • ******
    • Beiträge: 1.074
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #9 am: 16. Juni 2018 um 09:25
Da waren ja richtige gute Songs dabei  ab Daughter wirds richtig gut für Festival  ein gutes Set


Offline Vasall

  • vaf | 1/2 Full
  • *******
    • Beiträge: 1.628
    • Geschlecht:Männlich
  • hey ho let's go
Antwort #10 am: 16. Juni 2018 um 09:59
Bin restlos begeistert! Die Band ist on fire. Immer noch eine Klasse für sich. Letzte Woche Foo Fighters in Hamburg gesehen und Pearl Jam schaffen es fast 2,5 Stunden Hit an Hit zu reihen. Ganz andere Spielfreude, von den Songs ganz zu schweigen.
ein Festival-Set von PJ ist besser als eine FF-Headliner-Show.
 Beim Festival und beim Tourauftakt brauche ich keine Raritäten. Da will ich nach der Trockenzeit Corduroy, Daughtet, RVM, Jeremy, etc. hören. Und das wurde geliefert!
Zur Dauer: Die Jungs sind älter. Eddie springt nicht mehr ganz so hoch, aber er rennt und springt immer noch, genauso wie Mike oder Jeff.
Ansonsten brauch kein Mensch das Pinkpop. 45 Minuten Warten, um Münzen zu tauschen und noch einmal 30 Minuten für Bier. Nicht nachvollziehbar


Offline Supermetty

  • vaf | Off He Goes
  • ******
    • Beiträge: 1.068
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #11 am: 16. Juni 2018 um 11:21
Ansonsten brauch kein Mensch das Pinkpop. 45 Minuten Warten, um Münzen zu tauschen und noch einmal 30 Minuten für Bier. Nicht nachvollziehbar
Ich bin gerne auf dem Pinkpop. Aber das mit den Münzen hat gestern überhaupt nicht hingehauen. Pro Transaktion haben die 2-3 Minuten gebraucht, dass dauert. Getränke hatten wir mit 2 Minuten Wartezeit. Aber wen gerade eine Band aus ist, dann dauert es was.
Für mein Wochenendbändchen wurde eine Schlange von 10c Ams Länge in 10 Minuten angefertigt, das dauerte in Amsterdam noch 90. Wenn man dafür 20 Leute statt 3 einsetzt geht das.
Trotzdem, Festival setlists sind Bonus zu einer Tour. Die normalen Shows sind das eigentliche Highlight.
2000: Landgraaf
2006: Arnheim - Antwerpen - Paris - Berlin
2007: München - Düsseldorf - Hurricane - Nijmegen - Werchter
2009: London - Rotterdam - Berlin
2010: Dublin - Belfast - Nijmegen - Berlin - Werchter
2012: Amsterdam² - Berlin² - Kopenhagen - (EV:) Amsterdam²
2014: Amsterdam² - Wien - Berlin


Offline Vortex-Surfer

  • vaf | Better Man
  • ***
    • Beiträge: 151
Antwort #12 am: 16. Juni 2018 um 12:10
Pinkpop: Was für ein seelenloses, verrücktes Massenabfertigungsgewühl. Und diese lethargischen Bewohner von NL. Ggf. Sind alle von Snow Patrol in den Schlaf geseiert worden. Gut, daß PJ den Abend gerettet hat durch einem Tritt in den Arsch mit den ersten Songs des Sets.


Offline ed

  • vaf | Soon Forget
  • *
    • Beiträge: 24
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #13 am: 16. Juni 2018 um 14:12
Klassisches Festival Set mit nahezu allen Hits. Generell hat es mir nicht ganz so gut gefallen. Aber das sind Luxusprobleme. Das Pinkpop ist gefühlt dreimal so groß geworden wie es damals mal war. Das Muntensystem finde ich gar nicht so schlecht - mit Preisen und Wartezeiten kann man bei 60.000 Festivalbesuchern schon rechnen und sollte man einkalkulieren. Das Bargeldzahlen hätte sicherlich zehnmal mehr Zeit in Anspruch genommen. Schlimmer finde ich die Situation mit dem Plastikmüll. Da half die Animation 50 Becher zu sammeln für einen Munten rein gar nix. Einen Sack Müll sammeln hätte es vielleicht eher gebracht. Die Stimmung in dem Bereich wo wir standen (ca. 20m hinterm Wellenbrecher) war sehr zurückhaltend, um es vorsichtig zu beschreiben. Aber auch das ist auf nem Festival, wo es nicht nur eingefleischte Fans gibt nachzuvollziehen. So fehlte vielleicht auch etwas das Feedback aus dem Publikum, um die Band nochmal zu puschen. Wie zB ein emotionaleres Ende bei Black (was sich erst andeutete und mehr als ein Highlight gewesen wäre - Ed war ziemlich aufeglöst - vielleicht auch nochmal wegen der Situation mit Chris - es wurde auch Matt mit Soundgarden erwähnt, vorher im Set) oder ein rhythmisch gefordertes Improvement bei DTE. Und die Niederländer können durchaus eine gute Atmosphäre erzeugen. Schließlich habe ich an Nijmegen und Arnheim sehr gute Erinnerungen - aber eben PJ Gigs und keine Festivals. Beim Rock Werchter in Belgien war es ähnlich wie jetzt auf dem Pinkpop. Das nimmste halt dann so mit. Auch, dass die Band eine Viertelstunde vorher aufgehört hat, hat mich verwundert. Bis 0:00h angekündigt und um 23:45h war Schluss. Die Setlist sagt nach den Songs her zwar dasselbe, aber vielleicht war noch Platz für ne weitere Zugabe oder einen eingeschobenen Song. Was dann aber entfiel. Spekulation. Highlight sicherlich die kleine Anekdote mit dem Kameramann / Kameraarm aus dem Jahre 92 sowie, dass Ed tatsächlich wie angekündigt das Tivoli-Shirt getragen hat. Leider fehlte hier die kurze Erwähnung von Erik, was mich sehr gefreut hätte. Eddie wird halt alt und das hat man auch an vielen Stellen im Set gemerkt. Da waren schon einige Aussetzer dabei. Ganz so hoch kommt er ja schon länger nicht mehr. Mein Cousin, der mit war und Pearl Jam zuletzt 96 in Berlin gesehen hat, war jedoch vollkommen überwältigt, was mir auch sagt, wo ungefähr meine Messlatte liegt. Trotz vieler Kleinigkeiten war es ein schöner Abend. Nicht der beste der Band, nicht der beste des Publikums - jedoch auch kein Totalausfall. Der Termin lag halt günstig. Nähe zur Heimat, Wochenende.


Positiver Aspekt war die echt wundervolle Anreise aus dem auf deutscher Seite liegenden, benachbarten Kohlscheid mit dem Fahrrad. Eine relaxtere Reise zu einem Pearl Jam Gig oder einem Festival habe ich selten erlebt. Ok, vielleicht der Spaziergang mit Wegbier zu den Berlin Konzerten 2012. Nach dem Ende, beim Warten, dass sich die Menschenmasse Richtung Radstation und Zeltplatz etwas auflöst, haben wir noch 12 Munten gefunden und somit noch einen Abschieds Gin Toninc genossen. Dann ging es mit dem Fahrrad wieder heim. Wer kurz einen Blick in die Bilder werfen will, wird hier in den Instagram Storie fündig:  https://www.instagram.com/rhein_gosling/
I CAN GUARANTEE

00 - Rock am Ring
06 - Arnheim, Antwerpen, Berlin
07 - München, Düsseldorf, Nijmegen, Werchter
08 - New York I + II, Hartford, Boston II
09 - Berlin
12 - Berlin I + II, Stockholm
14 - Berlin, Leeds
18 - Landgraaf, Berlin