vaf | vitalogy.de and fans [pearl-jam.de]


Merch von USA-Reise mitbringen

Offline Chris.

  • vaf | (In) Thin Air
  • ****
    • Beiträge: 268
    • Geschlecht:Männlich
am: 22. August 2018 um 17:56
Hallo allerseits,  :)

meine Fragen beziehen sich explizit auf Mitglieder, die schon mal in die USA gereist sind und dort Merch erstanden haben, sei es vom Konzert oder per Versand. Ich hoffe ihr könnt mir mit Rat zu Seite stehen.

Folgender Sachverhalt: wir fliegen nächsten Monat in die USA für Urlaub und Familienbesuch. Zuerst nach Boston um eine Woche New England zu bereisen (ja leider verpassen wir das Boston Konzert, weil wir später fliegen) und dann geht es weiter nach Cincinnati 10 Tage Familie von uns besuchen.

Meine Fragen:  ???
1. Ist es möglich im pjstore die Adresse in den USA anzugeben, obwohl ich ein EU-10c-Mitglied bin?
2. Was muss ich beachten, wenn ich Merch auf dem Rückflug nach Deutschland einführe?
3. Gibt es einen Mehrwert/Nachteil, wenn ich Merch im Flieger mitnehme, gegenüber dem Versand von den USA nach D? (sprich nur die geringeren Versandkosten oder ist da noch mehr)
4. Mir ist bewusst, dass ich dann am Flughafen in D erstmal den Zoll ansteuern muss, aber wie ist dann genau der weitere Vorgang?
5. Gibt es Unterschiede zwischen Tonträgern und Kleidung bei der zollamtlichen Behandlung?

Ich bedanke mich im Voraus, wenn mir hier vaf'ler mir ihrer Erfahrung weiter helfen können.  ;)

there's no wrong or right | but i'm sure there is good and bad


Offline Dercheef

  • vaf | Immortality
  • *********
    • Beiträge: 2.655
    • Geschlecht:Männlich
Antwort #1 am: 22. August 2018 um 19:13
Ganz kurz:
Klar kannst du die Adresse ändern.
Und was den Zoll angeht: Bis 430€ kannst du Waren aus den USA mit nach Deutschland nehmen. Solange  du da nicht rüber kommst, musst du nichts weiter beachten. Solltest du dort rüber kommen, müsstest du halt bei deiner Rückkehr am Flughafen zum Zoll.
53/1647/212

VAF-WM-2010 Tipp-Thread-Weltmeister
VAF-EM-2012 Tipp-Thread-Europameister